Zeitenzauber

Zeitenzauber

Das verborgene Tor . Band 3

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Zeitenzauber

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 7,89 €

Beschreibung


London im Jahr 1813. Anna und Sebastiano sind in der Stadt, um einen Auftrag zu erfüllen. Doch plötzlich droht eine dunkle Gefahr, und die beiden erwartet eine weitaus gefährlichere Mission: Jemand versucht, sämtliche Zeitreise-Tore zu zerstören, und nur Anna und Sebastiano können es verhindern. Getarnt als Geschwister tauchen sie in die High Society des Londoner Adels ein. Auf Kutschfahrten und Tanzfesten müssen sie sich nicht nur gegen aufdringliche Verehrer wehren, sondern kommen auch möglichen Verdächtigen auf die Spur. Doch wer spielt tatsächlich ein falsches Spiel?


Eva Völler war zuerst Richterin und Rechtsanwältin, bevor sie die Juristerei an den Nagel hängte und sich ganz dem Schreiben widmete. Nach zahlreichen Romanen in der Belletristik erschien 2011 ihr Jugendbuchdebüt. Die Zeitenzauber-Trilogie, die 2014 abgeschlossen wurde, hat bis heute zahlreiche Fans - und erstrahlt nun in neuem Glanz bei ONE.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.07.2022

Verlag

ONE

Seitenzahl

352

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.07.2022

Verlag

ONE

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21,1/13,3/3,2 cm

Gewicht

434 g

Auflage

1. Auflage 2022

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8466-0150-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

43 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannende Abschluss

Bewertung aus Kohfidisch am 12.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eva Völler gehört zu meiner Lieblingsautorinnen. Ich liebe auch ihre historischen Romane, aber am liebsten lese ich Jugend-Fantasy von ihr. Die Zeitenzauber-Reihe ist nicht neu, jedoch ist dieses Jahr bei @one_verlag in neuem Glanz erschienen. Die ersten zwei Bänder habe ich beinahe in einem Rutsch gelesen. Es war auch bei dem dritten, finalen Band der Fall. Diesmal sind wir in der Regency-Zeit. Leichte Bridgerton-Vibes. Aber Anna und Sebastiano verkörpern ein adeliges Geschwisterpaar, das gerade aus den britischen Kolonien nach London zurückgekehrt sind. Das erste Mal, dass Anna nicht in einem Armenviertel verstecken muss, sondern in einer Stadtvilla mit eigenem Personal und Luxus als Lady Anne lebt. Spaziergänge im Park, Einkaufsbummel und Bälle stehen auf der Tagesordnung. Aber Anne und Sebastiano sind nicht zum Vergnügen in London. Jemand zerstört die Tore und Portale zwischen den Zeiten. Es gibt nur noch ein verborgenes Tor. Sie müssen den Täter finden und das letzte Tor beschützen, wenn sie ihre Zeit zurückkehren wollen. Bis Band 2 etwas von der Spannung verloren hat, sind in dieser Geschichte genug Action, Intrigen und Überraschungen vorhanden. Auch die Epoche ist sehr bildlich und historisch korrekt dargestellt. Während der Handlung kristallisiert sich langsam heraus, was es mit den Zeitreisen und den Alten auf sich hat. Wir erhalten quasi Antworten auf die Fragen, die seit Anfang an offen waren. Die Spannung zieht durch das gesamte Buch. Es ist nicht von Anfang an klar, wer hinter den dunklen Machenschaften steht, wer Freund und wer Feind ist. Fazit zu der gesamten Reihe: Der Schreibstil ist flüssig, witzig und vor allem jugendlich. Jedoch trotz der modernen Wortwahl, hatte ich nicht das Gefühl, dass der historische Anteil der Geschichte zu Schaden kommt. Das historische Setting war in jedem Teil sehr bildlich und detailliert, aber kein Infodump, damit für die jüngere Zielgruppe abgestimmt. Das ganze Konzept mit den Zeitreisen und Zeitwächter war sehr gut durchgedacht. Was ich ebenfalls als positiv bewerten würde, dass in jedem Band auch die Nebencharaktere aus der Vergangenheit Sympathieträger geworden sind, und mir, genauso wie der Protagonistin Anna, der Abschied jedes Mal schwerfiel. Leider gibt es eine Kleinigkeit, was ich für störend empfunden habe. Anne war im ersten Band 17, in dem dritten 21. Bedauerlicherweise konnte ich bei ihr kaum eine Entwicklung erkennen. Sie verhält sich in vielen Situationen unreif. Meinen Gesamteindruck von der Reihe konnte aber diese Tatsache kaum trüben. Ich finde es toll, dass @one_verlag die Bücher neu veröffentlicht hat, und damit eine Möglichkeit für eine weitere Generation gegeben hat, die Abenteuer von Anna und Sebastiano kennenlernen zu dürfen. Ich bin mir sicher, dass auch weitere Generationen folgen werden, da diese Geschichten zeitlos sind.

