Caldera

Thriller

V. S. Gerling

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

14,80 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Nicolas Eichborn, seines Zeichens Sicherheitsberater des deutschen Bundeskanzlers, erfährt, dass Terroristen an einem Sprengsatz mit katastrophalem Zerstörungspotenzial arbeiten, geht er der Sache zunächst nur halbherzig nach. Schließlich fahndet er noch immer nach den Drahtziehern hinter dem kürzlich vereitelten Sturz der Bundesrepublik. Doch dann geschehen die ersten Morde - und Eichborn kommt ein ungeheuerlicher Verdacht: Sind all diese Verbrechen miteinander verknüpft? Und wie tief ist der Präsident der USA darin verstrickt? Um seinen Gegnern die Stirn zu bieten, schmiedet Nicolas Eichborn einen folgenschweren Plan und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ... Doch wie soll er einen Feind besiegen, der es schafft, Weltmächte gegeneinander auszuspielen?

Eine drohende Katastrophe, eine korrupte US-Regierung und ein riskanter Plan: In seinem neuesten Eichborn-Thriller lässt V. S. Gerling die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen.

Produktdetails

Verkaufsrang 47977
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 31.03.2021
Verlag Bookspot Verlag
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Dateigröße 1661 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783956691614

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

12 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Eichborns letzter Fall

Martin Schult aus Borken am 20.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Nicolas Eichborn ist der Sicherheitsberater des Bundeskanzlers. In seiner Position erfährt er von Mutmaßungen, nachdem ein verheerender Terroranschlag geplant ist. Eine gewaltige Explosion soll todbringende Auswirkungen für einen großen Teil der Welt haben. Nicolas nimmt die Hinweise zunächst nicht wirklich ernst, aber nach den ersten Todesfällen, die mit dem Anschlag scheinbar in Verbindung stehen, beginnt er mit den Recherchen und stößt dabei auf kaltblütige Widersacher, deren Spur ins Weiße Haus nach Amerika führen. Kann sich Nicolas und sein Team wirklich mit dem mächtigsten Mann der Welt anlegen? Mit ein wenig Wehmut habe ich zur Kenntnis genommen, dass der vorliegende Band "Caldera" wohl wahrscheinlich der letzte aus der Reihe um den sympathischen Ermittler Nicolas Eichborn sein wird. Da mir die vorherigen Teile so gut gefallen haben, bin ich mit viel Vorfreude und einer hohen Erwartungshaltung ins Buch gestartet. Der Autor V.S. Gerling erzählt die Geschichte wieder mit einem unglaublich temporeichen und äußerst flüssig zu lesenden Schreibstil, der mich schnell wieder in den Bann gezogen hatte. Er arbeitet dabei mit vielen kurzen Kapiteln, deren Perspektivwechsel das Ganze noch rasanter erscheinen lassen. Der Spannungsbogen wird um die Planungen des verheerenden Anschlags sehr gut aufgebaut und über die actiongeladenen und äußerst spannenden Entwicklungen auf einem hohen Niveau gehalten. V.S. Gerling gewährt uns einen Blick hinter die Kulissen der Machthaber dieser Welt, und auch wenn alles nur Fiktion ist, hinterlässt die Geschichte doch einen faden Beigeschmack, da man immer darüber nachdenkt, wieviel Realität wohl doch dahinter steckt. Der Thriller hat mich nicht mehr losgelassen und entwickelte sich für mich zu einem echten Pageturner. Insgesamt ist "Caldera" der würdige Abschluss einer fesselnden Reihe um einen Ermittler, der mit seiner sympathischen Art und seinem analytischen Denken auch sehr komplexen Fällen etwas entgegenzusetzen hat. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter und bewerte es es mit den vollen fünf von fünf Sternen.

