• Der vegetarische Silberlöffel
  • Der vegetarische Silberlöffel
  • Der vegetarische Silberlöffel
  • Der vegetarische Silberlöffel

Der vegetarische Silberlöffel

La Cucina verde – Mit über 200 klassischen und modernen Rezepten die grüne Seite der italienischen Küche genießen

Buch (Gebundene Ausgabe)

39,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

33406

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.08.2021

Verlag

Phaidon by ZS - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

380

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

33406

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.08.2021

Verlag

Phaidon by ZS - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

380

Maße (L/B/H)

27,7/18,6/3,7 cm

Gewicht

1387 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-947426-20-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Viele Rezepte rund um die klassische und moderne vegetarische, italienische Küche

denise am 03.09.2021

Bewertungsnummer: 1560826

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Kochbuch „Der vegetarische Silberlöffel“ ist im ZS Verlag erschienen. Es umfasst 380 Seiten und beinhaltet sowohl klassische als auch moderne italienische Rezepte. Insgesamt sind über 200 Rezepte im Buch enthalten. Sie sind in die Bereiche - „Snacks & kleine Gerichte“ (zum Beispiel Marinierte Aubergine und Reisbällchen), - „Brot & Pizza“ (unter anderem Mais-Hirse-Brötchen, Zwiebel-Focaccia und Kartoffelpizza), - „Salate & Gemüsebeilagen“ (beispielsweise Reissalat mit schwarzen Oliven und Wok-Gemüse), - „Suppen & Eintöpfe“ (wie Sommerliche Gemüsesuppe und Kürbiseintopf mit Adzukibohnen), - „Pasta, Gnocchi & Crêpes“ (zum Beispiel Dinkel-Spaghetti mit Avocadopesto, Safran-Gnocchi und Pfannkuchenstreifen mit Knollensellerie), - „Quiches, Tartes & Teigtaschen“ (wie Mini-Quiche mit Linsen, Ricotta-Süßkartoffel-Tarte und Frittierte Teigtaschen mit Zwiebeln, Kapern und Oliven), - „Körner, Gratins & gefülltes Gemüse (beispielsweise Reis mit Steinpilzen und Tomaten, Quinoa-Torte und Gefüllte Paprikaschoten süßsauer) und - „Kuchen & Desserts“ (unter anderem Brotkuchen mit Früchten und Kastaniencreme) unterteilt. Bereits aus dieser Untergliederung ist die große Bandbreite an abwechslungsreichen Rezepten zu erkennen. Die Rezepte bestehen aus dem deutschen und dem italienischen Namen, der Zutatenliste, der Personenzahl, für die das Rezept ausgelegt ist, verschiedenen Zeitangaben, wie Vorbereitungs-, Marinier- und Zubereitungszeit sowie der Beschreibung der Zubereitung. Teilweise gehören auch ein Foto und zusätzlichen Informationen, wie beispielsweise zum Austausch von Zutaten, zu den Rezepten. Leider sind keine Nährwertangaben vorhanden. Durch Symbole ist gekennzeichnet, ob die Rezepte milchfrei, glutenfrei, vegan, zeitgenössisch und/oder innerhalb von maximal 30 Minuten zubereitet sind oder maximal 5 Zutaten für sie benötigt werden. Die Rezepte sind unterschiedlich aufwendig und auch die Zutatenlisten variieren sehr von ihrem Umfang. Sehr hilfreich finde ich die Rezeptlisten und Register am Ende des Buchs. Hier sind die Rezepte nach den verschiedenen Kapiteln, nach den Symbolen und alphabetisch aufgelistet. Das Buch zeigt sehr deutlich, wie umfangreich und abwechslungsreich die vegetarische Küche in Italien ist. Die Rezepte haben mir gut gefallen. Schön hätte ich es gefunden, wenn zu jedem Rezept ein Foto vorhanden wäre. Ich gehe allerdings davon aus, dass dieser Wunsch zu Lasten der Rezeptanzahl gegangen wäre. Insgesamt ist es ein Kochbuch, das ich gerne allen empfehle, die Italienisch und gleichzeitig vegetarisch kochen möchten.
Melden

