Magic Food

Magic Food

Vegan

Buch (Gebundene Ausgabe)

45,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Magic Food

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 45,00 €
eBook

eBook

ab 22,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.09.2021

Verlag

Callwey

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

28,4/25,8/2,3 cm

Beschreibung

Rezension

„Diese Leidenschaft für Kunst und Kulinarik trifft mit viel Lebensfreude und Energie direkt ins Herz. Ein bunter Knaller – für Auge und Gaumen“ - Münchner Merkur

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.09.2021

Verlag

Callwey

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

28,4/25,8/2,3 cm

Gewicht

1472 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7667-2551-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Kunst und Kochen in einem Buch

Stucki (Mitglied der Book Circle Community) am 30.10.2023

Bewertungsnummer: 2056913

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch ist sehr schön gestaltet mit echt tollen Bilder! Die Rezepte sind verständlich geschrieben und gut umsetzbar, man muss aber berücksichtigen, wenn man zuvor nicht Vegan gekocht hat, dass man die einen oder anderen Produkte aufstocken muss. Ich habe gewisse Produkte nicht mit Veganen ersetzt und es hat auch sehr gut geschmeckt! Also auch für nicht Veganer sehr gut geeignet um auch etwas auszuprobieren!
Melden

Kunst und Kochen in einem Buch

Stucki (Mitglied der Book Circle Community) am 30.10.2023
Bewertungsnummer: 2056913
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Buch ist sehr schön gestaltet mit echt tollen Bilder! Die Rezepte sind verständlich geschrieben und gut umsetzbar, man muss aber berücksichtigen, wenn man zuvor nicht Vegan gekocht hat, dass man die einen oder anderen Produkte aufstocken muss. Ich habe gewisse Produkte nicht mit Veganen ersetzt und es hat auch sehr gut geschmeckt! Also auch für nicht Veganer sehr gut geeignet um auch etwas auszuprobieren!

Melden

Fotografisch magisch

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023

Bewertungsnummer: 2052518

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Franziska Gräfin Fugger von Babenhausen entführt den Leser in die magische Welt der veganen Küche, begleitet mit malerischen Kunstwerken ihres Mannes Maestro Mauro Bergonzoli. Der Schwerpunkt wird auf die unzähligen wertvollen Eigenschaften von Früchten und Gemüse gelegt, verarbeitet zu magischen Gerichten, alles vegan. Bereits am Anfang erfährt man Hintergrundinformationen über die Autoren, historisches sowie auch die Gründe warum sich die beiden für eine vegane Ernährung entschlossen. Beim ersten Blick auf den Inhalt fühlt man sich meiner Meinung nach schnell überfordert, die Rezepte sind zwar unterteilt in Frühstück, Suppen/Salate,Pasta/Risotto &Co, Süsses sowie das Gesundheitslexikon, aber die Auswahl ist riesig. Durch das grosse Buchformat, sind die Rezepte sehr ansprechend präsentiert und detailiert beschrieben. Auf die Bilder wurde sehr viel Wert gelegt, sehr positiv fürs nachkochen, die Tipps und Hinweise zum Gesundheitslexikon bieten zusätzliche nützliche Informationen. Obwohl die veganen Gerichte gluten- und zuckerfrei angepriesen werden, tauchen in den Zutaten oft Zuckeralternativen auf wie Kokosblütenzucker und Agavensirup, auch wenn diese laut Gesundheitslexikon vollgepackt sind mit gesunden Eigenschaften ist es immer noch Zucker. Ein weiterer Punkt der mich gestört hat, ist die Verwendung von nicht gerade nachhaltigen Produkten, praktisch in jedem Rezept benötigt man Kokosmilch, bestimmt gäbe es da noch andere Alternativen. Bezüglich des Gesundheitslexikon finde ich die Bilder sehr bunt und zu jedem Gemüse oder Frucht erhält man durchaus nützliche Eigenschaften, aber man muss wohl eine grosse Menge zu sich nehmen um einen positiven Effekt zu erzielen. Es ist schade das die einzelnen Lebensmittel nicht alphabetisch geordnet sind, eine klarere Gliederung wäre sicher sinnvoller. Alles in allem ein informatives Kochbuch, die einzelnen Rezepte sind toll in Szene gesetzt, aber ich habe mich von den Zutaten nicht sehr angesprochen gefühlt, trotz den magischen Eigenschaften. Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl veganer Kochbücher in denen die Rezepte ausbalancierter sind und vermehrt Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit gelegt wird. Ich denke dabei an Love real food von Kathryne Taylor, da gibt es Varianten von vegan und vegetarisch, oder Greentopf die vegane/vegetarische Alternative zum Tiptopf. Für Neulinge in der veganen Küche, oder solche die mal etwas Neues ausprobieren möchten ist Magic Food empfehlenswert.
Melden

