Im Schatten der Wende. Kriminaldauerdienst: Team Ost-West
Band 1 - 17%
Artikelbild von Im Schatten der Wende. Kriminaldauerdienst: Team Ost-West
Frank Goldammer

1. Im Schatten der Wende. Kriminaldauerdienst: Team Ost-West

Im Schatten der Wende. Kriminaldauerdienst: Team Ost-West

Ungekürzte Lesung mit Uve Teschner (1 mp3-CD)

Hörbuch (MP3-CD)

17% sparen

16,49 € UVP 20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

16,95 €
eBook

eBook

12,99 €
Variante: 1 MP3-CD (ungekürzt, 2022)

Im Schatten der Wende. Kriminaldauerdienst: Team Ost-West

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,95 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Uve Teschner

Spieldauer

9 Stunden und 28 Minuten

Erscheinungsdatum

16.02.2022

Hörtyp

Lesung

Medium

MP3-CD

Beschreibung

Rezension

»Goldammer schafft den Spagat zwischen gut recherchiertem Historienroman und Kriminalgeschichte.« Westdeutsche Zeitung

Details

Gesprochen von

Uve Teschner

Spieldauer

9 Stunden und 28 Minuten

Erscheinungsdatum

16.02.2022

Hörtyp

Lesung

Medium

MP3-CD

Anzahl

1

Verlag

Der Audio Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783742422446

Weitere Bände von Kriminaldauerdienst Ost-West

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

112 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Mehr ein (schwacher) Krimi als deutsche Zeitgeschichte

Bewertung am 18.08.2023

Bewertungsnummer: 2003041

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Handlung spielt zwar während des Mauerfalls, aber außer der Tatsache, dass danach die ehemalige DDR nun auch mit westlicher Kriminalität konfrontiert ist, wird - für meinen Geschmack - zu wenig von der deutsch-deutschen Geschichte geschildert. Mit der Wende hat das Fall wenig zu tun. Zwar werden die Schwierigkeiten der kritischen DDR Bürger erwähnt, wie auch der Druck, der durch die Stasi ausgeübt wurde und schließlich auch der Fall der Mauer, aber insgesamt mehr als Rahmen zur Handlung, als sie die sozialen, politischen und anderen Schwierigkeiten aufzeigen, die in der ehemaligen DDR auftraten. Anfangs schienen mir meine Erwartungen noch erfüllt, wie Polizeieinheiten zu den Leipziger Montagsdemonstranten transportiert wurden, denen mulmig zumute war, gegen das eigene Volk aufmarschieren zu müssen. Doch das war es dann auch schon, mit den historisch ja wirklich bemerkenswerten Szenen, die sich damals in der DDR abspielten. Alles in allem ein Krimi, der zwar kurz vor der Wende beginnt und auch erst nach ihr endet, aber wenig damit zu tun hat. Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt.
Melden

Mehr ein (schwacher) Krimi als deutsche Zeitgeschichte

Bewertung am 18.08.2023
Bewertungsnummer: 2003041
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Handlung spielt zwar während des Mauerfalls, aber außer der Tatsache, dass danach die ehemalige DDR nun auch mit westlicher Kriminalität konfrontiert ist, wird - für meinen Geschmack - zu wenig von der deutsch-deutschen Geschichte geschildert. Mit der Wende hat das Fall wenig zu tun. Zwar werden die Schwierigkeiten der kritischen DDR Bürger erwähnt, wie auch der Druck, der durch die Stasi ausgeübt wurde und schließlich auch der Fall der Mauer, aber insgesamt mehr als Rahmen zur Handlung, als sie die sozialen, politischen und anderen Schwierigkeiten aufzeigen, die in der ehemaligen DDR auftraten. Anfangs schienen mir meine Erwartungen noch erfüllt, wie Polizeieinheiten zu den Leipziger Montagsdemonstranten transportiert wurden, denen mulmig zumute war, gegen das eigene Volk aufmarschieren zu müssen. Doch das war es dann auch schon, mit den historisch ja wirklich bemerkenswerten Szenen, die sich damals in der DDR abspielten. Alles in allem ein Krimi, der zwar kurz vor der Wende beginnt und auch erst nach ihr endet, aber wenig damit zu tun hat. Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt.

