Die Enkelin

Roman

Bernhard Schlink

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Gebundene Ausgabe)
Buch (Gebundene Ausgabe)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Gebundene Ausgabe

25,00 €

Accordion öffnen
  • Die Enkelin

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    25,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

21,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen
  • Die Enkelin

    8 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    27,99 €

    8 CD (2021)

Hörbuch-Download

19,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Birgit ist zu Kaspar in den Westen geflohen, für die Liebe und die Freiheit. Erst nach ihrem Tod entdeckt er, welchen Preis sie dafür bezahlt hat. Er spürt ihrem Geheimnis nach, begegnet im Osten den Menschen, die für sie zählten, erlebt ihre Bedrückung und ihren Eigensinn. Seine Suche führt ihn zu einer völkischen Gemeinschaft auf dem Land – und zu einem jungen Mädchen, das in ihm den Großvater und in dem er die Enkelin sieht. Ihre Welten könnten nicht fremder sein. Er ringt um sie.

Produktdetails

Verkaufsrang 112
Einband Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 27.10.2021
Verlag Diogenes
Seitenzahl 368
Maße (L/B/H) 18,4/12,2/2,6 cm
Gewicht 332 g
Auflage 2. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-07181-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

112 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Das ist "Literatur" im besten Sinne!

Bewertung aus Vaihingen am 27.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nicht nur ein eleganter Sprachstil, auch der Inhalt dieses emotional vielschichtigen Lebens über Generationen so - auch widersprüchlich - darzustellen, gelingt dem Autor auf eindrucksvolle Weise. Denn darzustellen, wie unsere individuellen Lebens durch den geschichtliche Hintergrund geprägt und beeinflusst werden, ist Schlinks großes Anliegen und gelingt ihm immer wieder neu.

Das ist "Literatur" im besten Sinne!

Bewertung aus Vaihingen am 27.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nicht nur ein eleganter Sprachstil, auch der Inhalt dieses emotional vielschichtigen Lebens über Generationen so - auch widersprüchlich - darzustellen, gelingt dem Autor auf eindrucksvolle Weise. Denn darzustellen, wie unsere individuellen Lebens durch den geschichtliche Hintergrund geprägt und beeinflusst werden, ist Schlinks großes Anliegen und gelingt ihm immer wieder neu.

Die Enkelin zwischen zwei Welten

Bewertung aus Dresden am 26.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Die Enkelin" von Bernhard Schlink ist ein vielschichtiger Roman, der sich zunächst mit Kaspars Verarbeitung des Todes seiner Frau beschäftigt und im zweiten Teil mit der titelgebenden Enkelin. Die Thematik habe ich als sehr interessant und kritisch-empathisch durchdacht empfunden. Schlink hat einen ganz wunderbaren Schreibstil, der mich schon in früheren Werken beeindruckt hat. Mit seinen Büchern kann man aus meiner Sicht nichts falsch machen. Die im Klappentext erwähnten verschiedenen Welten, in denen Kaspar und die Enkelin leben, könnten wirklich kaum gegensätzlicher sein. Doch auch hier findet Schlink einen Weg, die mir persönlich ebenso unverständliche Ideologie der völkischen Gemeinschaft umfassend darzustellen und ihre durchaus auch positiven Aspekte zur inneren Diskussion zu stellen. Er schwingt nicht die Moralkeule und legt doch klare Standpunkte dar. Fazit: Erneut ein überzeugender Schlink-Roman, der mir mit der gewählten Thematik und insbesondere mit der kritischen - aber dennoch empathischen - Umsetzung sehr gut gefallen hat. Ich werde das Buch irgendwann nochmal lesen und empfehle es gern weiter.

