Tödlicher Duft. Ein Fall für Commissaire Campanard
Band 1 - 25%
Artikelbild von Tödlicher Duft. Ein Fall für Commissaire Campanard
René Anour

1. Tödlicher Duft. Ein Fall für Commissaire Campanard

Campanard ermittelt in der Provence Band 1

Tödlicher Duft. Ein Fall für Commissaire Campanard

Ungekürzte Lesung mit Stefan Kaminski (1 mp3-CD)

Hörbuch (MP3-CD)

25% sparen

14,99 € UVP 20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

16,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: 1 MP3-CD (ungekürzt, 2024)

Tödlicher Duft. Ein Fall für Commissaire Campanard

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

487

Gesprochen von

Stefan Kaminski

Spieldauer

10 Stunden und 30 Minuten

Erscheinungsdatum

14.03.2024

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

487

Gesprochen von

Stefan Kaminski

Spieldauer

10 Stunden und 30 Minuten

Erscheinungsdatum

14.03.2024

Hörtyp

Lesung

Medium

MP3-CD

Anzahl

1

Verlag

Der Audio Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783742432155

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mord am König der Düfte

Annabell95 am 20.04.2024

Bewertungsnummer: 2182917

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alle in Grasse sind in Aufruhr. Der renommierte Parfümeur und Erfinder von betörenden Düften, Eric Sentir, von Fragonard wird tot aufgefunden. Seine Leiche schwimmt in einem Bottich mit blutroten Kamelienblüten, seiner eigenen Kreation. Commissaire Louis Campanard wollte eigentlich seinen Sonntag im Lavendelgarten genießen, wird jedoch nun zu diesem Fall gerufen. Er beschließt die Polizeipsychologin Linda Delacours aus Paris zu holen und sie undercover in die Pafumeursschule von Fragonard einzuschleusen. Dabei geraten sie bald selbst ins Visier des Täters. "Tödlicher Duft" ist der Auftakt in eine neue Reihe mit Commissaire Louis Campanard. Die Protagonisten haben mir sehr gefallen. Commissaire Louis Campanard ist ein recht eigener Charakter mit seiner Liebe zum E-Bike, Büchern und seinen Hawaii-Hemden. Aber auch Linda ist interessant und hat ihr kleines Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, worüber man jetzt noch nicht ganz so viel erfahren hat. Olivier bleibt jedoch noch etwa blass, aber vielleicht wird er in den Folgebänden noch präsenter. Die Handlung ist sehr ruhig ohne großartige Spannung und Nervenkitzel. Es ist aber trotzdem sehr schön der Ermittlungsarbeit zu folgen. Der Schreibstil ist sehr flüssig, einzig über die französischen Wörter könnte man beim Lesen stolpern. Mich haben sie aber nicht gestört, eher im Gegenteil, so konnte man sich in den Ort Grasse reinfühlen. Der Schreibstil ist auch sehr bildgewältig und erzeugt dadurch eine tolle Atmosphäre. Man hat das Gefühl als wenn man die ganzen Düfte dort riechen könnte. Das Hintergrundwissen über die Welt der Düfte und den Parfumkreationen fand ich äußerst interessant und wurde, wie ich finde, vom Autor sehr gut in den Krimi eingearbeitet. Mein Fazit: Ein recht ruhiger Krimi ohne viel Aufregung aber mit einer tollen Atmosphäre gezeugt von einem sehr bildhaften Schreibstil. Man träumt sich hier richtig nach Südfrankreich. Von mir eine Leseempfehlung.
Melden

Mord am König der Düfte

Annabell95 am 20.04.2024
Bewertungsnummer: 2182917
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alle in Grasse sind in Aufruhr. Der renommierte Parfümeur und Erfinder von betörenden Düften, Eric Sentir, von Fragonard wird tot aufgefunden. Seine Leiche schwimmt in einem Bottich mit blutroten Kamelienblüten, seiner eigenen Kreation. Commissaire Louis Campanard wollte eigentlich seinen Sonntag im Lavendelgarten genießen, wird jedoch nun zu diesem Fall gerufen. Er beschließt die Polizeipsychologin Linda Delacours aus Paris zu holen und sie undercover in die Pafumeursschule von Fragonard einzuschleusen. Dabei geraten sie bald selbst ins Visier des Täters. "Tödlicher Duft" ist der Auftakt in eine neue Reihe mit Commissaire Louis Campanard. Die Protagonisten haben mir sehr gefallen. Commissaire Louis Campanard ist ein recht eigener Charakter mit seiner Liebe zum E-Bike, Büchern und seinen Hawaii-Hemden. Aber auch Linda ist interessant und hat ihr kleines Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen, worüber man jetzt noch nicht ganz so viel erfahren hat. Olivier bleibt jedoch noch etwa blass, aber vielleicht wird er in den Folgebänden noch präsenter. Die Handlung ist sehr ruhig ohne großartige Spannung und Nervenkitzel. Es ist aber trotzdem sehr schön der Ermittlungsarbeit zu folgen. Der Schreibstil ist sehr flüssig, einzig über die französischen Wörter könnte man beim Lesen stolpern. Mich haben sie aber nicht gestört, eher im Gegenteil, so konnte man sich in den Ort Grasse reinfühlen. Der Schreibstil ist auch sehr bildgewältig und erzeugt dadurch eine tolle Atmosphäre. Man hat das Gefühl als wenn man die ganzen Düfte dort riechen könnte. Das Hintergrundwissen über die Welt der Düfte und den Parfumkreationen fand ich äußerst interessant und wurde, wie ich finde, vom Autor sehr gut in den Krimi eingearbeitet. Mein Fazit: Ein recht ruhiger Krimi ohne viel Aufregung aber mit einer tollen Atmosphäre gezeugt von einem sehr bildhaften Schreibstil. Man träumt sich hier richtig nach Südfrankreich. Von mir eine Leseempfehlung.

