Das andere Tal

Das andere Tal

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das andere Tal

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
eBook

eBook

ab 21,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11140

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.03.2024

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

19/12,8/3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11140

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

20.03.2024

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

19/12,8/3 cm

Gewicht

408 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Other Valley

Übersetzt von

Anke Caroline Burger

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-07282-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

141 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

In einem Tal vor unserer Zeit

Anja am 20.05.2024

Bewertungsnummer: 2205351

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Odile ist in der Schule eher unscheinbar. Weder ist sie besonders beliebt, noch ist sie besonders begabt, noch wächst ihr ein Baum auf dem Kopf, der die Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde. Die Hoffnung ihrer Mutter, eine Karriere die ihresgleichen sucht. Odile hingegen weiß nicht recht, um ihr diese Laufbahn gefällt. Und noch vielmehr weiß sie nicht recht, was sie von der unerwarteten Begegnung mit der Familie eines Schulkollegen halten soll. Denn diese Begegnung steht unter einem schlechten Stern. "Das andere Tal" ist wahrlich anders. Nicht nur, dass sich der Leser fragen muss, wie diese besondere Welt aussieht und funktioniert, auch kommt die Frage auf, was man selbst an Odiles Stelle tun würde. Denn die Wahl fällt nicht nur zwischen Pflicht und Freiheit, sondern auch zwischen ihr selbst und dem großen Ganzen. Auch wenn die Geschichte keine Antwort auf alle Fragen gibt, so kann man doch auf der Reise mitfiebern und seine eigenen Hoffnungen verfolgen. Das Buch ist definitiv keine leichte Kost und erfordert auch den Wunsch, die Gedanken auf die Probe zu stellen. Wie in einigen bekannten Büchern stellt sich auch die Frage, ob man Regeln blind folgen sollte oder ob man diese Verantwortung für sich selbst nicht abgeben darf. Eine besondere Geschichte, die ihren Glanz nicht über Sympathie gewinnt.
Melden

In einem Tal vor unserer Zeit

Anja am 20.05.2024
Bewertungsnummer: 2205351
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Odile ist in der Schule eher unscheinbar. Weder ist sie besonders beliebt, noch ist sie besonders begabt, noch wächst ihr ein Baum auf dem Kopf, der die Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde. Die Hoffnung ihrer Mutter, eine Karriere die ihresgleichen sucht. Odile hingegen weiß nicht recht, um ihr diese Laufbahn gefällt. Und noch vielmehr weiß sie nicht recht, was sie von der unerwarteten Begegnung mit der Familie eines Schulkollegen halten soll. Denn diese Begegnung steht unter einem schlechten Stern. "Das andere Tal" ist wahrlich anders. Nicht nur, dass sich der Leser fragen muss, wie diese besondere Welt aussieht und funktioniert, auch kommt die Frage auf, was man selbst an Odiles Stelle tun würde. Denn die Wahl fällt nicht nur zwischen Pflicht und Freiheit, sondern auch zwischen ihr selbst und dem großen Ganzen. Auch wenn die Geschichte keine Antwort auf alle Fragen gibt, so kann man doch auf der Reise mitfiebern und seine eigenen Hoffnungen verfolgen. Das Buch ist definitiv keine leichte Kost und erfordert auch den Wunsch, die Gedanken auf die Probe zu stellen. Wie in einigen bekannten Büchern stellt sich auch die Frage, ob man Regeln blind folgen sollte oder ob man diese Verantwortung für sich selbst nicht abgeben darf. Eine besondere Geschichte, die ihren Glanz nicht über Sympathie gewinnt.

Melden

Hat mich nicht ganz abgeholt

Bewertung aus Zellertal am 20.05.2024

Bewertungsnummer: 2205333

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leider hat mich dieses Buch nicht ganz abgeholt, obwohl ich die Idee sehr gut fand. Aber ich fand es sehr schwierig, immer wieder einen Anreiz zum Lesen zu finden und habe ungewöhnlich lange dafür gebraucht. Trotzdem glaube ich, dass das Buch durchaus seine Leserschaft hat. Es geht um ein Tal, das im Osten und Westen jeweils eine Vergangenheits- und eine Zukunftsform hat. Reisen dorthin gibt es aber nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen und Beobachtung. Wir begleiten Odile zunächst als junges Mädchen an der Schwelle zum Arbeiten und lernen mit ihr das Tal kennen. Wie gesagt, finde ich die Idee zu diesem Buch sehr gut, das hat mich sehr angesprochen. Auch die Charaktere sind nicht schlecht, gerade die Jugendlichen sind sehr unterschiedlich und bilden einen guten Mix. Odile ist als Hauptcharakter okay, auch wenn ich mich nicht 100 Prozent in sie reinversetzen kann. Ich kann auch noch nichtmal genau sagen, wo es bei mir hängt, aber irgendwie dauern mir die gesamten Prozesse zu lange, vielleicht hätte für mich doch noch etwas mehr passieren müssen. Was mich wirklich gestört hat (vor allem, weil ich darin einfach keinen Sinn sehe) ist, dass keine Anführungszeichen verwendet werden. Ob gerade jemand redet, muss man sich selbst aus dem Kontext erschließen. Man gewöhnt sich zwar dran, aber trotzdem ist es für mich einfach nervig. Auch in Literatur-Bücher gehören meiner Meinung nach Anführungszeichen. Der Schreibstil sonst ist auch okay, hat mich aber eben nicht sonderlich am Lesen gehalten. Für mich war das Buch also nicht ganz so geeignet, deswegen die niedrige Sterne. Wer aber viel im Literatur-Bereich unterwegs ist, kann dem Buch sicher mehr abgewinnen als ich, deswegen würde ich dieser Leserschaft trotzdem eine Leseempfehlung geben.
Melden

