Nur ein einziger Tag (Ungekürzt)

Caroline Khoury

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,95 €

Accordion öffnen
Artikelbild von Nur ein einziger Tag (Ungekürzt)
Caroline Khoury

1. Nur ein einziger Tag (Ungekürzt)

Beschreibung

Als Abbie Jones einen internationalen Kongress in Paris besucht, traut sie ihren Augen nicht: Einer der Redner ist Özgür. 15 Jahre zuvor trafen sich die beiden in London und verliebten sich unsterblich. Doch damals war ihnen nur ein einziger Tag vergönnt, denn Özgür musste nach Istanbul zurückkehren, um in das Familienunternehmen einzusteigen. Ihre Versuche, einander wiederzusehen, standen unter keinem guten Stern. Das Schicksal funkte jedes Mal dazwischen ...
Nun ist Abbie eine erfolgreiche Anwältin und steht kurz vor der Hochzeit, doch diese unerwartete Begegnung wirft sie aus der Bahn. Sie erkennt, dass sie Özgür nie wirklich vergessen konnte. Hat ihre Liebe diesmal eine Chance?
Ein dramatischer und ereignisreicher Roman um eine schicksalhafte Liebe.
Die Originalausgabe erscheint 2022 unter dem Titel "It Must Be Love" bei Arrow Books Ltd, London.
© 2021 by Caroline Khoury
© der deutschen Ausgabe Insel Verlag Berlin 2021

Produktdetails

Sprecher Ella Gaiser
Spieldauer 738 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 19.11.2021
Verlag Insel Audio
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783458920168

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Schicksal und die Liebe

Nicki.Sally aus Mülheim am 19.01.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

In dem Roman „Nur ein einziger Tag“ begibt man sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Hier geht es um die Protagonisten Abbie und Özgür, die sich vor 15 Jahren in London kennengelernt haben. Sie verliebten sich unsterblich ineinander. Leider meinte das Schicksal es nicht gut mit ihnen, denn den beiden blieb nur ein einziger Tag zusammen. In den darauf folgenden Jahren begegneten sie sich immer mal wieder zufällig, doch eine ernsthafte Beziehung ist den beiden nicht vergönnt gewesen. Immer kam ihnen etwas in die Quere und so sind sie ihren Weg gegangen. Als Abbie einen Kongress in Paris besucht, traut sie ihren Augen nicht. Der Redner, den sie dort stehen sieht, ist Oz Direkt beginnt ein Wechselbad der Gefühle in Abbie. Sie konnte Oz nie richtig vergessen, steht aber nun kurz vor ihrer Hochzeit. Ist es Schicksal, dass die beiden sich gerade jetzt nochmals wieder sehen? Die Geschichte im Buch wird aus der Sicht von Abbie erzählt und man begibt sich auf verschiedenen Zeitebenen. So erhält der Leser immer wieder Einblicke von der Vergangenheit der beiden und was der Grund gewesen ist, warum es nicht zwischen ihnen geklappt hat. Die einzelnen Szenen konnte ich mir durch den angenehmen Schreibstil der Autorin sehr gut vorstellen. Insgesamt las sich die Story sehr flüssig, nur leider hatte ich ab und an meine Probleme mit den vielen Zeit-Sprüngen. Letztendlich kam ich durch die kurz gehaltenen Kapitel im Laufe des Buches besser mit den Sprüngen zurecht. Nur leider fehlte mir in der ganzen Geschichte die Sichtweise von Oz. Da es sich um Erzählungen aus der Sicht von Abbie handelt, kam für mich nicht klar hervor, wieso Oz manchmal so gehandelt hat. Das hätte ich mir etwas anders gewünscht. FAZIT Durch die verschiedenen Zeitebenen kam leider kein komplettes Bild von der Story in mir auf. Auch hätte ich mir eine zweite Sicht gewünscht. Auch wenn die Story mich letztendlich nicht überzeugt hat, hat mich aber der Schreibstil der Autorin überzeugt. Deshalb vergebe ich dem Buch insgesamt 3 von 5 Sterne

Das Schicksal und die Liebe

Nicki.Sally aus Mülheim am 19.01.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

