Licht aus!?

Lichtverschmutzung - Die unterschätzte Gefahr

Annette Krop-Benesch

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Expertin Dr. Annette Krop-Benesch erklärt in ihrem Buch, warum wir mehr Dunkelheit brauchen. Ökologen schlagen bereits Alarm, denn diesem wichtigen umweltpolitischen Thema wird zu wenig Beachtung geschenkt. Dabei ist Lichtverschmutzung nicht nur in den Städten ein Problem, sondern hat längst das ländliche Gebiet erreicht. Amseln singen mitten in der Nacht und frisch geschlüpfte Meeresschildkröten verirren sich auf dem Weg zum Ozean. Auch der Mensch ist betroffen: Nächtliche Beleuchtung steht in Verbindung mit Zivilisationskrankheiten wie Schlafstörungen, Übergewicht, Depressionen und Krebs. Krop-Benesch ruft dazu auf, über einen neuen Umgang mit Licht nachzudenken. Sie ist die erste, die auf das Thema umfassend eingeht.

Interessantes Hintergrundwissen über ein spannendes ökologisches Thema, das uns alle betrifft und sonst - um mal im Bilde zu bleiben - kaum beleuchtet wird.

Annette Krop-Benesch wurde 1974 in Südhessen geboren. Sie studierte Biologie in Frankfurt am Main und forschte über biologische Rhythmen von Zoo- und Wildtieren. 2013 organisierte sie für den Forschungsverbund «Verlust der Nacht» die erste Internationale Konferenz über «Artificial Light at Night» und ist Mitglied im im europaweiten «Loss of the Night Network» und in der «Deutschen Lichttechnischen Gesellschaft». In ihrem Blog Nacht–Licht informiert sie über Lichtverschmutzung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 15.10.2019
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl 256
Maße (L/B/H) 19/12,6/2,3 cm
Gewicht 223 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-63448-2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Ein spannendes Buch mit einem Thema das nicht aktueller sein kann
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 11.05.2021

Das Buch ist sehr aufschlussreich und gut verständlich geschrieben. Der Titel beinhaltet ja eine klare Forderung. Natürlich ist das gleichzeitig eine Frage. Aber man könnte im ersten Moment meinen, jetzt wird mit erhobenem Zeigefinger belehrt. Dem ist dann nicht so. Vielmehr gelingt es der Autorin mit gut recherchierten und fun... Das Buch ist sehr aufschlussreich und gut verständlich geschrieben. Der Titel beinhaltet ja eine klare Forderung. Natürlich ist das gleichzeitig eine Frage. Aber man könnte im ersten Moment meinen, jetzt wird mit erhobenem Zeigefinger belehrt. Dem ist dann nicht so. Vielmehr gelingt es der Autorin mit gut recherchierten und fundierten Grundlagen aufzuzeigen was für ein Gewinn die Dunkelheit ist. Es ist auch keine trockene wissenschaftliche Abhandlung. Es liest sich sehr schlüssig und gewährt einen umfangreichen Einblick in die Thematik. Definitiv eine Bereicherung.

Wir sind das Problem
von einer Kundin/einem Kunden am 21.09.2020

Eine spannende Thematik, mit der ich mich so noch nicht befasst hatte. Krop-Benesch stellt die richtigen Fragen zur richtigen Zeit und fordert uns als Gesellschaft auf, auch über den Tellerrand hinaus über die Umwelt nachzudenken. Interessantes Hintergrundwissen über ein wichtiges ökologisches Thema.

Ein Buch für jeden, der offenen Auges durch die Nacht zieht
von einer Kundin/einem Kunden aus Stahnsdorf am 04.02.2020

Wie viele andere Menschen auch ärger ich mich seit Jahren über den mißbräuchlichen Einsatz von Beleuchtung im öffentlichen Straßenland. Das reicht von zu hellen Ampeln, die mich schon kilometerweit blenden, bevor ich sie erreiche über zu grelle Rücklichter moderner Autos bis hin zu Straßenlaternen, die mich, selbst auf der Höh... Wie viele andere Menschen auch ärger ich mich seit Jahren über den mißbräuchlichen Einsatz von Beleuchtung im öffentlichen Straßenland. Das reicht von zu hellen Ampeln, die mich schon kilometerweit blenden, bevor ich sie erreiche über zu grelle Rücklichter moderner Autos bis hin zu Straßenlaternen, die mich, selbst auf der Höhe eines LKW-Sitzes, dermaßen blenden, daß ich die Fußgänger im Dunkeln nicht mehr wahrnehmen kann! Das Ganze wird dadurch erst richtig schlimm, daß es sich meist um LED handelt, die mit "Kaltlicht" im Bereich von 5000 Grad Kelvin arbeiten. Das ist "Tageslicht" und hat meiner Meinung nach nichts am Abend und in der Nacht zu suchen... Somit war der Kauf dieses Buches für mich überfällig. Es wendet sich gleichermaßen an Normalos, wie mich, die technisch interessiert sind (Stichwort: Austausch herkömmlicher Leuchtmittel im Haushalt gegen sparsame LED) als auch an Spezialisten. Ich werde in diesem Buch aber auch an diese schwierigeren Inhalte gut erklärt herangeführt. Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen...


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1