Sag ihr, ich war bei den Sternen

Roman

Dani Atkins

(173)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Zum Weinen schön: Familien-Drama, Liebes-Geschichte und eine Hymne an die Mutter-Liebe von der britischen Bestseller-Autorin Dani Atkins.

Stell dir vor, an deiner Seite steht der Mann, den du liebst. Du spürst seine Hand in deiner, und sie passt perfekt in deine. Es ist sein Lächeln, das dich morgens weckt. Die Zukunft gehört euch beiden, ihr werdet heiraten. Und in deinem Bauch wächst euer Kind heran. Allein der Gedanke daran lässt dein Herz überlaufen vor Glück.

Doch dann: ein unachtsamer Schritt. Ein abgelenkter Autofahrer. Ein schrecklicher Unfall.

Du fällst in einen tiefen Schlaf. Und während du schläfst, geht das Leben einfach weiter. Wenn du erwachst, wird nichts mehr so sein wie zuvor. Denn dein Happy End gehört nun einer anderen …

Mit »Sag ihr, ich war bei den Sternen« hat Dani Atkins – Bestseller-Autorin von »Die Achse meiner Welt« – wieder einen Roman geschrieben, der uns mit seinen Figuren verzaubert, mit ihrem Schicksal zu Tränen rührt und uns bei mehr als einer unerwarteten Wendung den Atem anhalten lässt. Ein Roman, in dem man versinkt und den man noch lange nach dem Lesen im Herzen tragen wird.

Internationale Pressestimmen:

"Dani Atkins ist zweifellos die Königin der ganz großen, emotionalen Romane." Heat

"Taschentücher bereitlegen!" Closer

"Herzzerreißende Überraschungen inbegriffen!" Woman & Home

"Ich liebe diesen herzzerreißenden, brillanten Roman!" Sun

"Rührend schön!"

Produktdetails

Verkaufsrang 1144
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Verlag Knaur Taschenbuch
Seitenzahl 432
Maße (L/B/H) 19/12,4/3,2 cm
Gewicht 325 g
Auflage 8. Auflage
Originaltitel While I was Sleeping
Übersetzer Sonja Rebernik-Heidegger
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52428-2

Kundenbewertungen

Durchschnitt
173 Bewertungen
Übersicht
130
24
10
7
2

von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2021
Bewertet: anderes Format

Ist mir persönlich einfach zu kitschig. Früher hat mir Atkins richtig richtig gut gefallen, nur hat sich mein Lesegeschmack einfach zu sehr geändert. Konnte mich leider nicht überzeugen.

Soooooooo schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamen am 17.08.2021

Ein sehr emotionales Buch, eine Geschichte, die die Gefühle Achterbahn fahren lässt. Ich habe es verschlungen und würde es immer wieder lesen!!!

Emotional und herzergreifend
von KittyCatina am 15.07.2021

Nachdem mir „Die Achse meiner Welt“ von Dani Atkins nicht so wahnsinnig gut gefallen hat, wollte ich eigentlich keins ihrer Bücher mehr lesen, doch dann hat Kristinchen von YouTube dieses hier vorgestellt und so davon geschwärmt, dass ich es dann doch zur Hand genommen habe, gerade auch, weil mich die Beschreibung der Geschichte... Nachdem mir „Die Achse meiner Welt“ von Dani Atkins nicht so wahnsinnig gut gefallen hat, wollte ich eigentlich keins ihrer Bücher mehr lesen, doch dann hat Kristinchen von YouTube dieses hier vorgestellt und so davon geschwärmt, dass ich es dann doch zur Hand genommen habe, gerade auch, weil mich die Beschreibung der Geschichte angesprochen hat. Und wie es mir gefallen hat, erfahrt ihr jetzt. Der Schreibstil der Autorin ist schon einmal wirklich gut, flüssig und leicht zu lesen. Die Sprache ist angemessen und niveauvoll. Jedenfalls schwebt man trotz aller Emotionalität förmlich durch das Buch. Und auch die Sprecherin des Hörbuchs hat es wirklich gut gemacht. Ihre Stimme hat gepasst und auch ihre Betonung war gut. Nur konnte ich teilweise Maddie und Chloe beim Hören nicht so ganz auseinanderhalten. Die Handlung hat mich einfach nur umgehauen. Was wie ein süßer Liebesroman zu beginnen scheint, mit der Vorfreude und Vorbereitung auf eine Hochzeit, entwickelt sich ziemlich schnell zu einer emotionalen Achterbahnfahrt der Gefühle, zwischen Liebe, Familie, Freundschaft, Verlust und Wiederfinden und zwischendrin spielt das ganz normale Leben, welches nicht immer so gerecht ist, wie man es gern hätte. Hier mag man vielleicht oftmals denken, dass es die Autorin vielleicht ab und zu übertrieben hat mit all dem Drama und den schlimmen Schicksalen, aber ich fand das einfach nur realistisch, denn den einen trifft es weniger hart, den anderen dafür umso schlimmer und so ist es nun einmal in Maddies Leben. Dabei wird die Geschichte aus ihrer und Chloes Sicht erzählt, die Sicht zweier Frauen, die einerseits Rivalinnen sind, andererseits aber auch Freundinnen, die beide in unterschiedlicher Weise zu einem Mann und einem Kind gehören und sich miteinander arrangieren müssen. Wie diese Beziehung zwischen den beiden von Dani Atkins rüber gebracht wurde, fand ich einfach genial. So lässt sie ihre Protagonistinnen nicht aufeinander los gehen, lässt sie aber dennoch immer wieder mit zwiespältigen Gedanken und Gefühlen zurück und somit auch den Leser. Ich konnte mich jedenfalls zu keiner Zeit auf eine Seite stellen, war immer hin- und hergerissen zwischen Maddie und Chloe, mochte beide und habe ihnen beiden das größte Glück gegönnt. Ich habe mit ihnen mitgelitten und konnte beide einfach super gut verstehen. Und auch, wenn ich keine Tränen vergossen habe, so hat mich die gesamte Geschichte doch emotional sehr gefordert. Im Mittelpunkt stehen in diesem Roman als Hauptcharakter auf jeden Fall auch Maddie und Chloe, da beide von der Situation am Meisten betroffen sind, weil beide zwischen den Stühlen stehen, weil sie wohl am meisten leiden und einen Weg finden müssen, mit dieser mehr als verzwickten Situation klarzukommen. Dabei sind sie vollkommen unterschiedliche Charaktere, Maddie witzig und charmant, Chloe eher unsicher und strukturiert. Dennoch sind beide Frauen wahnsinnig sympathisch und handeln mit viel Würde und Verstand. Und auch Ryan wurde richtig gut geschrieben. Seine Zerrissenheit konnte ich so gut nachvollziehen, seine Liebe zu Chloe und seine Loyalität zu Maddie waren absolut verständlich. Und dann war da noch die kleine Hope, das Mädchen, welches eigentlich Dreh- und Angelpunkt der Geschichte ist, das Mädchen, welches mein Herz hat höher schlagen lassen und welches in ihrer Unschuld und Klugheit einfach perfekt geschrieben war. Ich glaube, ich könnte über diesen Roman noch einiges schreiben, weil er mich wirklich berührt hat, weil ich die Idee dahinter toll fand und weil ich hin- und hergerissen war zwischen zwei Frauen, welche ich beide mochte. Und selbst wenn dieses Buch vielleicht nicht unbedingt ein Lebenslesehighlight wird, so ist es dennoch eins der besten Bücher, welche ich dieses Jahr gelesen habe.


  • artikelbild-0