Die Aborigines Australiens

Beck'sche Reihe Band 2389

Gerhard Leitner

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen
  • Die Aborigines Australiens

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    C.H.Beck

eBook

ab 7,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Mittelpunkt dieser Geschichte der Aborigines von der Urzeit bis heute stehen die materielle, geistige, künstlerische und religiöse Kultur sowie politische Fragen, die besonders in den letzten Jahrzehnten aufgeworfen wurden. Das Buch ist zwangsläufig aus europäischer Perspektive geschrieben, vermeidet aber weitgehend Werturteile und lässt Aborigines authentisch zu Wort kommen, wo immer das möglich ist.

Gerhard Leitner ist Professor für englische Sprachwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er befasst sich seit langem mit Australien, seiner kulturellen Geschichte und Sprachsituation.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 14.02.2019
Verlag C.H.Beck
Seitenzahl 128
Maße (L/B/H) 18,2/11,8/1,2 cm
Gewicht 119 g
Auflage 3. überarbeitete Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-72993-5

Weitere Bände von Beck'sche Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Viele Informationen kompakt zusammengefasst
von Toby am 30.11.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Vorbereitung für eine vierwöchige Australien Reise, habe ich mir dieses Buch bestellt um auch einen Background zu den Ureinwohner des Kontinents zu haben. Die Informationen die das Buch zu den Aborigines bietet, sind vielfältig und zeigt die Geschichte von der Entstehung des Kontinents bis in die nahe Vergangenheit auf. ... Als Vorbereitung für eine vierwöchige Australien Reise, habe ich mir dieses Buch bestellt um auch einen Background zu den Ureinwohner des Kontinents zu haben. Die Informationen die das Buch zu den Aborigines bietet, sind vielfältig und zeigt die Geschichte von der Entstehung des Kontinents bis in die nahe Vergangenheit auf. Das Leben, die Politik, die Konflikte während der Kolonisierung, die Traumzeit uvm werden detailliert geschildert. Der einzige negative Punkt an dem Buch ist, dass entweder ein solides Grundwissen vorausgesetzt ist oder ich den Gedankensprüngen des Autors nicht folgen konnte. Es wird wohl davon ausgegangen, dass der Leser die einzelnen Begriffe schon kennt und keine kurze Einführung in die einzelnen Teile benötigt (z.B. Traumzeit)

  • artikelbild-0

  • Inhalt

    A. Auf den Pfaden der Aborigines

    1. Die Aborigines Australiens im Überblick

    2. Besiedlung – Mythen und Wissenschaft

    3. Die Suche nach der Terra Australiens, dem Südland

    4. Von Cook über Sorry zu Verträgen und Neubestimmung Australiens

    B. Die vorkoloniale Periode –traditionelle Strukturen

    5. Traumzeit, Traumpfade und Totems

    6. «Alles hat seine Ordnung» – Individualität und Gruppe

    7. «Wir sind aus dem Land» – die Bindung an das Land

    8. «Wir hatten alles!» – Jagen, Sammeln und Werkzeuge

    9. Geschichten erzählen – in Sand, auf Fels und Rinde

    10. «Stell keine Fragen» – Formen der Verständigung

    C. Die postkoloniale Periode – Überleben, Wandel, Wirkung

    11. Die stolen generations – Segregation

    12. «Vierte Welt» oder neuer Anfang?

    13. Native Title – im Widerstreit der Interessen

    14. Stammesrecht und common law?

    15. Traumzeit, Christentum und Islam?

    16. Acryl auf Leinwand

    17. Literatur, Musik, Theater, Medien und Sport

    18. Sprachen im Wandel

    19. Neue Ansätze – neue Zukunft?

    20. New Wave Cuisine, Estée Lauder und Medizin

    D. Eine gemeinsame Zukunft? 21. Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit – die Zukunft gestalten

    22. ‹Unser› Bild der Aborigines

    23. «Ein neues Blatt aufschlagen» – das ersehnte und enttäuschende Sorry

    Bibliographie

    Abbildungsnachweis

    Register