Was fehlt dir

Was fehlt dir

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Was fehlt dir

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung


Der neue Roman der Bestseller-Autorin von »Der Freund«

»Eine begnadete Schriftstellerin.« DER SPIEGEL

»Voller Geistesgegenwart und Zärtlichkeit.« PEOPLE

»Man folgt ihr gespannt bis zur letzten Seite und fühlt sich auf eine sehr zivilisierte Weise getröstet.« JOHANNA ADORJÁN

»Liebe, Verlust, Freundschaft, Empathie – und so viel Weisheit. Ich verehre Sigrid Nunez.« PAULA HAWKINS

»Ein profundes Buch.« THE TIMES LITERARY SUPPLEMENT

»Ein warmherziges Trostbuch über die Kunst zu leben und zu sterben.« DEUTSCHLANDFUNK

»Der Roman hat auf seine leise, anmutige, angenehm kluge Art eine tief tröstliche Wirkung.« NDR

»Ein hoffnungslos heiterer Roman, der ganz leicht und schwerelos die schweren Fragen Abschied und Tod und das Ende aller Dinge verhandelt.« SIGRID LÖFFLER

»Ein anmutiger Roman.« THE NEW YORKER

»Ein überwältigendes Trost- und Lebensbuch.... Nunez ist eine Magierin, ihr Buch so wunderbar licht und heiter. « PETER HENNING, SR2 KULTUR

Kaum jemand durchdringt das, was es heißt, am Leben zu sein, tiefer, als die amerikanische Autorin Sigrid Nunez. In ihrem neuen Roman »Was fehlt dir« schreibt sie darüber, wie wir einander verbunden sind, in Glück und Trauer, Trost und Zuversicht – und wie Mitgefühl unsere Sicht aufs Leben verändern kann. Was hat das Schicksal anderer Menschen mit dem eigenen zu tun? Die New Yorker Erzählerin in Sigrid Nunez’ neuem Roman findet Antworten auf diese Frage in der Begegnung mit ganz unterschiedlichen Menschen, ihrer Traurigkeit, ihrem Mut, ihrer Zuversicht: Ob mit einer verflossenen Liebe, einer verunsicherten Airbnb-Gastgeberin oder einer Jugendfreundin, die unheilbar krank ist und sie um einen großen Gefallen bittet. »Was fehlt dir« ist ein Buch über das emphatische Einfühlen und darüber, dass wir viel mehr füreinander tun können, als wir vielleicht meinen: indem wir genau hinhören. Ein Roman, der zugleich ein Porträt davon liefert, was es heißt, gerade jetzt am Leben zu sein. Poetisch und federleicht, ein Buch, das Hoffnung macht – und große Freude.

»Wie bereits in „Der Freund“ vermag Sigrid Nunez auch in „Was fehlt dir“ in einem eher handlungsarmen Text, den sie in einem eleganten Plauderton formuliert, starke, hin und wieder provozierende Bilder zu platzieren und existentielle Themen zu verhandeln.« ("Deutschlandfunk")
»›Was fehlt dir‹ ist [...] ein hoffnungslos heiterer Roman, der ganz leicht und
schwerelos die schweren Fragen Abschied und Tod und das Ende aller Dinge
verhandelt.« ("Deutschlandfunk Kultur")
»Weil die US-Amerikanerin eine begnadete Schriftstellerin ist, wirkt ihr Buch bei aller Ernsthaftigkeit manchmal sogar heiter. So sachlich und unaufgeregt sie die ganz großen Themen verhandelt, so empathisch und liebevoll tut sie es.« ("Der SPIEGEL")
»Sich mit der eigenen Sterblichkeit auseinanderzusetzen ist anstrengend, ja. Mit diesem Buch aber auch bereichernd.« ("Der SPIEGEL")
»Dies ist ein Buch gleichzeitig über Kummer und Verlust
und auch dagegen: es ist zu schaffen, wenn man sich nicht verhärtet. Was
fehlt dir? Manchmal ein Buch wie dieses.« ("Kölner Stadt-Anzeiger")
»Es ist ein leises, tröstliches Buch über Mitgefühl und die wichtigste aller Fragen: ›Wie geht es dir, was fehlt dir?‹« ("WDR")
»Wir verdanken der amerikanischen Literatur schon einige große Bücher über Tod und Sterben[...].In unserer pandemischen Gegenwart setzt nun Sigrid Nunez
die Reihe mit einem berückend empathischen Roman über Einsamkeit und End-
lichkeit, Freundschaft und Fürsorge fort.« ("Der Tagesspiegel")
»(...) das Buch ist durch seine zahlreichen literarischen Anspielungen und die Tiefe der philosophischen Erörterung auf jeden Fall auch mehr als nur imaginierte Geschichte. Dem Versagen der Menschheit setzt sie eine mitfühlende Frauenfreundschaft entgegen, die dem Sterben fürsorgliche Heiterkeit entgegensetzt.« ("n-tv Nachrichtenfernsehen")
»Der Weg in den Tod, ebenso traurig wie zärtlich nachgezeichnet.« ("musikexpress")
»Nunez' Art zu schreiben ist von unsentimentaler Magie, packend und sehr berührend.« ("Chemnitzer Morgenpost")

Details

Verkaufsrang

29437

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

19.07.2021

Verlag

Aufbau

Seitenzahl

222

Maße (L/B/H)

