Die Diagramme des Todes

True-Crime-Thriller

Kiefer Larsen Band 2

Axel Petermann, Claus Cornelius Fischer

(15)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein True-Crime-Thriller um den Fall eines Serienmörders, der das Morden zur Kunst erhoben hat – Schlaf raubend authentisch

»Du bemerkst mich nicht – dabei habe ich dich längst auserwählt: Ich beobachte dich. Ich sehe nachts durch dein Fenster. Ich folge dir auf der Straße. In die Tiefgarage. In den Fahrstuhl. Ich kann einfach nicht anders; ich muss dir nahe sein. Wenn meine Fantasien nach dir rufen, muss ich nicht einmal an deiner Tür klingeln. Denn dann habe ich bereits aufgehört, dir zu folgen. Ich gehe einfach in deine Wohnung, lege mich in dein Bett, rieche an deiner Wäsche, esse aus deinem Kühlschrank. Ich bin bereits da, wenn du nach Hause kommst. Ich bin da, um dir meine Träume zu schenken – immer wieder, bis du alles willst, was ich auch will. Weil du sonst zu früh sterben musst, doch das weißt du noch nicht. Erst ganz am Ende musst du sterben, weil ich dich töten werde ...«

In seinem zweiten True-Crime-Fall bekommt es Hauptkommissar Kiefer Larsen mit einem perfiden Serienmörder zu tun, der exakte Diagramme vom Realisieren seiner Fantasien zeichnet, um die Emotionen bei seinen Morden immer wieder erleben zu können und seine Lust am Töten maximal zu steigern.

»Die Diagramme des Todes« ist nach »Die Elemente des Todes« der zweite True-Crime-Thriller mit Hauptkommissar Kiefer Larsen vom Erfolgs-Duo Axel Petermann und Claus Cornelius Fischer:

Axel Petermann ist Bestsellerautor, war Leiter der Mordkommission in Bremen und als Ermittler für die Aufklärung mehrerer spektakulärer Mordfälle verantwortlich.

Claus Cornelius Fischer hat zahlreiche Romane und Drehbücher für Kino (»Blueprint«) und Fernsehen (»Tatort«) verfasst.

"Was man hier zur Unterhaltung liest, ist wirklich geschehen."

Axel Petermann war Leiter einer Mordkommission in Bremen und als Ermittler für die Aufklärung mehrerer spektakulärer Mordfälle verantwortlich. Seine Bücher, u. a. »Auf der Spur des Bösen«, »Im Angesicht des Bösen« und »Der Profiler« wurden Bestseller. Als Berater und Story-Lieferant war er an den preisgekrönten Tatort-Folgen aus Bremen und Frankfurt beteiligt. Heute gilt er als Mitbegründer der Fallanalyse in Deuschland und als einer der besten Profiler Europas und ist einem breiten Publikum durch seine Auftritte in Talk-Shows und Nachrichtensendungen bekannt..
Claus Cornelius Fischer hat zahlreiche Romane und Drehbücher für Kino ("Blueprint") und Fernsehen ("Tatort") verfasst. Für seine Novelle "Goyas Hand" wurde er für den aspekte-Literaturpreis nominiert. Die Verfilmungen seiner erfolgreichen Romanserie um den Amsterdamer Commissaris Bruno van Leeuwen waren Quotenhits im ZDF und werden fortgesetzt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52468-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/3,2 cm
Gewicht 441 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Kiefer Larsen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
13
2
0
0
0

Nerven aufreibend und Todes spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.07.2020

Er verfolgt seine Opfer und spioniert ihnen nach, bevor er sich Zutritt zu deren Wohnungen verschafft, um sie dann eines Tages vollkommen zu erschrecken und Ihnen mitzuteilen, sie würden nun zusammen leben. Für jedes seiner Opfer zeichnet er ein Diagramm mit den Eckdaten an die er sich auch in Zukunft gerne noch erinnern würde u... Er verfolgt seine Opfer und spioniert ihnen nach, bevor er sich Zutritt zu deren Wohnungen verschafft, um sie dann eines Tages vollkommen zu erschrecken und Ihnen mitzuteilen, sie würden nun zusammen leben. Für jedes seiner Opfer zeichnet er ein Diagramm mit den Eckdaten an die er sich auch in Zukunft gerne noch erinnern würde und wenn die Erinnerungen langsam zu verblassen drohen, dann schafft er sich neue. Der Schreibstil reist einen direkt mit in das Buch und in seinen Bann. Er lässt einen erst wieder los, wenn man es durchgelesen hat. Das Erschreckenste ist an diesem Buch tatsächlich, wenn man sich dann immer wieder und vor allem am Ende des Buches vor Augen führt, dass diese Verbrechen wirklich so oder so ähnlich stattgefunden haben. Dennoch bin ich als begeisterter Krimi Fan hin und weg von diesem Buch und kann es nur jedem empfehlen, der etwas Nerven aufreibendes wie auch durch und durch spannendes lesen mag.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.07.2020
Bewertet: anderes Format

Ein True-Crime-Thriller der einem beim Lesen eine Gänsehaut bereitet. Unfassbar welche Fantasien Serienmörder entwickeln um ihre Taten zu begründen. Perfide und abgründig!

Teilweise spannender Thriller!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Was hat es mit den Diagrammen auf sich? Die Diagramme sind eigentlich nur für Robert gedacht. Doch was, wenn er nicht nur seine Fantasie niederschreibt und die Diagramme dazu gestalte? Die ganze Stadt wir in Angst versetzt, als 3 Prostituierte tot und penetriert in ihren Studios aufgefunden werden. Zu Beginn fehlt die Spannung,... Was hat es mit den Diagrammen auf sich? Die Diagramme sind eigentlich nur für Robert gedacht. Doch was, wenn er nicht nur seine Fantasie niederschreibt und die Diagramme dazu gestalte? Die ganze Stadt wir in Angst versetzt, als 3 Prostituierte tot und penetriert in ihren Studios aufgefunden werden. Zu Beginn fehlt die Spannung, aber gegen Ende wird es turbulent. Erschreckende herabwürdigende Handlungen und nicht für schwache Nerven!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6