Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher

Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher

Roman

eBook

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

43746

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

01.11.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

43746

Erscheinungsdatum

01.11.2021

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

400 (Printausgabe)

Dateigröße

3404 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783843725804

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

106 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Goldenen 20ern

Bewertung aus Wesseling am 25.02.2022

Bewertungsnummer: 1664320

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover des Buches ist sehr schön ausgestaltet. Es zeigt ein Ausschnitt von Berlin in den Goldenen 20ern im Hintergrund. Während im Vordergrund zwei junge Frauen zu sehen sind, die nachdem typischen Stil der damaligen Zeit gestylt sind. Beide sehen sehr wohlhabend aus mit den feinen Kleidern und dem Schmuck den Sie tragen. Mitten auf dem Covern ist in Goldenen Lettern der Titel des Buches geschrieben: DIE ULLSTEIN FRAUEN UND DAS HAUS DER BÜCHER. Der Titel umschreibt das Thema der Geschichte sehr gut. Indem Buch geht es viel um die damalige Frau. Vor allem dreht es sich um Rosalie , Vicki und Lilli. Alle drei arbeiten Sie im Verlag Ullstein. Rosalie, als Journalistin, die viel herumreist für ihren Beruf, Vicki, als Autorin und Lilli, die das Tippfräulein von Vicki ist. Gemeinsam durchstehen Sie so manche Krise. Die Autorin Beate Rygiert beschreibt die Geschehnisse aus verschiedenen Sichten, der Hauptprotagonisten. So bekommt der Leser tiefere Einblicke von den einzelnen Figuren und die Geschichte setzt sich am Ende wie ein Puzzle zusammen. Ich finde es ist Rygiert sehr gut gelungen die damals echten Geschehnisse um Rosalie, ihrer Freundin Vicki Baum und Franz Ullstein in einen tollen Roman zu verpacken.
Melden

Goldenen 20ern

Bewertung aus Wesseling am 25.02.2022
Bewertungsnummer: 1664320
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover des Buches ist sehr schön ausgestaltet. Es zeigt ein Ausschnitt von Berlin in den Goldenen 20ern im Hintergrund. Während im Vordergrund zwei junge Frauen zu sehen sind, die nachdem typischen Stil der damaligen Zeit gestylt sind. Beide sehen sehr wohlhabend aus mit den feinen Kleidern und dem Schmuck den Sie tragen. Mitten auf dem Covern ist in Goldenen Lettern der Titel des Buches geschrieben: DIE ULLSTEIN FRAUEN UND DAS HAUS DER BÜCHER. Der Titel umschreibt das Thema der Geschichte sehr gut. Indem Buch geht es viel um die damalige Frau. Vor allem dreht es sich um Rosalie , Vicki und Lilli. Alle drei arbeiten Sie im Verlag Ullstein. Rosalie, als Journalistin, die viel herumreist für ihren Beruf, Vicki, als Autorin und Lilli, die das Tippfräulein von Vicki ist. Gemeinsam durchstehen Sie so manche Krise. Die Autorin Beate Rygiert beschreibt die Geschehnisse aus verschiedenen Sichten, der Hauptprotagonisten. So bekommt der Leser tiefere Einblicke von den einzelnen Figuren und die Geschichte setzt sich am Ende wie ein Puzzle zusammen. Ich finde es ist Rygiert sehr gut gelungen die damals echten Geschehnisse um Rosalie, ihrer Freundin Vicki Baum und Franz Ullstein in einen tollen Roman zu verpacken.

Melden

Starke Frauen und ein Blick hinter die Kulissen

Lesemama am 31.01.2022

Bewertungsnummer: 1648467

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch: Der Ullsteinverlag in Berlin, das Haus der Bücher in den 1920er Jahren. Die geschiedene Frau Dr. Rosalie Gräfenberg lebt eigentlich in Paris, arbeitet aber als Journalistin für den Verlag. Auf einer Party lernt sie Franz Ullstein kennen, den Generaldirektor des Verlags. Dann ist noch Vicky Baum, ebenfalls Journalistin im Verlag und Autorin sowie deren "Tippfräulein" Lilli. Sie halten zusammen, vor allem gegen die Männer ... Meine Meinung: Die zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts gehören zu meiner liebsren Zeit der Historie. Der Ullstein Verlag ist so ziemlich jedem Leser ein Begriff und so war ich natürlich total gespannt aus die Geschichte. Sehr lebhafte Charaktere, tolle, starke Frauen und eine wirklich schöne, aber auch packende Story. Ich mochte den Schreibstil sehr gerne, die Geschichte ist auch gut recherchiert und sehr packend und berührend geschrieben. Am Ende des Romans wird in einem Nachwort nochmal auf die Begebenheiten eingegangen und man erfährt noch einiges über die tollen Personen und den sympathischen Verlag. Eine echte Leseempfehlung.
Melden

Starke Frauen und ein Blick hinter die Kulissen

Lesemama am 31.01.2022
Bewertungsnummer: 1648467
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch: Der Ullsteinverlag in Berlin, das Haus der Bücher in den 1920er Jahren. Die geschiedene Frau Dr. Rosalie Gräfenberg lebt eigentlich in Paris, arbeitet aber als Journalistin für den Verlag. Auf einer Party lernt sie Franz Ullstein kennen, den Generaldirektor des Verlags. Dann ist noch Vicky Baum, ebenfalls Journalistin im Verlag und Autorin sowie deren "Tippfräulein" Lilli. Sie halten zusammen, vor allem gegen die Männer ... Meine Meinung: Die zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts gehören zu meiner liebsren Zeit der Historie. Der Ullstein Verlag ist so ziemlich jedem Leser ein Begriff und so war ich natürlich total gespannt aus die Geschichte. Sehr lebhafte Charaktere, tolle, starke Frauen und eine wirklich schöne, aber auch packende Story. Ich mochte den Schreibstil sehr gerne, die Geschichte ist auch gut recherchiert und sehr packend und berührend geschrieben. Am Ende des Romans wird in einem Nachwort nochmal auf die Begebenheiten eingegangen und man erfährt noch einiges über die tollen Personen und den sympathischen Verlag. Eine echte Leseempfehlung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher

von Beate Rygiert

4.6

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher