Selber machen statt kaufen - Geschenke

Über 100 Anleitungen und Ideen für selbst gemachte Geschenke von Herzen

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was schenkt man einer Person, die schon alles hat oder die einfach nichts braucht? Dank Massenkonsum und allgegenwärtiger Werbung ist Schenken nicht selten zu einer Formalität oder zu einer Pflichtaufgabe geworden, die sich mit Geld erledigen lässt. Dabei sind doch gerade Geburtstage, Hochzeiten oder andere Feiertage ideale Anlässe, um sich (wieder) näher zu kommen und etwas Besonderes mit seinen Liebsten zu teilen!

Gemeinsame Zeit und Erlebnisse statt unpersönlicher Gutscheine: Solche persönlichen Zeitgeschenke sind besonders wertvoll, weil man sie mit Geld nicht kaufen kann.

Schöne und nützliche Unikate: Selbst gemachte Geschenke, von denen wir zahlreiche in diesem Buch vorstellen, sagen vor allem: Du bist mir viel zu wichtig, als dass ich Dir einfach "irgendwas" schenken würde.

Herzensgeschenke statt Geldgeschenke: Statt die vermeintliche Pflichtübung des Schenkens mit Geld zu erledigen, lassen sich mit selbst gemachten Geschenken und gemeinsamen Erlebnissen persönliche Bindungen aufbauen und stärken.

Weniger Massenkonsum, dafür mehr Persönlichkeit: Es lohnt sich, (wieder) mehr Selbstgemachtes zu verschenken!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 18.09.2021
Verlag Smarticular
Seitenzahl 192 (Printausgabe)
Dateigröße 46174 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783946658535

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

13 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

DIY-Geschenke: individuell und zeitgemäß

Bewertung aus Kissing am 27.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Früher war Selbstgemachtes in den Augen vieler kein "richtiges" Geschenk, außer vielleicht es war von Kinderhänden fabriziert worden. Schön, dass sich das langsam aber sicher ändert: Nachhaltigkeit und weniger Konsum haben Einzug in den Zeitgeist gefunden, und der Wert eines Geschenks wird nicht mehr vor allem danach bemessen, was es gekostet hat. Das vorliegende schmale Taschenbuch ist ein wahres Füllhorn an Ideen für individuelle, selbstgemachte Geschenke, denen ein eigener Wert inne wohnt. Nicht obwohl, sondern gerade weil man sie nicht kaufen kann. Die mehr als 100 Anleitungen sind äußerst vielfältig: selbst gezogene exotische Zimmerpflanzen, hausgemachte Salben oder Badezusätze, ein Memory-Spiel mit persönlichen Fotos oder das Kuschelkissen aus einem alten Lieblingsshirt - es gibt Nützliches, Leckeres und einfach nur Schönes zu kreieren. Die Anleitungen sind gut verständlich und oft Schritt für Schritt durch anschauliche Fotos illustriert. Leider fehlen Angaben zu Herstellungszeit und Schwierigkeitsgrad, das dürfte für Do-it-yourself-Anfänger nicht immer einfach abzuschätzen sein. Sehr gut gefallen hat mir die Einleitung, die auch dazu anregt, gemeinsame Zeit für ein Erlebnis zu verschenken. Auch sind Tipps für Patenschaften oder Spenden im Namen des Beschenkten eine schöne Idee. Ein weiteres Highlight für mich ist das letzte Kapitel, das sich mit den Möglichkeiten der nachhaltigen und zugleich sehr persönlichen Geschenkverpackung befasst. Der Herausgeber smarticular Verlag betreibt auch das Ideenportal smarticular.net, das sich verschiedensten Aspekten der Nachhaltigkeit widmet. Und so gibt es zu jeder im Buch enthaltenen Anleitung auch einen weiterführenden Link. Ich habe in diesem hübsch gestalteten kleinen Büchlein überraschend viele tolle Geschenkideen gefunden, und alles, was ich bislang ausprobiert habe, war problemlos nachzumachen. Es war doppelte Freude, einmal beim Herstellen und dann noch beim Verschenken, sehr zu empfehlen!