21,6/13,1/2,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

29437

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

19.07.2021

Verlag

Aufbau

Seitenzahl

222

Maße (L/B/H)

21,6/13,1/2,5 cm

Gewicht

357 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

What are you going through

Übersetzer

Anette Grube

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-351-03875-5

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

62 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Zuhören

Bewertung aus Borgentreich am 05.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erstmal will ich aufs Cover eingehen, dass ich echt schöne finde. Man sieht den Ansatz einer Couch auf deren Lehne eine Katze sitzt. Links daneben groß der Buchtitel und der Name der Autorin. Gefällt mir sehr gut und auch die Farben sind schön kräftig und fallen auf. In dem Buch selber geht es um eine Protagonistin, die eine krebskranke Freundin, für die leider keine Hoffnung mehr besteht, im Krankenhaus. Dabei wohnt sie bei einer ehemaligen Bibliothekarin, die aber nicht so wirklich Gesprächig ist. Deswegen kommt es dazu, dass sich die Protagonistin immer wieder in ihren Gedanken über ihr Leben verliert. Es geht dabei um Erlebnisse, in denen sich eigentlich jeder wieder finden kann, die jedoch die Abgründe von uns Menschen aufzeigen. Dabei geht es um Frauen, ältere Menschen oder auch Freundschaften, Wissenschaft und Literatur. Als Leser bekommt man richtig Stoff zum Denken, was ich auch wichtig finde. Auch mal hinterfragen, was gerade passiert und welche man Rolle man selber gerade eingenommen hat, bzw. vll im Buch einnehmen würde...

Zuhören

Bewertung aus Borgentreich am 05.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erstmal will ich aufs Cover eingehen, dass ich echt schöne finde. Man sieht den Ansatz einer Couch auf deren Lehne eine Katze sitzt. Links daneben groß der Buchtitel und der Name der Autorin. Gefällt mir sehr gut und auch die Farben sind schön kräftig und fallen auf. In dem Buch selber geht es um eine Protagonistin, die eine krebskranke Freundin, für die leider keine Hoffnung mehr besteht, im Krankenhaus. Dabei wohnt sie bei einer ehemaligen Bibliothekarin, die aber nicht so wirklich Gesprächig ist. Deswegen kommt es dazu, dass sich die Protagonistin immer wieder in ihren Gedanken über ihr Leben verliert. Es geht dabei um Erlebnisse, in denen sich eigentlich jeder wieder finden kann, die jedoch die Abgründe von uns Menschen aufzeigen. Dabei geht es um Frauen, ältere Menschen oder auch Freundschaften, Wissenschaft und Literatur. Als Leser bekommt man richtig Stoff zum Denken, was ich auch wichtig finde. Auch mal hinterfragen, was gerade passiert und welche man Rolle man selber gerade eingenommen hat, bzw. vll im Buch einnehmen würde...

Falsche Vorstellungen

Bewertung aus Luckenwalde am 19.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Was fehlt dir" von Sigrid Nunez ist ein sehr vielschichtiger Roman mit einem wichtigen Thema, den man nicht so eben nebenbei weglesen kann. Im Buch geht es hauptsächlich um Gefühle, es geht um Glück und Trauer, Trost und Mitgefühl. Auch das Füreinander-Dasein, auch oder grade in schweren Situationen gerät hier in den Mittelpunkt der Erzählung. Vom Klappentext her, hatten mich hier hauptsächlich die Gedanken und Gefühle der sterbenden Frau interessiert und der Umgang der verschiedenen Bezugspersonen zu ihr. Da hatte ich mir etwas anderes vorgestellt, als das, worum es dann hier ging. Mir waren die Personen etwas zu farblos geblieben und stellenweise hat sich mir der Zusammenhang nicht richtig erschlossen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und auch die Herausarbeitung der Sachen, die im Leben letztendlich wirklich wichtig sind. Vielleicht hat mir auch etwas die Geduld gefehlt, das Buch mit der nötigen Aufmerksamkeit zu lesen..

Falsche Vorstellungen

Bewertung aus Luckenwalde am 19.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Was fehlt dir" von Sigrid Nunez ist ein sehr vielschichtiger Roman mit einem wichtigen Thema, den man nicht so eben nebenbei weglesen kann. Im Buch geht es hauptsächlich um Gefühle, es geht um Glück und Trauer, Trost und Mitgefühl. Auch das Füreinander-Dasein, auch oder grade in schweren Situationen gerät hier in den Mittelpunkt der Erzählung. Vom Klappentext her, hatten mich hier hauptsächlich die Gedanken und Gefühle der sterbenden Frau interessiert und der Umgang der verschiedenen Bezugspersonen zu ihr. Da hatte ich mir etwas anderes vorgestellt, als das, worum es dann hier ging. Mir waren die Personen etwas zu farblos geblieben und stellenweise hat sich mir der Zusammenhang nicht richtig erschlossen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und auch die Herausarbeitung der Sachen, die im Leben letztendlich wirklich wichtig sind. Vielleicht hat mir auch etwas die Geduld gefehlt, das Buch mit der nötigen Aufmerksamkeit zu lesen..

Unsere Kund*innen meinen

Was fehlt dir

von Sigrid Nunez

3.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Was fehlt dir