Junge mit schwarzem Hahn

Lesung

Diogenes Hörbuch Band 80437

Stefanie vor Schulte

Die Leseprobe wird geladen.
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
18,99
bisher 21,99
Sie sparen : 13  %
18,99
bisher 21,99

Sie sparen:  13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Junge mit schwarzem Hahn

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

18,99 €

Accordion öffnen
  • Junge mit schwarzem Hahn

    4 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    18,99 €

    21,99 €

    4 CD (2021)

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Gelesen von Robert Stadlober

Der elfjährige Martin besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Die Dorfbewohner meiden den Jungen, der zu ungewöhnlich ist. Viel zu klug und liebenswürdig. Sie behandeln ihn lieber schlecht, als seine Begabungen anzuerkennen. Als Martin die Chance ergreift und mit dem Maler zieht, führt dieser ihn in eine schauerliche Welt, in der er dank seines Mitgefühls und Verstandes widerstehen kann und zum Retter wird für jene, die noch unschuldiger sind als er.

Produktdetails

Verkaufsrang 3346
Medium CD
Sprecher Robert Stadlober
Spieldauer 259 Minuten
Erscheinungsdatum 25.08.2021
Verlag Diogenes
Anzahl 4
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783257804379

Weitere Bände von Diogenes Hörbuch

  • Kein Feuer kann brennen so heiß
    Kein Feuer kann brennen so heiß Ingrid Noll Band 80427

    Kein Feuer kann brennen so heiß

    von Ingrid Noll

    Hörbuch

    20,99 € bisher 23,99 €

    (11)
  • Hard Land
    Hard Land Benedict Wells Band 80430

    Hard Land

    von Benedict Wells

    Hörbuch

    22,99 €

    (149)
  • Spinner
    Spinner Benedict Wells Band 80431

    Spinner

    von Benedict Wells

    Hörbuch

    19,99 € bisher 23,99 €

    (6)
  • Wenn ich wiederkomme
    Wenn ich wiederkomme Marco Balzano Band 80433

    Wenn ich wiederkomme

    von Marco Balzano

    Hörbuch

    21,99 €

    (114)
  • Was bleibt, wenn wir sterben
    Was bleibt, wenn wir sterben Louise Brown Band 80434

    Was bleibt, wenn wir sterben

    von Louise Brown

    Hörbuch

    21,99 €

    (105)
  • Der Brand
    Der Brand Daniela Krien Band 80435

    Der Brand

    von Daniela Krien

    Hörbuch

    17,69 € bisher 21,99 €

    (139)
  • Junge mit schwarzem Hahn
    Junge mit schwarzem Hahn Stefanie vor Schulte Band 80437

    Junge mit schwarzem Hahn

    von Stefanie vor Schulte

    Hörbuch

    18,99 € bisher 21,99 €

    (123)
  • Einer von euch
    Einer von euch Martin Suter Band 80438

    Einer von euch

    von Martin Suter

    Hörbuch

    23,99 €

    (0)
  • Die Enkelin
    Die Enkelin Bernhard Schlink Band 80439

    Die Enkelin

    von Bernhard Schlink

    Hörbuch

    21,99 € bisher 27,99 €

    (83)
  • Vertrauen
    Vertrauen Dror Mishani Band 80441

    Vertrauen

    von Dror Mishani

    Hörbuch

    24,99 €

    (0)
  • Tête-à-Tête
    Tête-à-Tête Martin Walker Band 80443

    Tête-à-Tête

    von Martin Walker

    Hörbuch

    25,99 €

    (0)
  • Regen
    Regen William Somerset Maugham Band 80900

    Regen

    von William Somerset Maugham

    Hörbuch

    33,99 € bisher 39,99 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.6/5.0

123 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Interessante Grundidee

Eine Kundin/ein Kunde am 12.08.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Ein ungewöhnliches Porträt längst vergangener Zeiten. Ein Junge, der nicht so ist wie alle anderen und es deshalb nicht leicht hat in einer Zeit, die sich nicht so genau fassen lässt. Begleitet wird er von einem schwarzen Hahn, was ihn noch mehr zum Außenseiter macht. Martin ist ein kluger Bursche und schon deshalb anders. Dass er aus dem Dorf, in dem er aufgewachsen ist, weg will, kann man wirklich verstehen. Er geht mit dem Maler mit, der ein Bild für die Kirche malen sollte. Das kurze Debütbuch hat eine ungewöhnliche Thematik und eine unkonventionelle Erzählweise. Es lässt sich schlecht mit anderen Büchern vergleichen, hat mich aber von der ersten Seite an gefesselt und ich hatte es zügig durchgelesen. Ich mag die Geschichte um Martin, aber ganz zufrieden war ich mit dem Buch nicht. Der Roman hat mir einen zu starken märchenhaften und fabelhaften Touch und ist zu wenig in einer realen Zeit verortet. Die Vergangenheit, in welcher der Roman spielt, ist damit nicht greifbar, und wirkt wie eine Kulisse, ein Abziehbild, in der die Figuren auftreten dürfen. Das Buch ist daher auch definitiv kein historischer Roman, wie man vielleicht vermuten könnte. Für mich insgesamt etwas zu sehr gewollt alles und gerade am Ende zu schwach, aber interessant zu lesen war das Buch schon, daher gebe ich noch vier Sterne.

