• Ein Sommer in Niendorf
  • Ein Sommer in Niendorf
  • Ein Sommer in Niendorf

Ein Sommer in Niendorf

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ein Sommer in Niendorf

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 17,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung


"Mir stand beim Lesen oft der Mund offen, und jetzt, wo ich fertig bin, steht er mir immer noch offen. Das ist wie ein Mythos der Alten Griechen, in die Moderne gebeamt (und nach Niendorf)." Ulrich Matthes

Das neue Buch von Heinz Strunk erzählt eine Art norddeutsches «Tod in Venedig», nur sind die Verlockungen weniger feiner Art als seinerzeit beim Kollegen aus Lübeck. Ein bürgerlicher Held, ein Jurist und Schriftsteller namens Roth, begibt sich für eine längere Auszeit nach Niendorf: Er will ein wichtiges Buch schreiben, eine Abrechnung mit seiner Familie. Am mit Bedacht gewählten Ort – im kleinbürgerlichen Ostseebad wird er seinesgleichen nicht so leicht über den Weg laufen – gerät er aber bald in die Fänge eines trotz seiner penetranten Banalität dämonischen Geists: ein Strandkorbverleiher, der Mann ist außerdem Besitzer des örtlichen Spirituosengeschäfts. Aus Befremden und Belästigtsein wird nach und nach Zufallsgemeinschaft und irgendwann Notwendigkeit. Als Dritte stößt die Freundin des Schnapshändlers hinzu, in jeder Hinsicht eine Nicht-Traumfrau – eigentlich. Und am Ende dieser Sommergeschichte ist Roth seiner alten Welt komplett abhandengekommen, ist er ein ganz anderer …

Strunk lässt seine Figur auf Art des Hauses vor sich selbst kapitulieren. Das ist ebenso erschütternd wie komisch ... Selten hat er so pointiert erzählt. ("Hamburger Abendblatt")
"Tragödie einer Entwürdigung" hat Thomas Mann seinen "Tod in Venedig" genannt, als Schopenhauer- und Nietzsche-Kenner wohl wissend, dass tief drinnen im Menschen ein Drang nach Selbstaufgabe rumort und täglich in Schach gehalten werden will. In Strunks grandios düsterer, todesnaher Sommergeschichte findet diese Tragödie zwar ein anderes Ende, dennoch alles andere als ein glückliches. ("Welt am Sonntag")
Empathie oder gar Mitleid mit Roth, dem Helden, will beim Leser nicht so recht aufkommen .... Das spricht aber nicht unbedingt gegen diesen Roman, der eine ganz eigene, großartige Dynamik entwickelt und der von einem großen Sinn für das Groteske und Komische lebt. Am Ende hält Strunk eine wirklich überraschende - und sogar recht versöhnliche - Pointe bereit. ("SWR 2 "Lesenswert"")
Strunk ist ein zugleich komischer und berührender Roman geglückt. ("Radio Bremen Zwei")
Sein Humor ist oft brachial, aber Strunk ist dennoch mehr als ein Spaßmacher auf Kosten anderer. Denn – und das macht seine Bücher so besonders – immer schimmert bei ihm in der bilderreichen Beschreibung des Schadhaften auch etwas Liebevolles durch. Als wolle er dem Leser zuraunen: Du bist nicht allein. Sind wir nicht alle irgendwie baufällig? ("Stern")
Heinz Strunk hat mit seinem neuen Roman eine Erzählung voller Überraschungen geschaffen. ...Wer einmal zu lesen begonnen hat, kann das Buch nur noch schwer weglegen. ("Hannoversche Allgemeine Zeitung")
Fans der Prosa des mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2016 (für „Der goldene Handschuh“) und der Goldenen Kamera 2018 (für „Jürgen – heute wird gelebt“) ausgezeichneten Allround-Künstlers dürften zufrieden sein. ("Hamburger Morgenpost")
Die Sehnsucht nach Glück oder einem Leben mit weniger Ballast - bei Strunk wirken die großen Fragen leichter als bei anderen Autoren. Nicht etwa, weil Strunk oberflächlich wäre, sondern weil er das Existenzielle durch Komik auffängt. ("NDR Kultur "Neue Bücher"")
Ab damit ins Urlaubsgepäck! ("Profil")
Der Alleskönner Heinz Strunk schält seit Jahren die Komik aus der Tragik heraus. In seinem neuen Roman aber scheint ganz am Ende ein Gefühl auf, das neu ist im Strunk-Kosmos: Glück. ("Der Spiegel")

