• Das Mädchen mit dem Drachen
  • Das Mädchen mit dem Drachen
  • Das Mädchen mit dem Drachen
  • Das Mädchen mit dem Drachen
- 31%
Artikelbild von Das Mädchen mit dem Drachen
Laetitia Colombani

1. Das Mädchen mit dem Drachen

Das Mädchen mit dem Drachen

Roman

Hörbuch (MP3-CD)

31% sparen

13,59 € UVP 19,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 1 MP3-CD (2022)

Das Mädchen mit dem Drachen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,59 €

Beschreibung

Wie schon in ihren Hörbuch-Bestsellern "Der Zopf" und  "Das Haus der Frauen" erzählt Laetitia Colombani bewegend und mitreißend von mutigen Frauen, die das scheinbar Unmögliche wagen.
Am Golf von Bengalen will Léna ihr Leben in Frankreich vergessen. Jeden Morgen beobachtet sie das indische Mädchen Lalita, das ihren Drachen fliegen lässt. Als Léna von einer Ozeanwelle fortgerissen wird, holt Lalita Hilfe bei Preeti, der furchtlosen Anführerin einer Selbstverteidigungsgruppe für junge Frauen. Léna überlebt und fasst einen Plan. Als ehemalige Lehrerin will sie Lalita, die für ihre Familie arbeiten muss statt zur Schule zu gehen, das Lesen und Schreiben beibringen. Allen Widerständen zum Trotz gründen Léna und Preeti die erste Dorfschule, die alles verändern wird.

»[...] Wunderbar ruhig gelesen von Cathlen Gawlich. Sehr zu empfehlen.« Pia Jäger, medienprofile 22/3, August 2022 ("medienprofile")
»Das warme Timbre der Sprecherin Cathlen Gawlich und ihre frische Stimme sorgen dafür, dass es nicht zu bedrückend wird.« Isabelle Auerbach, Bayern 2, 20.02.2022 ("BR")

Details

Verkaufsrang

1597

Medium

MP3-CD

Sprecher

Cathlen Gawlich

Spieldauer

4 Stunden und 46 Minuten

Erscheinungsdatum

23.02.2022

Verlag

Argon

Anzahl

1

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1597

Medium

MP3-CD

Sprecher

Cathlen Gawlich

Spieldauer

4 Stunden und 46 Minuten

Erscheinungsdatum

23.02.2022

Verlag

Argon

Anzahl

1

Fassung

ungekürzt

Hörtyp

Lesung

Originaltitel

Le cerf-volant

Übersetzer

Claudia Marquardt

Sprache

Deutsch

EAN

9783839819265

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

54 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Das andere Indien...

Bewertung aus Belm am 28.02.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

4.5 Sterne Am Golf von Bengalen in Indien möchte die Lehrerin Lena ihr Leben in Frankreich vergessen und auf andere Gedanken kommen. Sie beobachtet am Strand ein kleines Mädchen mit einem Drachen, dass sie eines Tages aus einer Notlage rettet! Sie erfährt, dass das Mädchen Lalita heißt und bei Onkel und Tante in ärmlichen Verhältnissen aufwächst. Lena will dem Mädchen für ihre Rettung danken und merkt bald wie wissbegierig Lalita ist. Lena fängt an dem Mädchen das lesen und schreiben in Englisch zu lehren. Was sie damit für eine Lawine lostritt, für ihre eigenes Leben aber auch das der Dorfbewohner und Kinder kann sie anfangs noch nicht ahnen.... Wenn ich vorher an Indien gedacht habe, dann habe ich das märchenhafte Taj Mahal, bunte Seidensari, Bollywood und den Duft von Gewürzen in der Luft gesehen. In diesem Hörbuch habe ich eine ganz andere traurige und bedrückende Seite Indiens erleben müssen. Die Kinder der armen Bevölkerung sind nur ihre billige Arbeitskraft wert, keiner interessiert sich für sie, eine schnelle Heirat und viele Kinder drehen den Teufelskreis der ärmlichen indischen Bevölkerung immer weiter hinab. Dagegen steht Lena mit den Werten der westlichen Welt, die den Kindern helfen möchte und doch immer wieder einsehen muss dass manches zum scheitern verurteilt ist... Die Geschichte hat mich in Teilen sehr traurig und betroffen gemacht, ich hatte auch mal Tränen in den Augen ob der Ungerechtigkeit die diese Kinder erfahren. Obwohl das Hörbuch nicht sehr lang ist, fängt die Autorin das Leben Indiens sehr intensiv ein und trotz weniger Worte sind die Erlebnisse teils sehr emotional und zu Herzen gehend! Einen halben Stern ziehe ich lediglich ab, da mir Lena etwas zu blass beschrieben war für eine Protagonistin. Ich wäre ihr gern noch näher gekommen und hätte mehr über diese starke Frau erfahren. Von der Sprecherin des Hörbuchs bin ich sehr begeistert! Da die Handlung mehr ein Bericht aus Sicht von Lena darstellt, hat die Sprecherin die einzelnen Charaktere nicht besonders unterschiedliche betont, aber sie hat eine sehr angenehme Stimme gehabt und garade die indischen Namen und Orte wunderbar gelesen. Fazit: Eine sehr intensive und teils emotionale, bedrückende Geschichte über das andere Indien, dass man so nicht kennt. Dennoch ist das Thema dieses Hörbuchs so wichtig und muss immer wieder behandelt werden, sodass ein Umdenken stattfinden kann! Ich empfehle das Hörbuch gern weiter, es ist jedoch nichts für depressive Menschen oder solchen mit einem schwächeren Nervenkostüm.