5/5

Eichborns letzter Fall

Martin Schult aus Borken am 20.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Nicolas Eichborn ist der Sicherheitsberater des Bundeskanzlers. In seiner Position erfährt er von Mutmaßungen, nachdem ein verheerender Terroranschlag geplant ist. Eine gewaltige Explosion soll todbringende Auswirkungen für einen großen Teil der Welt haben. Nicolas nimmt die Hinweise zunächst nicht wirklich ernst, aber nach den ersten Todesfällen, die mit dem Anschlag scheinbar in Verbindung stehen, beginnt er mit den Recherchen und stößt dabei auf kaltblütige Widersacher, deren Spur ins Weiße Haus nach Amerika führen. Kann sich Nicolas und sein Team wirklich mit dem mächtigsten Mann der Welt anlegen? Mit ein wenig Wehmut habe ich zur Kenntnis genommen, dass der vorliegende Band "Caldera" wohl wahrscheinlich der letzte aus der Reihe um den sympathischen Ermittler Nicolas Eichborn sein wird. Da mir die vorherigen Teile so gut gefallen haben, bin ich mit viel Vorfreude und einer hohen Erwartungshaltung ins Buch gestartet. Der Autor V.S. Gerling erzählt die Geschichte wieder mit einem unglaublich temporeichen und äußerst flüssig zu lesenden Schreibstil, der mich schnell wieder in den Bann gezogen hatte. Er arbeitet dabei mit vielen kurzen Kapiteln, deren Perspektivwechsel das Ganze noch rasanter erscheinen lassen. Der Spannungsbogen wird um die Planungen des verheerenden Anschlags sehr gut aufgebaut und über die actiongeladenen und äußerst spannenden Entwicklungen auf einem hohen Niveau gehalten. V.S. Gerling gewährt uns einen Blick hinter die Kulissen der Machthaber dieser Welt, und auch wenn alles nur Fiktion ist, hinterlässt die Geschichte doch einen faden Beigeschmack, da man immer darüber nachdenkt, wieviel Realität wohl doch dahinter steckt. Der Thriller hat mich nicht mehr losgelassen und entwickelte sich für mich zu einem echten Pageturner. Insgesamt ist "Caldera" der würdige Abschluss einer fesselnden Reihe um einen Ermittler, der mit seiner sympathischen Art und seinem analytischen Denken auch sehr komplexen Fällen etwas entgegenzusetzen hat. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter und bewerte es es mit den vollen fünf von fünf Sternen.

5/5

An Spannung kaum zu übertreffen

Eine Kundin/ein Kunde aus Mannheim am 10.05.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Nicolas Eichborn hat einen neuen Job. Er ist Sicherheitsberater des deutschen Bundeskanzlers. Und wenn er auch genau zu diesem einen sehr guten Draht hat, muss er lernen auf dem internationalen Parkett diplomatisch vorzugehen. Aber Nicolas wäre nicht Nicolas, wenn er sich selbst nicht treu bleiben würde! Und Nicolas hat immer ein offenes Ohr für seine alten Freunde, auch wenn er das, was er da gerade hört, nicht so Recht glauben mag. Aber es passiert einiges und Nicolas ist sich zwischenzeitlich sicher, dass die Dinge irgendwie zusammenhängen. Und wenn er erst einmal eine Spur aufgenommen hat, dann ist er nur noch schwer bis gar nicht mehr einzufangen. Und auch seine Helen ist ihm hierbei eine große Hilfe. Könnte es wirklich sein, dass es die USA auf Europa abgesehen haben? Und wie tief steckt der amerikanische Präsident drinnen? Kann Nicolas einen drohenden Weltkrieg verhindern? Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Eindrücke zu diesem Buch zu hinterlassen. Spannung pur und leider auch das Gefühl, dass das Buch an vielen Stellen der Wahrheit viel näher ist, als man denkt. Bisher hatte ich keine der Geschichten um Nicolas Eichborn gelesen, aber das werde ich nachholen. Die direkte Art und Weise gefällt mir sehr gut. Langeweile kommt bei diesem Mann nicht auf. Also wer sich an die Geschichte traut, wird nicht enttäuscht werden. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

5/5

An Spannung kaum zu übertreffen

Eine Kundin/ein Kunde aus Mannheim am 10.05.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Nicolas Eichborn hat einen neuen Job. Er ist Sicherheitsberater des deutschen Bundeskanzlers. Und wenn er auch genau zu diesem einen sehr guten Draht hat, muss er lernen auf dem internationalen Parkett diplomatisch vorzugehen. Aber Nicolas wäre nicht Nicolas, wenn er sich selbst nicht treu bleiben würde! Und Nicolas hat immer ein offenes Ohr für seine alten Freunde, auch wenn er das, was er da gerade hört, nicht so Recht glauben mag. Aber es passiert einiges und Nicolas ist sich zwischenzeitlich sicher, dass die Dinge irgendwie zusammenhängen. Und wenn er erst einmal eine Spur aufgenommen hat, dann ist er nur noch schwer bis gar nicht mehr einzufangen. Und auch seine Helen ist ihm hierbei eine große Hilfe. Könnte es wirklich sein, dass es die USA auf Europa abgesehen haben? Und wie tief steckt der amerikanische Präsident drinnen? Kann Nicolas einen drohenden Weltkrieg verhindern? Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Eindrücke zu diesem Buch zu hinterlassen. Spannung pur und leider auch das Gefühl, dass das Buch an vielen Stellen der Wahrheit viel näher ist, als man denkt. Bisher hatte ich keine der Geschichten um Nicolas Eichborn gelesen, aber das werde ich nachholen. Die direkte Art und Weise gefällt mir sehr gut. Langeweile kommt bei diesem Mann nicht auf. Also wer sich an die Geschichte traut, wird nicht enttäuscht werden. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

Unsere Kund*innen meinen

Caldera

von V. S. Gerling

5.0/5.0

12 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0