Die Renaissance in Italien

Geschichte und Kultur

C. H. Beck Wissen Band 2191

Volker Reinhardt

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,49
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen
  • Die Renaissance in Italien

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

7,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Zeit zwischen 1430 und 1560 gilt als die glänzendste Epoche der italienischen Geschichte, die als kulturelle und zivilisatorische "Wiedergeburt" - als Renaissance - gefeiert wurde. Volker Reinhardt beschreibt souverän und anschaulich, in welchem politischen und gesellschaftlichen Rahmen Städte, fürstliche Höfe und Familien aufblühten und um die besten Architekten, Maler, Musiker, Dichter und Denker wetteiferten. Die Idealbilder, die die Künstler und Humanisten schufen, wirkten weit über Italien hinaus und faszinieren bis heute.

Produktdetails

Verkaufsrang 62057
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 12.06.2019
Verlag C. H. Beck
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Dateigröße 4590 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783406742859

Weitere Bände von C. H. Beck Wissen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Ein schneller Blick nach Italien!
von TRIPREPORTER (+JAN98) am 19.02.2008
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Renaissance in Italien auf 128 Seiten zu beschreiben,ist sicher kein einfaches Vorhaben. Der Autor, Volker Reinhardt, ein ausgewiesener Kenner der Materie, beschreibt 130 Jahre Geschichte Italiens. Wir lesen über die Entwicklung der Stadt-Staaten, der Reiche unter fremder Herrschaft und der Kirche. Wir hören auch, daß ... Die Renaissance in Italien auf 128 Seiten zu beschreiben,ist sicher kein einfaches Vorhaben. Der Autor, Volker Reinhardt, ein ausgewiesener Kenner der Materie, beschreibt 130 Jahre Geschichte Italiens. Wir lesen über die Entwicklung der Stadt-Staaten, der Reiche unter fremder Herrschaft und der Kirche. Wir hören auch, daß die Grundlagen für die Renaissance schon viel früher gelegt worden sind und durchaus auch wirtschaftliche Hintergründe haben. Die Kapitel sind nicht zu lange, das Buch ist gut zu lesen. Fazit: Empfehlenswert!


  • artikelbild-0