Wonderland

Thriller

Christina Stein

(27)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie machen eine Reise ins Paradies. Und landen in der Hölle auf Erden.

Thailand. Sonne, Palmen, die ganz große Freiheit! Doch als Lizzy am Morgen nach einer Strandparty aufwacht, ist sie gefangen. Mitten im Dschungel, mit ihren besten Freunden – und mit Jacob. Jacob, den keiner von ihnen richtig kennt, und der sie auf diese verdammte Party eingeladen hat. Nur wegen ihm sind sie in einem Reality Game gelandet, in dem es ums blanke Überleben geht. Wer sind die Player in diesem Spiel? Was haben sie vor? Und welche Rolle spielt eigentlich Jacob? Lizzy weiß nur eines: Die Gruppe muss bis morgen entscheiden, wer von ihnen das nächste Opfer sein soll …

›Wonderland‹ ist ein atemlos spannender und beängstigend realistischer Thriller über menschliche Abgründe und das Einzige, was uns davor retten kann: Liebe und Freundschaft.

Christina Stein konnte mit ihrer Geschichte einen Bann auf mich ausüben, der mich absolut an die Handlungen fesseln konnte und mitfiebern ließ. Hisandherbooks.de 20160827

Christina Stein, geboren 1978 in Bonn,  liebt es spannende, gleichzeitig aber auch romantische Jugendthriller zu schreiben. Für ihre Kurzgeschichten und ihr Romandebüt wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in Eltville am Rhein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.04.2019
Verlag FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Seitenzahl 384
Maße (L/B/H) 19/12,6/3,2 cm
Gewicht 327 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7335-0293-5

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
13
5
6
2
1

von einer Kundin/einem Kunden aus Wesel am 25.06.2020
Bewertet: anderes Format

Brutales Jugendbuch mit toller Idee und gut ausgearbeiteten Charakteren. Mir persönlich war der Schreibstil oft zu poetisch. Fans von "Die Tribute von Panem" könnte dieses Buch gefallen, auch wenn "Wonderland" realistischer anmutet. Quasi ein Panem minus dem Dystopie-Faktor.

Wenn Du selber schon mal als Backpacker durch Thailand gereist bist, unfassbar gut!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.05.2020

Am Anfang hatte ich meine Schwierigkeiten reinzukommen. Das hat sich aber schnell gelegt. Nach den ersten 100 Seiten konnte ich es nicht mehr aus den Händen nehmen. Ich bin selber schon als Bachpacker durch Thailand gereist, und muss sagen, diese Story könnte mich auf meiner nächsten Reise dorthin durchaus begleiten! sehr gut d... Am Anfang hatte ich meine Schwierigkeiten reinzukommen. Das hat sich aber schnell gelegt. Nach den ersten 100 Seiten konnte ich es nicht mehr aus den Händen nehmen. Ich bin selber schon als Bachpacker durch Thailand gereist, und muss sagen, diese Story könnte mich auf meiner nächsten Reise dorthin durchaus begleiten! sehr gut durchdacht und zum Ende hin immer stärker.

Leider nicht meinen Geschmack getroffen
von einer Kundin/einem Kunden aus Trier am 22.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Interessante Grundidee, leider nur mittelmäßig umgesetzt! Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, wirkt ziemlich abgehackt und es ist nicht immer auf den ersten Blick erkennbar, aus welcher Sicht das aktuelle Kapitel geschrieben ist, was auf Dauer etwas anstrengend wird. Auch die verschiedenen Hauptcharaktere bleiben doch eher... Interessante Grundidee, leider nur mittelmäßig umgesetzt! Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, wirkt ziemlich abgehackt und es ist nicht immer auf den ersten Blick erkennbar, aus welcher Sicht das aktuelle Kapitel geschrieben ist, was auf Dauer etwas anstrengend wird. Auch die verschiedenen Hauptcharaktere bleiben doch eher farblos und es ist mir dadurch schwergefallen, irgendwelche Sympathien aufzubauen, was der Story einen Großteil der Spannung nimmt, möchte man doch eigentlich mitfiebern und mitleiden, wenn die nächste Opferung ansteht. So aber habe ich das Buch ziemlich emotionslos runter gelesen und war am Ende enttäuscht, hatte ich doch deutlich mehr erwartet.


  • artikelbild-0