• Vatersein
  • Vatersein
  • Vatersein

Vatersein

Warum wir mehr denn je neue Väter brauchen

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Vatersein

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24258

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.11.2022

Verlag

Rowohlt Kindler

Seitenzahl

208

Beschreibung

Rezension

In diesem Buch passt einfach alles – bis hin zur Pointe, dass Prüfer es seiner
Mutter gewidmet hat. ("Spiegel Online")
Ein bemerkenswertes Buch. ("ildikovonkuerthy.de/mein-podcast")
Wenn Sie noch keine Kinder haben, dann werden Sie in «Vatersein» viele Inspirationen finden... Und wenn Sie schon Vater sind, dann werden Sie feststellen, dass es Spaß macht, nochmal abzugleichen. ("RBB Radioeins - Die Schöne Woche")
Nach der Lektüre dieses Buches möchte ich am liebsten als Vater noch mal von vorne anfangen.  ("Jan Weiler")

Details

Verkaufsrang

24258

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

15.11.2022

Verlag

Rowohlt Kindler

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

21,1/13,2/2 cm

Gewicht

265 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-463-00039-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Reflexion des Vaterseins in der aktuellen Gesellschaft

Bewertung am 14.05.2023

Bewertungsnummer: 1941824

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es sind einige interessante Ideen dabei, am besten hat mir Teil IV gefallen, der am autobiografischsten von den eigenen Erfahrungen des Autors als Vater berichtet, die wirklich berührend sind. Auch seine Erinnerungen an seine eigene Kindheit und Vaterbeziehung sind aufschlussreich. Darin verbergen sich die meiste Authentizität und der Mehrwert des Buches. Die sonstigen Ansätze wie z. B. der Einfluss des Feminismus, Vaterschaftsurlaub usw. finde ich moderne Einschmeichelungen, die wenig alltagsrelevant sind. Meiner Meinung nach ist die Mutter nach wie vor in den ersten drei Lebensjahren am wichtigsten für das Kind und seine psycho-emotionale Entwicklung und Bindungsfähigkeit. Daneben schafft ein Vater den Beziehungsaufbau auch trotz Vollzeitjob. Gerade heutzutage stehen solche Themen wie die bedürfnissorientierte Bindung im Mittelpunkt und Männer sind meiner Meinung nach zurückhaltender und langsamer in den Reaktionen und können das Schreien viel weniger gut tolerieren. Es liest sich leicht, ist abwechslungsreich, jedoch nichts Besonderes.
Melden

Reflexion des Vaterseins in der aktuellen Gesellschaft

Bewertung am 14.05.2023
Bewertungsnummer: 1941824
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es sind einige interessante Ideen dabei, am besten hat mir Teil IV gefallen, der am autobiografischsten von den eigenen Erfahrungen des Autors als Vater berichtet, die wirklich berührend sind. Auch seine Erinnerungen an seine eigene Kindheit und Vaterbeziehung sind aufschlussreich. Darin verbergen sich die meiste Authentizität und der Mehrwert des Buches. Die sonstigen Ansätze wie z. B. der Einfluss des Feminismus, Vaterschaftsurlaub usw. finde ich moderne Einschmeichelungen, die wenig alltagsrelevant sind. Meiner Meinung nach ist die Mutter nach wie vor in den ersten drei Lebensjahren am wichtigsten für das Kind und seine psycho-emotionale Entwicklung und Bindungsfähigkeit. Daneben schafft ein Vater den Beziehungsaufbau auch trotz Vollzeitjob. Gerade heutzutage stehen solche Themen wie die bedürfnissorientierte Bindung im Mittelpunkt und Männer sind meiner Meinung nach zurückhaltender und langsamer in den Reaktionen und können das Schreien viel weniger gut tolerieren. Es liest sich leicht, ist abwechslungsreich, jedoch nichts Besonderes.

Melden

Die Rolle des modernen Vaters

Bewertung aus Siegen am 10.02.2023

Bewertungsnummer: 1877026

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Sachbuch schreibt der Autor Tillmann Prüfer über die Rolle von modernen Vätern- was bedeutet es, Vater zu sein und wie wird man dieser Rolle gerecht? Als Vater von vier Kindern fließen dabei eigene Erfahrungen ein, es kommen aber auch Expert*innen zu Wort. Inhaltlich gliedert sich das Buch in vier Teile: Von Feminismus über Hindernisse bis hin wie man ein immer besser Vater wird. Außerdem gibt es noch einen "Werkzeugkasten für moderne Väter" mit vielen Anregungen für den Alltag. Der Schreibstil des Buches hat mich direkt mitgenommen und ein flüssiges Lesen ermöglicht. Auch für mich als Frau war dieses Buch sehr interessant, da Väter in Elternratgebern eher selten zu Wort kommen. Besonders gut gefallen hat mir die Schilderung seines eigenen Schlüsselmoments in der Kindheit. Auch die Absicht, mit der das Buch geschrieben wurde, gefällt mir sehr gut. Es ist spannend über das Selbstverständnis eines Vaters zu lesen und inwieweit dies sein Leben beeinflusst hat. Insgesamt lies sich das Buch sehr gut lesen und hat immer wieder nachdenklich gestimmt. Mir hat die Mischung aus Persönlichem und recherchiertem Expertenwissen gut gefallen. Ich hoffe sehr, dass es von vielen (Vätern) gelesen wird und kann es -auch z.B. als Geschenk- nur weiterempfehlen!
Melden

Die Rolle des modernen Vaters

Bewertung aus Siegen am 10.02.2023
Bewertungsnummer: 1877026
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In diesem Sachbuch schreibt der Autor Tillmann Prüfer über die Rolle von modernen Vätern- was bedeutet es, Vater zu sein und wie wird man dieser Rolle gerecht? Als Vater von vier Kindern fließen dabei eigene Erfahrungen ein, es kommen aber auch Expert*innen zu Wort. Inhaltlich gliedert sich das Buch in vier Teile: Von Feminismus über Hindernisse bis hin wie man ein immer besser Vater wird. Außerdem gibt es noch einen "Werkzeugkasten für moderne Väter" mit vielen Anregungen für den Alltag. Der Schreibstil des Buches hat mich direkt mitgenommen und ein flüssiges Lesen ermöglicht. Auch für mich als Frau war dieses Buch sehr interessant, da Väter in Elternratgebern eher selten zu Wort kommen. Besonders gut gefallen hat mir die Schilderung seines eigenen Schlüsselmoments in der Kindheit. Auch die Absicht, mit der das Buch geschrieben wurde, gefällt mir sehr gut. Es ist spannend über das Selbstverständnis eines Vaters zu lesen und inwieweit dies sein Leben beeinflusst hat. Insgesamt lies sich das Buch sehr gut lesen und hat immer wieder nachdenklich gestimmt. Mir hat die Mischung aus Persönlichem und recherchiertem Expertenwissen gut gefallen. Ich hoffe sehr, dass es von vielen (Vätern) gelesen wird und kann es -auch z.B. als Geschenk- nur weiterempfehlen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Vatersein

von Tillmann Prüfer

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vatersein
  • Vatersein
  • Vatersein