Oh, William!

Oh, William!

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Oh, William!

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €

Beschreibung

Elizabeth Strout ist eine scharfsinnige und mitfühlende Chronistin des Alltags, all der kleinen und großen Dramen, die man Leben nennt. In ihrem neuen Roman erzählt Lucy Barton (die Heldin aus den Romanen »Die Unvollkommenheit der Liebe« und »Alles ist möglich«) von der komplexen und innigen Beziehung zu ihrem ersten Mann William, von den Anfängen, als sie noch studierten, von ihren beiden Töchtern und vom schmerzvollen Ende ihrer Ehe. Doch obwohl sie neue Partner, neue Liebe finden, bleiben sie einander jahrzehntelang verbunden. Und als William Hilfe braucht, ist es Lucy, an die er sich wendet …

»Elizabeth Strout ist einfach eine großartige Erzählerin.« ("Anja Brockert / SWR2")
»Das zunächst scheinbar Vage und Ungenaue ist das ungewöhnlich Gute an diesem Buch, denn all jene vermeintlich losen Enden hängen zusammen, werden im Laufe des Romans verwoben zu einer Familien-Liebes-Lebensgeschichte.« ("Christine Westermann / Stern")
»Dieses eigentlich banale Elend, dieses alltägliche Schicksal schildert Elizabeth Strout auf eindrückliche, warmherzige, ungemein kluge Art, frei von allem Kitsch und unrealistischer Verklärung.« ("Michael Hirz / Kölner Stadt-Anzeiger")
»Es ist so ein Buch, mit dem man sich anfreunden kann. Es fühlt sich an wie lange Gespräche am Küchentisch« ("Annemarie Stoltenberg / NDR Kultur")
»Diese Erzählerin ist eine der kraftvollsten Frauenfiguren, die Strout in ihrem kleinstädtischen Roman-Kosmos erfunden hat: Voller Selbstzweifel, voller Angst, zugleich ausgestattet mit einem Überlebenstrieb, einem überragenden Strahlen, das William ihre ›Freude‹ nennt.« ("Britta Heidemann / Westdeutsche Allgemeine Zeitung")
»Elizabeth Strout beschreibt all diese Unbill des Lebens mit stoischer Ruhe. Egal, wohin der Plot auch führt, jede Zeile ist es wert, gelesen zu werden.« ("Helmut Atteneder / OÖNachrichten")
»Ein Seelenwärmer!« ("Kronen Zeitung")

Elizabeth Strout wurde 1956 in Portland, Maine, geboren und wuchs in Kleinstädten in Maine und New Hampshire auf. Nach dem Jurastudium begann sie zu schreiben. Ihre Romane sind Bestseller; für »Mit Blick aufs Meer« erhielt sie 2009 den Pulitzerpreis, »Die Unvollkommenheit der Liebe« wurde 2016 für den Man Booker Prize nominiert, und für »Alles ist möglich« wurde sie 2018 mit dem Story Prize ausgezeichnet. »Die langen Abende« war New-York-Times-Bestseller, SPIEGEL-Bestseller und kam auf die SWR-Bestenliste. Elizabeth Strout lebt in Maine und in New York C

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.11.2021

Verlag

Luchterhand

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21,7/14,2/2,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.11.2021

Verlag

Luchterhand

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

21,7/14,2/2,4 cm

Gewicht

394 g

Originaltitel

Oh William!

Übersetzer

Sabine Roth

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-630-87530-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gehaltvoll(er)

feather am 11.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwei Seiten lesen und beiseitelegen "müssen", so passierte es andauernd, und zwar im positivsten Sinne. Fest, aber gleichzeitig auch im lockeren Griff habend mochte ich ständig innehalten, das Erzählte nachwirken lassen und verarbeiten wollen. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mich Elisabeth Strouts Art des Schreibens ergreift und in ganz selbstverständlicherweise tief berührt. Diese intime Nähe und das ausgiebige ausleuchten von Gefühls- und Gedankenwelten ist überwältigend. Das Empathievermögen wird hier aufs Schönste bereichert, während ganz erhabene Türen in der eigenen Gefühlswelt aufgestoßen werden und selbst meine schon völlig überhöhe Erwartungshaltung an dieses neu erschienene Werk wurde letztlich dann doch noch mal übertroffen.

Gehaltvoll(er)

feather am 11.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwei Seiten lesen und beiseitelegen "müssen", so passierte es andauernd, und zwar im positivsten Sinne. Fest, aber gleichzeitig auch im lockeren Griff habend mochte ich ständig innehalten, das Erzählte nachwirken lassen und verarbeiten wollen. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mich Elisabeth Strouts Art des Schreibens ergreift und in ganz selbstverständlicherweise tief berührt. Diese intime Nähe und das ausgiebige ausleuchten von Gefühls- und Gedankenwelten ist überwältigend. Das Empathievermögen wird hier aufs Schönste bereichert, während ganz erhabene Türen in der eigenen Gefühlswelt aufgestoßen werden und selbst meine schon völlig überhöhe Erwartungshaltung an dieses neu erschienene Werk wurde letztlich dann doch noch mal übertroffen.

...ich habe mehr erwartet...

