Pepper-Man

Roman

Camilla Bruce

(43)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wesen aus dem Wald – oder Wahnvorstellung einer Mörderin?

Geheimnisvoll, düster und faszinierend unheimlich: Grusel-Fantasy aus Norwegen für alle Fans von Tim Burton und Guillermo Del Toro

Dies ist die Geschichte der verstorbenen Cassandra Tipp. Cassandra war erfolgreiche Autorin, exzentrische Tante – und angeklagte Mörderin. Sie hinterließ ihren Nachfahren ein Buch, das ihre Geschichte erzählt. Eine Geschichte von Pepper-Man, dem Wesen aus dem Wald, das Cassandra beschützte; eine Geschichte von blutigen Nächten und magischen Geschenken; eine Geschichte von Ehemännern aus Zweigen und Steinen.

Und die Geschichte von Kindern, die im Wald verloren gingen.

Oder vielleicht doch eine Geschichte über ein kleines Mädchen, das im Schatten eines dunklen Waldes und furchtbarer Erinnerungen aufwuchs?

Es ist deine Entscheidung, ob du Cassandras düsterem Märchen glaubst.

Denn was ist, wenn uns die Vernunft nur davor schützt, die Wahrheit zu sehen?

»Pepper-Man« von der norwegischen Autorin Camilla Bruce ist ein Fantasy-Roman, der geschickt mit der Frage nach unserer Einbildungskraft und dem Glauben an das Übersinnliche spielt. Die tiefen Wälder Norwegens sorgen dabei für eine magisch-unheimliche Atmosphäre.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 01.09.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52432-9
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/2,5 cm
Gewicht 271 g
Originaltitel You Let Me In
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Carina Schnell
Verkaufsrang 42206

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
25
11
5
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2021
Bewertet: anderes Format

Eine perfekte Mischung aus Horror, Psychologie, Coming of Age und Märchen. Mehr als einmal lief mir bei Camilla Bruces bildhafter Sprache ein Schauer über den Rücken. Nicht nur die Idee ist grandios, auch der Schreibstil fängt einen zwischen den Seiten und lässt nicht mehr los.

von einer Kundin/einem Kunden am 31.05.2021
Bewertet: anderes Format

Außergewöhnliche Geschichte, die man als Psychodrama oder düstere Fantasy lesen kann. Für mich hätten die Hintergründe um traumainduzierte Psychosen bei Missbrauchsopfern mehr Raum bekommen können als Erzählerin Cassies "Ersatzfamilie" halb böser und doch Heimat gebender Feen.

Die Realität der Fiktion
von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2021

Dieser düstere psychologische Fantasy-Roman ist eine Eigenheit für sich. Er lässt die Grenze zwischen Realität und Fiktion verschwimmen. Nie weiß man mit Gewissheit, ob die Feen existieren oder sie doch nur ein Hirngespinst sind, welche von einem mögliches Kindheitstrauma erschaffen wurden. Am Ende bleibt es dem Leser offen zu e... Dieser düstere psychologische Fantasy-Roman ist eine Eigenheit für sich. Er lässt die Grenze zwischen Realität und Fiktion verschwimmen. Nie weiß man mit Gewissheit, ob die Feen existieren oder sie doch nur ein Hirngespinst sind, welche von einem mögliches Kindheitstrauma erschaffen wurden. Am Ende bleibt es dem Leser offen zu entscheiden, was wirklich geschehen ist.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1