Das Mädchen mit dem Drachen

Das Mädchen mit dem Drachen

Roman

eBook

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Mädchen mit dem Drachen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,59 €

Beschreibung

»Das Mädchen mit dem Drachen« - nach »Der Zopf« und »Das Haus der Frauen« der neue Roman der Bestsellerautorin Laetitia Colombani
Eine Schule am Indischen Ozean - ein hoffnungsvoller Ort, der alles verändert
Am Golf von Bengalen will Léna ihr Leben in Frankreich vergessen. Jeden Morgen beobachtet sie das indische Mädchen Lalita, das seinen Drachen fliegen lässt. Als Léna von einer Ozeanwelle fortgerissen wird, holt Lalita Hilfe bei Preeti, der furchtlosen Anführerin einer Selbstverteidigungsgruppe für junge Frauen. Léna überlebt und zusammen mit Preeti schmiedet sie einen Plan, der nicht nur Lalitas Leben grundlegend verändern wird.
Wie schon in ihren Bestsellern »Der Zopf« und »Das Haus der Frauen« erzählt Laetitia Colombani bewegend und mitreißend von mutigen Frauen, denen das scheinbar Unmögliche gelingt.
Das indische Mädchen Lalita, bekannt aus »Der Zopf«, bekommt im Roman »Das Mädchen mit dem Drachen« ihre eigene Geschichte.
 

Details

Verkaufsrang

1075

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

23.02.2022

Verlag

Fischer E-Books

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1075

Erscheinungsdatum

23.02.2022

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

272 (Printausgabe)

Dateigröße

2181 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Le cerf-volant

Übersetzer

Claudia Marquardt

Sprache

Deutsch

EAN

9783104914954

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

54 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Erschütternde Traditionen

Elvira P. aus Goch am 11.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach einem tragischen Ereignis verlässt die Lehrerin Lena ihre Heimat Frankreich, um wieder zu sich selbst zu finden, aber auch am Golf von Bengalen findet sie keine Ruhe. Bei ihren Strandwanderungen im Morgengrauen beobachtet sie ein kleines Mädchen, das mit ihrem Drachen spielt, während alle anderen Bewohner noch schlafen. Eines Morgens gerät Lena in Not. Sie wird von einer Welle fortgerissen. Gerettet wird sie von der unberührbaren, aber furchtlosen Anführerin einer Selbstverteidigungsgruppe für junge Frauen, alarmiert wurde sie von dem Mädchen mit dem Drachen. Auch der dritte Roman von Laetitia Colombani greift sozialkritische Themen auf, klagt aber nicht an, sondern berichtet, was und wie es ist. Wie in „Der Zopf“ werden haarsträubende und für uns unglaubliche Verhaltensweisen geschildert, die teilweise brutal anmuten, aber von der Autorin wie durch einen Weichzeichner dargestellt werden. Obwohl ihre Verwandten ihr einen neuen Namen gegeben haben, wird schnell klar, dass hier der weitere Lebensweg der mit ihrer Mutter geflüchteten Lalita erzählt wird als Fortsetzung des ersten Romans „Der Zopf“. Ihre Verwandten haben nicht nur ihre Namen gewechselt, sondern auch ihre Religion. Sie wurden Christen leben aber trotzdem ihre jahrhundertalten Traditionen. Laetitia Colombani zeigt, wie schwer der Kampf gegen die Traditionen und für die Rechte der Frauen ist. Lena kämpft hauptsächlich darum, dass auch die Kinder der Unberührbaren ein Recht auf Bildung haben. Vor allem die Mädchen müssen vor Frühverheiratung und der damit verbundenen Ausbeutung geschützt werden. Der Roman ist sehr einfühlsam, aber auch spannend geschrieben und weist viel Recherchearbeit auf.

