An Assassin’s Creed Series. Last Descendants. Aufstand in New York

An Assassin’s Creed Series Band 1

Matthew J. Kirby

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Assassin's Creed« - Der erste Band der großen Jugendbuch-Trilogie zum weltbekannten Computerspiel

New York im Jahre 1863: Nach der Einführung der Wehrpflicht können reiche Bürger sich davon freikaufen, gegen die Südstaaten zu kämpfen, wer arm ist, muss in die Schlacht ziehen. Der wütende Mob startet eine blutige Revolte. Die Stadt versinkt im schlimmsten Chaos – mittendrin der fünfzehnjährige Owen. Eigentlich wollte Owen nur die Unschuld seines Vaters beweisen; nur für ihn hat er den Besitzer eines Animus ausfindig gemacht und das Risiko einer Reise in die Vergangenheit auf sich genommen. Denn Owen kommt aus der Gegenwart. Doch als er begreift, dass er plötzlich Teil einer viel, viel größeren Geschichte ist, ist es längst zu spät. Und schon ist er mittendrin in der seit Jahrtausenden währenden Fehde zwischen dem Geheimbund der Assassinen und dem mächtigen Templer-Orden – und ist auf der Jagd nach einem der berüchtigten Edensplittern.

Kann Owen seinen Auftrag erfüllen, und wird er seinen Vater vom Verdacht des Mordes reinwaschen können …?

Alle Bände der "An Assassin's Creed Series. Last Descendants"-Trilogie:

»An Assassin's Creed Series. Last Descendants. Aufstand in New York« (Band 1)

»An Assassin's Creed Series. Last Descendants. Das Grab des Khan« (Band 2)

»An Assassin's Creed Series. Last Descendants. Das Schicksal der Götter« (Band 3)

Ein kurzweiliges und absolut empfehlens- und lesenswertes Jugendbuch für Action- und Abenteuerfans, das neugierig auf die nächsten Bände macht.

Matthew J. Kirby wurde in Utah, USA, geboren, hat aber schon überall gelebt – u.a. auf Hawaii. Er studierte an der Universität von Utah Geschichte und Psychologie und lebt inzwischen mit seiner Frau in Salt Lake City. Seine Leidenschaft für Geschichte und Konsolenspiele machen ihn zum perfekten Autor für die erste große »Assassin's Creed«-Jugendbuch-Trilogie!.
Achim Stanislawski, Übersetzer, Literaturkritiker und Blogger, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Er ist der Herausgeber der ›Kleinen Philosophie der Gaumenfreuden‹ (kleinephilosophiedergaumenfreuden.de) und hat für S. Fischer zuletzt Alberto Manguels ›Die verborgene Bibliothek‹ ins Deutsche übertragen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.07.2019
Verlag FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Seitenzahl 368
Maße (L/B/H) 18,9/12,6/3,3 cm
Gewicht 321 g
Auflage 1. Auflage
Originaltitel An Assassin's Creed Series. Last Descendants
Übersetzer Achim Stanislawski
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7335-0591-2

Weitere Bände von An Assassin’s Creed Series

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
2
3
0
0

Ein tolles Buch, um die Welt von Assassins Creed zu entdecken!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.01.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Jugendbuch zum bekannten Computerspiel. Da ich weder das Spiel noch den Film kannte, war es am Anfang etwas schwer in die Geschichte rein zu finden. Wenn man aber in das Buch eingetaucht ist, macht es Spaß zu lesen und man gewinnt einen tollen Einblick in die Welt von Assassins Creed.

von einer Kundin/einem Kunden am 06.12.2017
Bewertet: anderes Format

Nicht nur für Fans des Computerspiels, sondern auch für alle jungen Leser, die einen Misch aus Fantasy und historisch suchen.

Es steckt im Blut.
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Im Rahmen des Kinofilmes ist jetzt auch eine Jugendbuchserie zu Assassin's Creed erschienen. Der erste Band liegt hiermit vor, die Fortsetzung wird in Bälde erscheinen. Ursprünglich nahm ich diesen Jugendroman zur Hand, weil ich wissen wollte, ob die Geschichte auch in Unkenntnis des Kinofilm und der Computerspiele zu fesseln ve... Im Rahmen des Kinofilmes ist jetzt auch eine Jugendbuchserie zu Assassin's Creed erschienen. Der erste Band liegt hiermit vor, die Fortsetzung wird in Bälde erscheinen. Ursprünglich nahm ich diesen Jugendroman zur Hand, weil ich wissen wollte, ob die Geschichte auch in Unkenntnis des Kinofilm und der Computerspiele zu fesseln vermag. Zumindest über weite Strecken ist ihr das ganz gut gelungen. Die Story ist ein Mix aus Fantasy und Sciencefiction mit einigen historischen Elementen. Eine Gruppe Jugendlicher, mit den entsprechenden genetischen Codes wird mit einer besonderen Maschine mental in den Körper eines ihrer jeweiligen früheren Ichs projiziert. Das entsprechende Ereignis, hier der Aufstand von New York 1863, erleben die Jugendlichen mit, können jedoch selbst nicht eingreifen. So finden sich die Kids nicht nur inmitten blutiger Unruhen, sondern auch zwischen den Fronten zweier riesiger Organisationen, die schon seit Menschengedenken miteinander ringen, wieder: Zwischen dem Orden der Templer und dem Geheimbund der Assassinen. Mal gehören sie zur einen, mal zur anderen Seite. Es liegt ihnen im Blut... Das System dieser computerspielbasierenden Geschichten wird in diesem Buch ganz gut übersetzt, sodass auch jüngere Leser hier einen Zugang finden können. Gerne hätte der Autor noch etwas mehr auf die beiden großen Gegenspieler eingehen können, um diese etwas interessanter zu gestalten. So erfährt man z.B. leider kaum etwas über die besonderen Fähigkeiten und Trainingsmethoden der Assassinen, oder Einblick in die technischen Hilfsmittel der Templer. Das hätte durchaus noch etwas mehr Spannung und Klarheit in die Story bringen können. Doch vielleicht hebt sich dies der Autor ja für den folgenden Teil auf?!? Insgesamt ist „Last Descendants“ ein interessanter Roman für Leser ab 12 Jahren und ein guter Einstieg in die faszinierende Welt von „Assassin's Creed“.


  • artikelbild-0