Viele Rezepte rund um die klassische und moderne vegetarische, italienische Küche

denise am 03.09.2021
Bewertungsnummer: 1560826
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Kochbuch „Der vegetarische Silberlöffel“ ist im ZS Verlag erschienen. Es umfasst 380 Seiten und beinhaltet sowohl klassische als auch moderne italienische Rezepte. Insgesamt sind über 200 Rezepte im Buch enthalten. Sie sind in die Bereiche - „Snacks & kleine Gerichte“ (zum Beispiel Marinierte Aubergine und Reisbällchen), - „Brot & Pizza“ (unter anderem Mais-Hirse-Brötchen, Zwiebel-Focaccia und Kartoffelpizza), - „Salate & Gemüsebeilagen“ (beispielsweise Reissalat mit schwarzen Oliven und Wok-Gemüse), - „Suppen & Eintöpfe“ (wie Sommerliche Gemüsesuppe und Kürbiseintopf mit Adzukibohnen), - „Pasta, Gnocchi & Crêpes“ (zum Beispiel Dinkel-Spaghetti mit Avocadopesto, Safran-Gnocchi und Pfannkuchenstreifen mit Knollensellerie), - „Quiches, Tartes & Teigtaschen“ (wie Mini-Quiche mit Linsen, Ricotta-Süßkartoffel-Tarte und Frittierte Teigtaschen mit Zwiebeln, Kapern und Oliven), - „Körner, Gratins & gefülltes Gemüse (beispielsweise Reis mit Steinpilzen und Tomaten, Quinoa-Torte und Gefüllte Paprikaschoten süßsauer) und - „Kuchen & Desserts“ (unter anderem Brotkuchen mit Früchten und Kastaniencreme) unterteilt. Bereits aus dieser Untergliederung ist die große Bandbreite an abwechslungsreichen Rezepten zu erkennen. Die Rezepte bestehen aus dem deutschen und dem italienischen Namen, der Zutatenliste, der Personenzahl, für die das Rezept ausgelegt ist, verschiedenen Zeitangaben, wie Vorbereitungs-, Marinier- und Zubereitungszeit sowie der Beschreibung der Zubereitung. Teilweise gehören auch ein Foto und zusätzlichen Informationen, wie beispielsweise zum Austausch von Zutaten, zu den Rezepten. Leider sind keine Nährwertangaben vorhanden. Durch Symbole ist gekennzeichnet, ob die Rezepte milchfrei, glutenfrei, vegan, zeitgenössisch und/oder innerhalb von maximal 30 Minuten zubereitet sind oder maximal 5 Zutaten für sie benötigt werden. Die Rezepte sind unterschiedlich aufwendig und auch die Zutatenlisten variieren sehr von ihrem Umfang. Sehr hilfreich finde ich die Rezeptlisten und Register am Ende des Buchs. Hier sind die Rezepte nach den verschiedenen Kapiteln, nach den Symbolen und alphabetisch aufgelistet. Das Buch zeigt sehr deutlich, wie umfangreich und abwechslungsreich die vegetarische Küche in Italien ist. Die Rezepte haben mir gut gefallen. Schön hätte ich es gefunden, wenn zu jedem Rezept ein Foto vorhanden wäre. Ich gehe allerdings davon aus, dass dieser Wunsch zu Lasten der Rezeptanzahl gegangen wäre. Insgesamt ist es ein Kochbuch, das ich gerne allen empfehle, die Italienisch und gleichzeitig vegetarisch kochen möchten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der vegetarische Silberlöffel

von Phaidon

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der vegetarische Silberlöffel
  • Der vegetarische Silberlöffel
  • Der vegetarische Silberlöffel
  • Der vegetarische Silberlöffel