Erschütternde Traditionen

Elvira P. aus Goch am 11.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach einem tragischen Ereignis verlässt die Lehrerin Lena ihre Heimat Frankreich, um wieder zu sich selbst zu finden, aber auch am Golf von Bengalen findet sie keine Ruhe. Bei ihren Strandwanderungen im Morgengrauen beobachtet sie ein kleines Mädchen, das mit ihrem Drachen spielt, während alle anderen Bewohner noch schlafen. Eines Morgens gerät Lena in Not. Sie wird von einer Welle fortgerissen. Gerettet wird sie von der unberührbaren, aber furchtlosen Anführerin einer Selbstverteidigungsgruppe für junge Frauen, alarmiert wurde sie von dem Mädchen mit dem Drachen. Auch der dritte Roman von Laetitia Colombani greift sozialkritische Themen auf, klagt aber nicht an, sondern berichtet, was und wie es ist. Wie in „Der Zopf“ werden haarsträubende und für uns unglaubliche Verhaltensweisen geschildert, die teilweise brutal anmuten, aber von der Autorin wie durch einen Weichzeichner dargestellt werden. Obwohl ihre Verwandten ihr einen neuen Namen gegeben haben, wird schnell klar, dass hier der weitere Lebensweg der mit ihrer Mutter geflüchteten Lalita erzählt wird als Fortsetzung des ersten Romans „Der Zopf“. Ihre Verwandten haben nicht nur ihre Namen gewechselt, sondern auch ihre Religion. Sie wurden Christen leben aber trotzdem ihre jahrhundertalten Traditionen. Laetitia Colombani zeigt, wie schwer der Kampf gegen die Traditionen und für die Rechte der Frauen ist. Lena kämpft hauptsächlich darum, dass auch die Kinder der Unberührbaren ein Recht auf Bildung haben. Vor allem die Mädchen müssen vor Frühverheiratung und der damit verbundenen Ausbeutung geschützt werden. Der Roman ist sehr einfühlsam, aber auch spannend geschrieben und weist viel Recherchearbeit auf.

Mitreißend und berührend

Bewertung aus St.Guilhem le Desert am 26.04.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Laetitia Colombani Das Mädchen mit dem Drachen Roman Worum es geht, Klappentext: »Das Mädchen mit dem Drachen« - nach »Der Zopf« und »Das Haus der Frauen« der neue Roman der Bestsellerautorin Laetitia Colombani Eine Schule am Indischen Ozean - ein hoffnungsvoller Ort, der alles verändert Am Golf von Bengalen will Léna ihr Leben in Frankreich vergessen. Jeden Morgen beobachtet sie das indische Mädchen Lalita, das seinen Drachen fliegen lässt. Als Léna von einer Ozeanwelle fortgerissen wird, holt Lalita Hilfe bei Preeti, der furchtlosen Anführerin einer Selbstverteidigungsgruppe für junge Frauen. Léna überlebt und zusammen mit Preeti schmiedet sie einen Plan, der nicht nur Lalitas Leben grundlegend verändern wird. Wie schon in ihren Bestsellern »Der Zopf« und »Das Haus der Frauen« erzählt Laetitia Colombani bewegend und mitreißend von mutigen Frauen, denen das scheinbar Unmögliche gelingt. Das indische Mädchen Lalita, bekannt aus »Der Zopf«, bekommt im Roman »Das Mädchen mit dem Drachen« ihre eigene Geschichte. Meine Meinung: Laetitia Colombani ist eine begnadete Geschichten Erzählerin. Sie versteht es hervorragend ihre Leser zu fesseln, mitzureißen, zu berühren und manchmal auch zu schockieren. Ihre Geschichten sind detailreich und authentisch. Ihre Figuren lebendig und vielschichtig. Ich kann mich ihrem Charme einfach nicht entziehen und habe nun auch "Das Mädchen mit dem Drachen" regelrecht verschlungen. Ich finde ihre Bücher einfach wundervoll und unvergleichlich schön. Sie hat es bisher mit jeder ihrer Geschichten geschafft, den richtigen Nerv bei mir zu treffen und mich restlos zu begeistern! Ich hoffe sehr, sie wird noch viele solche zauberhafte Geschichten schreiben und freue mich schon jetzt auf ihr nächstes Buch! Wundervoll glänzende 5 Sterne von mir!!!

Mitreißend und berührend

Bewertung aus St.Guilhem le Desert am 26.04.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Laetitia Colombani Das Mädchen mit dem Drachen Roman Worum es geht, Klappentext: »Das Mädchen mit dem Drachen« - nach »Der Zopf« und »Das Haus der Frauen« der neue Roman der Bestsellerautorin Laetitia Colombani Eine Schule am Indischen Ozean - ein hoffnungsvoller Ort, der alles verändert Am Golf von Bengalen will Léna ihr Leben in Frankreich vergessen. Jeden Morgen beobachtet sie das indische Mädchen Lalita, das seinen Drachen fliegen lässt. Als Léna von einer Ozeanwelle fortgerissen wird, holt Lalita Hilfe bei Preeti, der furchtlosen Anführerin einer Selbstverteidigungsgruppe für junge Frauen. Léna überlebt und zusammen mit Preeti schmiedet sie einen Plan, der nicht nur Lalitas Leben grundlegend verändern wird. Wie schon in ihren Bestsellern »Der Zopf« und »Das Haus der Frauen« erzählt Laetitia Colombani bewegend und mitreißend von mutigen Frauen, denen das scheinbar Unmögliche gelingt. Das indische Mädchen Lalita, bekannt aus »Der Zopf«, bekommt im Roman »Das Mädchen mit dem Drachen« ihre eigene Geschichte. Meine Meinung: Laetitia Colombani ist eine begnadete Geschichten Erzählerin. Sie versteht es hervorragend ihre Leser zu fesseln, mitzureißen, zu berühren und manchmal auch zu schockieren. Ihre Geschichten sind detailreich und authentisch. Ihre Figuren lebendig und vielschichtig. Ich kann mich ihrem Charme einfach nicht entziehen und habe nun auch "Das Mädchen mit dem Drachen" regelrecht verschlungen. Ich finde ihre Bücher einfach wundervoll und unvergleichlich schön. Sie hat es bisher mit jeder ihrer Geschichten geschafft, den richtigen Nerv bei mir zu treffen und mich restlos zu begeistern! Ich hoffe sehr, sie wird noch viele solche zauberhafte Geschichten schreiben und freue mich schon jetzt auf ihr nächstes Buch! Wundervoll glänzende 5 Sterne von mir!!!

