Jeder hat. Niemand darf.

Projektreisen

Katja Riemann

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Katja Riemann ist seit 20 Jahren in der Welt unterwegs, ist vor Ort, schaut hin. Sie beschreibt die Arbeit von Nicht-Regierungsorganisationen und erzählt von Menschen, die sie bewundert, weil sie etwas bewegen. Katja Riemanns Zuversicht macht Hoffnung, ihre Hingabe ist ansteckend, ihr Humor mitreißend. Sie zeigt, dass Veränderung möglich ist.

Über Jahre hat sie die Arbeit von Molly Melching, der Gründerin von »Tostan« beobachtet, die in senegalesischen Dorfgemeinschaften das Ende der Beschneidung von Mädchen herbeiführt. An der Seite von Friedensnobelpreisträger Dr. Denis Mukwege und dem Arzt und Aktivisten Dr. Kasereka Lusi hat sie sich ein Bild machen können über den Einsatz der Vergewaltigung als Kriegsinstrument im Ostkongo. »Drogen kann man nur einmal verkaufen, Menschen mehrmals«, berichtet sie aus Nepal, wo die Töchter der Familien der unteren Kaste als Dienstmädchen von Menschenhändlern nach Katmandu geholt werden. Und schließlich findet Katja Riemann ihre eigene Geschichte im Libanon, wo ihr Vater lange gelebt und unterrichtet hat.

Ein gutes, ein wichtiges Buch.

Katja Riemann ist eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. Sie ist seit 2000 UNICEF-Botschafterin, unterstützt unter anderem »Plan International« und »amnesty international« und setzt sich ein für eine offene Gesellschaft und Menschenrechte, besonders für die von Mädchen und Frauen. Für ihr Engagement erhielt sie 2010 das Bundesverdienstkreuz am Band und 2016 den Bad Iburger Courage-Preis.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 26.02.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-397313-6
Verlag S. Fischer Verlag
Maße (L/B/H) 21,8/14,9/4 cm
Gewicht 592 g
Abbildungen 1 schwarzweisse -Abbildung
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Ein bewegendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 22.04.2020

Katja Riemann nimmt uns auf einige ihrer Reisen als UNICEF Botschafterin mit. Ihre Art des Erzählens und die vielen Begegnungen mit Menschen aller Art machen dieses Buch zu etwas beonderen. Ich glaube das jeder Leser anschließend auch etwas tun möchte. Danke

Schicksale, die berühren
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2020

Die Schauspielerin Katja Riemann war als UNICEF-Botschafterin zwanzig Jahre um die Welt auf Reisen. In ihrem Buch „Jeder hat. Niemand darf.“ erzählt sie von bewundernswerten Menschen, die täglich versuchen, die Welt etwas besser zu machen. Man spürt Ihr Herzblut und die Leidenschaft für die Menschen in Not. Die Funken der Hoffnu... Die Schauspielerin Katja Riemann war als UNICEF-Botschafterin zwanzig Jahre um die Welt auf Reisen. In ihrem Buch „Jeder hat. Niemand darf.“ erzählt sie von bewundernswerten Menschen, die täglich versuchen, die Welt etwas besser zu machen. Man spürt Ihr Herzblut und die Leidenschaft für die Menschen in Not. Die Funken der Hoffnung und Zuversicht, die die Menschenrechtaktivistin ausstrahlt, springen schon wegen des lockeren Erzähltons auf uns Leser*innen über.

"Wir müssen doch aufhören damit, mit all diesem Wahnsinn."
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2020

Mit Hingabe engagiert sich Katja Riemann, uns bekannt als Schauspielerin, seit 20 Jahren für soziale Projekte, wie zum Bespiel für Unicef & Amnesty International. Nicht Jedem ist bekannt, wie intensiv und bescheiden sie in diesem Gebiet aktiv ist. In ihrem Buch gibt sie Einblick in die Vielfältigkeit ihrer Arbeit an den Konflikt... Mit Hingabe engagiert sich Katja Riemann, uns bekannt als Schauspielerin, seit 20 Jahren für soziale Projekte, wie zum Bespiel für Unicef & Amnesty International. Nicht Jedem ist bekannt, wie intensiv und bescheiden sie in diesem Gebiet aktiv ist. In ihrem Buch gibt sie Einblick in die Vielfältigkeit ihrer Arbeit an den Konfliktherden dieser Welt. Inspiriert von ihrem Freund Roger Willemsen und auf Bitten des S. Fischer Verlages hin, fängt sie an zu schreiben... Das macht sie in einer herrlich ungekünstelten und ihrer typisch lebhaften Art, die sich sehr gut lesen lässt. Ihr Wunsch ist es, dass Menschen dies mit Freude lesen und sich nicht von der scheinbaren Schwere der Thematik abschrecken lassen... und wir Interesse entwickeln für wichtige Humanitäre Aktionen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4