Flower Girls

Flower Girls

Vom Glück, in der Erde zu buddeln

Buch (Gebundene Ausgabe)

45,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

„Herrlich vielfältig und authentisch“ – Mein schöner Garten ---
Frische Kräuter, Rosenbeete und schmutzige Fingernägel – für unsere 20 Gartenbloggerinnen der Himmel auf Erden, oder besser: im Garten, auf dem Balkon oder dem Blumenbeet. Hier wird gewerkelt, gepflanzt und geerntet. Unsere 20 Protagonistinnen haben eines gemeinsam, so unterschiedlich sie auch sind: Sie leben ihre blühende Leidenschaft und lassen sich auf ihren Blogs über die Schulter schauen, möchten begeistern und inspirieren.
Authentisch erzählt Autorin Sarah Stiller die Geschichten der Gartenbloggerinnen. Von den Anfängen ihrer Gartenarbeit, den kleinen Niederlagen, die sie in wertvolle Erfahrungen verwandeln, von ihrem kulinarischen Können und ihren Weisheiten über die Natur. Ob zu Deko-Zwecken, für den Selbstversorger oder für Heilkräuter für den eigenen Gebrauch: Wer eine grüne Seele hat, stolz auf seine erdverkrusteten Hände ist, den werden diese authentischen Gartengeschichten freuen und berühren.

Details

Verkaufsrang

22878

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.02.2022

Verlag

Callwey

Seitenzahl

208

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22878

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.02.2022

Verlag

Callwey

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

28,4/25,7/2,4 cm

Gewicht

1453 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7667-2556-1

Das meinen unsere Kund*innen

2.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Teures Buch

Bewertung aus Köln am 16.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach "Garden Girls" noch ein Buch von Callwey, das sich mit Gartenfrauen befasst, in diesem Fall Bloggerinnen. Bei Garden Girls allerdings wurden die Frauen in ihren Gärten von den Autorinnen besucht, daher sind auch die Fotos aus einem Guss. Hier allerdings mussten die Bloggerinnen die Fotos stellen und entsprechend ist die Bildsprache jedes Mal eine andere, die Qualität sehr unterschiedlich. Auch kennt man schon viele der Fotos aus anderen Medien. Zwischendrin gibt es immer wieder Doppel-Seiten, die zusammengewürfelte Fotos zeigen. Hier ist das Layout nicht besonders gelungen. Die schönen Zeichnungen als Kapitelaufmacher und der hochwertige Einband täuschen hier ein bisschen über den Inhalt hinweg, der eher einer Werbemaßnahme gleicht. Für den dürftigen Inhalt und das oft schlechte Layout ist der Preis viel zu hoch.

Teures Buch

Bewertung aus Köln am 16.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach "Garden Girls" noch ein Buch von Callwey, das sich mit Gartenfrauen befasst, in diesem Fall Bloggerinnen. Bei Garden Girls allerdings wurden die Frauen in ihren Gärten von den Autorinnen besucht, daher sind auch die Fotos aus einem Guss. Hier allerdings mussten die Bloggerinnen die Fotos stellen und entsprechend ist die Bildsprache jedes Mal eine andere, die Qualität sehr unterschiedlich. Auch kennt man schon viele der Fotos aus anderen Medien. Zwischendrin gibt es immer wieder Doppel-Seiten, die zusammengewürfelte Fotos zeigen. Hier ist das Layout nicht besonders gelungen. Die schönen Zeichnungen als Kapitelaufmacher und der hochwertige Einband täuschen hier ein bisschen über den Inhalt hinweg, der eher einer Werbemaßnahme gleicht. Für den dürftigen Inhalt und das oft schlechte Layout ist der Preis viel zu hoch.