DIY-Geschenke: individuell und zeitgemäß

Bewertung aus Kissing am 27.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Früher war Selbstgemachtes in den Augen vieler kein "richtiges" Geschenk, außer vielleicht es war von Kinderhänden fabriziert worden. Schön, dass sich das langsam aber sicher ändert: Nachhaltigkeit und weniger Konsum haben Einzug in den Zeitgeist gefunden, und der Wert eines Geschenks wird nicht mehr vor allem danach bemessen, was es gekostet hat. Das vorliegende schmale Taschenbuch ist ein wahres Füllhorn an Ideen für individuelle, selbstgemachte Geschenke, denen ein eigener Wert inne wohnt. Nicht obwohl, sondern gerade weil man sie nicht kaufen kann. Die mehr als 100 Anleitungen sind äußerst vielfältig: selbst gezogene exotische Zimmerpflanzen, hausgemachte Salben oder Badezusätze, ein Memory-Spiel mit persönlichen Fotos oder das Kuschelkissen aus einem alten Lieblingsshirt - es gibt Nützliches, Leckeres und einfach nur Schönes zu kreieren. Die Anleitungen sind gut verständlich und oft Schritt für Schritt durch anschauliche Fotos illustriert. Leider fehlen Angaben zu Herstellungszeit und Schwierigkeitsgrad, das dürfte für Do-it-yourself-Anfänger nicht immer einfach abzuschätzen sein. Sehr gut gefallen hat mir die Einleitung, die auch dazu anregt, gemeinsame Zeit für ein Erlebnis zu verschenken. Auch sind Tipps für Patenschaften oder Spenden im Namen des Beschenkten eine schöne Idee. Ein weiteres Highlight für mich ist das letzte Kapitel, das sich mit den Möglichkeiten der nachhaltigen und zugleich sehr persönlichen Geschenkverpackung befasst. Der Herausgeber smarticular Verlag betreibt auch das Ideenportal smarticular.net, das sich verschiedensten Aspekten der Nachhaltigkeit widmet. Und so gibt es zu jeder im Buch enthaltenen Anleitung auch einen weiterführenden Link. Ich habe in diesem hübsch gestalteten kleinen Büchlein überraschend viele tolle Geschenkideen gefunden, und alles, was ich bislang ausprobiert habe, war problemlos nachzumachen. Es war doppelte Freude, einmal beim Herstellen und dann noch beim Verschenken, sehr zu empfehlen!

Nachhaltige Ideen für selbst gemachte Geschenke von Herzen

Bewertung am 06.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Selber machen statt kaufen – Geschenke“ herausgegeben von smarticular.net ____________ Spätestens, wenn man einen Blick in mein Bücherregal wirft, kann man nicht übersehen, dass ich ein riesiger Fan der Bücher vom smarticular-Portal bin. Ein ganzes Regalbrett beanspruchen sie schon für sich . Ich liebe die Idee viele Dinge selbst herzustellen und das auch noch mit einfachen Zutaten, zu günstigen Preisen und mit der Sicherheit nur gute Zutaten zu verwenden. Da es in unserer Familie schon seit Jahren Brauch ist, dass die Erwachsenen sich unter einander nur selbstgemachte Kleinigkeiten schenken, ist dieses Buch eine reiche Fundgrube an Ideen aus den Bereichen Küche, Natur, Handarbeit, Gebasteltes, Naschereien, für Kinder, sowie Schönheit und Wohlbefinden. Denn, wie es schon im Klappentext heißt: „Was schenkt man einer Person, die schon alles hat oder einfach nichts braucht?“ Gemeinsame Zeit oder schöne und nützliche Unikate. Die Entscheidung fällt bei dieser Ideenvielfalt alles andere als leicht, also durften die Kinder zuerst aussuchen. An einem gemütlichen Nachmittag entstanden so bunte und sprudelnde Badebomben und bunt verzierte, marmorierte Bruchschokolade. Dabei sind die einzelnen Anleitungen so übersichtlich aufbereitet, dass meine Grundschüler sie komplett eigenständig verstehen konnten. Natürlich können sie es nun gar nicht mehr erwarten ihre Präsente an ihre Freunde zu verschenken. Auch die Geschenke für die Familie entstammen diesem Buch, müssen aber an dieser Stelle ein Geheimnis bleiben . Besonders betonen möchte ich noch, dass neben der Fülle an Ideen sehr oft noch hilfreiche Tipps für die Aufbewahrung beschrieben und einfache Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie zum Beispiel Kräutersalz, Teemischungen, Kosmetika nach dem eigenen Geschmack abgewandelt werden können. Das i-Tüpfelchen bildet zum Abschluss das Kapitel über die richtige Verpackung für das Geschenk, damit am Ende nicht nur ein wunderschönes sondern auch nachhaltig eingepacktes Präsent unter dem Christbaum liegt. Leider ist die Vorweihnachtszeit – wie immer – viel zu kurz, um alle Ideen aus dem Buch auszuprobieren, aber das Jahr bietet sicher noch viele Gelegenheiten Freunden, Verwandten oder Kollegenn mit Selbstgemachtem eine Freude zu machen. Für mich ist es sogar der Band aus der Reihe „Selber machen statt kaufen“ der mir am meisten Freude in der Umsetzung bereitet hat.