Spannende Abschluss

Bewertung aus Kohfidisch am 12.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eva Völler gehört zu meiner Lieblingsautorinnen. Ich liebe auch ihre historischen Romane, aber am liebsten lese ich Jugend-Fantasy von ihr. Die Zeitenzauber-Reihe ist nicht neu, jedoch ist dieses Jahr bei @one_verlag in neuem Glanz erschienen. Die ersten zwei Bänder habe ich beinahe in einem Rutsch gelesen. Es war auch bei dem dritten, finalen Band der Fall. Diesmal sind wir in der Regency-Zeit. Leichte Bridgerton-Vibes. Aber Anna und Sebastiano verkörpern ein adeliges Geschwisterpaar, das gerade aus den britischen Kolonien nach London zurückgekehrt sind. Das erste Mal, dass Anna nicht in einem Armenviertel verstecken muss, sondern in einer Stadtvilla mit eigenem Personal und Luxus als Lady Anne lebt. Spaziergänge im Park, Einkaufsbummel und Bälle stehen auf der Tagesordnung. Aber Anne und Sebastiano sind nicht zum Vergnügen in London. Jemand zerstört die Tore und Portale zwischen den Zeiten. Es gibt nur noch ein verborgenes Tor. Sie müssen den Täter finden und das letzte Tor beschützen, wenn sie ihre Zeit zurückkehren wollen. Bis Band 2 etwas von der Spannung verloren hat, sind in dieser Geschichte genug Action, Intrigen und Überraschungen vorhanden. Auch die Epoche ist sehr bildlich und historisch korrekt dargestellt. Während der Handlung kristallisiert sich langsam heraus, was es mit den Zeitreisen und den Alten auf sich hat. Wir erhalten quasi Antworten auf die Fragen, die seit Anfang an offen waren. Die Spannung zieht durch das gesamte Buch. Es ist nicht von Anfang an klar, wer hinter den dunklen Machenschaften steht, wer Freund und wer Feind ist. Fazit zu der gesamten Reihe: Der Schreibstil ist flüssig, witzig und vor allem jugendlich. Jedoch trotz der modernen Wortwahl, hatte ich nicht das Gefühl, dass der historische Anteil der Geschichte zu Schaden kommt. Das historische Setting war in jedem Teil sehr bildlich und detailliert, aber kein Infodump, damit für die jüngere Zielgruppe abgestimmt. Das ganze Konzept mit den Zeitreisen und Zeitwächter war sehr gut durchgedacht. Was ich ebenfalls als positiv bewerten würde, dass in jedem Band auch die Nebencharaktere aus der Vergangenheit Sympathieträger geworden sind, und mir, genauso wie der Protagonistin Anna, der Abschied jedes Mal schwerfiel. Leider gibt es eine Kleinigkeit, was ich für störend empfunden habe. Anne war im ersten Band 17, in dem dritten 21. Bedauerlicherweise konnte ich bei ihr kaum eine Entwicklung erkennen. Sie verhält sich in vielen Situationen unreif. Meinen Gesamteindruck von der Reihe konnte aber diese Tatsache kaum trüben. Ich finde es toll, dass @one_verlag die Bücher neu veröffentlicht hat, und damit eine Möglichkeit für eine weitere Generation gegeben hat, die Abenteuer von Anna und Sebastiano kennenlernen zu dürfen. Ich bin mir sicher, dass auch weitere Generationen folgen werden, da diese Geschichten zeitlos sind.

