• Iglhaut
  • Iglhaut
  • Iglhaut

Iglhaut

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


«Selten bin ich dem Charme einer Romanfigur so verfallen.»
Denis Scheck, ARD druckfrisch

Sie hat eine Vorliebe für Whiskey-Cocktails und alte Sozialdemokratinnen, hat schlechte Backenzähne, Geldprobleme und ein Talent für den Umgang mit Holz: Iglhaut, die im Hinterhof eines Münchner Mietshauses ihre Werkstatt unterhält. Die freiheitsliebende Iglhaut, die sich immer wieder – ohne eigenes Zutun und definitiv gegen ihren Willen – in nachbarschaftliche Angelegenheiten verstrickt.

Katharina Adlers Iglhaut ist eine Heldin nach Art alter Götter. Aus dem Holz für verlässliche Beziehungen ist sie nicht gemacht, weder in der Liebe noch im Geschäft. Auch ihre Laune: so wandelbar wie das Wetter. Dabei will sie eigentlich nur ihre Ruhe, Ruhe für sich, die Hündin und ihre Arbeit. Doch dann steht da plötzlich eine alte, komplizierte Liebe, drängen immer mehr Anwohner und ihre Geschichten – cholerisch, komisch, ungebeten – in diesen zutiefst menschlichen Roman. Einen Roman, der das Leben feiert, ohne die Augen zu verschließen vor dem, was ist.

Katharina Adler erzählt vom Geläufigen, aber niemals Banalen: von unerfüllten Kinderwünschen, von der Sehnsucht nach Solidarität jenseits der engen Grenzen einer Paarbeziehung, von den Freuden einer Alpenwanderung und dem billigen Luxus des Atheismus. Sie zählt zu den wenigen Autoren, die im Alleralltäglichsten die Transzendenz zu entdecken und vor allem sprachmächtig zu beschreiben in der Lage sind. ("ARD "Druckfrisch"")
Mit stilistischer Eleganz und erzählerischem Esprit fängt Katharina Adler die Schönheit des Unspektakulären ein. Sie wirft ein warmes Schlaglicht auf ganz gewöhnliche Leben und bringt sie alle zum Leuchten. ("WDR 1")
Einfach toll! ("BARBARA")
Was sich nicht nach dem Stoff für eine Heldengeschichte anhört, ist dennoch genau das: Mit "Iglhaut" schenkt Katharina Adler der deutschen Literatur eine natürlich coole Figur von Format. ("WDR 5 "Bücher"")
Die große Kunst dieses Romans ist die Machart, der raffinierte Wechsel von allwissend kommentierender Erzählstimme und ausgesprochen witzigen Dialogen, die feine Balance zwischen Tragik und Komik, die konsequent durchgehalten wird. Und nicht zuletzt Katharina Adlers Gespür für Skurrilitäten und prächtige Nebenfiguren ... Gäbe es von dieser Sorte doch mehr. ("Zeit Online")
Katharina Adler hüllt ihre stachelige Figur in eine so verblüffend einleuchtende Sprache, in einen Sound aus behütender Zärtlichkeit und milder Ironie, dass die Zumutungen des Alltags sich immer wieder verwandeln. Der Tonfall ist alles in "Iglhaut". Er kommt unspektakulär und leicht daher, dass er sowohl zum Amüsement als auch zur Transzendenz taugt. ("Zeit Online")
Katharina Adler setzt der bayerischen Heiligenfigur des Grantlers ein feministisch modernisiertes Denkmal. ("Deutschlandfunk")
Lange gab’s in der deutschen Literatur keine so charmant stachelige Heldin wie diese: mit ihrem Talent für den Umgang mit Holz und ihrer hölzernen Art im
Umgang mit der Welt. Ein Roman, so widerborstig wie liebevoll. ("Focus")
Katharina Adler schreibt über wahre Heldinnen mit Kanten und Fehlern, über das, was Menschen eben ausmacht. Ihre Figuren polarisieren und faszinieren. gleichgültig lassen sie einen nie. ("BR "Capriccio"")
Ein herrlich turbulenter Roman ... und eine Lektüre, die es in sich hat. ("NDR Kultur "Neue Bücher"")

