Verwaltungsautomation 2.0.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

1. Grundlagen der Verwaltungsautomation
Begriffliche und technische Grundlagen – Rechtliche Grundlagen der Verwaltungsautomation

2. Spielräume der Verwaltung
Die historische Entwicklung des Ermessensbegriffs – Spielräume in der herrschenden Verwaltungsrechtsdogmatik – Kritische Überprüfung der dogmatischen Behandlung von Verwaltungsspielräumen – Zwischenfazit

3. Automatisiert erlassene Verwaltungsakte im Bereich von Spielräumen
Spielräume als mögliche rechtliche Grenze automatisierter Verfahrensdurchführung – Besondere organisations- und verfahrensrechtliche Anforderungen – Eignung administrativer Spielraumentscheidungen zur Automation

4. Resümee
Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse – Rechtspolitische Betrachtung – Ausblick: Umbau des Legitimations- und Kontrollsystems

Literatur- und Sachverzeichnis
Band 1511

Verwaltungsautomation 2.0.

Automatisiert erlassene Verwaltungsakte im Bereich von Spielräumen.

Buch (Taschenbuch)

79,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.11.2023

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

327

Maße (L/B/H)

23/15,5/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.11.2023

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

327

Maße (L/B/H)

23/15,5/2 cm

Gewicht

438 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-18964-9

Weitere Bände von Schriften zum Öffentlichen Recht

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Verwaltungsautomation 2.0.
  • Einleitung

    1. Grundlagen der Verwaltungsautomation
    Begriffliche und technische Grundlagen – Rechtliche Grundlagen der Verwaltungsautomation

    2. Spielräume der Verwaltung
    Die historische Entwicklung des Ermessensbegriffs – Spielräume in der herrschenden Verwaltungsrechtsdogmatik – Kritische Überprüfung der dogmatischen Behandlung von Verwaltungsspielräumen – Zwischenfazit

    3. Automatisiert erlassene Verwaltungsakte im Bereich von Spielräumen
    Spielräume als mögliche rechtliche Grenze automatisierter Verfahrensdurchführung – Besondere organisations- und verfahrensrechtliche Anforderungen – Eignung administrativer Spielraumentscheidungen zur Automation

    4. Resümee
    Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse – Rechtspolitische Betrachtung – Ausblick: Umbau des Legitimations- und Kontrollsystems

    Literatur- und Sachverzeichnis