Unsere Kund*innen meinen

Das Mädchen mit dem Drachen

von Laetitia Colombani

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sarah Ulbrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sarah Ulbrich

OSIANDER Geretsried

Zum Portrait

5/5

Spannend und einfühlsam erzählt - sehr zu empfehlen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie schon „Der Zopf“ und „Das Haus der Frauen“ geht es um eine starke weibliche Protagonistin. Nach einem schweren Schicksalsschlag flieht Lena vor der Realität nach Indien. Dort trifft sie jeden Tag ein kleines Mädchen mit ihrem Drachen am Strand. Zufällig erfährt Lena, dass dieses Mädchen weder schreiben noch lesen kann und bringt es ihr schließlich bei. So wird Lena auf den mangelnden Zugang zu Bildung für Mädchen, besonders aus der Schicht der Unberührbaren, aufmerksam und wird aktiv. Sehr spannend und einfühlsam erzählt mit Einblicken in die indische Kultur. Sehr zu empfehlen!
5/5

Spannend und einfühlsam erzählt - sehr zu empfehlen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie schon „Der Zopf“ und „Das Haus der Frauen“ geht es um eine starke weibliche Protagonistin. Nach einem schweren Schicksalsschlag flieht Lena vor der Realität nach Indien. Dort trifft sie jeden Tag ein kleines Mädchen mit ihrem Drachen am Strand. Zufällig erfährt Lena, dass dieses Mädchen weder schreiben noch lesen kann und bringt es ihr schließlich bei. So wird Lena auf den mangelnden Zugang zu Bildung für Mädchen, besonders aus der Schicht der Unberührbaren, aufmerksam und wird aktiv. Sehr spannend und einfühlsam erzählt mit Einblicken in die indische Kultur. Sehr zu empfehlen!

Sarah Ulbrich
  • Sarah Ulbrich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Susanne Leberle

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Susanne Leberle

OSIANDER Nördlingen

Zum Portrait

5/5

Ein Mädchenschicksal in Indien. Emotional und bewegend.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach der Lektüre des Buches bin ich überwältigt von der Geschichte Lalitas, eines 10-jährigen Mädchens, das als "Dalit" als "Unberührbare" geboren und als billige Arbeitskraft von ihren Adoptiveltern ausgebeutet wird, wie so viele andere Mädchen in Indien. Und von Lena, einer Lehrerin aus Frankreich, die nach einem schweren Schicksalsschlag in Indien versucht Kraft zu tanken. Als sich die Wege der Beiden kreuzen beginnt für sie eine schicksalhafte Reise, die von allen Beteiligten viel Mut verlangt und die auf unendliche gesellschaftliche und soziale Widerstände trifft. Laetitia Colombani schafft es wie immer, zu Tränen zu rühren und einem die Augen für soziale Brennpunkte zu öffnen. Sehr lesenswert!
5/5

Ein Mädchenschicksal in Indien. Emotional und bewegend.

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach der Lektüre des Buches bin ich überwältigt von der Geschichte Lalitas, eines 10-jährigen Mädchens, das als "Dalit" als "Unberührbare" geboren und als billige Arbeitskraft von ihren Adoptiveltern ausgebeutet wird, wie so viele andere Mädchen in Indien. Und von Lena, einer Lehrerin aus Frankreich, die nach einem schweren Schicksalsschlag in Indien versucht Kraft zu tanken. Als sich die Wege der Beiden kreuzen beginnt für sie eine schicksalhafte Reise, die von allen Beteiligten viel Mut verlangt und die auf unendliche gesellschaftliche und soziale Widerstände trifft. Laetitia Colombani schafft es wie immer, zu Tränen zu rühren und einem die Augen für soziale Brennpunkte zu öffnen. Sehr lesenswert!

Susanne Leberle
  • Susanne Leberle
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Mädchen mit dem Drachen

von Laetitia Colombani

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Mädchen mit dem Drachen