Details

Verkaufsrang

99

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

240

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

99

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

20,5/13/2,7 cm

Gewicht

357 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-498-00292-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Genial

Bewertung am 17.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich fand das Buch sehr beeindruckend und bewegend, hab es in einer Nacht durchgelesen und schon für ein paar Freundinnen und Freunde nachbestellt. Empfehlung, unbedingt lesen! 5 Sterne!

Genial

Bewertung am 17.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich fand das Buch sehr beeindruckend und bewegend, hab es in einer Nacht durchgelesen und schon für ein paar Freundinnen und Freunde nachbestellt. Empfehlung, unbedingt lesen! 5 Sterne!

Feinste Satire

Sursulapitschi am 29.06.2022

Bewertet: Hörbuch-Download

Solche Leute gibt es wohl. Roth ist 50, Jurist und Zyniker aus Überzeugung. Zufrieden ist er nicht, aber wie kann man auch zufrieden sein, wenn einfach niemand weit und breit seinen Ansprüchen genügt. Die Menschen sind zu dumm, zu feist, zu hässlich, zu laut. Er nimmt eine Auszeit in Niendorf an der Ostsee, wo er niemanden treffen wird und in Ruhe das Buch schreiben kann, was er schon lange schreiben wollte. Er wäre schon längst ein Bestsellerautor, wenn er nur irgendwann mal seine Ruhe gehabt hätte. Roth zuzuhören ist wirklich unterhaltsam. Humor hat der Mann, das muss man ihm lassen, nur geht der ganz und gar auf Kosten anderer. Roth ist ein böses Lästermaul, ein fieses sogar, und obwohl man oft über seine despektierlichen Betrachtungen lacht, wünscht man ihm doch eine ordentliche Bauchlandung. Das Hörbuch liest der Autor selbst und auch wenn man sich ein bisschen daran gewöhnen muss, hat man doch bald das Gefühl, niemand sonst könnte das je besser. Er hat einen ganzen Strauß skurriler Typen kreiert und macht sie lebendig, schnodderig, tumb, lässig, maliziös oder auch dummdreist, beherrscht er perfekt und singt sogar, wenn´s benötigt wird. Dieses Buch ist feinste Satire, bissig, böse, aber sehr unterhaltsam. Der Plot ist die Spur erwartbar, aber ein großer Spaß ist es trotzdem.

Feinste Satire

Sursulapitschi am 29.06.2022
Bewertet: Hörbuch-Download

Solche Leute gibt es wohl. Roth ist 50, Jurist und Zyniker aus Überzeugung. Zufrieden ist er nicht, aber wie kann man auch zufrieden sein, wenn einfach niemand weit und breit seinen Ansprüchen genügt. Die Menschen sind zu dumm, zu feist, zu hässlich, zu laut. Er nimmt eine Auszeit in Niendorf an der Ostsee, wo er niemanden treffen wird und in Ruhe das Buch schreiben kann, was er schon lange schreiben wollte. Er wäre schon längst ein Bestsellerautor, wenn er nur irgendwann mal seine Ruhe gehabt hätte. Roth zuzuhören ist wirklich unterhaltsam. Humor hat der Mann, das muss man ihm lassen, nur geht der ganz und gar auf Kosten anderer. Roth ist ein böses Lästermaul, ein fieses sogar, und obwohl man oft über seine despektierlichen Betrachtungen lacht, wünscht man ihm doch eine ordentliche Bauchlandung. Das Hörbuch liest der Autor selbst und auch wenn man sich ein bisschen daran gewöhnen muss, hat man doch bald das Gefühl, niemand sonst könnte das je besser. Er hat einen ganzen Strauß skurriler Typen kreiert und macht sie lebendig, schnodderig, tumb, lässig, maliziös oder auch dummdreist, beherrscht er perfekt und singt sogar, wenn´s benötigt wird. Dieses Buch ist feinste Satire, bissig, böse, aber sehr unterhaltsam. Der Plot ist die Spur erwartbar, aber ein großer Spaß ist es trotzdem.

