»Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«

»Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«

Das Corona-Unrecht und seine Täter

eBook

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

»Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

7102

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

07.11.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

7102

Erscheinungsdatum

07.11.2022

Verlag

Rubikon

Seitenzahl

208 (Printausgabe)

Dateigröße

574 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783967890358

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Soooo wichtig…

Bewertung am 27.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

… für die Aufarbeitung. Die Autoren gehen nicht leichtfertig mit dem Faschismusbegriff um, sondern zeigen präzis auf, wie totalitäres (Gruppen-)Verhalten/-Denken entsteht, erschaffen wird. Ohne Aufarbeitung wird es erneut passieren…

Soooo wichtig…

Bewertung am 27.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

… für die Aufarbeitung. Die Autoren gehen nicht leichtfertig mit dem Faschismusbegriff um, sondern zeigen präzis auf, wie totalitäres (Gruppen-)Verhalten/-Denken entsteht, erschaffen wird. Ohne Aufarbeitung wird es erneut passieren…

Grandios

Bewertung am 25.12.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich schreibs mal so: Den Spiegel vorgehalten mag keiner gerne haben. Dieses Buch offenbart erschreckend einfach, von welch demokratiefeindlichen Kräften unsere Gesellschaft durchseucht ist. Ja ich nenne es Seuche! Denn das ist das, was tagtäglich Verantwortliche tun: Sie infizieren ungehemmt die Demokratie, in der ich aufgewachsen bin mit ihrem krankmachenden Hass, ihrer fehlenden Bildung und ihrem sinnlosen Nachgeplappere von vorgekauten Phrasen, die ihnen bröckchenweise hingeworfen und willentlich gefressen werden.

Grandios

Bewertung am 25.12.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich schreibs mal so: Den Spiegel vorgehalten mag keiner gerne haben. Dieses Buch offenbart erschreckend einfach, von welch demokratiefeindlichen Kräften unsere Gesellschaft durchseucht ist. Ja ich nenne es Seuche! Denn das ist das, was tagtäglich Verantwortliche tun: Sie infizieren ungehemmt die Demokratie, in der ich aufgewachsen bin mit ihrem krankmachenden Hass, ihrer fehlenden Bildung und ihrem sinnlosen Nachgeplappere von vorgekauten Phrasen, die ihnen bröckchenweise hingeworfen und willentlich gefressen werden.

Unsere Kund*innen meinen

»Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«

von Marcus Klöckner, Jens Wernicke

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • »Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.«