Rückkehr ins Leben

Mein erstes Jahr in Freiheit nach 33 Jahren Haft

Jens Söring

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

21,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Jens Söring über seinen Kampf zurück ins Leben – nach 33 Jahren in US-Haft

Drei Jahrzehnte saß Jens Söring unter härtesten Bedingungen in US-Haft, verurteilt für den Mord an den Eltern seiner Freundin. Bis heute gibt es Zweifel an seiner Schuld. Er war 19, als er ins Gefängnis kam, fast sein gesamtes erwachsenes Leben hat er hinter Gittern verbracht. Was er dort erlebt und überlebt hat, prägt Jens Söring für immer. Nachdem er am 17. Dezember 2019 auf Bewährung freigelassen wird, kehrt er im Alter von 53 Jahren nach Deutschland zurück. Eindringlich schildert Söring in seinem Buch sein erstes Jahr in Freiheit, in dem er alltägliche und für uns selbstverständliche Erfahrungen zum ersten Mal macht, aber auch immer wieder von seinen Erinnerungen ans Gefängnis eingeholt wird. Wie schafft es ein Mensch, all das zu verarbeiten? Die aufwühlende Geschichte eines Mannes, der mit seiner Vergangenheit leben und sich eine Zukunft aufbauen muss.

Produktdetails

Verkaufsrang 12309
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 20.09.2021
Verlag C. Bertelsmann
Seitenzahl 304
Maße 21,6/14,3/3,2 cm
Gewicht 502 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-10434-7

Das meinen unsere Kund*innen

3.8/5.0

4 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Hervorragend

Eine Kundin/ein Kunde aus Falkensee am 29.09.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Jens Söring gelingt es hervorragend seine neu gewonnene Freiheit, mit den dazugehörigen Eindrücken/Erlebnissen und seine Haftzeit, in kurzweiliger Form, dem Leser nahe zu bringen. Geschickt verknüpft er die Gegenwart mit der Vergangenheit und zwitscht zwischen beidem hin und her. Dabei gewährt er tiefe Einblicke in den 33 jährigen tristen und teils brutalen Gefängnisalltag, das amerikanische Justizsystem, aber natürlich und das was der Buchtitel schon aussagt, wie er die ersten Wochen/Monate in Freiheit erlebt, mit all seinen positiven Eindrücken aber auch die Probleme, vor denen man nach so langer Zeit, jenseits der Gesellschaft steht, Mit seinem trockenen Humor lockert Jens Söring die teils schwere Kost, welche seine Geschichte unweigerlich mit sich bringt, mit lustigen Anekdoten auf, die sich auf seinen Alltag im neuen Leben beziehen. Man kann sein erlebtes und die damit verbundenen Emotionen, förmlich spüren. Da ich seine vorhergehenden Bücher ebenfalls gelesen habe, kann ich jedem dieses, sowie auch seine anderen Bücher nur ans Herz legen. Bewertungen des Falles gehören hier eigentlich nicht her, ab da schon abgegeben, hier auch meine Meinung. Herr Söring hat viele Unterstützer in der USA, die den Fall genauestens unter die Lupe genommen haben und alle zu der Erkenntnis seiner Unschuld gekommen sind, darunter Rechtsanwälte, Sheriff Harding, John Grisham, eine ehemalige stellevertrende Staatsanwältin usw. So viele Menschen können nicht irren, dass gehörig etwas schief gelaufen ist, was den Prozess angeht. Ein sehr guter Autor ist Jens Söring definitiv, was die Grundvoraussetzung für den Erfolg eines Buches darstellt. Viel Spaß beim lesen!

5/5

Hervorragend

Eine Kundin/ein Kunde aus Falkensee am 29.09.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Jens Söring gelingt es hervorragend seine neu gewonnene Freiheit, mit den dazugehörigen Eindrücken/Erlebnissen und seine Haftzeit, in kurzweiliger Form, dem Leser nahe zu bringen. Geschickt verknüpft er die Gegenwart mit der Vergangenheit und zwitscht zwischen beidem hin und her. Dabei gewährt er tiefe Einblicke in den 33 jährigen tristen und teils brutalen Gefängnisalltag, das amerikanische Justizsystem, aber natürlich und das was der Buchtitel schon aussagt, wie er die ersten Wochen/Monate in Freiheit erlebt, mit all seinen positiven Eindrücken aber auch die Probleme, vor denen man nach so langer Zeit, jenseits der Gesellschaft steht, Mit seinem trockenen Humor lockert Jens Söring die teils schwere Kost, welche seine Geschichte unweigerlich mit sich bringt, mit lustigen Anekdoten auf, die sich auf seinen Alltag im neuen Leben beziehen. Man kann sein erlebtes und die damit verbundenen Emotionen, förmlich spüren. Da ich seine vorhergehenden Bücher ebenfalls gelesen habe, kann ich jedem dieses, sowie auch seine anderen Bücher nur ans Herz legen. Bewertungen des Falles gehören hier eigentlich nicht her, ab da schon abgegeben, hier auch meine Meinung. Herr Söring hat viele Unterstützer in der USA, die den Fall genauestens unter die Lupe genommen haben und alle zu der Erkenntnis seiner Unschuld gekommen sind, darunter Rechtsanwälte, Sheriff Harding, John Grisham, eine ehemalige stellevertrende Staatsanwältin usw. So viele Menschen können nicht irren, dass gehörig etwas schief gelaufen ist, was den Prozess angeht. Ein sehr guter Autor ist Jens Söring definitiv, was die Grundvoraussetzung für den Erfolg eines Buches darstellt. Viel Spaß beim lesen!

5/5

bewegende Geschichte

Eine Kundin/ein Kunde am 29.09.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Eine bewegende Geschichte die in diesem Buch beeindruckend erzählt wird. Eine klare Kaufempfehlung. Zur Schuldfrage: Jens Söring hat einige prominente Fürsprecher in den USA die von seiner Unschuld überzeugt sind. Unter anderem der bekannte Jurist uns Autor John Grisham. Deren Kompetenz ist aus meiner Sicht höher einzuschätzen als die des Texas Blogger.

5/5

bewegende Geschichte

Eine Kundin/ein Kunde am 29.09.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Eine bewegende Geschichte die in diesem Buch beeindruckend erzählt wird. Eine klare Kaufempfehlung. Zur Schuldfrage: Jens Söring hat einige prominente Fürsprecher in den USA die von seiner Unschuld überzeugt sind. Unter anderem der bekannte Jurist uns Autor John Grisham. Deren Kompetenz ist aus meiner Sicht höher einzuschätzen als die des Texas Blogger.

Unsere Kund*innen meinen

Rückkehr ins Leben

von Jens Söring

3.8/5.0

4 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3