Gedankenlabor am 11.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>>Ich muss noch etwas über meinen ersten Mann sagen, William. William hat in jüngster Zeit sehr Schmerzliches durchmachen müssen. Das müssen viele, ich weiß, trotzdem würde ich gern davon sprechen – ich kann gar nicht anders, habe ich fast das Gefühl;...<< ...Und so begann für mich eine kurze Reise mit „Oh William!“ von Elizabeth Strout in die komplexe Beziehung zwischen Lucy und ihrem ersten Mann William. Direkt vorweg, ich konnte zu dem Buch leider so gar keinen Zugang finden. Was ich in „Die langen Abende“ von Elizabeth Strout als so besonders und wunderbar empfand, konnte ich hier einfach nicht finden. Es drehte sich alles um William und die Beziehung zu ihm und all den anderen Querelen drumherum, die mich auf emotionaler Ebene leider nicht berührt haben und mich im großen Ganzen von Seite zu Seite weniger interessierten... leider. Ich glaube, dass ich an dieses Buch einfach mit falschen Erwartungen heran gegangen bin und zu sehr auf ein Leseerlebnis wie im „Die langen Abende“ ersehnte und das ist hier nun mal doch ganz anders. Wer die Vorgeschichten rund um Lucy Barton mochte, der wird hier ganz sicher eine tolle Ergänzung finden und das Buch wahrscheinlich sehr mögen! Für mich war es leider nicht die richtige Lektüre.

...ich habe mehr erwartet...

Gedankenlabor am 11.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

>>Ich muss noch etwas über meinen ersten Mann sagen, William. William hat in jüngster Zeit sehr Schmerzliches durchmachen müssen. Das müssen viele, ich weiß, trotzdem würde ich gern davon sprechen – ich kann gar nicht anders, habe ich fast das Gefühl;...<< ...Und so begann für mich eine kurze Reise mit „Oh William!“ von Elizabeth Strout in die komplexe Beziehung zwischen Lucy und ihrem ersten Mann William. Direkt vorweg, ich konnte zu dem Buch leider so gar keinen Zugang finden. Was ich in „Die langen Abende“ von Elizabeth Strout als so besonders und wunderbar empfand, konnte ich hier einfach nicht finden. Es drehte sich alles um William und die Beziehung zu ihm und all den anderen Querelen drumherum, die mich auf emotionaler Ebene leider nicht berührt haben und mich im großen Ganzen von Seite zu Seite weniger interessierten... leider. Ich glaube, dass ich an dieses Buch einfach mit falschen Erwartungen heran gegangen bin und zu sehr auf ein Leseerlebnis wie im „Die langen Abende“ ersehnte und das ist hier nun mal doch ganz anders. Wer die Vorgeschichten rund um Lucy Barton mochte, der wird hier ganz sicher eine tolle Ergänzung finden und das Buch wahrscheinlich sehr mögen! Für mich war es leider nicht die richtige Lektüre.

Unsere Kund*innen meinen

Oh, William!

von Elizabeth Strout

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Reinhild Liedhegener

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Reinhild Liedhegener

OSIANDER Konstanz

Zum Portrait

5/5

Oh Elizabeth! Wieder so wunderbar!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was verbindet ein längst geschiedenes Paar ? Welche Sichtweisen und Erinnerungen verlaufen weiterhin parallel, wollen sich einfach nicht überschneiden? Lucy und William ein nach wie vor liebevolles, vertrautes und einander zugewandtes Ex-Paar. Noch einmal begeben sie sich auf eine gemeinsame Reise in Walters Vergangenheit und natürlich in die gemeinsame. Sie haben zusammen studiert, haben zwei gemeinsame Töchter und doch bleiben leere Stellen, nicht zu beantwortende Fragen.
5/5

Oh Elizabeth! Wieder so wunderbar!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was verbindet ein längst geschiedenes Paar ? Welche Sichtweisen und Erinnerungen verlaufen weiterhin parallel, wollen sich einfach nicht überschneiden? Lucy und William ein nach wie vor liebevolles, vertrautes und einander zugewandtes Ex-Paar. Noch einmal begeben sie sich auf eine gemeinsame Reise in Walters Vergangenheit und natürlich in die gemeinsame. Sie haben zusammen studiert, haben zwei gemeinsame Töchter und doch bleiben leere Stellen, nicht zu beantwortende Fragen.

Reinhild Liedhegener
  • Reinhild Liedhegener
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Bettina Vogel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bettina Vogel

OSIANDER Calw

Zum Portrait

5/5

Strout, Oh, William

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lucy und William, deren Ehe schon lange schmerzlich gescheitert ist, finden ihre alte Vertrautheit wieder. Verletzungen und Schwächen werden offengelegt und doch ist da eine tiefe Verbundenheit. Elizabeth Strout schreibt einfach wie es ist - über Angst und Trauer, Furcht, Freude und immer wieder große Dankbarkeit. Eine melancholische Lebens- und Liebesbilanz, die mich noch nachhaltig beschäftigt hat.
5/5

Strout, Oh, William

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Lucy und William, deren Ehe schon lange schmerzlich gescheitert ist, finden ihre alte Vertrautheit wieder. Verletzungen und Schwächen werden offengelegt und doch ist da eine tiefe Verbundenheit. Elizabeth Strout schreibt einfach wie es ist - über Angst und Trauer, Furcht, Freude und immer wieder große Dankbarkeit. Eine melancholische Lebens- und Liebesbilanz, die mich noch nachhaltig beschäftigt hat.

Bettina Vogel
  • Bettina Vogel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Oh, William!

von Elizabeth Strout

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Oh, William!