Der lange Atem der Bäume

Wie Bäume lernen, mit dem Klimawandel umzugehen – und warum der Wald uns retten wird, wenn wir es zulassen

Peter Wohlleben

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Der lange Atem der Bäume

    Ludwig

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Ludwig

eBook (ePUB)

17,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

15,39 €

Accordion öffnen
  • Der lange Atem der Bäume

    7 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    15,39 €

    21,99 €

    7 CD (2021)

Hörbuch-Download

14,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Bäume kommen sehr gut ohne Menschen aus, aber Menschen nicht ohne Bäume!

Auch wenn wir unsere Welt durch den Klimawandel zugrunde richten sollten – die Bäume kommen immer und überall zurück, selbst nach verheerenden Bränden, heftigen Sturmschäden und menschlichen Verwüstungen. Es wäre nur schön, wenn wir dann noch da sind.

Mit Der lange Atem der Bäume knüpft Peter Wohlleben direkt an seinen Millionenseller Das geheime Leben der Bäume an – ebenso zum Staunen, ebenso faszinierend, aber dabei gleichzeitig scharf und kritisch: Auf der einen Seite schildert er neue verblüffende Erkenntnisse über das Leben der Bäume und ihre Fähigkeiten, zu lernen und mit dem Klimawandel umzugehen. Zugleich geht er hart ins Gericht mit den von Ahnungslosigkeit geprägten Akteuren in Wirtschaft und Politik, die Bäume ausschließlich zur Holzgewinnung und zur Imagepflege pflanzen und die Natur damit in Wahrheit rücksichtslos ausbeuten. Doch intensiv bewirtschaftete Fichtenplantagen werden die Überhitzung des Planeten nicht verhindern.

Eine Liebeserklärung an die Bäume – und ein flammender Appell, die unendliche Vielfalt der Natur, deren sensibles Zusammenwirken wir immer noch nicht ganz verstehen, zu schützen und zu bewahren. In unserem ureigensten Interesse.

Produktdetails

Verkaufsrang 2436
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 26.07.2021
Verlag Ludwig
Seitenzahl 256
Maße (H) 20,8/13,7/3 cm
Gewicht 379 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-28094-6

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Der lange Atem der Bäume

Eine Kundin/ein Kunde am 12.09.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

DER LANGE ATEM DER BÄUME ist wohl das Beste der vielen sehr guten Büchern von Peter Wohlleben. Er wagt es, der Forstwirtschaft einen Spiegel vorzuhalten und der deren Machenschaften in dem Licht zeigen, wie es diese Branche verdient. Nicht Waldpflege und Umweltschutz, ganz im Gegenteil: Früher wenig bewusst, heute klar erkannt aber zugunsten von Geldgier und Profitdenken ausgeblendet und mit dreisten Unwahrheiten schöngeschwätzt, so das Wirken dieser Branche „für“ den Wald. Peter Wohlleben bringt es auf den Punkt mit dem Vergleich, dass wer Forstarbeiter Waldpflegernennt, ebenso gut Metzger als Tierpfleger bezeichnen könnte. Der Autor macht aber auch Hoffnung in seinem letzten Kapitel: „Der Wald kehrt zurück“. Mir persönlich erwies sich die Lektüre von Peter Wohllebens Buch nicht nur höchst interessant und aufschlussreich, es war gewissermassen auch Balsam für meine Seele: Als 2019 mein Buch „Naturwald-Wandern“ publiziert wurde, das im Schlusswort ebenfalls auf die Missstände im Forstwesen hinwies und sich ganz ähnlicher Argumente bediente wie es Peter Wohlleben tut, schaffte ich mir nicht nur Freunde. Als „Verräter in eigener Sache“ und „Nestbeschmutzer“ wurde ich von ehemaligen Branchenkollegen aus dem Forstwesen bezeichnet. Heute nun, Dank dem neusten Buch von Peter Wohlleben, wird mir bestätigt, dass so ein einsamer Querdenker ich wohl gar nicht bin. Schön zu wissen, es gibt noch andere Exponenten mit Forstbranchenhintergrund, die ähnlich denken wie ich. Die 5 Sterne vergebe ich für das Buch mit voller Überzeugung.

5/5

Der lange Atem der Bäume

Eine Kundin/ein Kunde am 12.09.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

