• Die Träume anderer Leute
  • Die Träume anderer Leute
  • Die Träume anderer Leute

Die Träume anderer Leute

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Träume anderer Leute

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,59 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2304

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.09.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

416

Beschreibung

Rezension

»[Holofernes erzählt] auf eine Weise, die berührt, die einen zum Lachen und Weinen bringen kann. Ein außergewöhnlich gut geschriebenes Buch.« ("SWR 3")
»Ein großartiges Buch, so schonungslos ehrlich und mit einer perfekt gestreuten Prise Galgenhumor« ("Nürnberger Nachrichten")
»Zum einen ein unglaublich ehrliches Buch über das unerbittliche Musikbusiness, aber auch über Menschlichkeit, Nähe, Liebe und Selbstachtung.« ("literaturkritik.de")
»Ein lesenswertes Buch über den eigenen Weg, das Loslassen und Erwachsenwerden.« ("Gießener Allgemeine")
»Judith Holofernes' erstaunlich Tiefe Einblicke in ihr Leben, Denken und Fühlen – ein Muss nicht nur für Fans« ("Buchkultur")
»Selbstironisch, radikal ehrlich und voller Gefühl.« ("emotion")
»Judith Holofernes lässt den Leser sehr nah an ihr Herz dran, schreibt über Ängste und Verletzlichkeit.« ("Ruhr Nachrichten")
»Das monumental bewegende Tagebuch einer Künstlerin, die ihr eigenes Bild dekonstruiert, um endlich die eigenen Träume leben zu können, nicht die anderer Leute.« ("Die Rheinpfalz")
»Holofernes‘ fantasievolles Wimmelbuch voller Lebenspoesie ist zugleich ein Stück Autobiografie, die ihren Rückzug aus dem Musikgeschäft bis zum Befreiungsschlag zur freien Künstlerin beschreibt.« ("Schwäbische Zeitung")
»[Holofernes] freies Erzählen sorgt dafür, dass man sich ihr beim Lesen unglaublich nahe wähnt.« ("Radio SRF 2 Kultur")

Details

Verkaufsrang

2304

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.09.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20,7/13,4/3,9 cm

Gewicht

512 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-00367-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

bewegende Biografie

Claudia R. aus Berlin am 25.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext / Inhalt: Album, Promotion, Tour. Beinahe zwanzig Jahre lang bestimmt die Dynamik des Musikbetriebs Judith Holofernes‘ Leben. In dieser Zeit wird sie, mit Wir sind Helden und ihrem Soloprojekt, zu einer der bekanntesten und prägendsten Sängerinnen ihrer Generation. In ihrem autobiografischen Buch blickt sie jetzt zurück auf die Zeit nach den Helden, auf Krisen, Träume und eine wegweisende Entscheidung – und zeigt sich dabei als feinsinnige Erzählerin. Mit großer Klarheit und Zartheit und dem ihr eigenen Witz schreibt Holofernes über Fluch und Segen des frühen Erfolgs der Helden; über die Vereinbarkeit von Familie und Frontfrausein; über die öffentliche Wahrnehmung des eigenen Körpers, das Aufwachsen mit ihrer lesbischen Mutter in Freiburg; über die tiefen Einschnitte in ihrem Leben, die Zweifel, den Schmerz. Immer wieder geht es auch um die Musikbranche, um das Verhältnis zu ihren Fans, eigenartige Konzerte im Hellen, aber auch um die starren Mechanismen des Betriebs und den Sexismus. Eindrücklich zeigt Judith Holofernes in »Die Träume anderer Leute«, wie sie sich nach und nach aus den kommerziellen Zwängen und der Enge des Musikbetriebs befreit hat. Wie sie zu der Künstlerin wurde, die sie so lange sein wollte – und damit ihr Leben zurückbekam. Cover: Das Cover hat mich fasziniert. Es ergreift und irritiert zugleich. Es zeigt die Gedanken und Träume die aus einem herausquellen. Farblich und optisch finde ich es sehr gut umgesetzt. Meinung: Eine bewegende Biografie über die Sängerin, die mit Wir sind Helden durchstartete und versucht ihr Leben zurück zu bekommen. Kein einfacher Weg. Inhaltlich möchte ich hier nicht zu viel verraten und halte mich daher mit weiteren Details dazu zurück. Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich gut und flüssig lesen. Man kommt schnell in die Gedanken, Emotionen und Erlebnisse der Autorin hinein. Gut hat mir hier auch die Gliederung und Unterteilung gefallen. Nich nur die Überschriften sind gut und passend gewählt, auch die Jahresangaben sind hilfreich zur Einordnung der Erlebnisse und Geschehnisse. Eine bewegende Biografie mit einigen Höhen und Tiefen, die Einblicke in sehr private Szenarien gibt und dabei zart und authentisch rüberkommt. Man merkt, dass der frühe Erfolg mit Wir sind Helden, nicht nur Segen, sondern gleichzeitig auch Fluch wahr. Erleben mit, wie Zweifel entstehen, Veränderungen eintreten und man versucht sein Leben zu normalisieren, den kommerziellen Zwängen zu entkommen und einfach zu leben. Ich konnte mich hier gut hinein finden und fand es sehr berührend und bewegend zu lesen. Man lernt die Autorin von einer sehr privaten Seite kennen und kommt dabei auch selbst zum Nachdenken und Überlegen. Fazit: Eine bewegende Biografie, die private Einblicke ermöglicht und selbst zum Nachdenken anregt.

