• Ein wirklich wahres Weihnachtswunder
  • Ein wirklich wahres Weihnachtswunder

Ein wirklich wahres Weihnachtswunder

Weihnachts-Kinderbuch zum Vorlesen und Selberlesen ab 8

Buch (Gebundene Ausgabe)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

12,00 €

Ein wirklich wahres Weihnachtswunder

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 12,00 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 6,95 €

Beschreibung


Manchmal werden Weihnachtswunder wahr …

Weihnachten steht vor der Tür. Manu und seine kleine Schwester Jana sind auf dem Weg nach Hamburg zu ihrem Papa. Leider muss Mama noch arbeiten, und deshalb soll Manu im Zug ganz allein auf den roten Weihnachtskoffer aufpassen. Das ist eine große Aufgabe, denn schließlich sind darin all ihre Geschenke. Und Manus Saxofon. Und Janas Flügel für ihren großen Auftritt als Christkind.

Aber als die Geschwister bei Papa ankommen und den roten Koffer aufklappen, eröffnet sich ein Riesenschreck! Ob daraus noch ein wirklich wahres Weihnachtswunder wird?

Jede Seite ein Augen- und Leseschmaus: durchgehend aufwändig illustriert von Daniela Kohl und meisterhaft erzählt von Isabel Abedi.

Ein Buch zum Selbstlesen und Vorlesen ab 8 und für die ganze Familie … und für alle, die Weihnachten lieben!

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.09.2021

Illustrator

Daniela Kohl

Verlag

Arena

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.09.2021

Illustrator

Daniela Kohl

Verlag

Arena

Seitenzahl

112

Maße (L/B/H)

24,6/18/1,7 cm

Gewicht

477 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-401-60637-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wunderschöne Weihnachtsgeschichte für Kinder

Daniela Heinen aus Sankt Augustin am 23.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch habe ich nicht gelesen, sondern als Hörbuch gehört. Und meiner Tochter und mir gefällt es wirklich ausgesprochen gut! Die Geschichte ist wirklich sehr schön und weihnachtlich. Sie verbreitet eine gemütliche und warme Stimmung. Und beim Hörbuch gefällt mir sehr, dass zwischen den einzelnen Kapiteln Weihnachtslieder auf dem Saxophon gespielt werden. Das passt ganz großartig in die Geschichte, weil der 10 jährige Manu Saxophon spielt und seinen Eltern eine CD mit seinen selbst gespielten Weihnachtsliedern schenken will. Manu und seine 5 jährige Schwester Jana reisen alleine zu Weihnachten mit dem Zug zu ihrem Papa, die Mutter wird nachkommen. Dabei haben sie einen roten Koffer voller Geschenke, Christkind-Kostüm und allem, was für ihr Weihnachten mega wichtig ist. Doch leider passiert beim Aussteigen aus dem Zug eine Verwechslung, und die Kinder merken erst Zuhause, dass sie den falschen Koffer haben. Doch zum Glück ist IHR Koffer bei einer alten Dame gelandet, die mit in ihrem Mehrfamilienhaus wohnt. Welch ein glücklicher Zufall! Wie es weitergeht, erzähle ich jetzt nicht, aber ich kann verraten, dass es ein ganz besonders schönes Weihnachtsfest wird! Was mir gut gefällt ist die völlig selbstverständliche Diversität in diesem Kinderbuch. Manu und seine Familie sind People of color, es leben auch homosexuelle Menschen mit im Haus und Menschen mit Migrationshintergrund. Und das völlig selbstverständlich. Mit 112 Seiten ist die Geschichte nicht lang und auch für Leseanfänger nicht schwer zu lesen. Empfohlen wird die Geschichte ab 8 Jahren, aber ich würde sie auch schon jüngeren Kindern vorlesen. Für mich ist diese Geschichte bisher mein Weihnachtsbuch-Highlight 2021.