Fotografisch magisch

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023
Bewertungsnummer: 2052518
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Franziska Gräfin Fugger von Babenhausen entführt den Leser in die magische Welt der veganen Küche, begleitet mit malerischen Kunstwerken ihres Mannes Maestro Mauro Bergonzoli. Der Schwerpunkt wird auf die unzähligen wertvollen Eigenschaften von Früchten und Gemüse gelegt, verarbeitet zu magischen Gerichten, alles vegan. Bereits am Anfang erfährt man Hintergrundinformationen über die Autoren, historisches sowie auch die Gründe warum sich die beiden für eine vegane Ernährung entschlossen. Beim ersten Blick auf den Inhalt fühlt man sich meiner Meinung nach schnell überfordert, die Rezepte sind zwar unterteilt in Frühstück, Suppen/Salate,Pasta/Risotto &Co, Süsses sowie das Gesundheitslexikon, aber die Auswahl ist riesig. Durch das grosse Buchformat, sind die Rezepte sehr ansprechend präsentiert und detailiert beschrieben. Auf die Bilder wurde sehr viel Wert gelegt, sehr positiv fürs nachkochen, die Tipps und Hinweise zum Gesundheitslexikon bieten zusätzliche nützliche Informationen. Obwohl die veganen Gerichte gluten- und zuckerfrei angepriesen werden, tauchen in den Zutaten oft Zuckeralternativen auf wie Kokosblütenzucker und Agavensirup, auch wenn diese laut Gesundheitslexikon vollgepackt sind mit gesunden Eigenschaften ist es immer noch Zucker. Ein weiterer Punkt der mich gestört hat, ist die Verwendung von nicht gerade nachhaltigen Produkten, praktisch in jedem Rezept benötigt man Kokosmilch, bestimmt gäbe es da noch andere Alternativen. Bezüglich des Gesundheitslexikon finde ich die Bilder sehr bunt und zu jedem Gemüse oder Frucht erhält man durchaus nützliche Eigenschaften, aber man muss wohl eine grosse Menge zu sich nehmen um einen positiven Effekt zu erzielen. Es ist schade das die einzelnen Lebensmittel nicht alphabetisch geordnet sind, eine klarere Gliederung wäre sicher sinnvoller. Alles in allem ein informatives Kochbuch, die einzelnen Rezepte sind toll in Szene gesetzt, aber ich habe mich von den Zutaten nicht sehr angesprochen gefühlt, trotz den magischen Eigenschaften. Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl veganer Kochbücher in denen die Rezepte ausbalancierter sind und vermehrt Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit gelegt wird. Ich denke dabei an Love real food von Kathryne Taylor, da gibt es Varianten von vegan und vegetarisch, oder Greentopf die vegane/vegetarische Alternative zum Tiptopf. Für Neulinge in der veganen Küche, oder solche die mal etwas Neues ausprobieren möchten ist Magic Food empfehlenswert.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Magic Food

von Mauro Bergonzoli, Franziska Gräfin Fugger Babenhausen

3.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Magic Food