Das andere Indien...

Bewertung aus Belm am 28.02.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

4.5 Sterne Am Golf von Bengalen in Indien möchte die Lehrerin Lena ihr Leben in Frankreich vergessen und auf andere Gedanken kommen. Sie beobachtet am Strand ein kleines Mädchen mit einem Drachen, dass sie eines Tages aus einer Notlage rettet! Sie erfährt, dass das Mädchen Lalita heißt und bei Onkel und Tante in ärmlichen Verhältnissen aufwächst. Lena will dem Mädchen für ihre Rettung danken und merkt bald wie wissbegierig Lalita ist. Lena fängt an dem Mädchen das lesen und schreiben in Englisch zu lehren. Was sie damit für eine Lawine lostritt, für ihre eigenes Leben aber auch das der Dorfbewohner und Kinder kann sie anfangs noch nicht ahnen.... Wenn ich vorher an Indien gedacht habe, dann habe ich das märchenhafte Taj Mahal, bunte Seidensari, Bollywood und den Duft von Gewürzen in der Luft gesehen. In diesem Hörbuch habe ich eine ganz andere traurige und bedrückende Seite Indiens erleben müssen. Die Kinder der armen Bevölkerung sind nur ihre billige Arbeitskraft wert, keiner interessiert sich für sie, eine schnelle Heirat und viele Kinder drehen den Teufelskreis der ärmlichen indischen Bevölkerung immer weiter hinab. Dagegen steht Lena mit den Werten der westlichen Welt, die den Kindern helfen möchte und doch immer wieder einsehen muss dass manches zum scheitern verurteilt ist... Die Geschichte hat mich in Teilen sehr traurig und betroffen gemacht, ich hatte auch mal Tränen in den Augen ob der Ungerechtigkeit die diese Kinder erfahren. Obwohl das Hörbuch nicht sehr lang ist, fängt die Autorin das Leben Indiens sehr intensiv ein und trotz weniger Worte sind die Erlebnisse teils sehr emotional und zu Herzen gehend! Einen halben Stern ziehe ich lediglich ab, da mir Lena etwas zu blass beschrieben war für eine Protagonistin. Ich wäre ihr gern noch näher gekommen und hätte mehr über diese starke Frau erfahren. Von der Sprecherin des Hörbuchs bin ich sehr begeistert! Da die Handlung mehr ein Bericht aus Sicht von Lena darstellt, hat die Sprecherin die einzelnen Charaktere nicht besonders unterschiedliche betont, aber sie hat eine sehr angenehme Stimme gehabt und garade die indischen Namen und Orte wunderbar gelesen. Fazit: Eine sehr intensive und teils emotionale, bedrückende Geschichte über das andere Indien, dass man so nicht kennt. Dennoch ist das Thema dieses Hörbuchs so wichtig und muss immer wieder behandelt werden, sodass ein Umdenken stattfinden kann! Ich empfehle das Hörbuch gern weiter, es ist jedoch nichts für depressive Menschen oder solchen mit einem schwächeren Nervenkostüm.

engagiert

Bewertung am 23.02.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Das Mädchen mit dem Drachen, der neue Roman der Autorin von Der Zopf ist wieder ein gutes, unterhaltendes Buch geworden, wobei einige der beschriebenen Stellen betroffen machen. Laetitia Colombani führt mit ihrem Roman den Leser an der Seite der französischen Lehrerin Lena nach Indien. Lena erkennt Probleme in der Gesellschaft, z.B. Kinderarbeit, bei der die Kinder nicht in die Schule gehen können. Daher beschließt sie eine Schule aufzumachen, um den Kindern Chancen zu ermöglichen. Dabei müssen aber auch die konservativen Eltern überzeugt werden. Weitere brisante Themen werden Thematisierung: Diskriminierung von Menschen durch Einteilung in Kasten, Misshandlungen von Frauen und arrangierte Ehen von Halbwüchsigen. Das Buch ist interessant. Kritisieren würde ich nur, dass mit der Protagonistin ein Blick von außen auf das Land geworfen wird. Veränderungen werden von innen dauerhaft möglich sein. In dem Zusammenhang kommt die indische Aktivistin Preeti, mit der Lena sich verbindet, etwas zu kurz. Laetitia Colombani meidet den Pathos nicht, das könnte kritische Leser stören. Davon abgesehen, sind die Sympathien der Autorin ganz offensichtlich auf der Seite derer, die etwas zum Besseren bewegen wollen und sich engagieren. Und das ist auch gut so. Das relativ kurze Hörbuch wird von Cathlen Gawlich gesprochen und sie hat eine angenehme Stimme, die Empathie mit den Figuren vermittelt.