Melden

Der Tod riecht nach Parfum

ullap64 aus Kleve am 17.04.2024

Bewertungsnummer: 2179855

Bewertet: eBook (ePUB)

Eric Sentir ist Erfinder von Parfum-Düften und wird von einem jungen Stundenten tot in einem Bottich seiner eigenen Duftkreation gefunden. Hat er sich unter seinen Kollegen Feinde gemacht, ist Eifersucht im Spiel oder könnte es womöglich Selbstmord gewesen sein? Commissaire Louis Campanard, sein Kollege Olivier sowie die Psychologin Linda Delacours ermitteln in einem zunächst sehr undurchsichtigen Fall. Dieser Krimi mit einem neuen und recht unkonventionellen Ermittlerteam hat mich von Beginn an begeistern können. Neben dem eigentlichern Fall, der nicht nur den Ermittlern, sondern auch dem Leser so einige Rätsel aufgibt, lernt man sehr viel Wissenswertes und auch Interessantes über die Entwicklung und Zusammensetzung von Düften. Meine ganze Lesezeit wurde von einem über dem Buch schwebenden angenehmen Geruch begleitet, so bildhaft hat der Autor mir einen tollen Einblick in die Welt der Düfte verschaffen können, dass zwischendurch der eigentliche Fall manchmal zur Nebensache wurde, jedoch nicht ohne abschließend in einem wirklich fulminanten Finale zu einer für mich überraschenden Auflösung zu enden. Das Ermittlerteam hat mir ausgesprochen gut gefallen, sehr unterschiedliche Charaktere mit spezeillen Eigenarten, nicht immer ganz rund und auch privat zum Teil problembehaftet, aber ein gutes Team und mir sehr sympathisch. Gerne würde ich die drei in einem neuen Fall wiedertreffen!
Melden

Der Tod riecht nach Parfum

ullap64 aus Kleve am 17.04.2024
Bewertungsnummer: 2179855
Bewertet: eBook (ePUB)

Eric Sentir ist Erfinder von Parfum-Düften und wird von einem jungen Stundenten tot in einem Bottich seiner eigenen Duftkreation gefunden. Hat er sich unter seinen Kollegen Feinde gemacht, ist Eifersucht im Spiel oder könnte es womöglich Selbstmord gewesen sein? Commissaire Louis Campanard, sein Kollege Olivier sowie die Psychologin Linda Delacours ermitteln in einem zunächst sehr undurchsichtigen Fall. Dieser Krimi mit einem neuen und recht unkonventionellen Ermittlerteam hat mich von Beginn an begeistern können. Neben dem eigentlichern Fall, der nicht nur den Ermittlern, sondern auch dem Leser so einige Rätsel aufgibt, lernt man sehr viel Wissenswertes und auch Interessantes über die Entwicklung und Zusammensetzung von Düften. Meine ganze Lesezeit wurde von einem über dem Buch schwebenden angenehmen Geruch begleitet, so bildhaft hat der Autor mir einen tollen Einblick in die Welt der Düfte verschaffen können, dass zwischendurch der eigentliche Fall manchmal zur Nebensache wurde, jedoch nicht ohne abschließend in einem wirklich fulminanten Finale zu einer für mich überraschenden Auflösung zu enden. Das Ermittlerteam hat mir ausgesprochen gut gefallen, sehr unterschiedliche Charaktere mit spezeillen Eigenarten, nicht immer ganz rund und auch privat zum Teil problembehaftet, aber ein gutes Team und mir sehr sympathisch. Gerne würde ich die drei in einem neuen Fall wiedertreffen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Tödlicher Duft

von René Anour

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Tödlicher Duft. Ein Fall für Commissaire Campanard