4/5

Interessante Grundidee

Eine Kundin/ein Kunde am 12.08.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Ein ungewöhnliches Porträt längst vergangener Zeiten. Ein Junge, der nicht so ist wie alle anderen und es deshalb nicht leicht hat in einer Zeit, die sich nicht so genau fassen lässt. Begleitet wird er von einem schwarzen Hahn, was ihn noch mehr zum Außenseiter macht. Martin ist ein kluger Bursche und schon deshalb anders. Dass er aus dem Dorf, in dem er aufgewachsen ist, weg will, kann man wirklich verstehen. Er geht mit dem Maler mit, der ein Bild für die Kirche malen sollte. Das kurze Debütbuch hat eine ungewöhnliche Thematik und eine unkonventionelle Erzählweise. Es lässt sich schlecht mit anderen Büchern vergleichen, hat mich aber von der ersten Seite an gefesselt und ich hatte es zügig durchgelesen. Ich mag die Geschichte um Martin, aber ganz zufrieden war ich mit dem Buch nicht. Der Roman hat mir einen zu starken märchenhaften und fabelhaften Touch und ist zu wenig in einer realen Zeit verortet. Die Vergangenheit, in welcher der Roman spielt, ist damit nicht greifbar, und wirkt wie eine Kulisse, ein Abziehbild, in der die Figuren auftreten dürfen. Das Buch ist daher auch definitiv kein historischer Roman, wie man vielleicht vermuten könnte. Für mich insgesamt etwas zu sehr gewollt alles und gerade am Ende zu schwach, aber interessant zu lesen war das Buch schon, daher gebe ich noch vier Sterne.

3/5

Eine Lichtgestalt in einer düsteren Welt

Eine Kundin/ein Kunde aus Stuttgart am 23.11.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der elfjährige Martin ist als Waise im Dorf zurückgeblieben, zusammen mit seinem schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Martin ist freundlich und liebenswürdig zu allen, ein kluger Junge, den die Dorfgemeinschaft nicht besonders gut behandelt. Er zieht mit dem Maler weg, der ein Bild für die Dorfkirche gemalt hat, und wird zum Retter für alle, die unschuldig zu leiden haben. Es ist eine Geschichte, die märchenhaft von Gut und Böse erzählt. Martin mit seinem schwarzen Hahn wird für den Teufel gehalten, dabei personifiziert er das Gute in dieser Erzählung. In einer sehr poetischen Sprache entwirft die Autorin Stefanie vor Schulte eine düstere Welt, in der Martin als Lichtgestalt in dieser Umgebung erscheint. Und doch habe ich mich schwer getan mit dieser Geschichte, die über den Sieg des Guten erzählt. So vieles blieb mir unklar, erschien mir zu rätselhaft. Wirklich erreichen konnte mich diese Erzählung nicht, zu wirklichkeitsfremd kommen mir die geschilderten Geschehnisse vor. Ich vermute mal, dass man dieses Buch entweder mag oder auch nicht, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Mich konnte die Geschichte nicht berühren, ich vergebe knappe 3 von 5 Sternen.

3/5

Eine Lichtgestalt in einer düsteren Welt

Eine Kundin/ein Kunde aus Stuttgart am 23.11.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der elfjährige Martin ist als Waise im Dorf zurückgeblieben, zusammen mit seinem schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Martin ist freundlich und liebenswürdig zu allen, ein kluger Junge, den die Dorfgemeinschaft nicht besonders gut behandelt. Er zieht mit dem Maler weg, der ein Bild für die Dorfkirche gemalt hat, und wird zum Retter für alle, die unschuldig zu leiden haben. Es ist eine Geschichte, die märchenhaft von Gut und Böse erzählt. Martin mit seinem schwarzen Hahn wird für den Teufel gehalten, dabei personifiziert er das Gute in dieser Erzählung. In einer sehr poetischen Sprache entwirft die Autorin Stefanie vor Schulte eine düstere Welt, in der Martin als Lichtgestalt in dieser Umgebung erscheint. Und doch habe ich mich schwer getan mit dieser Geschichte, die über den Sieg des Guten erzählt. So vieles blieb mir unklar, erschien mir zu rätselhaft. Wirklich erreichen konnte mich diese Erzählung nicht, zu wirklichkeitsfremd kommen mir die geschilderten Geschehnisse vor. Ich vermute mal, dass man dieses Buch entweder mag oder auch nicht, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Mich konnte die Geschichte nicht berühren, ich vergebe knappe 3 von 5 Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

