Die Kunst des Barock

Beck'sche Reihe Band 2557

Dietrich Erben

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen
  • Die Kunst des Barock

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    C.H.Beck

eBook

ab 7,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Prägnant und anschaulich führt dieser Band in die Epoche der europäischen Barockkunst von ihrenAnfängen in Rom um 1600 bis zu ihrem Ausklang im Rokoko ein. Dargestellt wird die Entwicklung von Malerei und Skulptur, Architektur und Stadtplanung im Kontext der politischen Geschichte und der Glaubensspaltung, die das Zeitalter prägte. Das Buch stellt die wichtigsten Künstler von Bernini und Velázquez bis zu Rubens und Rembrandt vor und erklärt anhand von Schlüsselwerken die bedeutendsten Innovationen der Epoche.

Dietrich Erben ist Professor für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design an der Technischen Universität München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.04.2021
Verlag C.H.Beck
Seitenzahl 128
Maße 17,7/12,2/0,7 cm
Gewicht 126 g
Auflage 3. aktualisierte Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-75490-6

Weitere Bände von Beck'sche Reihe

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0


  • I. Die Erfindung einer Epoche


    Der Zwiespalt eines Begriffs

    Neobarock im 19. und 20. Jahrhundert


    II. Die Tradition und die Anfänge um 1600


    Auf den Schultern von Riesen

    Triumph der Stadtplanung in Rom

    Appelle an den Betrachter: Bernini, Rubens und die Erfindung einer barocken Bildsprache


    III. Die Beredsamkeit der Künste und die Gattungen der Malerei


    Das selbstbewusste Bild

    Die Aktualität der Rhetorik

    Die Hierarchie der Bildgattungen

    Die Errungenschaften der Fachmaler


    IV. Die Repräsentation des Staates


    Leviathan

    Herrscherpanegyrik und Herrschaftsbegründung

    Kunst als Mittel der Macht: Das Beispiel Versailles

    Bürgerliche Sphäre und Widerstand


    V. Künste und Konfessionen


    Monument der Staatskirche: Die Karlskirche in Wien

    Vielfalt der Konfessionskulturen

    Bürgerkirche des Luthertums: Die Dresdner Frauenkirche


    VI. Die Internationalität des Barock


    Das vereinte Europa der Künste

    Caravaggisten und Palladianisten

    Ferne Welten



    VII. Bildwelten des Wissens


    Wissensspeicher

    Die Sichtbarkeit der Vergangenheit

    Bildmedien der Zeitgeschichte

    Das «emblematische Zeitalter»


    VIII. Rokoko und Aufklärung


    Ein Gründungsdatum des Rokoko

    Style rocaille

    Das Ende des Barock: Revision und Musealisierung

    Literaturhinweise

    Personenregister

    Bildnachweis