Wunderschöne Weihnachtsgeschichte für Kinder

Daniela Heinen aus Sankt Augustin am 23.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch habe ich nicht gelesen, sondern als Hörbuch gehört. Und meiner Tochter und mir gefällt es wirklich ausgesprochen gut! Die Geschichte ist wirklich sehr schön und weihnachtlich. Sie verbreitet eine gemütliche und warme Stimmung. Und beim Hörbuch gefällt mir sehr, dass zwischen den einzelnen Kapiteln Weihnachtslieder auf dem Saxophon gespielt werden. Das passt ganz großartig in die Geschichte, weil der 10 jährige Manu Saxophon spielt und seinen Eltern eine CD mit seinen selbst gespielten Weihnachtsliedern schenken will. Manu und seine 5 jährige Schwester Jana reisen alleine zu Weihnachten mit dem Zug zu ihrem Papa, die Mutter wird nachkommen. Dabei haben sie einen roten Koffer voller Geschenke, Christkind-Kostüm und allem, was für ihr Weihnachten mega wichtig ist. Doch leider passiert beim Aussteigen aus dem Zug eine Verwechslung, und die Kinder merken erst Zuhause, dass sie den falschen Koffer haben. Doch zum Glück ist IHR Koffer bei einer alten Dame gelandet, die mit in ihrem Mehrfamilienhaus wohnt. Welch ein glücklicher Zufall! Wie es weitergeht, erzähle ich jetzt nicht, aber ich kann verraten, dass es ein ganz besonders schönes Weihnachtsfest wird! Was mir gut gefällt ist die völlig selbstverständliche Diversität in diesem Kinderbuch. Manu und seine Familie sind People of color, es leben auch homosexuelle Menschen mit im Haus und Menschen mit Migrationshintergrund. Und das völlig selbstverständlich. Mit 112 Seiten ist die Geschichte nicht lang und auch für Leseanfänger nicht schwer zu lesen. Empfohlen wird die Geschichte ab 8 Jahren, aber ich würde sie auch schon jüngeren Kindern vorlesen. Für mich ist diese Geschichte bisher mein Weihnachtsbuch-Highlight 2021.

Eine wunderbare Weihnachtsgeschichte!

