• Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.
  • Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.
  • Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.
  • Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.

Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.

Das kleine Tierlexikon bislang kaum bekannter Tiere

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

49530

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

4 - 9 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.02.2022

Illustrator

Stefanie Jeschke

Verlag

Kraus

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

49530

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

4 - 9 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.02.2022

Illustrator

Stefanie Jeschke

Verlag

Kraus

Seitenzahl

44

Maße (L/B/H)

28,3/21,8/1,1 cm

Gewicht

437 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9823493-0-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Neue Tierarten entdecken! Ein (nicht ganz ernst gemeintes) Lexikon, welches mit Humor und Phantasie Jung und Alt unterhält.

Fernweh_nach_Zamonien aus Buchhaim am 16.03.2022

Bewertungsnummer: 1676520

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Forscherteams haben bereits unzählige Tiere entdeckt, beobachtet und beschrieben. Dieses Tierlexikon der anderen Art wirft einen Blick auf bisher noch recht unbekannte Geschöpfe. Hast du gewusst, dass die arme Schlamasselassel in jedes noch so kleine Fettnäpfchen tritt und tatsächlich das tollpatschigste Wesen auf dieser Erde ist? Oder dass die Gepardenschnecke Geschwindigkeiten von mehr als 90 km/h erreichen kann? Weshalb zumeist übermütige Jungtiere illegale Wettrennen in Gemüsegärten veranstalten. Wie wurden im Laufe der Jahrhunderte eigentlich aus Nagetieren Fragetiere? Diese und noch viele weitere spannende Fragen werden nun endlich beantwortet. Altersempfehlung: ab 5 Jahre (zum Vorlesen) etwa ab 7 Jahre (zum Selberlesen) Das Buch ist bei Antolin gelistet. Cover/Illustrationen: Mit breitem Grinsen blickt das Großmaulnashorn vom Cover entgegen während das Herdmännchen etwas köstliches zaubert und die Schildflöte dazu fröhlich musiziert. Da so ein gigantisches Tier nicht auf dem gesamten Titelbild Platz findet, ergeben Vorder- und Rückseite ein Gesamtbild. Farbenfroh und mit viel Liebe ist das Buch gestaltet. Bereits der Buchvorsatz empfängt Leser:innen mit einer beeindruckenden Unterwasserwelt. Hier schwimmen kuriose und zugleich zuckersüße Wesen: Rübenfisch und weitere gemüseähnliche Geschöpfe. Neben den ausdrucksstarken und fröhlichen Zeichnungen der verschiedenen Tierarten gibt es viele lustige Kleinigkeiten zu entdecken. Den detailverliebten Stil von Stefanie Jeschke mögen wir sehr. Die kuriosen und phantasievollen Wesen sind einfach zauberhaft gestaltet. Meine Meinung: Der ungewöhnliche Titel macht neugierig: Was ist ein Herdmännchen? Dank des Covers bekommt man direkt einen kleinen Eindruck, wohin die Reise bei diesem (unkonventionellen) Lexikon gehen wird. Wer Wortspiele und Kalauer liebt, für den ist dieses Buch genau das Richtige! Juri Johansson gelingt es, mit "normalen" Tieren in ungewöhnlichen Situationen ganz neue Geschichten zu erzählen. Jedem Tier ist eine Doppelseiten gewidmet (links der Vorlesetext und rechts die Illustration) und bietet reichlich Platz für wilde Spekulationen: Das Pyjamalama, ein sehr häusliches Tier, trägt von Geburt an einen Schlafanzug. Da dieser nicht mitwächst, wird er nach größeren Wachstumsschüben ausgetauscht. Wie nicht anders zu erwarten von ihrer Pyjamalamamama oder ihrem Pyjamalamapapa (verknotete Zungen beim Vorlesen inbegriffen). Neben phantasievoll weitergesponnenen Tieren aufgrund ihrer Namen und Parallelen/Möglichkeiten zu Wortspielen, geht es auch auf andere Weise einigen Arten an den Kragen. Da wird kurzerhand aus Bison und Wisent eine Kreuzung gezüchtet: das Bisont. Ganz einfach, weil im Zoo bislang niemand diese beiden Tiere auseinanderhalten konnte. Bei manch einer Tierart (Trödeltruthahn oder Ichwardasnicht-Kranich) sind Parallelen zu menschlichen Wesen selbstverständlich rein zufällig ;-) Das unkonventionelle Tierlexikon bietet eine kunterbunte Mischung, die dazu verleitet, sich anschließend selbst ein paar Tierarten auszudenken. Ein kleiner Hinweis zum Schluss: Wer beim nächsten Mal die Jackentaschen seine Kindes von Steinen, Stöcken, Kastanien und sonstigem Klimbim befreien möchte, denkt bitte daran, dass er so einem jungen Taschenmammut die Nahrung raubt. Wir geben 5 von 5 Lachlöwen für diesen großartigen (Vor-)Lesespaß! Fazit: Ein rundum gelungenes Lesevergnügen: absurd - witzig - genial! Ein Buch zum Schmunzeln, Kichern und von der Couch fallen vor lauter Lachen. Noch dazu zauberhaft und farbenfroh illustriert. ... Rezensiertes Buch: „Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern" aus dem Jahr 2022
Melden