engagiert

Bewertung am 23.02.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Das Mädchen mit dem Drachen, der neue Roman der Autorin von Der Zopf ist wieder ein gutes, unterhaltendes Buch geworden, wobei einige der beschriebenen Stellen betroffen machen. Laetitia Colombani führt mit ihrem Roman den Leser an der Seite der französischen Lehrerin Lena nach Indien. Lena erkennt Probleme in der Gesellschaft, z.B. Kinderarbeit, bei der die Kinder nicht in die Schule gehen können. Daher beschließt sie eine Schule aufzumachen, um den Kindern Chancen zu ermöglichen. Dabei müssen aber auch die konservativen Eltern überzeugt werden. Weitere brisante Themen werden Thematisierung: Diskriminierung von Menschen durch Einteilung in Kasten, Misshandlungen von Frauen und arrangierte Ehen von Halbwüchsigen. Das Buch ist interessant. Kritisieren würde ich nur, dass mit der Protagonistin ein Blick von außen auf das Land geworfen wird. Veränderungen werden von innen dauerhaft möglich sein. In dem Zusammenhang kommt die indische Aktivistin Preeti, mit der Lena sich verbindet, etwas zu kurz. Laetitia Colombani meidet den Pathos nicht, das könnte kritische Leser stören. Davon abgesehen, sind die Sympathien der Autorin ganz offensichtlich auf der Seite derer, die etwas zum Besseren bewegen wollen und sich engagieren. Und das ist auch gut so. Das relativ kurze Hörbuch wird von Cathlen Gawlich gesprochen und sie hat eine angenehme Stimme, die Empathie mit den Figuren vermittelt.

Unsere Kund*innen meinen

Das Mädchen mit dem Drachen

von Laetitia Colombani

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Christine Holzner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christine Holzner

OSIANDER Aalen

Zum Portrait

4/5

Kleine Mädchen werden starke Frauen

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Léna nimmt sich eine Auszeit in Indien. Dort lernt sie benachteiligte Mädchen und starke Frauen kennen, die sich gegen die ungerechte Behandlung durch die männerdominierte Gesellschaft auflehnen. Sie ist nachhaltig beeindruckt und will helfen. Besonders Lalita, die ihre wenigen freien Stunden nutzt, um Drachen steigen zu lassen, hat es ihr angetan. Léna findet eine neue Aufgabe im Unterrichten der Frauen und Mädchen, die ihr hilft, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sie wird mit Hindernissen konfrontiert und muss Rückschläge einstecken, doch am Ende lohnt sich der Kampf. Ein sehr interessantes Thema, das gut erzählt und angenehm von Cathlen Gawlich vertont wird.
4/5

Kleine Mädchen werden starke Frauen

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Léna nimmt sich eine Auszeit in Indien. Dort lernt sie benachteiligte Mädchen und starke Frauen kennen, die sich gegen die ungerechte Behandlung durch die männerdominierte Gesellschaft auflehnen. Sie ist nachhaltig beeindruckt und will helfen. Besonders Lalita, die ihre wenigen freien Stunden nutzt, um Drachen steigen zu lassen, hat es ihr angetan. Léna findet eine neue Aufgabe im Unterrichten der Frauen und Mädchen, die ihr hilft, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Sie wird mit Hindernissen konfrontiert und muss Rückschläge einstecken, doch am Ende lohnt sich der Kampf. Ein sehr interessantes Thema, das gut erzählt und angenehm von Cathlen Gawlich vertont wird.

Christine Holzner
  • Christine Holzner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Margit Miller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Margit Miller

RavensBuch Ravensburg

Zum Portrait

4/5

Fabelhaft zu hören!

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Nachdem ich bereits von "Der Zopf" und "Das Haus der Frauen" begeistert war, war ich sehr gespannt. Eine ganz andere Welt, natürlich wieder "fabelhafte Begebenheiten". Eine gewisse Melancholie an vielen Stellen. Durch die beruhigende Stimme tauchte ich jedoch in eine andere Welt ab und kann es jedem empfehlen, die/der einfach mal abschweifen möchte.
4/5

Fabelhaft zu hören!

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Nachdem ich bereits von "Der Zopf" und "Das Haus der Frauen" begeistert war, war ich sehr gespannt. Eine ganz andere Welt, natürlich wieder "fabelhafte Begebenheiten". Eine gewisse Melancholie an vielen Stellen. Durch die beruhigende Stimme tauchte ich jedoch in eine andere Welt ab und kann es jedem empfehlen, die/der einfach mal abschweifen möchte.

Margit Miller
  • Margit Miller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Mädchen mit dem Drachen

von Laetitia Colombani

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Mädchen mit dem Drachen
  • Das Mädchen mit dem Drachen
  • Das Mädchen mit dem Drachen
  • Das Mädchen mit dem Drachen