Unsere Kund*innen meinen

Ein Sommer in Niendorf

von Heinz Strunk

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Birgit Becker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Birgit Becker

OSIANDER Backnang

Zum Portrait

4/5

Ein Mann in der krise

Bewertet: eBook (ePUB)

Niendorf an der Ostsee, Ferienort ohne jeden Charme Hier mietet sich Anwalt Roth ein Appartement. In einer 3 monatigen Auszeit möchte er seine Familiengeschichte aufschreiben. Aber seine Talentfreiheit läßt ihn nach jeder Ablenkung greifen. Durch die Bekanntschaft mit dem übergewichtigen Alkoholiker Breda (Strandkorbdreher, Appartementverwalter und Spirituosenhändler in Personalunion) gerät er in in eine Abwärtsspirale aus Alkohol und Verwahrlosung. Breda verkörpert alles auf das Roth zynisch herabschaut und doch kann er sich nicht entziehen. Am Ende bleibt die Frage: kann sozialer Abstieg glücklich machen? Strunks derber Humor ist nichts für zart besaitete Seelen, für alle anderen ein großes Lesevergnügen.
4/5

Ein Mann in der krise

Bewertet: eBook (ePUB)

Niendorf an der Ostsee, Ferienort ohne jeden Charme Hier mietet sich Anwalt Roth ein Appartement. In einer 3 monatigen Auszeit möchte er seine Familiengeschichte aufschreiben. Aber seine Talentfreiheit läßt ihn nach jeder Ablenkung greifen. Durch die Bekanntschaft mit dem übergewichtigen Alkoholiker Breda (Strandkorbdreher, Appartementverwalter und Spirituosenhändler in Personalunion) gerät er in in eine Abwärtsspirale aus Alkohol und Verwahrlosung. Breda verkörpert alles auf das Roth zynisch herabschaut und doch kann er sich nicht entziehen. Am Ende bleibt die Frage: kann sozialer Abstieg glücklich machen? Strunks derber Humor ist nichts für zart besaitete Seelen, für alle anderen ein großes Lesevergnügen.

Birgit Becker
  • Birgit Becker
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Evelyn Lehmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Evelyn Lehmann

OSIANDER Memmingen

Zum Portrait

5/5

Sommer, Sonne, Verwirrung

Bewertet: Hörbuch-Download

Es könnte ein wunderbarer, produktiver Sommer sein, wären da nicht die permanenten Ablenkungen vom Wesentlichen: neue Bekanntschaften, alte Laster und die erwachsene Tochter, die sich immer für den falschen Weg entscheiden wird... Roth lässt sich treiben, um dann wieder in Arbeitswut zu verfallen, möchte allein sein, sucht aber auch Gesellschaft. Ein Protagonist nach Strunk'scher Manier, den man eher aus der Ferne beobachtet als mit ihm mitzuleiden. Das Hörbuch ist vom Autor selbst in seinem ganz eigenen Stil gelesen - großartig!
5/5

Sommer, Sonne, Verwirrung

Bewertet: Hörbuch-Download

Es könnte ein wunderbarer, produktiver Sommer sein, wären da nicht die permanenten Ablenkungen vom Wesentlichen: neue Bekanntschaften, alte Laster und die erwachsene Tochter, die sich immer für den falschen Weg entscheiden wird... Roth lässt sich treiben, um dann wieder in Arbeitswut zu verfallen, möchte allein sein, sucht aber auch Gesellschaft. Ein Protagonist nach Strunk'scher Manier, den man eher aus der Ferne beobachtet als mit ihm mitzuleiden. Das Hörbuch ist vom Autor selbst in seinem ganz eigenen Stil gelesen - großartig!

Evelyn Lehmann
  • Evelyn Lehmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ein Sommer in Niendorf

von Heinz Strunk

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein Sommer in Niendorf
  • Ein Sommer in Niendorf
  • Ein Sommer in Niendorf