CorniHolmes am 10.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich liebe Weihnachten, in die Bücher von der Isabel Abedi tauche ich immer wahnsinnig gerne ein und ich mag den unverkennbaren Zeichenstil von der Daniela Kohl total gerne. Für mich stand daher sofort fest, dass ich das gemeinsame Kinderbuch der beiden unbedingt lesen muss. Auf „Ein wirklich wahres Weihnachtswunder“ war ich tierisch gespannt! Es ist der 24. Dezember und der zehnjährige Manu und seine kleine fünfjährige Schwester Jana sitzen im Zug, der sie von Berlin nach Hamburg zu ihrem Papa bringen wird. Da Mama, die Nachrichtensprecherin ist, leider noch arbeiten muss, wird sie später nachkommen. Manu muss also dreimal gut achtgeben: Er muss auf sich, auf seine kleine Schwester und auf ihren großen, roten Koffer aufpassen. Der Koffer darf auf gar keinen Fall verlorengehen, schließlich befinden sich in ihm viele wichtige Sachen: Manus Saxophon, Janas Christkind-Verkleidung und all ihre Weihnachtsgeschenke. Als die Geschwister schließlich bei ihrem Papa angekommen sind und den Koffer öffnen, müssen sie eine schreckliche Entdeckung machen: Das ist ja gar nicht ihr Koffer! Oh nein, und nun? Jetzt kann wohl nur noch ein Weihnachtswunder helfen. Obwohl wir erst Herbst haben und ich Weihnachtsbücher eigentlich immer lieber im Dezember lese, habe ich es mir schon diese Woche mit „Ein wirklich wahres Weihnachtswunder“ gemütlich gemacht und wisst ihr was? Dem Buch ist es tatsächlich schon jetzt, Anfang Oktober, gelungen mich in Weihnachtslaune zu versetzen. Die Geschichte sprüht einfach nur so vor herrlichem Weihnachtszauber und Herzenswärme und auch die vielen Illustrationen strahlen mit ihren warmen Farben etwas wundervoll Weihnachtliches aus. In meinen Augen haben Isabel Abedi und Daniela Kohl mit „Ein wirklich wahres Weihnachtswunder“ ein hinreißendes Kinderbuch für die ganze Familie herausgebracht, das für die Advents- und Weihnachtszeit einfach nur die perfekte Lektüre ist und mich komplett verzaubern konnte. Ich habe mich vom ersten Moment an pudelwohl zwischen den Buchdeckeln gefühlt und eine großartige (und für meinen Geschmack viel zu kurze) Zeit mit Manu, seiner Familie und den weiteren liebenswürdigen Figuren verbracht. Mein Lesevergnügen war leider wirklich zu schnell wieder vorbei. Da die Geschichte nur gute 100 Seiten umfasst und Text dank der originellen Gestaltung nicht allzu viel vorhanden ist, habe ich das Buch gestern Abend in einem Rutsch durchgelesen. Lesemuffeln und Erstlesern kann ich dieses Schätzchen eindeutig ganz besonders nahelegen, für die ist es ein echter Leckerbissen. Bei „Ein wirklich wahres Weihnachtswunder“ handelt es sich um einen Comic-Roman und zwar einer, bei dem der Bildanteil sehr hoch ist. Für Kids, die lesefaul sind oder noch nicht so geübt im Selberlesen, ist das Buch daher prima geeignet. Vom Verlag wird es ab 8 Jahren empfohlen und dem schließe ich mich auf jeden Fall an. Fürs Vorlesen würde ich persönlich es sogar schon ab etwa 6 Jahren empfehlen. Kinder ab diesem Alter sollten der Handlung meiner Ansicht nach ohne Probleme folgen können und werden garantiert unheimlich viel Freude dabei haben dieser reizenden Geschichte zu lauschen. Ich selbst habe das Buch für mich alleine gelesen, bin ich mir aber sehr sicher, dass es für den allerschönsten weihnachtlichen Vorlesespaß sorgen wird. Für mich kam beim Lesen an keiner Stelle Langeweile auf. Bereits die Zugfahrt der beiden Geschwister Manu und Jana habe ich ganz gebannt verfolgt und als dann, in Papas Wohnung, die furchtbare Entdeckung gemacht wird, dass ihr Koffer vertauscht wurde, bin ich so richtig ins Mitfiebern geraten. Wo ist nur ihr eigener Koffer? Werden sie ihn rechtzeitig finden können? In dem Koffer sind schließlich alle Weihnachtsgeschenke. Ich habe so sehr mit Manu und der kleinen Jana mitgelitten und so gehofft, dass ein Wunder passieren wird und sie den Koffer rechtzeitig zu Heiligabend wiederbekommen werden. Da ich natürlich nicht zu viel verraten möchte, werde ich euch nun nicht berichten, wie die Erzählung ab dieser Stelle weitergehen und enden wird. Allerdings verrät ja bereits der Titel, dass einen in diesem Buch ein wirklich wahres Weihnachtswunder erwartet. ;) Ich fand die Geschichte so wunderschön und herzallerliebst, mir hat sie richtig das Herz erwärmt. Und besonders gut gefallen hat mir, wie viel Diversität sie enthält: Manu und seine Familie sind Farbige und in dem Mehrfamilienhaus, in dem der Vater lebt, wohnen ebenfalls Familien mit Migrationshintergrund sowie Homosexuelle. Dieser Punkt konnte mich echt begeistern. Meinem Empfinden nach gibt es leider nach wie vor viel zu wenige diverse Kinderbücher. Zu den Figuren kann ich mich ebenfalls nur positiv äußern. Der 10-jährige Manu, aus dessen Sicht wir alles in der Ich-Perspektive erfahren, ist ein ganz lieber Junge, ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen. Auch seine kleine fünfjährige Schwester Jana und die weiteren Charaktere mochte ich total gerne. Sie sind allesamt bezaubernd und sympathisch und wurden mit viel Liebe skizziert. Neben Menschen treiben übrigens auch viele süße Katzen ihr Unwesen zwischen den Buchseiten, Katzenfreunde dürfen sich also freuen. :) Kommen wir nun zu der Innenaufmachung. Daniela Kohl, die vielen vermutlich von der erfolgreichen Mein-Lotta-Leben-Serie bekannt ist, hat die Erzählung mit zahlreichen farbigen liebevollen Illustrationen im Comic-Stil versehen, die einfach nur vortrefflich zur Geschichte passen und eine ganz besondere, weihnachtliche Atmosphäre schaffen. Es wird zudem öfters mit der Schrift gespielt und auch Comicsprechblasen sind viele enthalten. Die Gestaltung ist wirklich superkreativ und abwechslungsreich und einfach außergewöhnlich. Fazit: Warmherzig, spannend, unterhaltsam. Eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte voller Überraschungen und Wunder. Isabel Abedi und Daniela Kohl haben gemeinsam einen fabelhaften Weihnachts-Comic-Roman aufs Papier gebracht, mit welchem sie mich auf ganzer Linie überzeugen und so richtig in Weihnachtsstimmung versetzen konnten. Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist toll geschrieben, ganz besonders aufgemacht und wunderbar weihnachtlich. Von mir gibt es sehr gerne 5 von 5 Sternen!

