• Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof

Lesen ist doof

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42355

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

6 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.02.2023

Illustrator

Susanne Göhlich + weitere

Verlag

Carl Hanser Verlag

Beschreibung

Rezension

"Der wunderbare Bilderbogen liefert neben witzig-bissigem Alltagsbezug jede Menge Stoff zum Schmunzeln, Nachdenken und - sich an die eigene Nase fassen. So geht Leseförderung heute!" Christine Kranz, Stiftung Lesen, 10.03.2023

"Nils Freytag und Silke Schlichtmann haben gemeinsam mit gleich zwanzig Kreativen auf 48 Seiten verewigt, was ihnen zu diesem Satz einfällt. Schon das Cover des Buchs ist ein toller Hingucker, der die Entrüstung der Erwachsenen über das lahme Lesen der Kinder entlarvt." Agnes Sonntag, SPIEGEL Online, 08.10.2023

Details

Verkaufsrang

42355

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

6 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.02.2023

Illustrator

  • Susanne Göhlich
  • Maja Bohn
  • Julie Völk
  • Erhard Dietl
  • Julia Dürr

Verlag

Carl Hanser Verlag

Seitenzahl

48

Maße (L/B/H)

18,7/14,4/1,2 cm

Gewicht

181 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-446-27598-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Phantasievoll, feinsinnig und herrlich lustig! Ein Büchlein mit 20 Argumenten gegen das Lesen, die ganz fix in Bildern widerlegt werden.

Fernweh_nach_Zamonien aus Buchhaim am 22.06.2023

Bewertungsnummer: 1966059

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Lesen ist doof, weil es so anstrengend ist! Weil man sich dabei alles selbst vorstellen muss! Weil es unglaublich lange dauert! Es ist langweilig, weil man dabei ganz allein ist! ... Oder etwa nicht? Alles nur Vorurteile? Die 20 Gründe gegen das Lesen werden illustriert von 20 Zeichner:innen. Mit anschließender Kurzbiographie. Altersempfehlung: ab 4 Jahre Illustrationen: Herrlich unterhaltsam werden die Bilder genutzt, um den Buchtitel mit Witz, Charme und Feinsinn zu widerlegen. Neben Paul Maar, Ute Krause, Axel Scheffler, Regina Kehn und Ulf K. steuern fünfzehn weitere Illustrator:innen aussagekräftige Zeichnungen bei. Vielfältig, farbenfroh und mit Liebe zum Detail gestaltet gibt es viel zu entdecken. Ein Augenschmaus für alle Bücherwürmer und Leseratten. Mein Eindruck: Der Buchtitel und das Cover haben mich direkt angesprochen und im Geist auch sogleich als Antwort ein dickes "Auf gar keinen Fall" hervorgerufen ;-) Das Spiel von provokativen Aussagen, die (völlig hanebüchen) Gründe gegen das Lesen formulieren, auf der linken und das in Bildern widersprechende Contra auf der rechten Seite funktioniert hervorragend. Beispielsweise ist Lesen doof, "weil es das alles gar nicht gibt." (vgl. S. 6) Dieses Argumente widerlegt eine Zeichnung von Paul Maar in der das Sams einem Lesenden von hinten auf die Schulter tippt. Humorvoll, feinsinnig und mit viel Charme beweist diese wundervolle Ansammlung von Gründen, dass Lesen NICHT doof ist. Zudem ist sie eine Liebeserklärung an alle Bücherwürmer und auch für die, die es noch werden möchten. Fazit: Das Büchlein im ungewöhnlichen Querformat liefert 20 herrlich schräge (und nicht ganz ernst gemeinte) Gründe, weshalb Lesen doof ist. Auf diese Weise wird erst Recht die Leselust geweckt. Vervollständigt dich 20 verschiedene Illustrationsstile. ... Rezensiertes Buch: "Lesen ist doof" aus dem Jahr 2023
Melden

Phantasievoll, feinsinnig und herrlich lustig! Ein Büchlein mit 20 Argumenten gegen das Lesen, die ganz fix in Bildern widerlegt werden.

