• Gezeitenmord
  • Gezeitenmord
Band 1
Deutsch-dänische Grenzfälle Band 1

Gezeitenmord

Der erste Fall für Lykke Teit und Rudi Lehmann

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Gezeitenmord

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

19771

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.03.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,6/13,7/2,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

19771

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.03.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,6/13,7/2,5 cm

Gewicht

408 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Mand uden ansigt

Übersetzer

Ulrich Sonnenberg

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-00241-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

163 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Toller Auftakt einer neuen Reihe

Susanne Poehls am 07.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei einem Spaziergang im Watt machen der Lehrer Lasse und sein elfjähriger Schüler Villads im dichten Nebel einen grausamen Fund: Im festen Sand des Meeresgrundes steckt die Leiche eines Mannes. Es ist Lykke Teits erster eigener Fall – endlich darf sie die Ermittlungen in einem Mordfall leiten. Dass sie den Toten kannte und er sich verfolgt fühlte, verschweigt sie. Da die Leiche im Watt auf der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland gefunden wurde, wird ihr Rudi Lehmann aus Flensburg zur Seite gestellt. Die beiden sehr ungleichen Ermittler verstehen sich auf Anhieb. Ihre Untersuchungen konzentrieren sich auf das kleine Dorf Melum, in dem jeder jeden kennt. Lykke und Rudi ermitteln nicht nur in diesem Mordfall: Villads ist seit dem Fund der Leiche spurlos verschwunden. Es ist nicht das erste vermisste Kind im Dorf. Wer weiß was? Und konnte sich Villads wie sein Lehrer vor der einsetzenden Flut an Land retten? Der 1. Band dieser neuen Reihe hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist flüssig zu lesen und die Schilderungen der Grenzlandschaft und des Ortes Melum sind atmosphärisch sehr dicht, man kann sich gut hineinversetzen. Dazu noch ein sehr sympathisches Ermittlerpaar mit Ecken und Kanten und so hat das Buch alles, was man sich von einem Krimi wünscht. An Spannung fehlt es auch nicht, nicht nur ein spannender Schluss sondern zwischendurch wird es auch teilweise richtig spannend. Unterhaltsam fand ich auch den trockenen Humor, der besonders in den Dialogen zwischen den beiden Ermittlern immer wieder durch kommt. Insgesamt eine klare Leseempfehlung und ich freue mich auf eine Fortsetzung.

Toller Auftakt einer neuen Reihe

Susanne Poehls am 07.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei einem Spaziergang im Watt machen der Lehrer Lasse und sein elfjähriger Schüler Villads im dichten Nebel einen grausamen Fund: Im festen Sand des Meeresgrundes steckt die Leiche eines Mannes. Es ist Lykke Teits erster eigener Fall – endlich darf sie die Ermittlungen in einem Mordfall leiten. Dass sie den Toten kannte und er sich verfolgt fühlte, verschweigt sie. Da die Leiche im Watt auf der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland gefunden wurde, wird ihr Rudi Lehmann aus Flensburg zur Seite gestellt. Die beiden sehr ungleichen Ermittler verstehen sich auf Anhieb. Ihre Untersuchungen konzentrieren sich auf das kleine Dorf Melum, in dem jeder jeden kennt. Lykke und Rudi ermitteln nicht nur in diesem Mordfall: Villads ist seit dem Fund der Leiche spurlos verschwunden. Es ist nicht das erste vermisste Kind im Dorf. Wer weiß was? Und konnte sich Villads wie sein Lehrer vor der einsetzenden Flut an Land retten? Der 1. Band dieser neuen Reihe hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist flüssig zu lesen und die Schilderungen der Grenzlandschaft und des Ortes Melum sind atmosphärisch sehr dicht, man kann sich gut hineinversetzen. Dazu noch ein sehr sympathisches Ermittlerpaar mit Ecken und Kanten und so hat das Buch alles, was man sich von einem Krimi wünscht. An Spannung fehlt es auch nicht, nicht nur ein spannender Schluss sondern zwischendurch wird es auch teilweise richtig spannend. Unterhaltsam fand ich auch den trockenen Humor, der besonders in den Dialogen zwischen den beiden Ermittlern immer wieder durch kommt. Insgesamt eine klare Leseempfehlung und ich freue mich auf eine Fortsetzung.