Nachhaltige Ideen für selbst gemachte Geschenke von Herzen

Bewertung am 06.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Selber machen statt kaufen – Geschenke“ herausgegeben von smarticular.net ____________ Spätestens, wenn man einen Blick in mein Bücherregal wirft, kann man nicht übersehen, dass ich ein riesiger Fan der Bücher vom smarticular-Portal bin. Ein ganzes Regalbrett beanspruchen sie schon für sich . Ich liebe die Idee viele Dinge selbst herzustellen und das auch noch mit einfachen Zutaten, zu günstigen Preisen und mit der Sicherheit nur gute Zutaten zu verwenden. Da es in unserer Familie schon seit Jahren Brauch ist, dass die Erwachsenen sich unter einander nur selbstgemachte Kleinigkeiten schenken, ist dieses Buch eine reiche Fundgrube an Ideen aus den Bereichen Küche, Natur, Handarbeit, Gebasteltes, Naschereien, für Kinder, sowie Schönheit und Wohlbefinden. Denn, wie es schon im Klappentext heißt: „Was schenkt man einer Person, die schon alles hat oder einfach nichts braucht?“ Gemeinsame Zeit oder schöne und nützliche Unikate. Die Entscheidung fällt bei dieser Ideenvielfalt alles andere als leicht, also durften die Kinder zuerst aussuchen. An einem gemütlichen Nachmittag entstanden so bunte und sprudelnde Badebomben und bunt verzierte, marmorierte Bruchschokolade. Dabei sind die einzelnen Anleitungen so übersichtlich aufbereitet, dass meine Grundschüler sie komplett eigenständig verstehen konnten. Natürlich können sie es nun gar nicht mehr erwarten ihre Präsente an ihre Freunde zu verschenken. Auch die Geschenke für die Familie entstammen diesem Buch, müssen aber an dieser Stelle ein Geheimnis bleiben . Besonders betonen möchte ich noch, dass neben der Fülle an Ideen sehr oft noch hilfreiche Tipps für die Aufbewahrung beschrieben und einfache Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie zum Beispiel Kräutersalz, Teemischungen, Kosmetika nach dem eigenen Geschmack abgewandelt werden können. Das i-Tüpfelchen bildet zum Abschluss das Kapitel über die richtige Verpackung für das Geschenk, damit am Ende nicht nur ein wunderschönes sondern auch nachhaltig eingepacktes Präsent unter dem Christbaum liegt. Leider ist die Vorweihnachtszeit – wie immer – viel zu kurz, um alle Ideen aus dem Buch auszuprobieren, aber das Jahr bietet sicher noch viele Gelegenheiten Freunden, Verwandten oder Kollegenn mit Selbstgemachtem eine Freude zu machen. Für mich ist es sogar der Band aus der Reihe „Selber machen statt kaufen“ der mir am meisten Freude in der Umsetzung bereitet hat.

Unsere Kund*innen meinen

Selber machen statt kaufen – Geschenke

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Selber machen statt kaufen - Geschenke