In dem Roman „Nur ein einziger Tag“ begibt man sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Hier geht es um die Protagonisten Abbie und Özgür, die sich vor 15 Jahren in London kennengelernt haben. Sie verliebten sich unsterblich ineinander. Leider meinte das Schicksal es nicht gut mit ihnen, denn den beiden blieb nur ein einziger Tag zusammen. In den darauf folgenden Jahren begegneten sie sich immer mal wieder zufällig, doch eine ernsthafte Beziehung ist den beiden nicht vergönnt gewesen. Immer kam ihnen etwas in die Quere und so sind sie ihren Weg gegangen. Als Abbie einen Kongress in Paris besucht, traut sie ihren Augen nicht. Der Redner, den sie dort stehen sieht, ist Oz Direkt beginnt ein Wechselbad der Gefühle in Abbie. Sie konnte Oz nie richtig vergessen, steht aber nun kurz vor ihrer Hochzeit. Ist es Schicksal, dass die beiden sich gerade jetzt nochmals wieder sehen? Die Geschichte im Buch wird aus der Sicht von Abbie erzählt und man begibt sich auf verschiedenen Zeitebenen. So erhält der Leser immer wieder Einblicke von der Vergangenheit der beiden und was der Grund gewesen ist, warum es nicht zwischen ihnen geklappt hat. Die einzelnen Szenen konnte ich mir durch den angenehmen Schreibstil der Autorin sehr gut vorstellen. Insgesamt las sich die Story sehr flüssig, nur leider hatte ich ab und an meine Probleme mit den vielen Zeit-Sprüngen. Letztendlich kam ich durch die kurz gehaltenen Kapitel im Laufe des Buches besser mit den Sprüngen zurecht. Nur leider fehlte mir in der ganzen Geschichte die Sichtweise von Oz. Da es sich um Erzählungen aus der Sicht von Abbie handelt, kam für mich nicht klar hervor, wieso Oz manchmal so gehandelt hat. Das hätte ich mir etwas anders gewünscht. FAZIT Durch die verschiedenen Zeitebenen kam leider kein komplettes Bild von der Story in mir auf. Auch hätte ich mir eine zweite Sicht gewünscht. Auch wenn die Story mich letztendlich nicht überzeugt hat, hat mich aber der Schreibstil der Autorin überzeugt. Deshalb vergebe ich dem Buch insgesamt 3 von 5 Sterne

Manchmal ist weniger mehr

Jessi am 04.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von Anfang an habe ich mich etwas schwer getan mit dem Buch. Die Charaktere waren für mich maximal mittelmäßig greifbar und im Laufe des Buches waren sie mir stellenweise komplett entglitten. Anhand des Klappentextes war klar, dass man sich bei diesem Buch auf eine Gefühlsachterbahn mit viel Drama eingelassen hat. In diesem Fall wirkte mir das Alles aber oftmals zu konstruiert, einfach zu viel. Da hätte mir besser gefallen, dass auf die Hälfte zu reduzieren und es tiefgreifender zu behandeln. Denn die ein oder andere Thematik ist echt nicht so ohne. Das fand ich etwas schade.  Wie ein solches Buch ausgeht, ist Geschmackssache. Nur fehlte mir ein bisschen die Auslösung, warum Oz teilweise so gehandelt hat, wie er eben gehandelt hat. Da es aus der Perspektive von Abbie erzählt wird, bleibt das auf der Strecke.  Der Schreibstil war recht gut zu lesen, auch wenn ich hier und da ins Stolpern gekommen bin. Die vielen Zeitsprünge haben es mir manchmal schwer gemacht, da es die Geschichte in meinem Augen schwer zerstückelt hat.

Manchmal ist weniger mehr

Jessi am 04.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von Anfang an habe ich mich etwas schwer getan mit dem Buch. Die Charaktere waren für mich maximal mittelmäßig greifbar und im Laufe des Buches waren sie mir stellenweise komplett entglitten. Anhand des Klappentextes war klar, dass man sich bei diesem Buch auf eine Gefühlsachterbahn mit viel Drama eingelassen hat. In diesem Fall wirkte mir das Alles aber oftmals zu konstruiert, einfach zu viel. Da hätte mir besser gefallen, dass auf die Hälfte zu reduzieren und es tiefgreifender zu behandeln. Denn die ein oder andere Thematik ist echt nicht so ohne. Das fand ich etwas schade.  Wie ein solches Buch ausgeht, ist Geschmackssache. Nur fehlte mir ein bisschen die Auslösung, warum Oz teilweise so gehandelt hat, wie er eben gehandelt hat. Da es aus der Perspektive von Abbie erzählt wird, bleibt das auf der Strecke.  Der Schreibstil war recht gut zu lesen, auch wenn ich hier und da ins Stolpern gekommen bin. Die vielen Zeitsprünge haben es mir manchmal schwer gemacht, da es die Geschichte in meinem Augen schwer zerstückelt hat.

Unsere Kund*innen meinen

Nur ein einziger Tag

von Caroline Khoury

4.0

0 Bewertungen filtern

  • Nur ein einziger Tag (Ungekürzt)