Im Schatten schimmert das Licht

Im Schatten schimmert das Licht

New-Adult-Roman mit Herzklopfen und Humor in München

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

„Verdammt, ich war eine erwachsene Frau! Ich würde nicht wie ein kleines Mädchen vor Jan davonlaufen. Zumindest nicht zweimal hintereinander.“

Das neunzehnjährige Dorfmädchen Elli ist ein wahrer Freigeist und hat keine Lust auf ihr neues Leben im spießigen München: Weder auf das Zusammenleben mit ihrer ehrgeizigen Schwester noch auf das schnöde Finanzpraktikum, das diese ihr organisiert hat. Als sie dann auch noch versehentlich in den Schrebergarten von Vorzeigestädter Jan einbricht und dessen Ärger auf sich zieht, ist der München-Horror perfekt – bis sie ihn in ihrer Praktikumsfirma wiedertrifft und von einer ganz anderen Seite kennenlernt, die ihr Herz zum Höherschlagen bringt. Doch Jan hat eine Vorgeschichte, und wenn es nach seinem Umfeld geht, hat Elli in seinem Leben und in seinem Herzen nichts verloren.

"Berührend, romantisch, humorvoll. Die Liebesgeschichte von Elli und Jan hat mich im Sturm erobert." – Autorin Nina Bilinszki („Between Us“-Reihe).

"Im Schatten schimmert das Licht" ist ein abgeschlossener Einzelband über Liebe, Vertrauen und Überwindung – lebensnah, mitreißend und mit einer Portion Humor erzählt.

Der neue Liebesroman mit deutschem Setting von Bestseller-Autorin Annie Waye - für Fans von Summer Romances, Office Romances, New-Adult-Romanen, Coming-of-Age-Romanen und den Büchern von L. J. Shen, Stella Tack, Anya Omah und Carolin Wahl.

Annie Waye ist eine junge Autorin mit einer alten Seele. Sie ist auf der ganzen Welt zu Hause und seit jeher der Magie der Bücher verfallen. Sie schreibt, um fremde und vertraute Welten zu erschaffen, sympathischen und zwiespältigen Charakteren Leben einzuhauchen und Dunkelheit und Stille aus den Herzen der Menschen zu vertreiben. Wenn sie nicht gerade an Romanen arbeitet, veröffentlicht sie Kurzgeschichten und bereist die Welt auf der Suche nach ihrem nächsten Sehnsuchtsort. Seit 2021 hat sie bereits diverse Fantasy- und Liebesromane bei verschiedenen Verlagen veröffentlicht. Ihre Werke wurden u. a. für den Lovelybooks-Leserpreis nominiert und landeten auf der Apple-Books-Bestsellerliste.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.05.2022

Herausgeber

Annie Waye

Verlag

Nova Md

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.05.2022

Herausgeber

Annie Waye

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

328

Maße (L/B/H)

19,3/13,3/2,5 cm

Gewicht

340 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-9859531-4-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Young Adult – Selbstfindung und Trauer

Bewertung am 12.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da Ellis Eltern den Hof verkaufen, ist sie gezwungen ihr geliebtes Dorf zu verlassen und zu ihrer deutlich älteren und elitäreren Schwester nach München zu ziehen. Sie hasst die Stadt und die Bedingung bei TNT ein Praktikum zu machen. Der einzige Lichtblick scheint der Strebergarten von ihrem Schwager. Da zwei Gärten verwahrlost aussehen und der Schlüssel bei keinem passt, richtet sie einen Garten her, natürlich der falsche. Der Besitzer findet die Aktion nicht so witzig und schmeißt sie raus. Aber er geht ihr nicht aus dem Kopf. Und als sie dann auf ihren Teamleiter Jan trifft, scheint das Chaos perfekt, er ist der Gartenbesitzer. Und hier könnte man eine Bad Boss oder enemey-to-lover Geschichte erwarten… kommt aber nicht, man kriegt so viel mehr. Ellis Sorglosigkeit und Pragmatismus ist super erfrischend und noch im Rahmen, dass es nicht nervig wird. Jans stoffelige Art passt sehr gut als Gegensatz. Und auch ihre jeweilige Entwicklung ist schön zu beobachten, auch wenn wir nur Elli folgen. Die Sprache ist ruhig, aber nie langweilig und das Buch ist realistisch angelegt. Wie gesagt, es ist anders als ich erwartet hatte, aber es ist so viel besser.