Junge mit schwarzem Hahn

von Stefanie vor Schulte

4.6/5.0

123 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Christine Holzner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christine Holzner

OSIANDER Aalen

Zum Portrait

5/5

Junge mit schwarzem Hahn

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein Junge, geboren und aufgewachsen in einem heruntergekommenen Dorf, stellt sich trotz allem Übel, das ihm widerfährt, gegen das Unrecht der Welt. Als ein Maler in das Dorf kommt, ergreift der Junge die Chance, mit ihm in die Welt zu ziehen. Allein mit seinem schwarzen Hahn widersteht er der verdorbenen Gesellschaft und kämpft um Gerechtigkeit. Sprachlich ausgefallen, ein wunderbares, absolut lesenswertes Debüt!
5/5

Junge mit schwarzem Hahn

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein Junge, geboren und aufgewachsen in einem heruntergekommenen Dorf, stellt sich trotz allem Übel, das ihm widerfährt, gegen das Unrecht der Welt. Als ein Maler in das Dorf kommt, ergreift der Junge die Chance, mit ihm in die Welt zu ziehen. Allein mit seinem schwarzen Hahn widersteht er der verdorbenen Gesellschaft und kämpft um Gerechtigkeit. Sprachlich ausgefallen, ein wunderbares, absolut lesenswertes Debüt!

Christine Holzner
  • Christine Holzner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Felicitas Bär

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Felicitas Bär

RavensBuch Ravensburg

Zum Portrait

5/5

Ein Licht im Dunkeln

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die Welt ist düster und verkommen. Es herrscht Krieg, die Pest wütet durch das Land, die Menschen sind dem Aberglauben verfallen und schwarze Reiter entführen kleine Kinder. Doch in mitten dieser Tristesse lebt Martin, ein Junge, dem Schreckliches wiederfahren ist, der nichts auf der Welt besitzt, außer seinem Freund dem schwarzen Hahn und der trotzdem immer das Gute und Gerechte im Sinn hat. Martin ist intelligent, das eckt an in seinem Dorf. Doch als ein Maler das Altarbild in der Kirche restaurieren soll, findet er in Martin und Martin in ihm einen Freund und Weggefährten. Martin zieht mit dem Maler weiter durch die Welt, immer bemüht dem Bösen ein Licht entgegenzusetzen. Ein herzerwärmendes Buch, dessen Protagonisten man am liebsten ganz fest in den Arm nehmen und aus dieser grausigen Welt entführen will. Und auch wenn alles so finster klingt, ist es kein Buch, das traurig zurücklässt. Im Gegenteil, ich habe mich in der Geschichte so wohlgefühlt, dass ich sie am liebsten direkt nochmal gelesen hätte!
5/5

Ein Licht im Dunkeln

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die Welt ist düster und verkommen. Es herrscht Krieg, die Pest wütet durch das Land, die Menschen sind dem Aberglauben verfallen und schwarze Reiter entführen kleine Kinder. Doch in mitten dieser Tristesse lebt Martin, ein Junge, dem Schreckliches wiederfahren ist, der nichts auf der Welt besitzt, außer seinem Freund dem schwarzen Hahn und der trotzdem immer das Gute und Gerechte im Sinn hat. Martin ist intelligent, das eckt an in seinem Dorf. Doch als ein Maler das Altarbild in der Kirche restaurieren soll, findet er in Martin und Martin in ihm einen Freund und Weggefährten. Martin zieht mit dem Maler weiter durch die Welt, immer bemüht dem Bösen ein Licht entgegenzusetzen. Ein herzerwärmendes Buch, dessen Protagonisten man am liebsten ganz fest in den Arm nehmen und aus dieser grausigen Welt entführen will. Und auch wenn alles so finster klingt, ist es kein Buch, das traurig zurücklässt. Im Gegenteil, ich habe mich in der Geschichte so wohlgefühlt, dass ich sie am liebsten direkt nochmal gelesen hätte!

Felicitas Bär
  • Felicitas Bär
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Junge mit schwarzem Hahn

von Stefanie vor Schulte

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0