• Die Früchte, die man erntet
  • Die Früchte, die man erntet
  • Die Früchte, die man erntet
Band 7

Die Früchte, die man erntet

Kriminalroman

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Früchte, die man erntet

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

40815

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

12.10.2021

Verlag

ROWOHLT Wunderlich

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,1/13,5/4,8 cm

Beschreibung

Rezension

Richtig gute Krimilektüre. ("Freie Presse")
Ein neuer Fall für Sebastian Bergman, den man nicht aus der Hand legen kann. ("Westfälische Nachrichten")
Ein schwedisches Autorenduo mit Weltklasse-Format. ("WDR 5")

Details

Verkaufsrang

40815

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

12.10.2021

Verlag

ROWOHLT Wunderlich

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21,1/13,5/4,8 cm

Gewicht

612 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Som Man Sår

Übersetzer

Ursel Allenstein

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8052-5089-4

Weitere Bände von Ein Fall für Sebastian Bergman

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

114 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Spannender Schweden-Happen!

Bewertung am 19.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der 7.Fall um die außergewöhnliche Spürnase Sebastian Bergmann konnte mich wieder richtig fesseln. Im schwedischen Karlshamn sind drei Leichen gefunden worden, die zunächst nicht in einem direkten Zusammenhang stehen. Das Ermittlungsteam rund um Leiter Vanja Lithner steht vor einem außergewöhnlichen Fall. Bislang habe ich alle Fälle mit Sebastian Bergmann gelesen und muss sagen, dass das Autorenduo Hjorth & Rosenfeldt wieder eine großartige Arbeit geleistet hat. Es entwickelt sich ein gelungener Spannungsbogen durch den gesamten Krimi. Der Schreibstil regt zum Weiterlesen an und sorgt für genügend Kurzweil. Die Figurenzeichnung ist auch im 7.Band der Serie wieder hervorzuheben. Hauptfigur Sebastian Bergmann hat eine echte Wandlung vollzogen und ist in seiner neuen Rolle als Großvater deutlich ruhiger geworden. Dem schwedischen Autorenduo ist es gelungen dank eines interessanten Finales die Neugier auf einen neuen Band mit Sebastian Bergmann zu wecken. Ich kann "Die Früchte, die man erntet" absolut empfehlen. Hjorth & Rosenfeldt geben dem schwedischen Krimi ihre ganz besondere Note.

Spannender Schweden-Happen!

Bewertung am 19.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der 7.Fall um die außergewöhnliche Spürnase Sebastian Bergmann konnte mich wieder richtig fesseln. Im schwedischen Karlshamn sind drei Leichen gefunden worden, die zunächst nicht in einem direkten Zusammenhang stehen. Das Ermittlungsteam rund um Leiter Vanja Lithner steht vor einem außergewöhnlichen Fall. Bislang habe ich alle Fälle mit Sebastian Bergmann gelesen und muss sagen, dass das Autorenduo Hjorth & Rosenfeldt wieder eine großartige Arbeit geleistet hat. Es entwickelt sich ein gelungener Spannungsbogen durch den gesamten Krimi. Der Schreibstil regt zum Weiterlesen an und sorgt für genügend Kurzweil. Die Figurenzeichnung ist auch im 7.Band der Serie wieder hervorzuheben. Hauptfigur Sebastian Bergmann hat eine echte Wandlung vollzogen und ist in seiner neuen Rolle als Großvater deutlich ruhiger geworden. Dem schwedischen Autorenduo ist es gelungen dank eines interessanten Finales die Neugier auf einen neuen Band mit Sebastian Bergmann zu wecken. Ich kann "Die Früchte, die man erntet" absolut empfehlen. Hjorth & Rosenfeldt geben dem schwedischen Krimi ihre ganz besondere Note.

Perfekt!

Bewertung aus Rostock am 21.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In meinen Augen perfekt durchkomponiert! Es gibt keine Längen, keinen Spannungsabfall, keine endlos langen Sätze, keine verstörende Düsternis. Lesevergnügen und Spannung pur! Obwohl der eigentliche "Fall" etwa ab der Mitte gelöst ist, sind die Lebenswege und Beziehungen der Mitarbeiter der Reichsmordkommission mindestens genauso spannend. Ich empfehle, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen. So wächst man praktisch mit den Hauptakteuren mit und weiß um ihre Beziehungen untereinander. Dies ist wichtig, weil es auch in jedem Band viel Raum der Handlung einnimmt. Unbedingte Leseempfehlung!!!

Perfekt!

Bewertung aus Rostock am 21.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In meinen Augen perfekt durchkomponiert! Es gibt keine Längen, keinen Spannungsabfall, keine endlos langen Sätze, keine verstörende Düsternis. Lesevergnügen und Spannung pur! Obwohl der eigentliche "Fall" etwa ab der Mitte gelöst ist, sind die Lebenswege und Beziehungen der Mitarbeiter der Reichsmordkommission mindestens genauso spannend. Ich empfehle, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen. So wächst man praktisch mit den Hauptakteuren mit und weiß um ihre Beziehungen untereinander. Dies ist wichtig, weil es auch in jedem Band viel Raum der Handlung einnimmt. Unbedingte Leseempfehlung!!!

Unsere Kund*innen meinen

Die Früchte, die man erntet

von Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Früchte, die man erntet
  • Die Früchte, die man erntet
  • Die Früchte, die man erntet