Young Adult – Selbstfindung und Trauer

Bewertung am 12.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da Ellis Eltern den Hof verkaufen, ist sie gezwungen ihr geliebtes Dorf zu verlassen und zu ihrer deutlich älteren und elitäreren Schwester nach München zu ziehen. Sie hasst die Stadt und die Bedingung bei TNT ein Praktikum zu machen. Der einzige Lichtblick scheint der Strebergarten von ihrem Schwager. Da zwei Gärten verwahrlost aussehen und der Schlüssel bei keinem passt, richtet sie einen Garten her, natürlich der falsche. Der Besitzer findet die Aktion nicht so witzig und schmeißt sie raus. Aber er geht ihr nicht aus dem Kopf. Und als sie dann auf ihren Teamleiter Jan trifft, scheint das Chaos perfekt, er ist der Gartenbesitzer. Und hier könnte man eine Bad Boss oder enemey-to-lover Geschichte erwarten… kommt aber nicht, man kriegt so viel mehr. Ellis Sorglosigkeit und Pragmatismus ist super erfrischend und noch im Rahmen, dass es nicht nervig wird. Jans stoffelige Art passt sehr gut als Gegensatz. Und auch ihre jeweilige Entwicklung ist schön zu beobachten, auch wenn wir nur Elli folgen. Die Sprache ist ruhig, aber nie langweilig und das Buch ist realistisch angelegt. Wie gesagt, es ist anders als ich erwartet hatte, aber es ist so viel besser.

"Ich war nur Elli. Ich war nicht gut genug für ihn."

Buchofant aus Regensburg am 09.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer einen humorvollen, aber gleichzeitig höchst emotionalen NA-Liebesroman sucht, ist mit "Im Schatten schimmert das Licht" von Annie Waye genau richtig! Die Autorin überzeugt wieder mit einer fantastischen, romantischen Geschichte, sympathischen Charakteren u. tollem München-Setting! Klare Leseempfehlung! Kurz zur Story: Landei Elli muss gezwungenermaßen nach München zu ihrer Schwester ziehen, weil ihre Eltern ihren Hof verkauft haben. Damit Elli beschäftigt ist u. etwas Miete abgeben kann, meldet ihre Schwester Lydia sie zu einem Finanzpraktikum bei TNT an, einem großen Münchner Unternehmen. Elli ist nicht angetan von ihrem Praktikum. Aus diesem Grund sucht sie Zuflucht im Schrebergarten um die Ecke u. hegt u. pflegt versehentlich den Nachbargarten, wodurch sie die Wut des Besitzers Jan auf sich zieht. Als sich dann auch noch herausstellt, dass Schrebergarten-Jan gleichzeitig ihr Boss-Jan bei TNT ist, ist das Drama vorprogrammiert. Dennoch lässt er Ellis Herz höher schlagen, wäre da nicht Jans Vergangenheit, die ihm schwer zu schaffen macht u. deshalb eine Beziehung unmöglich erscheint... Der Einstieg in die Geschichte, die aus der Ich-Perspektive von Elli erzählt wird, fiel mir durch den lockeren, flüssigen Schreibstil wieder – wie bei allen Büchern von Annie – sehr leicht. Obwohl ich mit Ellis Art zu Anfang leichte Probleme hatte, habe ich sie sehr schnell in mein Herz geschlossen u. mit ihr mitgefühlt u. mitgefiebert. Wir lernen sie als selbstbewusste, naturbegeisterte Frau kennen, die nicht auf den Mund gefallen ist. Jan wirkt zunächst wie der öde Spießer u. Vorzeige-Nachbar, man merkt allerdings schnell, dass hinter seiner teilweise distanzierten Fassade ein liebenswerter, ruhiger u. sympathischer Kerl steckt, dessen Vorgeschichte ihn massiv geprägt hat. Obwohl Elli u. Jan charakterlich völlig unterschiedlich sind, finde ich, passen sie einfach perfekt zusammen, weil sie sich wunderbar ergänzen. Gegensätze ziehen sich einfach an. Aus diesem Grund hat mir die Entwicklung der Geschichte u. der Figuren zueinander sehr gut gefallen. Je länger die beiden Protagonisten Zeit miteinander verbringen u. Ausflüge unternehmen, desto besser lernen sie sich kennen u. desto tiefer/intensiver wird die Beziehung. Nichtsdestotrotz gibt es natürlich die ein oder andere Wendung, die einen schockiert oder mit tränenden Augen zurücklässt. Allerdings sind durch Ellis schrullige Art u. den blühenden Sarkasmus viele Lacher vorprogrammiert! Nebencharaktere: Ellis Schwester Lydia ist eine Sache für sich. Im Laufe des Buches versteht man, warum sie sich gegenüber Elli so verhält, wie sie es dauernd tut, aber dennoch konnte ich mit Lydia u. ihrer Art nicht warm werden – das lag hauptsächlich daran, wie sie mit Elli umgeht. Auch die Arbeitskollegen von Elli sind mit Vorsicht zu genießen u. irgendwann hat man als Leser das Gefühl, dass Elli dort bei TNT einfach niemandem mehr trauen kann. Der Titel des Buches konnte nicht passender gewählt werden: Auch wenn es noch so dunkel ist, irgendwo schimmert wirklich ein Licht. Welches Licht für wen leuchtet, müsst ihr natürlich selbst herausfinden ;-) Insgesamt wirklich ein romantischer, herzergreifender Liebesroman aus dem NA-Bereich, der einige Lacher u. Tränen bereithält! Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen! Zitat: Annie Waye: Im Schatten schimmert das Licht, S. 203

"Ich war nur Elli. Ich war nicht gut genug für ihn."