Die Enkelin zwischen zwei Welten

Bewertung aus Dresden am 26.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Die Enkelin" von Bernhard Schlink ist ein vielschichtiger Roman, der sich zunächst mit Kaspars Verarbeitung des Todes seiner Frau beschäftigt und im zweiten Teil mit der titelgebenden Enkelin. Die Thematik habe ich als sehr interessant und kritisch-empathisch durchdacht empfunden. Schlink hat einen ganz wunderbaren Schreibstil, der mich schon in früheren Werken beeindruckt hat. Mit seinen Büchern kann man aus meiner Sicht nichts falsch machen. Die im Klappentext erwähnten verschiedenen Welten, in denen Kaspar und die Enkelin leben, könnten wirklich kaum gegensätzlicher sein. Doch auch hier findet Schlink einen Weg, die mir persönlich ebenso unverständliche Ideologie der völkischen Gemeinschaft umfassend darzustellen und ihre durchaus auch positiven Aspekte zur inneren Diskussion zu stellen. Er schwingt nicht die Moralkeule und legt doch klare Standpunkte dar. Fazit: Erneut ein überzeugender Schlink-Roman, der mir mit der gewählten Thematik und insbesondere mit der kritischen - aber dennoch empathischen - Umsetzung sehr gut gefallen hat. Ich werde das Buch irgendwann nochmal lesen und empfehle es gern weiter.

Unsere Kund*innen meinen

Die Enkelin

von Bernhard Schlink

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sabine Meinert

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabine Meinert

OSIANDER Speyer

Zum Portrait

5/5

Sehr gute deutsche Literatur!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Wittwer erfährt nach dem Tod seiner Frau, das diese eine Tochter aus einer früheren Beziehung hat. Er macht sich auf die Suche und findet dies und seine Enkelin. Mit seiner Liebe zur Literatur und zur klassischen Musik versucht er seine Enkelin aus den Fängen ihrer rechtsradikalen Erziehung zu befreien. Deutsche Literatur in seiner besten Form, eine sehr schöne Sprache und eine Thematik, die zu Diskussionen anregt.
5/5

Sehr gute deutsche Literatur!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Wittwer erfährt nach dem Tod seiner Frau, das diese eine Tochter aus einer früheren Beziehung hat. Er macht sich auf die Suche und findet dies und seine Enkelin. Mit seiner Liebe zur Literatur und zur klassischen Musik versucht er seine Enkelin aus den Fängen ihrer rechtsradikalen Erziehung zu befreien. Deutsche Literatur in seiner besten Form, eine sehr schöne Sprache und eine Thematik, die zu Diskussionen anregt.

Sabine Meinert
  • Sabine Meinert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Melanie Haag

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Haag

OSIANDER Konstanz

Zum Portrait

4/5

Der neue Bernhard Schlink lohnt sich sehr!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In gewohnt wunderbarer Sprache gelingt es Bernhard Schlink, uns in die deutsch-deutsche Vergangenheit zu entführen und uns gleichzeitig die Gegenwart in Deutschland vor Augen zu halten. Auf der Suche nach seiner Enkelin trifft Kaspar auf eine völkische Gemeinschaft auf dem Land. Zwei Welten treffen aufeinander! Kaspar hat seine Frau verloren und sucht nun nach der Tochter, die direkt nach der Geburt weggeben wurde. Er findet sie in einer völkischen Gemeinschaft und schafft es, eine Beziehung zur Enkelin seiner Frau herzustellen. Ungemein spannend erzählt, erhalten wir einen Einblick in die Denkweise der Neuen Rechten.
4/5

Der neue Bernhard Schlink lohnt sich sehr!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In gewohnt wunderbarer Sprache gelingt es Bernhard Schlink, uns in die deutsch-deutsche Vergangenheit zu entführen und uns gleichzeitig die Gegenwart in Deutschland vor Augen zu halten. Auf der Suche nach seiner Enkelin trifft Kaspar auf eine völkische Gemeinschaft auf dem Land. Zwei Welten treffen aufeinander! Kaspar hat seine Frau verloren und sucht nun nach der Tochter, die direkt nach der Geburt weggeben wurde. Er findet sie in einer völkischen Gemeinschaft und schafft es, eine Beziehung zur Enkelin seiner Frau herzustellen. Ungemein spannend erzählt, erhalten wir einen Einblick in die Denkweise der Neuen Rechten.

Melanie Haag
  • Melanie Haag
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Enkelin

von Bernhard Schlink

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Enkelin