Eine wunderbare Weihnachtsgeschichte!

CorniHolmes am 10.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich liebe Weihnachten, in die Bücher von der Isabel Abedi tauche ich immer wahnsinnig gerne ein und ich mag den unverkennbaren Zeichenstil von der Daniela Kohl total gerne. Für mich stand daher sofort fest, dass ich das gemeinsame Kinderbuch der beiden unbedingt lesen muss. Auf „Ein wirklich wahres Weihnachtswunder“ war ich tierisch gespannt! Es ist der 24. Dezember und der zehnjährige Manu und seine kleine fünfjährige Schwester Jana sitzen im Zug, der sie von Berlin nach Hamburg zu ihrem Papa bringen wird. Da Mama, die Nachrichtensprecherin ist, leider noch arbeiten muss, wird sie später nachkommen. Manu muss also dreimal gut achtgeben: Er muss auf sich, auf seine kleine Schwester und auf ihren großen, roten Koffer aufpassen. Der Koffer darf auf gar keinen Fall verlorengehen, schließlich befinden sich in ihm viele wichtige Sachen: Manus Saxophon, Janas Christkind-Verkleidung und all ihre Weihnachtsgeschenke. Als die Geschwister schließlich bei ihrem Papa angekommen sind und den Koffer öffnen, müssen sie eine schreckliche Entdeckung machen: Das ist ja gar nicht ihr Koffer! Oh nein, und nun? Jetzt kann wohl nur noch ein Weihnachtswunder helfen. Obwohl wir erst Herbst haben und ich Weihnachtsbücher eigentlich immer lieber im Dezember lese, habe ich es mir schon diese Woche mit „Ein wirklich wahres Weihnachtswunder“ gemütlich gemacht und wisst ihr was? Dem Buch ist es tatsächlich schon jetzt, Anfang Oktober, gelungen mich in Weihnachtslaune zu versetzen. Die Geschichte sprüht einfach nur so vor herrlichem Weihnachtszauber und Herzenswärme und auch die vielen Illustrationen strahlen mit ihren warmen Farben etwas wundervoll Weihnachtliches aus. In meinen Augen haben Isabel Abedi und Daniela Kohl mit „Ein wirklich wahres Weihnachtswunder“ ein hinreißendes Kinderbuch für die ganze Familie herausgebracht, das für die Advents- und Weihnachtszeit einfach nur die perfekte Lektüre ist und mich komplett verzaubern konnte. Ich habe mich vom ersten Moment an pudelwohl zwischen den Buchdeckeln gefühlt und eine großartige (und für meinen Geschmack viel zu kurze) Zeit mit Manu, seiner Familie und den weiteren liebenswürdigen Figuren verbracht. Mein Lesevergnügen war leider wirklich zu schnell wieder vorbei. Da die Geschichte nur gute 100 Seiten umfasst und Text dank der originellen Gestaltung nicht allzu viel vorhanden ist, habe ich das Buch gestern Abend in einem Rutsch durchgelesen. Lesemuffeln und Erstlesern kann ich dieses Schätzchen eindeutig ganz besonders nahelegen, für die ist es ein echter Leckerbissen. Bei „Ein wirklich wahres Weihnachtswunder“ handelt es sich um einen Comic-Roman und zwar einer, bei dem der Bildanteil sehr hoch ist. Für Kids, die lesefaul sind oder noch nicht so geübt im Selberlesen, ist das Buch daher prima geeignet. Vom Verlag wird es ab 8 Jahren empfohlen und dem schließe ich mich auf jeden Fall an. Fürs Vorlesen würde ich persönlich es sogar schon ab etwa 6 Jahren empfehlen. Kinder ab diesem Alter sollten der Handlung meiner Ansicht nach ohne Probleme folgen können und werden garantiert unheimlich viel Freude dabei haben dieser reizenden Geschichte zu lauschen. Ich selbst