Buchofant aus Regensburg am 09.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer einen humorvollen, aber gleichzeitig höchst emotionalen NA-Liebesroman sucht, ist mit "Im Schatten schimmert das Licht" von Annie Waye genau richtig! Die Autorin überzeugt wieder mit einer fantastischen, romantischen Geschichte, sympathischen Charakteren u. tollem München-Setting! Klare Leseempfehlung! Kurz zur Story: Landei Elli muss gezwungenermaßen nach München zu ihrer Schwester ziehen, weil ihre Eltern ihren Hof verkauft haben. Damit Elli beschäftigt ist u. etwas Miete abgeben kann, meldet ihre Schwester Lydia sie zu einem Finanzpraktikum bei TNT an, einem großen Münchner Unternehmen. Elli ist nicht angetan von ihrem Praktikum. Aus diesem Grund sucht sie Zuflucht im Schrebergarten um die Ecke u. hegt u. pflegt versehentlich den Nachbargarten, wodurch sie die Wut des Besitzers Jan auf sich zieht. Als sich dann auch noch herausstellt, dass Schrebergarten-Jan gleichzeitig ihr Boss-Jan bei TNT ist, ist das Drama vorprogrammiert. Dennoch lässt er Ellis Herz höher schlagen, wäre da nicht Jans Vergangenheit, die ihm schwer zu schaffen macht u. deshalb eine Beziehung unmöglich erscheint... Der Einstieg in die Geschichte, die aus der Ich-Perspektive von Elli erzählt wird, fiel mir durch den lockeren, flüssigen Schreibstil wieder – wie bei allen Büchern von Annie – sehr leicht. Obwohl ich mit Ellis Art zu Anfang leichte Probleme hatte, habe ich sie sehr schnell in mein Herz geschlossen u. mit ihr mitgefühlt u. mitgefiebert. Wir lernen sie als selbstbewusste, naturbegeisterte Frau kennen, die nicht auf den Mund gefallen ist. Jan wirkt zunächst wie der öde Spießer u. Vorzeige-Nachbar, man merkt allerdings schnell, dass hinter seiner teilweise distanzierten Fassade ein liebenswerter, ruhiger u. sympathischer Kerl steckt, dessen Vorgeschichte ihn massiv geprägt hat. Obwohl Elli u. Jan charakterlich völlig unterschiedlich sind, finde ich, passen sie einfach perfekt zusammen, weil sie sich wunderbar ergänzen. Gegensätze ziehen sich einfach an. Aus diesem Grund hat mir die Entwicklung der Geschichte u. der Figuren zueinander sehr gut gefallen. Je länger die beiden Protagonisten Zeit miteinander verbringen u. Ausflüge unternehmen, desto besser lernen sie sich kennen u. desto tiefer/intensiver wird die Beziehung. Nichtsdestotrotz gibt es natürlich die ein oder andere Wendung, die einen schockiert oder mit tränenden Augen zurücklässt. Allerdings sind durch Ellis schrullige Art u. den blühenden Sarkasmus viele Lacher vorprogrammiert! Nebencharaktere: Ellis Schwester Lydia ist eine Sache für sich. Im Laufe des Buches versteht man, warum sie sich gegenüber Elli so verhält, wie sie es dauernd tut, aber dennoch konnte ich mit Lydia u. ihrer Art nicht warm werden – das lag hauptsächlich daran, wie sie mit Elli umgeht. Auch die Arbeitskollegen von Elli sind mit Vorsicht zu genießen u. irgendwann hat man als Leser das Gefühl, dass Elli dort bei TNT einfach niemandem mehr trauen kann. Der Titel des Buches konnte nicht passender gewählt werden: Auch wenn es noch so dunkel ist, irgendwo schimmert wirklich ein Licht. Welches Licht für wen leuchtet, müsst ihr natürlich selbst herausfinden ;-) Insgesamt wirklich ein romantischer, herzergreifender Liebesroman aus dem NA-Bereich, der einige Lacher u. Tränen bereithält! Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen! Zitat: Annie Waye: Im Schatten schimmert das Licht, S. 203

Unsere Kund*innen meinen

Im Schatten schimmert das Licht

von Annie Waye

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Er schenkte mir einen nachdenklichen Blick. »Weißt du? Ich komme mir so vor, als würde ich seit drei Jahren schlafwandeln. Als ich dich da in meinem Garten habe liegen sehen, war es zum ersten Mal seit drei Jahren so, als würde ich aufwachen. Zumindest für einen kleinen Moment.«Ein Lächeln stahl sich auf meine Lippen, und in meiner Magengrube stieg eine Wärme auf, für die es letzte Woche eine Berührung gebraucht hatte und nicht nur ein paar Worte. Mein Ärger der letzten Tage war völlig verpufft - und hatte wieder genug Platz für die Schmetterlinge in meinem Bauch gelassen. »Bist du gerade eben wach?«Jans Mundwinkel hoben sich leicht. Er sah mir tief in die Augen, während er mit klarer Stimme sprach: »Ich bin hellwach.«
  • Im Schatten schimmert das Licht