grandioser Abschluss

heavenly_bookdreams aus Weißenburg in Bayern am 06.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anna und Sebastiano reisen nach London im Jahr 1813. Jemand zerstört alle Zeitportale. Sie müssen denjenigen aufhalten und herausfinden warum dies geschieht Eva Völler hat einen grandiosen letzten Teil der Zeitreise-Trilogie geschrieben. Voller Verrat und Intrigen. Geheimnisse und Freundschaften. Wunderschöner Kulisse und tollen Protagonisten Für mich der beste Band der Reihe. Sehr Spannend und mitreißend. Und ein wunderschöner Abschluss… Das Cover des Buches mit der schönen Farbgestaltung und das Design gefällt mir sehr gut. Der Schreibstil der Autorin ist wieder einfach toll. Das Buch lässt sich flüssig und leicht lesen. Durch den bildhaften Schreibstil taucht der Leser direkt ins Geschehen ein. Es ist aus der Sicht von Hauptprotagonistin Anna geschrieben. Die Charaktere sind mir sehr sympathisch. Jeder Protagonist hat seine eigene Facetten. Anna mag ich weiterhin sehr gern. Eine starke und mutige junge Frau. Sie muss viele Gefahren durchstehen um ihren Auftrag zu erfüllen. Auch Annas Freundin Miss Iphy Winterbottom mochte ich sehr gern. Auch wenn sie doch etwas exzentrisch ist und unbedingt die Verlobung mit Sebastiano anstrebt. Auch den tauben Earl Georg mochte ich. Er ist zwar sehr penetrant und anhänglich, hat aber ein großes Herz. Das Setting ist ebenso einfach wundervoll. Ein Hauch aus Jane Austen Romane. London im Jahr 1813. Wunderschöne Kleider und traumhafte Bälle. High Society des Londoner Adels. Spaziergänge im Hyde Park… Ein grandioser Abschluss der Zeitreise-Trilogie

grandioser Abschluss

heavenly_bookdreams aus Weißenburg in Bayern am 06.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anna und Sebastiano reisen nach London im Jahr 1813. Jemand zerstört alle Zeitportale. Sie müssen denjenigen aufhalten und herausfinden warum dies geschieht Eva Völler hat einen grandiosen letzten Teil der Zeitreise-Trilogie geschrieben. Voller Verrat und Intrigen. Geheimnisse und Freundschaften. Wunderschöner Kulisse und tollen Protagonisten Für mich der beste Band der Reihe. Sehr Spannend und mitreißend. Und ein wunderschöner Abschluss… Das Cover des Buches mit der schönen Farbgestaltung und das Design gefällt mir sehr gut. Der Schreibstil der Autorin ist wieder einfach toll. Das Buch lässt sich flüssig und leicht lesen. Durch den bildhaften Schreibstil taucht der Leser direkt ins Geschehen ein. Es ist aus der Sicht von Hauptprotagonistin Anna geschrieben. Die Charaktere sind mir sehr sympathisch. Jeder Protagonist hat seine eigene Facetten. Anna mag ich weiterhin sehr gern. Eine starke und mutige junge Frau. Sie muss viele Gefahren durchstehen um ihren Auftrag zu erfüllen. Auch Annas Freundin Miss Iphy Winterbottom mochte ich sehr gern. Auch wenn sie doch etwas exzentrisch ist und unbedingt die Verlobung mit Sebastiano anstrebt. Auch den tauben Earl Georg mochte ich. Er ist zwar sehr penetrant und anhänglich, hat aber ein großes Herz. Das Setting ist ebenso einfach wundervoll. Ein Hauch aus Jane Austen Romane. London im Jahr 1813. Wunderschöne Kleider und traumhafte Bälle. High Society des Londoner Adels. Spaziergänge im Hyde Park… Ein grandioser Abschluss der Zeitreise-Trilogie

Unsere Kund*innen meinen

Zeitenzauber

von Eva Völler

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Damaris Kächele

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Damaris Kächele

OSIANDER Metzingen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Abenteuerliche Reise durch die Zeit! Magisch, mystisch, romantisch und witzig. Eine wunderbare Jugendbuchreihe von Eva Völler inkl. Spin Off.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Abenteuerliche Reise durch die Zeit! Magisch, mystisch, romantisch und witzig. Eine wunderbare Jugendbuchreihe von Eva Völler inkl. Spin Off.

Damaris Kächele
  • Damaris Kächele
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die goldene Brücke / Zeitenzauber Bd. 2

von Eva Völler

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zeitenzauber