Fernweh_nach_Zamonien aus Buchhaim am 22.06.2023
Bewertungsnummer: 1966059
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Lesen ist doof, weil es so anstrengend ist! Weil man sich dabei alles selbst vorstellen muss! Weil es unglaublich lange dauert! Es ist langweilig, weil man dabei ganz allein ist! ... Oder etwa nicht? Alles nur Vorurteile? Die 20 Gründe gegen das Lesen werden illustriert von 20 Zeichner:innen. Mit anschließender Kurzbiographie. Altersempfehlung: ab 4 Jahre Illustrationen: Herrlich unterhaltsam werden die Bilder genutzt, um den Buchtitel mit Witz, Charme und Feinsinn zu widerlegen. Neben Paul Maar, Ute Krause, Axel Scheffler, Regina Kehn und Ulf K. steuern fünfzehn weitere Illustrator:innen aussagekräftige Zeichnungen bei. Vielfältig, farbenfroh und mit Liebe zum Detail gestaltet gibt es viel zu entdecken. Ein Augenschmaus für alle Bücherwürmer und Leseratten. Mein Eindruck: Der Buchtitel und das Cover haben mich direkt angesprochen und im Geist auch sogleich als Antwort ein dickes "Auf gar keinen Fall" hervorgerufen ;-) Das Spiel von provokativen Aussagen, die (völlig hanebüchen) Gründe gegen das Lesen formulieren, auf der linken und das in Bildern widersprechende Contra auf der rechten Seite funktioniert hervorragend. Beispielsweise ist Lesen doof, "weil es das alles gar nicht gibt." (vgl. S. 6) Dieses Argumente widerlegt eine Zeichnung von Paul Maar in der das Sams einem Lesenden von hinten auf die Schulter tippt. Humorvoll, feinsinnig und mit viel Charme beweist diese wundervolle Ansammlung von Gründen, dass Lesen NICHT doof ist. Zudem ist sie eine Liebeserklärung an alle Bücherwürmer und auch für die, die es noch werden möchten. Fazit: Das Büchlein im ungewöhnlichen Querformat liefert 20 herrlich schräge (und nicht ganz ernst gemeinte) Gründe, weshalb Lesen doof ist. Auf diese Weise wird erst Recht die Leselust geweckt. Vervollständigt dich 20 verschiedene Illustrationsstile. ... Rezensiertes Buch: "Lesen ist doof" aus dem Jahr 2023

Melden

Einfach herrlich!

Bewertung am 14.04.2023

Bewertungsnummer: 1921761

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kurzkommentar: witzig, klug, voller Weisheiten und sehr liebevoll gestaltet kommt dieses schmale Büchlein daher. Es vermag einem ein kurzes, aber nachwirkendes Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Melden

Einfach herrlich!

Bewertung am 14.04.2023
Bewertungsnummer: 1921761
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kurzkommentar: witzig, klug, voller Weisheiten und sehr liebevoll gestaltet kommt dieses schmale Büchlein daher. Es vermag einem ein kurzes, aber nachwirkendes Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Lesen ist doof

von Nils Freytag, Silke Schlichtmann

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dorothee Droste

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dorothee Droste

OSIANDER Schwäbisch Hall

Zum Portrait

5/5

Leser*innen sind schon sonderbare Geschöpfe!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwanzig Autoren beschreiben in jeweils einem Satz, warum Lesen doof ist und malen auch gleich ein passendes Bildchen dazu! Ich war übrigens ganz stolz, ein paar Autoren nur an ihren Zeichnungen erkannt zu haben! Das Titelbild finde ich besonders viel sagend: da liest eine kleine Gestalt ein altmodisches, haptisches, analoges Buch- ungläubig angestarrt von den Handynutzern rings herum! Ja, wir Leser*innen können manchmal schon etwas exotisch wirken. Geradezu nerdig. Aber wir tun es trotzdem! Und wir stehen dazu!
5/5

Leser*innen sind schon sonderbare Geschöpfe!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwanzig Autoren beschreiben in jeweils einem Satz, warum Lesen doof ist und malen auch gleich ein passendes Bildchen dazu! Ich war übrigens ganz stolz, ein paar Autoren nur an ihren Zeichnungen erkannt zu haben! Das Titelbild finde ich besonders viel sagend: da liest eine kleine Gestalt ein altmodisches, haptisches, analoges Buch- ungläubig angestarrt von den Handynutzern rings herum! Ja, wir Leser*innen können manchmal schon etwas exotisch wirken. Geradezu nerdig. Aber wir tun es trotzdem! Und wir stehen dazu!

Dorothee Droste
  • Dorothee Droste
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Elke Novotny

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Elke Novotny

OSIANDER Schorndorf

Zum Portrait

5/5

Wunderbare Bilder und Sätze übers Lesen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Büchlein führt zwanzig Aussagen übers (Nicht) Lesen vor- um im dazu gehörenden Bild das Gegenteil zu beweisen. Schon allein die Bilder von zwanzig unterschiedlichen Zeichner:innen sind es wert, sich in die Lektüre zu stürzen. Lachen, Nachdenken und Neues entdecken- all dies kann man mit diesem Buch. Ein Genuss für alle im wahrsten Sinn des Wortes.
5/5

Wunderbare Bilder und Sätze übers Lesen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Büchlein führt zwanzig Aussagen übers (Nicht) Lesen vor- um im dazu gehörenden Bild das Gegenteil zu beweisen. Schon allein die Bilder von zwanzig unterschiedlichen Zeichner:innen sind es wert, sich in die Lektüre zu stürzen. Lachen, Nachdenken und Neues entdecken- all dies kann man mit diesem Buch. Ein Genuss für alle im wahrsten Sinn des Wortes.

Elke Novotny
  • Elke Novotny
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Lesen ist doof

von Nils Freytag, Silke Schlichtmann

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof
  • Lesen ist doof