DER LANGE ATEM DER BÄUME ist wohl das Beste der vielen sehr guten Büchern von Peter Wohlleben. Er wagt es, der Forstwirtschaft einen Spiegel vorzuhalten und der deren Machenschaften in dem Licht zeigen, wie es diese Branche verdient. Nicht Waldpflege und Umweltschutz, ganz im Gegenteil: Früher wenig bewusst, heute klar erkannt aber zugunsten von Geldgier und Profitdenken ausgeblendet und mit dreisten Unwahrheiten schöngeschwätzt, so das Wirken dieser Branche „für“ den Wald. Peter Wohlleben bringt es auf den Punkt mit dem Vergleich, dass wer Forstarbeiter Waldpflegernennt, ebenso gut Metzger als Tierpfleger bezeichnen könnte. Der Autor macht aber auch Hoffnung in seinem letzten Kapitel: „Der Wald kehrt zurück“. Mir persönlich erwies sich die Lektüre von Peter Wohllebens Buch nicht nur höchst interessant und aufschlussreich, es war gewissermassen auch Balsam für meine Seele: Als 2019 mein Buch „Naturwald-Wandern“ publiziert wurde, das im Schlusswort ebenfalls auf die Missstände im Forstwesen hinwies und sich ganz ähnlicher Argumente bediente wie es Peter Wohlleben tut, schaffte ich mir nicht nur Freunde. Als „Verräter in eigener Sache“ und „Nestbeschmutzer“ wurde ich von ehemaligen Branchenkollegen aus dem Forstwesen bezeichnet. Heute nun, Dank dem neusten Buch von Peter Wohlleben, wird mir bestätigt, dass so ein einsamer Querdenker ich wohl gar nicht bin. Schön zu wissen, es gibt noch andere Exponenten mit Forstbranchenhintergrund, die ähnlich denken wie ich. Die 5 Sterne vergebe ich für das Buch mit voller Überzeugung.

5/5

Der lange Atem der Bäume

Eine Kundin/ein Kunde aus Hünibach am 12.09.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

DER LANGE ATEM DER BÄUME ist wohl das Beste der vielen sehr guten Büchern von Peter Wohlleben. Er wagt es, der Forstwirtschaft einen Spiegel vorzuhalten und der deren Machenschaften in dem Licht zeigen, wie es diese Branche verdient. Nicht Waldpflege und Umweltschutz, ganz im Gegenteil: Früher wenig bewusst, heute klar erkannt aber zugunsten von Geldgier und Profitdenken ausgeblendet und mit dreisten Unwahrheiten schöngeschwätzt, so das Wirken dieser Branche „für“ den Wald. Peter Wohlleben bringt es auf den Punkt mit dem Vergleich, dass wer Forstarbeiter Waldpflegernennt, ebenso gut Metzger als Tierpfleger bezeichnen könnte. Der Autor macht aber auch Hoffnung in seinem letzten Kapitel: „Der Wald kehrt zurück“. Mir persönlich erwies sich die Lektüre von Peter Wohllebens Buch nicht nur höchst interessant und aufschlussreich, es war gewissermassen auch Balsam für die Seele: Als 2019 das Buch „Naturwald-Wandern“ von Andreas Grau publiziert wurde, das im Schlusswort ebenfalls auf die Missstände im Forstwesen hinwies und sich ganz ähnlicher Argumente bediente wie es Peter Wohlleben tut, schaffte das nicht nur Freunde. Als „Verräter in eigener Sache“ und „Nestbeschmutzer“ wurde der Autor von ehemaligen Branchenkollegen aus dem Forstwesen bezeichnet. Heute nun, Dank dem neusten Buch von Peter Wohlleben, wird bestätigt, dass so abwegig die Darstellungen von damals gar nicht sind. Schön zu wissen, es gibt noch andere Exponenten mit Forstbranchenhintergrund, die ähnlich denken. Die 5 Sterne vergebe ich für das Buch mit voller Überzeugung.

5/5

Der lange Atem der Bäume

Eine Kundin/ein Kunde aus Hünibach am 12.09.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

DER LANGE ATEM DER BÄUME ist wohl das Beste der vielen sehr guten Büchern von Peter Wohlleben. Er wagt es, der Forstwirtschaft einen Spiegel vorzuhalten und der deren Machenschaften in dem Licht zeigen, wie es diese Branche verdient. Nicht Waldpflege und Umweltschutz, ganz im Gegenteil: Früher wenig bewusst, heute klar erkannt aber zugunsten von Geldgier und Profitdenken ausgeblendet und mit dreisten Unwahrheiten schöngeschwätzt, so das Wirken dieser Branche „für“ den Wald. Peter Wohlleben bringt es auf den Punkt mit dem Vergleich, dass wer Forstarbeiter Waldpflegernennt, ebenso gut Metzger als Tierpfleger bezeichnen könnte. Der Autor macht aber auch Hoffnung in seinem letzten Kapitel: „Der Wald kehrt zurück“. Mir persönlich erwies sich die Lektüre von Peter Wohllebens Buch nicht nur höchst interessant und aufschlussreich, es war gewissermassen auch Balsam für die Seele: Als 2019 das Buch „Naturwald-Wandern“ von Andreas Grau publiziert wurde, das im Schlusswort ebenfalls auf die Missstände im Forstwesen hinwies und sich ganz ähnlicher Argumente bediente wie es Peter Wohlleben tut, schaffte das nicht nur Freunde. Als „Verräter in eigener Sache“ und „Nestbeschmutzer“ wurde der Autor von ehemaligen Branchenkollegen aus dem Forstwesen bezeichnet. Heute nun, Dank dem neusten Buch von Peter Wohlleben, wird bestätigt, dass so abwegig die Darstellungen von damals gar nicht sind. Schön zu wissen, es gibt noch andere Exponenten mit Forstbranchenhintergrund, die ähnlich denken. Die 5 Sterne vergebe ich für das Buch mit voller Überzeugung.

Unsere Kund*innen meinen

Der lange Atem der Bäume

von Peter Wohlleben

5.0/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3