Neue Tierarten entdecken! Ein (nicht ganz ernst gemeintes) Lexikon, welches mit Humor und Phantasie Jung und Alt unterhält.

Fernweh_nach_Zamonien aus Buchhaim am 16.03.2022
Bewertungsnummer: 1676520
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Forscherteams haben bereits unzählige Tiere entdeckt, beobachtet und beschrieben. Dieses Tierlexikon der anderen Art wirft einen Blick auf bisher noch recht unbekannte Geschöpfe. Hast du gewusst, dass die arme Schlamasselassel in jedes noch so kleine Fettnäpfchen tritt und tatsächlich das tollpatschigste Wesen auf dieser Erde ist? Oder dass die Gepardenschnecke Geschwindigkeiten von mehr als 90 km/h erreichen kann? Weshalb zumeist übermütige Jungtiere illegale Wettrennen in Gemüsegärten veranstalten. Wie wurden im Laufe der Jahrhunderte eigentlich aus Nagetieren Fragetiere? Diese und noch viele weitere spannende Fragen werden nun endlich beantwortet. Altersempfehlung: ab 5 Jahre (zum Vorlesen) etwa ab 7 Jahre (zum Selberlesen) Das Buch ist bei Antolin gelistet. Cover/Illustrationen: Mit breitem Grinsen blickt das Großmaulnashorn vom Cover entgegen während das Herdmännchen etwas köstliches zaubert und die Schildflöte dazu fröhlich musiziert. Da so ein gigantisches Tier nicht auf dem gesamten Titelbild Platz findet, ergeben Vorder- und Rückseite ein Gesamtbild. Farbenfroh und mit viel Liebe ist das Buch gestaltet. Bereits der Buchvorsatz empfängt Leser:innen mit einer beeindruckenden Unterwasserwelt. Hier schwimmen kuriose und zugleich zuckersüße Wesen: Rübenfisch und weitere gemüseähnliche Geschöpfe. Neben den ausdrucksstarken und fröhlichen Zeichnungen der verschiedenen Tierarten gibt es viele lustige Kleinigkeiten zu entdecken. Den detailverliebten Stil von Stefanie Jeschke mögen wir sehr. Die kuriosen und phantasievollen Wesen sind einfach zauberhaft gestaltet. Meine Meinung: Der ungewöhnliche Titel macht neugierig: Was ist ein Herdmännchen? Dank des Covers bekommt man direkt einen kleinen Eindruck, wohin die Reise bei diesem (unkonventionellen) Lexikon gehen wird. Wer Wortspiele und Kalauer liebt, für den ist dieses Buch genau das Richtige! Juri Johansson gelingt es, mit "normalen" Tieren in ungewöhnlichen Situationen ganz neue Geschichten zu erzählen. Jedem Tier ist eine Doppelseiten gewidmet (links der Vorlesetext und rechts die Illustration) und bietet reichlich Platz für wilde Spekulationen: Das Pyjamalama, ein sehr häusliches Tier, trägt von Geburt an einen Schlafanzug. Da dieser nicht mitwächst, wird er nach größeren Wachstumsschüben ausgetauscht. Wie nicht anders zu erwarten von ihrer Pyjamalamamama oder ihrem Pyjamalamapapa (verknotete Zungen beim Vorlesen inbegriffen). Neben phantasievoll weitergesponnenen Tieren aufgrund ihrer Namen und Parallelen/Möglichkeiten zu Wortspielen, geht es auch auf andere Weise einigen Arten an den Kragen. Da wird kurzerhand aus Bison und Wisent eine Kreuzung gezüchtet: das Bisont. Ganz einfach, weil im Zoo bislang niemand diese beiden Tiere auseinanderhalten konnte. Bei manch einer Tierart (Trödeltruthahn oder Ichwardasnicht-Kranich) sind Parallelen zu menschlichen Wesen selbstverständlich rein zufällig ;-) Das unkonventionelle Tierlexikon bietet eine kunterbunte Mischung, die dazu verleitet, sich anschließend selbst ein paar Tierarten auszudenken. Ein kleiner Hinweis zum Schluss: Wer beim nächsten Mal die Jackentaschen seine Kindes von Steinen, Stöcken, Kastanien und sonstigem Klimbim befreien möchte, denkt bitte daran, dass er so einem jungen Taschenmammut die Nahrung raubt. Wir geben 5 von 5 Lachlöwen für diesen großartigen (Vor-)Lesespaß! Fazit: Ein rundum gelungenes Lesevergnügen: absurd - witzig - genial! Ein Buch zum Schmunzeln, Kichern und von der Couch fallen vor lauter Lachen. Noch dazu zauberhaft und farbenfroh illustriert. ... Rezensiertes Buch: „Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern" aus dem Jahr 2022