Weniger Thriller, mehr politischer Roman

Jonas1704 aus Düsseldorf am 25.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Journalistin Cecily Wong hat sich weit mehr vorgenommen, als sie kauen kann. Sie ist Bergsteigerin, neu im Geschäft und vor allem bekannt durch ihren Blog über ihren größten Misserfolg beim Klettern. Ihre Geschichte über diesen Misserfolg hat die Aufmerksamkeit des international bekannten Bergsteigers Charles McVeigh auf sich gezogen. Jetzt hat er sie eingeladen, ihn nach seiner letzten Etappe einer rekordverdächtigen Serie von Gipfelbesteigungen zu interviewen, wenn auch sie den Gipfel des Manaslu, des achthöchsten Gipfels der Welt, erreichen kann. Der Anführer ihres Teams, Doug, scheint sehr wütend auf sie zu sein. Grant, ein anderer Mann im Team, scheint eine tickende Zeitbombe zu sein. Aber die übrigen Teammitglieder und die Sherpa-Bergführer des Teams scheinen Cecily helfen zu wollen, entweder den Gipfel zu erreichen oder zumindest sicher wieder vom Berg herunterzukommen, um es eines Tages erneut zu versuchen. Aber wenn sie den Gipfel nicht erreicht, bedeutet das, dass sie das größte Interview ihrer Karriere nicht bekommt, das Interview, für das es sich lohnt, alles für diese Reise aufzugeben, und das alle Verluste wert ist. Ein Versuch wie dieser ist schon schwer genug, auch ohne den Verdacht, dass ein Mörder mit auf dem Berg ist. Sie hat Gerüchte über McVeigh gehört, und die sind nicht gut. Dass er bei seinen "sauberen" Besteigungen betrügt, dass Menschen in seiner Nähe gestorben sind. Werden diese Gerüchte von Leuten gestreut, die neidisch auf seinen Erfolg sind? Und jetzt ist noch jemand gestorben, kurz bevor sie den Aufstieg beginnen. Zu einer Zeit, in der Cecily sich von ihrer besten Seite zeigen muss, hat sie Schwierigkeiten zu schlafen, zu essen und sich auf die Besteigung zu konzentrieren, denn sie kann nicht anders, als all die seltsamen Dinge zu untersuchen, die in ihrer Umgebung vor sich gehen. Sind die Wut und das Misstrauen, die sie sieht und hört, Teil des Stresses einer Klettertour, die einen an den besten Tagen das Leben kosten kann, geht ihre Fantasie mit ihr durch, wird sie auch diesen Versuch vermasseln? Austieg ist ein körperlicher und geistiger Zustand in dieser Geschichte. Ich bin froh, mir die Erfolge anderer mit Bildern und Videos anzusehen und darüber zu lesen. Die Strapazen, Kosten und Gefahren machen mir keine Lust, dabei zu sein. Aber diese Geschichte versetzt uns mit all dem Stress des Unterfangens und der Bedrohung durch einen Mörder auf dem Berg dorthin.

Weniger Thriller, mehr politischer Roman

Jonas1704 aus Düsseldorf am 25.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Journalistin Cecily Wong hat sich weit mehr vorgenommen, als sie kauen kann. Sie ist Bergsteigerin, neu im Geschäft und vor allem bekannt durch ihren Blog über ihren größten Misserfolg beim Klettern. Ihre Geschichte über diesen Misserfolg hat die Aufmerksamkeit des international bekannten Bergsteigers Charles McVeigh auf sich gezogen. Jetzt hat er sie eingeladen, ihn nach seiner letzten Etappe einer rekordverdächtigen Serie von Gipfelbesteigungen zu interviewen, wenn auch sie den Gipfel des Manaslu, des achthöchsten Gipfels der Welt, erreichen kann. Der Anführer ihres Teams, Doug, scheint sehr wütend auf sie zu sein. Grant, ein anderer Mann im Team, scheint eine tickende Zeitbombe zu sein. Aber die übrigen Teammitglieder und die Sherpa-Bergführer des Teams scheinen Cecily helfen zu wollen, entweder den Gipfel zu erreichen oder zumindest sicher wieder vom Berg herunterzukommen, um es eines Tages erneut zu versuchen. Aber wenn sie den Gipfel nicht erreicht, bedeutet das, dass sie das größte Interview ihrer Karriere nicht bekommt, das Interview, für das es sich lohnt, alles für diese Reise aufzugeben, und das alle Verluste wert ist. Ein Versuch wie dieser ist schon schwer genug, auch ohne den Verdacht, dass ein Mörder mit auf dem Berg ist. Sie hat Gerüchte über McVeigh gehört, und die sind nicht gut. Dass er bei seinen "sauberen" Besteigungen betrügt, dass Menschen in seiner Nähe gestorben sind. Werden diese Gerüchte von Leuten gestreut, die neidisch auf seinen Erfolg sind? Und jetzt ist noch jemand gestorben, kurz bevor sie den Aufstieg beginnen. Zu einer Zeit, in der Cecily sich von ihrer besten Seite zeigen muss, hat sie Schwierigkeiten zu schlafen, zu essen und sich auf die Besteigung zu konzentrieren, denn sie kann nicht anders, als all die seltsamen Dinge zu untersuchen, die in ihrer Umgebung vor sich gehen. Sind die Wut und das Misstrauen, die sie sieht und hört, Teil des Stresses einer Klettertour, die einen an den besten Tagen das Leben kosten kann, geht ihre Fantasie mit ihr durch, wird sie auch diesen Versuch vermasseln? Austieg ist ein körperlicher und geistiger Zustand in dieser Geschichte. Ich bin froh, mir die Erfolge anderer mit Bildern und Videos anzusehen und darüber zu lesen. Die Strapazen, Kosten und Gefahren machen mir keine Lust, dabei zu sein. Aber diese Geschichte versetzt uns mit all dem Stress des Unterfangens und der Bedrohung durch einen Mörder auf dem Berg dorthin.