bewegende Biografie

Claudia R. aus Berlin am 25.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext / Inhalt: Album, Promotion, Tour. Beinahe zwanzig Jahre lang bestimmt die Dynamik des Musikbetriebs Judith Holofernes‘ Leben. In dieser Zeit wird sie, mit Wir sind Helden und ihrem Soloprojekt, zu einer der bekanntesten und prägendsten Sängerinnen ihrer Generation. In ihrem autobiografischen Buch blickt sie jetzt zurück auf die Zeit nach den Helden, auf Krisen, Träume und eine wegweisende Entscheidung – und zeigt sich dabei als feinsinnige Erzählerin. Mit großer Klarheit und Zartheit und dem ihr eigenen Witz schreibt Holofernes über Fluch und Segen des frühen Erfolgs der Helden; über die Vereinbarkeit von Familie und Frontfrausein; über die öffentliche Wahrnehmung des eigenen Körpers, das Aufwachsen mit ihrer lesbischen Mutter in Freiburg; über die tiefen Einschnitte in ihrem Leben, die Zweifel, den Schmerz. Immer wieder geht es auch um die Musikbranche, um das Verhältnis zu ihren Fans, eigenartige Konzerte im Hellen, aber auch um die starren Mechanismen des Betriebs und den Sexismus. Eindrücklich zeigt Judith Holofernes in »Die Träume anderer Leute«, wie sie sich nach und nach aus den kommerziellen Zwängen und der Enge des Musikbetriebs befreit hat. Wie sie zu der Künstlerin wurde, die sie so lange sein wollte – und damit ihr Leben zurückbekam. Cover: Das Cover hat mich fasziniert. Es ergreift und irritiert zugleich. Es zeigt die Gedanken und Träume die aus einem herausquellen. Farblich und optisch finde ich es sehr gut umgesetzt. Meinung: Eine bewegende Biografie über die Sängerin, die mit Wir sind Helden durchstartete und versucht ihr Leben zurück zu bekommen. Kein einfacher Weg. Inhaltlich möchte ich hier nicht zu viel verraten und halte mich daher mit weiteren Details dazu zurück. Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich gut und flüssig lesen. Man kommt schnell in die Gedanken, Emotionen und Erlebnisse der Autorin hinein. Gut hat mir hier auch die Gliederung und Unterteilung gefallen. Nich nur die Überschriften sind gut und passend gewählt, auch die Jahresangaben sind hilfreich zur Einordnung der Erlebnisse und Geschehnisse. Eine bewegende Biografie mit einigen Höhen und Tiefen, die Einblicke in sehr private Szenarien gibt und dabei zart und authentisch rüberkommt. Man merkt, dass der frühe Erfolg mit Wir sind Helden, nicht nur Segen, sondern gleichzeitig auch Fluch wahr. Erleben mit, wie Zweifel entstehen, Veränderungen eintreten und man versucht sein Leben zu normalisieren, den kommerziellen Zwängen zu entkommen und einfach zu leben. Ich konnte mich hier gut hinein finden und fand es sehr berührend und bewegend zu lesen. Man lernt die Autorin von einer sehr privaten Seite kennen und kommt dabei auch selbst zum Nachdenken und Überlegen. Fazit: Eine bewegende Biografie, die private Einblicke ermöglicht und selbst zum Nachdenken anregt.

Bewertung am 20.10.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Träume anderer Leute ist ein sprachgewaltiges Werk. Ich fühlte mich beim Lesen sehr verbunden, weil Judith Holofernes so klar und bildgewaltig schreibt. Ein wunderbares Buch.

Bewertung am 20.10.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Träume anderer Leute ist ein sprachgewaltiges Werk. Ich fühlte mich beim Lesen sehr verbunden, weil Judith Holofernes so klar und bildgewaltig schreibt. Ein wunderbares Buch.

Unsere Kund*innen meinen

Die Träume anderer Leute

von Judith Holofernes

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Evelyn Fischer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Evelyn Fischer

RavensBuch Ravensburg

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Judith Holofernes schreibt sehr einfühlsam über das große Danach, über eigene Erwartungen und die der Anderen, über Grenzüberschreitungen, über die Vereinbarkeit von Familie und dem Künstlerdasein und über ihre große Liebe zur Musik und Literatur. Ein sehr persönliches Buch, dass
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Judith Holofernes schreibt sehr einfühlsam über das große Danach, über eigene Erwartungen und die der Anderen, über Grenzüberschreitungen, über die Vereinbarkeit von Familie und dem Künstlerdasein und über ihre große Liebe zur Musik und Literatur. Ein sehr persönliches Buch, dass

Evelyn Fischer
  • Evelyn Fischer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Träume anderer Leute

von Judith Holofernes

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Träume anderer Leute
  • Die Träume anderer Leute
  • Die Träume anderer Leute