Scones zum Frühstück
Artikelbild von Scones zum Frühstück
Alexandra Zöbeli

1. Scones zum Frühstück

Scones zum Frühstück

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

12,99 €
eBook

eBook

6,99 €

Scones zum Frühstück

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 6,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €

Beschreibung

Starkoch Max lernt auf die harte Tour, dass Michelin-Sterne wenig nützen, wenn das Leben in Schieflage gerät. Nach einem Herzinfarkt steht er ohne Freundin und Restaurant da, dafür mit einem liebenswerten aber übergewichtigen Hund. Max braucht dringend Abstand! Also nimmt er ein Jobangebot auf der wild-romantischen Isle of Skye an. Statt der High-Society bekocht er nun Teenager, die sein Essen mit großem Argwohn betrachten. Und dann ist da noch Robyn, seine geheimnisvolle und abweisende Vermieterin. Sie scheint Selbstgespräche zu führen. Und obwohl sie allein und zurückgezogen lebt, deckt sie den Tisch immer für zwei. Was es damit wohl auf sich hat? Scone um Scone versucht Max, Robyns Vetrauen zu gewinnen. Bis eine einzige Nacht alles zwischen ihnen ändert ...-

Details

Verkaufsrang

106

Sprecher

Hannah Baus

Spieldauer

11 Stunden und 34 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

106

Sprecher

Hannah Baus

Spieldauer

11 Stunden und 34 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

30.06.2022

Verlag

Saga Egmont

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9788726964110

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Neuanfang in Schottland

Bewertung aus Langen am 04.07.2022

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Nachdem Max sein Sternerestaurant nach seinem Herzinfarkt und dem Betrug seines Sous-Chefs verloren hat, nimmt er das Angebot eines alten Freundes an, an einem Internat auf der Isle of Skye die Küche zu übernehmen. Er hofft hier auf weniger Stress und Verantwortung und einen Neuanfang. Dort trifft er auf seine verschlossene Vermieterin Robyn. Die Geschichte lebt durch die zwei sehr vom Schicksal gebeutelten Protagonisten, die sich über die Zeit annähern. Robyns Geschichte wird nach und nach immer klarer und man hofft, dass Max ihr helfen kann wieder etwas mehr Freude in ihr Leben zu lassen. Als wäre das aber nicht genug, kommt noch ein magersüchtiger Teenager dazu, den Max helfen möchte. Durch seine teilweise sehr impulsive und direkte Art stößt er aber auch anderen manchmal vor den Kopf. Trotz allem ist er sehr sympathisch und liebenswürdig! Und auch mit Robyn hat die Autorin eine Protagonistin geschaffen, die einem ans Herz wächst. Das Buch selbst hat zwar keinen Herzschmerz und unerwartete Wendungen zu bieten, dafür aber eine Geschichte, bei der die Narben der Protagonisten nach und nach zu heilen beginnen. Alles in allem eine schöne Lektüre, die sich gut lesen lässt und die mich auch an und zu eine kleine Träne hat verdrücken lassen. Und am Ende bekommt man sogar noch das Scones Rezept!

Neuanfang in Schottland

Bewertung aus Langen am 04.07.2022
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Nachdem Max sein Sternerestaurant nach seinem Herzinfarkt und dem Betrug seines Sous-Chefs verloren hat, nimmt er das Angebot eines alten Freundes an, an einem Internat auf der Isle of Skye die Küche zu übernehmen. Er hofft hier auf weniger Stress und Verantwortung und einen Neuanfang. Dort trifft er auf seine verschlossene Vermieterin Robyn. Die Geschichte lebt durch die zwei sehr vom Schicksal gebeutelten Protagonisten, die sich über die Zeit annähern. Robyns Geschichte wird nach und nach immer klarer und man hofft, dass Max ihr helfen kann wieder etwas mehr Freude in ihr Leben zu lassen. Als wäre das aber nicht genug, kommt noch ein magersüchtiger Teenager dazu, den Max helfen möchte. Durch seine teilweise sehr impulsive und direkte Art stößt er aber auch anderen manchmal vor den Kopf. Trotz allem ist er sehr sympathisch und liebenswürdig! Und auch mit Robyn hat die Autorin eine Protagonistin geschaffen, die einem ans Herz wächst. Das Buch selbst hat zwar keinen Herzschmerz und unerwartete Wendungen zu bieten, dafür aber eine Geschichte, bei der die Narben der Protagonisten nach und nach zu heilen beginnen. Alles in allem eine schöne Lektüre, die sich gut lesen lässt und die mich auch an und zu eine kleine Träne hat verdrücken lassen. Und am Ende bekommt man sogar noch das Scones Rezept!