Hat mich nicht ganz abgeholt

Bewertung aus Zellertal am 20.05.2024
Bewertungsnummer: 2205333
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leider hat mich dieses Buch nicht ganz abgeholt, obwohl ich die Idee sehr gut fand. Aber ich fand es sehr schwierig, immer wieder einen Anreiz zum Lesen zu finden und habe ungewöhnlich lange dafür gebraucht. Trotzdem glaube ich, dass das Buch durchaus seine Leserschaft hat. Es geht um ein Tal, das im Osten und Westen jeweils eine Vergangenheits- und eine Zukunftsform hat. Reisen dorthin gibt es aber nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen und Beobachtung. Wir begleiten Odile zunächst als junges Mädchen an der Schwelle zum Arbeiten und lernen mit ihr das Tal kennen. Wie gesagt, finde ich die Idee zu diesem Buch sehr gut, das hat mich sehr angesprochen. Auch die Charaktere sind nicht schlecht, gerade die Jugendlichen sind sehr unterschiedlich und bilden einen guten Mix. Odile ist als Hauptcharakter okay, auch wenn ich mich nicht 100 Prozent in sie reinversetzen kann. Ich kann auch noch nichtmal genau sagen, wo es bei mir hängt, aber irgendwie dauern mir die gesamten Prozesse zu lange, vielleicht hätte für mich doch noch etwas mehr passieren müssen. Was mich wirklich gestört hat (vor allem, weil ich darin einfach keinen Sinn sehe) ist, dass keine Anführungszeichen verwendet werden. Ob gerade jemand redet, muss man sich selbst aus dem Kontext erschließen. Man gewöhnt sich zwar dran, aber trotzdem ist es für mich einfach nervig. Auch in Literatur-Bücher gehören meiner Meinung nach Anführungszeichen. Der Schreibstil sonst ist auch okay, hat mich aber eben nicht sonderlich am Lesen gehalten. Für mich war das Buch also nicht ganz so geeignet, deswegen die niedrige Sterne. Wer aber viel im Literatur-Bereich unterwegs ist, kann dem Buch sicher mehr abgewinnen als ich, deswegen würde ich dieser Leserschaft trotzdem eine Leseempfehlung geben.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das andere Tal

von Scott Alexander Howard

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Maria Köber

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maria Köber

OSIANDER Bietigheim

Zum Portrait

5/5

Was wäre, wenn wir die Vergangenheit ändern könnten um die Gegenwart zu beeinflussen?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie auf einer Perlenkette sind hier die Täler aneinandergereiht, vollkommen identisch mit nur einer Besonderheit: Sie befinden sich auf einem Zeitstrahl jeweils 20 Jahre auseinander. Die Grenzen werden streng bewacht. Besuche zwischen den Tälern sind nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Genehmigung durch das alles beherrschende "Conseil" erlaubt und kommen somit einer Zeitreise gleich. Wir erleben diese surreale Welt aus der perspektive einer heranwachsender Frau, die aus Versehen einen Besuch aus dem anderen Tal beobachtet und in Versuchung gerät die Vergangenheit zu ändern um die Gegenwart und die Zukunft zu beeinflussen. Ein Buch, auf das man sich ein bisschen einlassen muss, das aber von Anfang an einem Sog entwickelt, gut und stimmig geschrieben ist und richtig packt.
5/5

Was wäre, wenn wir die Vergangenheit ändern könnten um die Gegenwart zu beeinflussen?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie auf einer Perlenkette sind hier die Täler aneinandergereiht, vollkommen identisch mit nur einer Besonderheit: Sie befinden sich auf einem Zeitstrahl jeweils 20 Jahre auseinander. Die Grenzen werden streng bewacht. Besuche zwischen den Tälern sind nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Genehmigung durch das alles beherrschende "Conseil" erlaubt und kommen somit einer Zeitreise gleich. Wir erleben diese surreale Welt aus der perspektive einer heranwachsender Frau, die aus Versehen einen Besuch aus dem anderen Tal beobachtet und in Versuchung gerät die Vergangenheit zu ändern um die Gegenwart und die Zukunft zu beeinflussen. Ein Buch, auf das man sich ein bisschen einlassen muss, das aber von Anfang an einem Sog entwickelt, gut und stimmig geschrieben ist und richtig packt.

Maria Köber
  • Maria Köber
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ida Müller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ida Müller

OSIANDER Lörrach

Zum Portrait

5/5

Wow - dieses Buch hat mich voll in seinen Bann gezogen!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Man darf sich das Gebirge als einen Zeitstrahl vorstellen, jedes Tal findet in einer anderen Zeit statt. Wenn es von den zuständigen Behörden genehmigt wurde, dürfen die Bewohner in besonderen Fällen inkognito andere Täler besuchen. Dies läuft nicht immer ohne Zwischenfälle ab, die Auswirkungen auf die Zukunft haben können.
5/5

Wow - dieses Buch hat mich voll in seinen Bann gezogen!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Man darf sich das Gebirge als einen Zeitstrahl vorstellen, jedes Tal findet in einer anderen Zeit statt. Wenn es von den zuständigen Behörden genehmigt wurde, dürfen die Bewohner in besonderen Fällen inkognito andere Täler besuchen. Dies läuft nicht immer ohne Zwischenfälle ab, die Auswirkungen auf die Zukunft haben können.

Ida Müller
  • Ida Müller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das andere Tal

von Scott Alexander Howard

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das andere Tal