Details

Verkaufsrang

1320

Einband

Gebundene Ausgabe

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

21/13,8/3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1320

Einband

Gebundene Ausgabe

Verlag

Rowohlt

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

21/13,8/3 cm

Gewicht

375 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-498-00256-5

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sandra Werner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sandra Werner

OSIANDER Stuttgart

Zum Portrait

5/5

Ein ebenso charmanter wie turbulenter Roman

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Mikrokosmos der besonderen Art in einem Münchener Hinterhof. Im Mittelpunkt und als verbindendes Element wider Willen: Iglhaut. Restauratorin mit kleiner Werkstatt im Hinterhof, freiheitsliebend, immer knapp bei Kasse und für die große Liebe nicht gemacht. Bei Ihr kommen sie zusammen, die Bewohner und ihre skurrilen Geschichten über verkorkste Dates, unglückliche Ehen und einsame Menschen mit einer Leidenschaft für Kreuzworträtsel. Aber auch das feine Miteinander und die kleine Prise Glück.
5/5

Ein ebenso charmanter wie turbulenter Roman

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein Mikrokosmos der besonderen Art in einem Münchener Hinterhof. Im Mittelpunkt und als verbindendes Element wider Willen: Iglhaut. Restauratorin mit kleiner Werkstatt im Hinterhof, freiheitsliebend, immer knapp bei Kasse und für die große Liebe nicht gemacht. Bei Ihr kommen sie zusammen, die Bewohner und ihre skurrilen Geschichten über verkorkste Dates, unglückliche Ehen und einsame Menschen mit einer Leidenschaft für Kreuzworträtsel. Aber auch das feine Miteinander und die kleine Prise Glück.

Sandra Werner
  • Sandra Werner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Annette Simminger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annette Simminger

OSIANDER Tübingen

Zum Portrait

5/5

Eine Alltagsheldin unserer Zeit

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich will Schreinerin Iglhaut ihre Ruhe. Aber im Nu sind wir mittendrin in ihrem nachbarschaftlichen Beziehungsgeflecht, bei ihren Begegnungen mit den Eltern: der etwas anstrengenden Mutter, die sich endlich um die eigenen Bedürfnisse kümmern will, dem allzeit helfenden Vater, der mit seinen selbstgekochten Aufläufen vorbeikommt. Neben ihrer Hündin, der Kanzlerin, gibt es eine alte und eine neue Liebe. Mit der Ruhe wird es so wohl nicht klappen. Katharina Adler präsentiert eine Alltagsheldin unserer Zeit und erzählt licht und unterhaltend aus einer Erzählperspektive, die entfernt an Wolf Haas' Brenner erinnert.
5/5

Eine Alltagsheldin unserer Zeit

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eigentlich will Schreinerin Iglhaut ihre Ruhe. Aber im Nu sind wir mittendrin in ihrem nachbarschaftlichen Beziehungsgeflecht, bei ihren Begegnungen mit den Eltern: der etwas anstrengenden Mutter, die sich endlich um die eigenen Bedürfnisse kümmern will, dem allzeit helfenden Vater, der mit seinen selbstgekochten Aufläufen vorbeikommt. Neben ihrer Hündin, der Kanzlerin, gibt es eine alte und eine neue Liebe. Mit der Ruhe wird es so wohl nicht klappen. Katharina Adler präsentiert eine Alltagsheldin unserer Zeit und erzählt licht und unterhaltend aus einer Erzählperspektive, die entfernt an Wolf Haas' Brenner erinnert.

Annette Simminger
  • Annette Simminger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Iglhaut

von Katharina Adler

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Iglhaut
  • Iglhaut
  • Iglhaut