Leichte Sommerlektüre in toller Kulisse!

Bewertung am 04.07.2022

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Der Sternekoch Max Buchanan muss auf die harte Tour lernen, dass sich das Leben von heute auf morgen komplett verändern kann. Nach einem Herzinfarkt merkt er, welche Menschen wirklich für ihn da sind und, was im Leben zählt. Nachdem er sein Restaurant verloren und seine Freundin verlassen hat, beschließt er auf der Insel Skye einen Neuanfang zu starten. Dabei lernt er nicht nur die Alleingängerin Robyn kennen, sondern entdeckt auch das Leben ganz neu für sich. Anfangs viel es mir etwas schwer in die Geschichte zu finden. Der erste Teil des Buches über Max´ Herzinfarkt, also quasi die Vorgeschichte, zog sich etwas und erschien mir ein bisschen zu lang. Doch sobald er in Skye angekommen war, fand ich ziemlich schnell in die Geschichte und konnte das Buch innerhalb weniger Tage lesen. Der Autorin ist es gelungen die verschiedensten Arten von Menschen in das Buch einzuflechten. Die Hauptprotagonisten Max und Robyn haben beide ihr ganz eigenes Päckchen zu tragen. Durch die liebevolle und detailreiche Beschreibung der Charaktere, schließt man die beiden schnell ins Herz und fühlt mit ihnen. Allerdings gibt es insgesamt in dem Buch ziemlich viele verschiedene Protagonisten, die mit ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen haben. Teilweise kommen die einzelnen Charaktere deshalb ein bisschen zu kurz und wirkten dadurch eher flach. Das Setting der Geschichte war traumhaft, die Beschreibungen der Autorin machen definitiv Lust auf eine Reise auf die Isle of Skye. Auch das Essen, das durch Max Beruf immer wieder Erwähnung findet, hört sich köstlich an. Toll ist, dass am Ende das Scones Rezept von Max angehängt ist. Da bekommt man direkt Lust die Scones nachzubacken. Alles in allem eine leichte Sommerlektüre, die nach einem holprigen Einstieg zu überzeugen weiß!

Leichte Sommerlektüre in toller Kulisse!

Bewertung am 04.07.2022
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Der Sternekoch Max Buchanan muss auf die harte Tour lernen, dass sich das Leben von heute auf morgen komplett verändern kann. Nach einem Herzinfarkt merkt er, welche Menschen wirklich für ihn da sind und, was im Leben zählt. Nachdem er sein Restaurant verloren und seine Freundin verlassen hat, beschließt er auf der Insel Skye einen Neuanfang zu starten. Dabei lernt er nicht nur die Alleingängerin Robyn kennen, sondern entdeckt auch das Leben ganz neu für sich. Anfangs viel es mir etwas schwer in die Geschichte zu finden. Der erste Teil des Buches über Max´ Herzinfarkt, also quasi die Vorgeschichte, zog sich etwas und erschien mir ein bisschen zu lang. Doch sobald er in Skye angekommen war, fand ich ziemlich schnell in die Geschichte und konnte das Buch innerhalb weniger Tage lesen. Der Autorin ist es gelungen die verschiedensten Arten von Menschen in das Buch einzuflechten. Die Hauptprotagonisten Max und Robyn haben beide ihr ganz eigenes Päckchen zu tragen. Durch die liebevolle und detailreiche Beschreibung der Charaktere, schließt man die beiden schnell ins Herz und fühlt mit ihnen. Allerdings gibt es insgesamt in dem Buch ziemlich viele verschiedene Protagonisten, die mit ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen haben. Teilweise kommen die einzelnen Charaktere deshalb ein bisschen zu kurz und wirkten dadurch eher flach. Das Setting der Geschichte war traumhaft, die Beschreibungen der Autorin machen definitiv Lust auf eine Reise auf die Isle of Skye. Auch das Essen, das durch Max Beruf immer wieder Erwähnung findet, hört sich köstlich an. Toll ist, dass am Ende das Scones Rezept von Max angehängt ist. Da bekommt man direkt Lust die Scones nachzubacken. Alles in allem eine leichte Sommerlektüre, die nach einem holprigen Einstieg zu überzeugen weiß!

Unsere Kund*innen meinen

Scones zum Frühstück

von Alexandra Zöbeli

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Scones zum Frühstück