Unsere Kund*innen meinen

Gezeitenmord

von Dennis Jürgensen

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Melanie Haag

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Haag

OSIANDER Konstanz

Zum Portrait

5/5

Spannende Unterhaltung im idyllischen Wattenmeer

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland wird eine Leiche im Watt entdeckt. Es ist Lykke Teits erster eigener Mordfall. Gemeinsam mit Rudi Lehmann aus Flensburg, der mit seinem Spezial-Wohnmobil anreist, soll sie in diesem Fall ermitteln. Zunächst verschweigt Lykke, daß sie das Mordopfer kannte und sogar noch eine Art Hilferuf per SMS bekam. Zusätzlich zum Mord wurde auch noch ein elfjähriger Schüler während einer Wattwanderung entführt und sein Lehrer schwer verletzt. Die beiden waren es nämlich, die die Leiche entdeckt haben. Ist der Mörder und der Entführer ein und die selbe Person? Lykke und Rudi müssen sich beeilen und sich gleichzeitig mit der örtlichen Polizei zusammenraufen. Ein sehr spannender Krimi, mit hartem Thema, aber der nötigen Prise Humor und vielschichtigen Charakteren der beiden Ermittler, die Lust auf weitere Fälle machen.
5/5

Spannende Unterhaltung im idyllischen Wattenmeer

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf der Grenze zwischen Dänemark und Deutschland wird eine Leiche im Watt entdeckt. Es ist Lykke Teits erster eigener Mordfall. Gemeinsam mit Rudi Lehmann aus Flensburg, der mit seinem Spezial-Wohnmobil anreist, soll sie in diesem Fall ermitteln. Zunächst verschweigt Lykke, daß sie das Mordopfer kannte und sogar noch eine Art Hilferuf per SMS bekam. Zusätzlich zum Mord wurde auch noch ein elfjähriger Schüler während einer Wattwanderung entführt und sein Lehrer schwer verletzt. Die beiden waren es nämlich, die die Leiche entdeckt haben. Ist der Mörder und der Entführer ein und die selbe Person? Lykke und Rudi müssen sich beeilen und sich gleichzeitig mit der örtlichen Polizei zusammenraufen. Ein sehr spannender Krimi, mit hartem Thema, aber der nötigen Prise Humor und vielschichtigen Charakteren der beiden Ermittler, die Lust auf weitere Fälle machen.

Melanie Haag
  • Melanie Haag
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Christiane Dörr

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christiane Dörr

OSIANDER Schwäbisch Hall

Zum Portrait

4/5

Gezeitenmord- Mord im Watt zwischen Dänemark und Deutschland...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist die erste Zusammenarbeit der dänischen Kriminalbeamtin Lykke Teit, die auch zum ersten Mal alleine in einem Mordfall als Leiterin eingesetzt wird. Von deutscher Seite wird der Ermittlers Rudi Lehmannm hinzugezogen , da die Leiche im Watt genau zwischen den beiden Ländern lag. Lykke hat noch ein anderes Problem, was sie zunächst für sich behält: sie kennt die Wattleiche.Glücklichweise findet sich in Lehmann einen vertrauenswürdigen Kollegen, dem sie diese Tatsache anvertrauen kann. Das sehr sympathische und sehr menschlich geschilderte Ermittlerduo löst diesen aktuellen Fall und auch das Verschwinden verschiedener Kinder, die im Dörfchen Melum vermisst sind. Diesen extrem spannenden Osteseekrimi habe ich sehr genossen und ich freue mich auf den hoffentlich bald erscheinenden zweiten Teil!
4/5

Gezeitenmord- Mord im Watt zwischen Dänemark und Deutschland...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist die erste Zusammenarbeit der dänischen Kriminalbeamtin Lykke Teit, die auch zum ersten Mal alleine in einem Mordfall als Leiterin eingesetzt wird. Von deutscher Seite wird der Ermittlers Rudi Lehmannm hinzugezogen , da die Leiche im Watt genau zwischen den beiden Ländern lag. Lykke hat noch ein anderes Problem, was sie zunächst für sich behält: sie kennt die Wattleiche.Glücklichweise findet sich in Lehmann einen vertrauenswürdigen Kollegen, dem sie diese Tatsache anvertrauen kann. Das sehr sympathische und sehr menschlich geschilderte Ermittlerduo löst diesen aktuellen Fall und auch das Verschwinden verschiedener Kinder, die im Dörfchen Melum vermisst sind. Diesen extrem spannenden Osteseekrimi habe ich sehr genossen und ich freue mich auf den hoffentlich bald erscheinenden zweiten Teil!

Christiane Dörr
  • Christiane Dörr
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Gezeitenmord

von Dennis Jürgensen

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gezeitenmord
  • Gezeitenmord