habe das Buch für mich alleine gelesen, bin ich mir aber sehr sicher, dass es für den allerschönsten weihnachtlichen Vorlesespaß sorgen wird. Für mich kam beim Lesen an keiner Stelle Langeweile auf. Bereits die Zugfahrt der beiden Geschwister Manu und Jana habe ich ganz gebannt verfolgt und als dann, in Papas Wohnung, die furchtbare Entdeckung gemacht wird, dass ihr Koffer vertauscht wurde, bin ich so richtig ins Mitfiebern geraten. Wo ist nur ihr eigener Koffer? Werden sie ihn rechtzeitig finden können? In dem Koffer sind schließlich alle Weihnachtsgeschenke. Ich habe so sehr mit Manu und der kleinen Jana mitgelitten und so gehofft, dass ein Wunder passieren wird und sie den Koffer rechtzeitig zu Heiligabend wiederbekommen werden. Da ich natürlich nicht zu viel verraten möchte, werde ich euch nun nicht berichten, wie die Erzählung ab dieser Stelle weitergehen und enden wird. Allerdings verrät ja bereits der Titel, dass einen in diesem Buch ein wirklich wahres Weihnachtswunder erwartet. ;) Ich fand die Geschichte so wunderschön und herzallerliebst, mir hat sie richtig das Herz erwärmt. Und besonders gut gefallen hat mir, wie viel Diversität sie enthält: Manu und seine Familie sind Farbige und in dem Mehrfamilienhaus, in dem der Vater lebt, wohnen ebenfalls Familien mit Migrationshintergrund sowie Homosexuelle. Dieser Punkt konnte mich echt begeistern. Meinem Empfinden nach gibt es leider nach wie vor viel zu wenige diverse Kinderbücher. Zu den Figuren kann ich mich ebenfalls nur positiv äußern. Der 10-jährige Manu, aus dessen Sicht wir alles in der Ich-Perspektive erfahren, ist ein ganz lieber Junge, ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen. Auch seine kleine fünfjährige Schwester Jana und die weiteren Charaktere mochte ich total gerne. Sie sind allesamt bezaubernd und sympathisch und wurden mit viel Liebe skizziert. Neben Menschen treiben übrigens auch viele süße Katzen ihr Unwesen zwischen den Buchseiten, Katzenfreunde dürfen sich also freuen. :) Kommen wir nun zu der Innenaufmachung. Daniela Kohl, die vielen vermutlich von der erfolgreichen Mein-Lotta-Leben-Serie bekannt ist, hat die Erzählung mit zahlreichen farbigen liebevollen Illustrationen im Comic-Stil versehen, die einfach nur vortrefflich zur Geschichte passen und eine ganz besondere, weihnachtliche Atmosphäre schaffen. Es wird zudem öfters mit der Schrift gespielt und auch Comicsprechblasen sind viele enthalten. Die Gestaltung ist wirklich superkreativ und abwechslungsreich und einfach außergewöhnlich. Fazit: Warmherzig, spannend, unterhaltsam. Eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte voller Überraschungen und Wunder. Isabel Abedi und Daniela Kohl haben gemeinsam einen fabelhaften Weihnachts-Comic-Roman aufs Papier gebracht, mit welchem sie mich auf ganzer Linie überzeugen und so richtig in Weihnachtsstimmung versetzen konnten. Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist toll geschrieben, ganz besonders aufgemacht und wunderbar weihnachtlich. Von mir gibt es sehr gerne 5 von 5 Sternen!

Unsere Kund*innen meinen

Ein wirklich wahres Weihnachtswunder

von Isabel Abedi

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ein wirklich wahres Weihnachtswunder
  • Ein wirklich wahres Weihnachtswunder