• Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love

Too Close to Love

Der Nervenkitzel der heimlichen, unmoralischen Liebe, wundervoll in Szene gesetzt – exklusive Sammelkarte in der 1. Auflage!

Buch (Taschenbuch)

8,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Too Close to Love

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.01.2024

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

18/12,6/1,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.01.2024

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

18/12,6/1,6 cm

Gewicht

168 g

Originaltitel

KOI WO SURU NI WA CHIKASUGIRU

Übersetzt von

Diana Hesse

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-62398-0

Weitere Bände von Hayabusa

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Altersfreigabe ab 18 ist berechtigt.

Bewertung aus Dresden am 04.04.2024

Bewertungsnummer: 2169861

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

An sich finde ich die Story des Boys-Love-Einzelband »Too Close to Love« nicht schlecht. Gerade die Ausgangssituation hat doch etwas Einzigartiges. Jedoch war mir der Storyverlauf zu linear. Relativ früh wurde klar, dass die beiden Protagonisten zusammenkommen, daher konnten auch die Schwierigkeiten, welche die Geschichte zeigte, bei mir keine Spannung wecken. Die Altersfreigabe ab 18 ist allerdings berechtigt. Der Einzelband bietet reichlich Fanservice. Daher würde ich trotz der eher schwachen Story diesen Einzelband ausschließlich Boys-Love-Fans empfehlen. 

Fazit: Wenn man über die Vorhersehbarkeit der Story hinwegsehen kann, dann ist der Boys-Love-Einzelband »Too Close to Love« auf jeden Fall eine Empfehlung. Boys-Love-Fans kommen auf ihre Kosten. Zitatquelle: Animeszene.de
Melden

Die Altersfreigabe ab 18 ist berechtigt.

Bewertung aus Dresden am 04.04.2024
Bewertungsnummer: 2169861
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

An sich finde ich die Story des Boys-Love-Einzelband »Too Close to Love« nicht schlecht. Gerade die Ausgangssituation hat doch etwas Einzigartiges. Jedoch war mir der Storyverlauf zu linear. Relativ früh wurde klar, dass die beiden Protagonisten zusammenkommen, daher konnten auch die Schwierigkeiten, welche die Geschichte zeigte, bei mir keine Spannung wecken. Die Altersfreigabe ab 18 ist allerdings berechtigt. Der Einzelband bietet reichlich Fanservice. Daher würde ich trotz der eher schwachen Story diesen Einzelband ausschließlich Boys-Love-Fans empfehlen. 

Fazit: Wenn man über die Vorhersehbarkeit der Story hinwegsehen kann, dann ist der Boys-Love-Einzelband »Too Close to Love« auf jeden Fall eine Empfehlung. Boys-Love-Fans kommen auf ihre Kosten. Zitatquelle: Animeszene.de

Melden

Wie die Eltern, so die Kinder ;)

mamabaer1a aus Deutschland am 12.02.2024

Bewertungsnummer: 2129856

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Durch die Hochzeit seines Vaters, bekommt Shizuka unverhofft einen jüngeren Bruder. Das kennen wir ja und kommt nicht selten vor. *zwinker* Doch hier ist eines anders! Das neue Ehepaar sind nämlich 2 Männer und so bildet sich eine neue Familie aus 4 Männern, die unter einem Dach leben. Da die “Kinder” schon beide älter und fast ein Jahrgang sind, ist dass kein Problem. Natürlich wollen sich jetzt auch Shizuka und Motoya als Geschwister näher kennenlernen. Doch es kommen Gefühle ins Spiel, die über Geschwisterliebe hinaus gehen. *grins* . Die Geschichte hat eine interessante Konstellation und ist auch so sehr schön umgesetzt. Doch für mich nutzt dieser Einzelband seine Möglichkeiten nicht weit genug aus und geht so im Sumpf vieler Einzelbände unter. Die Beziehung der Stiefgeschwister bildet sich zwar relativ realistisch, trotzdem wirkt für mich vieles gekünstelt. Das wäre vielleicht nicht so, wenn die Charakteren noch mehr Tiefe hätten. Doch dazu kommt es leider nicht. Und so genieße ich zwar die gemeinsame Duschszene, kann sie aber gefühlsmäßig, für mich, nicht richtig einordnen. . Ich denke, hier hätte richtiger Lesespaß entstehen können, wenn es zwei Bände gewesen wären. So hätten die Geschwister weiter ausgearbeitet und die “ganze Familie” ins zusammenwachsen und zusammenkommen mit einbezogen werden können. . Schade! So ist es ein kurzweiliger Lesespaß, den ich definitiv nicht noch einmal lesen werde. . Einzelband Genre: Boys Love ab 18 Jahre , “er” ist verspielt verdeckt oder weißlich gezeichnet Extra in der 1. Auflage ist eine SNS Card
Melden

Wie die Eltern, so die Kinder ;)

mamabaer1a aus Deutschland am 12.02.2024
Bewertungsnummer: 2129856
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Durch die Hochzeit seines Vaters, bekommt Shizuka unverhofft einen jüngeren Bruder. Das kennen wir ja und kommt nicht selten vor. *zwinker* Doch hier ist eines anders! Das neue Ehepaar sind nämlich 2 Männer und so bildet sich eine neue Familie aus 4 Männern, die unter einem Dach leben. Da die “Kinder” schon beide älter und fast ein Jahrgang sind, ist dass kein Problem. Natürlich wollen sich jetzt auch Shizuka und Motoya als Geschwister näher kennenlernen. Doch es kommen Gefühle ins Spiel, die über Geschwisterliebe hinaus gehen. *grins* . Die Geschichte hat eine interessante Konstellation und ist auch so sehr schön umgesetzt. Doch für mich nutzt dieser Einzelband seine Möglichkeiten nicht weit genug aus und geht so im Sumpf vieler Einzelbände unter. Die Beziehung der Stiefgeschwister bildet sich zwar relativ realistisch, trotzdem wirkt für mich vieles gekünstelt. Das wäre vielleicht nicht so, wenn die Charakteren noch mehr Tiefe hätten. Doch dazu kommt es leider nicht. Und so genieße ich zwar die gemeinsame Duschszene, kann sie aber gefühlsmäßig, für mich, nicht richtig einordnen. . Ich denke, hier hätte richtiger Lesespaß entstehen können, wenn es zwei Bände gewesen wären. So hätten die Geschwister weiter ausgearbeitet und die “ganze Familie” ins zusammenwachsen und zusammenkommen mit einbezogen werden können. . Schade! So ist es ein kurzweiliger Lesespaß, den ich definitiv nicht noch einmal lesen werde. . Einzelband Genre: Boys Love ab 18 Jahre , “er” ist verspielt verdeckt oder weißlich gezeichnet Extra in der 1. Auflage ist eine SNS Card

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Too Close to Love

von Akira Nakata

3.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love
  • Too Close to Love