Melden

Ein Wende-Krimi

Eva_G am 15.05.2022

Bewertungsnummer: 1712768

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tobias Falck ist Mitte zwanzig und liebt seinen Beruf als Polizist in Dresden. Natürlich ist er auch Mitglied in der SED und glaubt an den Grundgedanken des Sozialismus, weshalb er auch die Unzufriedenheit vieler seiner Mitbürger nicht nachvollziehen kann, haben sie doch alles und müssen nicht mit Arbeitslosigkeit oder Obdachlosigkeit kämpfen, wie es in der BRD oft der Fall ist. Allerdings ändert sich seine Meinung etwas, als er die Leiche eines anderen Polizisten findet, der scheinbar ermordet wurde, es aber von Polizei und Staat als Unfall abgetan wurde. Es lässt im lange keine Ruhe und er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, was ihn wiederum in den Fokus des zuständigen Kriminalermittlers rückt. Trotzdem wird der Vorschlag, er könne ja inkognito ermitteln und so vielleicht etwas herausfinden, angenommen. Dann kurz nach der Wende, einige Zeit später, wird er wieder auf den alten Fall von damals aufmerksam, da er in direktem Zusammenhang zum aktuellen Fall stehen könnte, den er nun beim Kriminaldauerdienst zu bearbeiten hat. Frank Goldammer hat hier einen Kriminalroman mit vielen wahren historischen Begebenheiten erschaffen. Somit wirkt der Fall wesentlich realistischer, denn die Kulisse zeigt die vielen Mängel der DDR zu ihrer Endzeit. Die Charaktere sind eine perfekte Mischung aus DDR-konformen Bürgern und denen, die am liebsten sofort in die BRD gegangen wären. Der Krimi ist immer spannend, aber niemals unrealistisch oder zu übertrieben. Mir hat dieses Buch richtig gut gefallen und ich warte schon jetzt gespannt auf den zweiten Teil, der voraussichtlich im Dezember erscheinen soll. Die Ermittler Tobias Falck und ab der Zeit beim KDD auch Stefanie Bach waren mir sofort sympathisch, während Edgar Schmidt sich im Lauf der Handlung weiterentwickelt hat und so ein wichtiger Bestandteil des Ermittlerteams wurde, den man nicht mehr missen möchte. Für alle Fans von Büchern, in denen Geschichte zum Anfassen geschildert wird, gepaart mit Spannung, ist dieser Krimi perfekt und absolut empfehlenswert!
Melden

Ein Wende-Krimi

Eva_G am 15.05.2022
Bewertungsnummer: 1712768
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tobias Falck ist Mitte zwanzig und liebt seinen Beruf als Polizist in Dresden. Natürlich ist er auch Mitglied in der SED und glaubt an den Grundgedanken des Sozialismus, weshalb er auch die Unzufriedenheit vieler seiner Mitbürger nicht nachvollziehen kann, haben sie doch alles und müssen nicht mit Arbeitslosigkeit oder Obdachlosigkeit kämpfen, wie es in der BRD oft der Fall ist. Allerdings ändert sich seine Meinung etwas, als er die Leiche eines anderen Polizisten findet, der scheinbar ermordet wurde, es aber von Polizei und Staat als Unfall abgetan wurde. Es lässt im lange keine Ruhe und er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, was ihn wiederum in den Fokus des zuständigen Kriminalermittlers rückt. Trotzdem wird der Vorschlag, er könne ja inkognito ermitteln und so vielleicht etwas herausfinden, angenommen. Dann kurz nach der Wende, einige Zeit später, wird er wieder auf den alten Fall von damals aufmerksam, da er in direktem Zusammenhang zum aktuellen Fall stehen könnte, den er nun beim Kriminaldauerdienst zu bearbeiten hat. Frank Goldammer hat hier einen Kriminalroman mit vielen wahren historischen Begebenheiten erschaffen. Somit wirkt der Fall wesentlich realistischer, denn die Kulisse zeigt die vielen Mängel der DDR zu ihrer Endzeit. Die Charaktere sind eine perfekte Mischung aus DDR-konformen Bürgern und denen, die am liebsten sofort in die BRD gegangen wären. Der Krimi ist immer spannend, aber niemals unrealistisch oder zu übertrieben. Mir hat dieses Buch richtig gut gefallen und ich warte schon jetzt gespannt auf den zweiten Teil, der voraussichtlich im Dezember erscheinen soll. Die Ermittler Tobias Falck und ab der Zeit beim KDD auch Stefanie Bach waren mir sofort sympathisch, während Edgar Schmidt sich im Lauf der Handlung weiterentwickelt hat und so ein wichtiger Bestandteil des Ermittlerteams wurde, den man nicht mehr missen möchte. Für alle Fans von Büchern, in denen Geschichte zum Anfassen geschildert wird, gepaart mit Spannung, ist dieser Krimi perfekt und absolut empfehlenswert!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Im Schatten der Wende

von Frank Goldammer

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Annemarie Wagner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annemarie Wagner

OSIANDER Balingen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem Mauerfall ermitteln West- und Ostermittler gemeinsam im Fall eines Auftragskillers, mit überraschenden Wendungen und ermöglichen uns interessante Einblicke in die damalige Ex-DDR
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach dem Mauerfall ermitteln West- und Ostermittler gemeinsam im Fall eines Auftragskillers, mit überraschenden Wendungen und ermöglichen uns interessante Einblicke in die damalige Ex-DDR

Annemarie Wagner
  • Annemarie Wagner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Jenny Ritzenhoff

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jenny Ritzenhoff

OSIANDER Baiersbronn

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein toller Einblick in die Welt eines Polizisten zur Wendezeit DDR / BRD. Tobias Falck macht gerne seine Arbeit als Volkspolizist der DDR. Doch dann kam die Wende, mit der er überhaupt nicht gerechnet hat. Ein gelungener Krimi vor und kurz nach der Wende, gut nach zu vollziehen.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein toller Einblick in die Welt eines Polizisten zur Wendezeit DDR / BRD. Tobias Falck macht gerne seine Arbeit als Volkspolizist der DDR. Doch dann kam die Wende, mit der er überhaupt nicht gerechnet hat. Ein gelungener Krimi vor und kurz nach der Wende, gut nach zu vollziehen.

Jenny Ritzenhoff
  • Jenny Ritzenhoff
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Im Schatten der Wende

von Frank Goldammer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Im Schatten der Wende. Kriminaldauerdienst: Team Ost-West