wunderschön und üppig gestaltet

geheimerEichkater aus Essen am 03.03.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In „Flower Girls“ werden auf knapp 200 Seiten 20 Gartenbloggerinnen vorgestellt; von einer von ihnen habe ich schon Bücher gelesen ( Fräulein Grün), die anderen waren mir bislang unbekannt. Schon beim ersten Durchblättern fällt auf, wie wunderschön das Buch gestaltet wurde, angefangen beim Vorsatzblatt, aus dem eine Blume aus mehreren Elementen ausgestanzt wurde, über dekorative Vorsatzblätter zu jeder Gartenbloggerin bis hin zu den vielen Fotos in verschiedenen Größen. Das Durchblättern macht Spaß; es gibt viel zu sehen in diesem überwiegend als Fotobilderbuch für Garten- und Pflanzenliebhaber gestalteten Prachtband. Der Text steht da für mich eher im Hintergrund, bietet kurze Informationen zur Kindheit der einzelnen Bloggerinnen, wie sie zu ihrem Garten kamen und ihre Leidenschaft dafür entdeckten und auch, welchen Beruf sie früher ausgeübt und nun ihr Glück gefunden haben – im Garten, bei der Ernte, beim Kochen mit dem Geernteten und vor allem beim Bloggen. Bei zwei der Vorgestellten handelt es sich sogar um Gartenprofis. Zu jedem Garten erhält man also eher knappe Informationen; hauptsächlich empfinde ich die Geschichten der Gartenbloggerinnen als Selbstdarstellung und Werbung für ihren Blog und, falls vorhanden, eigene herausgegebene Bücher, bestenfalls auch Angaben zu Büchern, die sie auf ihrem Weg zum eigenen Garten selber gelesen und als prägend empfunden haben. Die Bloggerinnen verraten zusätzlich ihr Lieblingsgartengerät wir Spaten, Hacke oder die eigenen Finger und manchmal sogar ein Rezept, beispielsweise „Gänseblümchenhonig“. Insgesamt finde ich das Buch sehr schön und hochwertig gestaltet; eher zum Anschauen und Durchblättern als zum großen Informationsgewinn geeignet. Die vielen professionellen Fotos wurden gut in Szene gestzt und bieten auch anschaulich Lösungen und Inspiration für den eigenen Garten oder den eigenen Balkon. Die eingestreuten Erfahrungen und damit verbundenen Tipps eignen sich besonders für jene, die selber noch keine Gartenerfahrungen gemacht haben.

wunderschön und üppig gestaltet

geheimerEichkater aus Essen am 03.03.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In „Flower Girls“ werden auf knapp 200 Seiten 20 Gartenbloggerinnen vorgestellt; von einer von ihnen habe ich schon Bücher gelesen ( Fräulein Grün), die anderen waren mir bislang unbekannt. Schon beim ersten Durchblättern fällt auf, wie wunderschön das Buch gestaltet wurde, angefangen beim Vorsatzblatt, aus dem eine Blume aus mehreren Elementen ausgestanzt wurde, über dekorative Vorsatzblätter zu jeder Gartenbloggerin bis hin zu den vielen Fotos in verschiedenen Größen. Das Durchblättern macht Spaß; es gibt viel zu sehen in diesem überwiegend als Fotobilderbuch für Garten- und Pflanzenliebhaber gestalteten Prachtband. Der Text steht da für mich eher im Hintergrund, bietet kurze Informationen zur Kindheit der einzelnen Bloggerinnen, wie sie zu ihrem Garten kamen und ihre Leidenschaft dafür entdeckten und auch, welchen Beruf sie früher ausgeübt und nun ihr Glück gefunden haben – im Garten, bei der Ernte, beim Kochen mit dem Geernteten und vor allem beim Bloggen. Bei zwei der Vorgestellten handelt es sich sogar um Gartenprofis. Zu jedem Garten erhält man also eher knappe Informationen; hauptsächlich empfinde ich die Geschichten der Gartenbloggerinnen als Selbstdarstellung und Werbung für ihren Blog und, falls vorhanden, eigene herausgegebene Bücher, bestenfalls auch Angaben zu Büchern, die sie auf ihrem Weg zum eigenen Garten selber gelesen und als prägend empfunden haben. Die Bloggerinnen verraten zusätzlich ihr Lieblingsgartengerät wir Spaten, Hacke oder die eigenen Finger und manchmal sogar ein Rezept, beispielsweise „Gänseblümchenhonig“. Insgesamt finde ich das Buch sehr schön und hochwertig gestaltet; eher zum Anschauen und Durchblättern als zum großen Informationsgewinn geeignet. Die vielen professionellen Fotos wurden gut in Szene gestzt und bieten auch anschaulich Lösungen und Inspiration für den eigenen Garten oder den eigenen Balkon. Die eingestreuten Erfahrungen und damit verbundenen Tipps eignen sich besonders für jene, die selber noch keine Gartenerfahrungen gemacht haben.

Unsere Kund*innen meinen

Flower Girls

von Sarah Stiller

2.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Flower Girls