Melden

Sogar noch besser als erwartet!

Bewertung am 25.02.2022

Bewertungsnummer: 1664175

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei Startnext habe ich ein Projekt zum Buch "Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern" von Juri Johansson (mit Illustrationen von Stefanie Jeschke) entdeckt und wollte einfach mitmachen.  Heute war es so weit und das Buch wurde ausgeliefert - sogar noch früher als erwartet! Es war Liebe auf den ersten Blick und somit definitiv die richtige Entscheidung, dieses Projekt zu fördern. Im Buch erfährt man alles über zwanzig "bislang kaum bekannte" Tiere, wie beispielsweise die Schlamasselassel, den Huhnfisch oder das Säbelzahnhörnchen (sogar als Postkarte mit dabei war). Jedem Tier ist eine Doppelseite gewidmet - auf einer Seite findet man eine liebevolle Illustration und auf der anderen eine sehr kreative Beschreibung. Total cool, wie man die einzelnen Tiere miteinander kreuzen kann oder sie durch ihre charakterlichen Eigenschaften noch besser definieren kann. Eventuell bin ich mit dem Trödeltruthahn verwandt... :) Ich bin total begeistert von den wunderschönen Bildern und den genialen Beschreibungen! Da steckt so viel Liebe und Kreativität drin... Mega! Diese ganzen Ideen muss man erst mal haben und so genial umsetzen. Mein Fazit: Absoluter Tipp von Herzen für alle, die besondere Kinderbücher lieben, für alle Fans von Wortspielen & -neuschöpfungen und für alle, die mit ihren Kids ein paar witzige neue Tiere kennenlernen wollen. Eindeutige 5 von 5 Sternen
Melden

Sogar noch besser als erwartet!

Bewertung am 25.02.2022
Bewertungsnummer: 1664175
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei Startnext habe ich ein Projekt zum Buch "Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern" von Juri Johansson (mit Illustrationen von Stefanie Jeschke) entdeckt und wollte einfach mitmachen.  Heute war es so weit und das Buch wurde ausgeliefert - sogar noch früher als erwartet! Es war Liebe auf den ersten Blick und somit definitiv die richtige Entscheidung, dieses Projekt zu fördern. Im Buch erfährt man alles über zwanzig "bislang kaum bekannte" Tiere, wie beispielsweise die Schlamasselassel, den Huhnfisch oder das Säbelzahnhörnchen (sogar als Postkarte mit dabei war). Jedem Tier ist eine Doppelseite gewidmet - auf einer Seite findet man eine liebevolle Illustration und auf der anderen eine sehr kreative Beschreibung. Total cool, wie man die einzelnen Tiere miteinander kreuzen kann oder sie durch ihre charakterlichen Eigenschaften noch besser definieren kann. Eventuell bin ich mit dem Trödeltruthahn verwandt... :) Ich bin total begeistert von den wunderschönen Bildern und den genialen Beschreibungen! Da steckt so viel Liebe und Kreativität drin... Mega! Diese ganzen Ideen muss man erst mal haben und so genial umsetzen. Mein Fazit: Absoluter Tipp von Herzen für alle, die besondere Kinderbücher lieben, für alle Fans von Wortspielen & -neuschöpfungen und für alle, die mit ihren Kids ein paar witzige neue Tiere kennenlernen wollen. Eindeutige 5 von 5 Sternen

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.

von Juri Johansson

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.
  • Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.
  • Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.
  • Von Schildflöten, Herdmännchen und Großmaulnashörnern.