Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken

Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.02.2022

Verlag

Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

20,4/13/2,4 cm

Beschreibung

Rezension

Ein köstlich zu lesendes modernes Märchen, das daran erinnert, wie wichtig die Freiheit der Gedanken in schwierigen Zeiten sein kann. ("Magdeburger Volksstimme")
Jakob Hein beschert seinen Lesern eine flirrend leichte Reise, deren Kerngedanke helfen könnte, auch andere Krisen zu überstehen. ("Berliner Zeitung")
Das feine Porträt eines Außenseiters, ein Blick in die Lebensrealität in der DDR, die Aktivitäten der Stasi – all das bringt der Autor Jakob Hein in seinem neuen Roman „Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken“ zusammen. Dass ihm dabei gleichzeitig ein passendes Buch zur aktuellen Zeit gelingt, macht das Unterfangen noch ein Stück bemerkenswerter. ("Nordwest-Zeitung")
Hein ist ein federleicht geschriebener Roman gelungen, ein unterhaltsames, aber auch tiefsinniges Plädoyer für Gedankenfreiheit und für die Kraft der Fantasie, die immer und jederzeit an Orte versetzen kann, zu denen die eigenen Wünsche und Träume tragen ("MDR Kultur")
›Der Hypnotiseur‹ ist literarisches Couchsurfing im allerbesten Sinne. ("stern")
Ein literarisches Kabinettstück, ein Buch, das Leichtigkeit und Tiefgang zu verbinden weiß und eine Geschichte erzählt, die in der Vergangenheit angesiedelt ist, aber gerade heute Bedeutung hat. ("Deutschlandfunk Büchermarkt")
Jakob Heins Roman ist ein wunderbar schrulliges Plädoyer für die Welt des Geistes ("Freie Presse")
Jakob Hein ist eine berückende Parabel geglückt. Er erzählt von den Widerstandskräften der Seele mit Leuchtkraft und innerer Freude. Ein verschmitzt heiteres und großes Lesevergnügen. ("NDR Kultur")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.02.2022

Verlag

Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

20,4/13/2,4 cm

Gewicht

312 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86971-254-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dieses Buch macht glücklich

Bewertung aus Weimar am 16.12.2022

Bewertungsnummer: 1844150

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die höchstwahrscheinlich völlig frei erfundene Geschichte spielt in einem sehr wahrhaftig und so detailreich beschriebenen Lebensumfeld, dass ich mehr als einmal überlegt habe, ob sie nicht einen wahren Kern haben könnte. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, dieses Buch zu lesen und ich werde nach weiteren Büchern dieses Autors Ausschau halten.
Melden

Dieses Buch macht glücklich

Bewertung aus Weimar am 16.12.2022
Bewertungsnummer: 1844150
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die höchstwahrscheinlich völlig frei erfundene Geschichte spielt in einem sehr wahrhaftig und so detailreich beschriebenen Lebensumfeld, dass ich mehr als einmal überlegt habe, ob sie nicht einen wahren Kern haben könnte. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, dieses Buch zu lesen und ich werde nach weiteren Büchern dieses Autors Ausschau halten.

Melden

Selbstheilung mit Phantasie

Bewertung am 04.03.2022

Bewertungsnummer: 1668631

Bewertet: eBook (ePUB)

Micha sitzt auf seinem geerbten Bauernhof im unteren Odertal und ist eigentlich ganz zufrieden mit seinem Leben. Sein Psychologiestudium hat er abgebrochen. Geblieben ist ihm davon nur die Fähigkeit, andere Menschen zu hypnotisieren und ihnen damit ihre größten Träume zu erfüllen. Anika zum Beispiel träumt von einer Reise nach Paris. Durch Michas Hypnose fliegt sie (zusammen mit Alain Delon) in die Stadt ihrer Träume. Sie möchte diese Reisen bald nicht mehr missen und zieht kurzerhand bei Micha ein. Es kommen weitere "Freunde", die offiziell Kunst kaufen und sich so ganz nebenbei für Hypnose interessieren. Es könnte alles so schön sein, wenn es nicht auch der Stasi verdächtig wäre. Die Idylle zerbricht. Und doch bleibt am Ende die Erkenntnis, dass Phantasie sehr heilsam sein kann. Ich mag den Tonfall Jakob Heins. Er trifft immer wieder sehr genau ein Lebensgefühl- nicht nur das der späten DDR, sondern auch das im vereinten Deutschland.
Melden

Selbstheilung mit Phantasie

Bewertung am 04.03.2022
Bewertungsnummer: 1668631
Bewertet: eBook (ePUB)

Micha sitzt auf seinem geerbten Bauernhof im unteren Odertal und ist eigentlich ganz zufrieden mit seinem Leben. Sein Psychologiestudium hat er abgebrochen. Geblieben ist ihm davon nur die Fähigkeit, andere Menschen zu hypnotisieren und ihnen damit ihre größten Träume zu erfüllen. Anika zum Beispiel träumt von einer Reise nach Paris. Durch Michas Hypnose fliegt sie (zusammen mit Alain Delon) in die Stadt ihrer Träume. Sie möchte diese Reisen bald nicht mehr missen und zieht kurzerhand bei Micha ein. Es kommen weitere "Freunde", die offiziell Kunst kaufen und sich so ganz nebenbei für Hypnose interessieren. Es könnte alles so schön sein, wenn es nicht auch der Stasi verdächtig wäre. Die Idylle zerbricht. Und doch bleibt am Ende die Erkenntnis, dass Phantasie sehr heilsam sein kann. Ich mag den Tonfall Jakob Heins. Er trifft immer wieder sehr genau ein Lebensgefühl- nicht nur das der späten DDR, sondern auch das im vereinten Deutschland.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken

von Jakob Hein

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken