Flucht

Issa Watanabe

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Über Flucht, Individualität, Mitgefühl und Menschenrechte – Issa Watanabe illustriert ein bewegendes Bilderbuch ganz ohne Worte.

Wie viele Grenzen muss man überschreiten, bis man ein Zuhause findet? In eindrücklichen Bildern und ganz ohne Worte erzählt dieses Buch eine Geschichte, die uns alle angeht: von Menschen, die weltweit auf der Flucht sind. Es ist die Geschichte einer Reise in eine ungewisse Zukunft, auf der die Flüchtenden Opfer bringen, geliebte Menschen zurücklassen und Grenzen überwinden müssen. Auf der Verlust und Hoffnung nebeneinander existieren. Selbst die Stärksten sind auf dieser Reise manchmal schwach, selbst die Kleinsten können nicht immer gerettet werden. Alle müssen mutig sein, um weiterzukommen. Doch wie geht es weiter, wenn die Flüchtenden ankommen? Ein Bilderbuch, das viele Interpretationsmöglichkeiten und Gesprächsanlässe bietet.

„Ganz ohne Worte, in Bildern voller Magie, will Issa Watanabe, dass wir alle hinschauen. Damit die Welt einmal besser wird und es wirklich Weihnachten werde.“ Christine Knödler, Eltern family, 1.12.2020

„Es erzählt die Geschichte, die uns alle angeht von Menschen auf der Flucht. ... Dieses Buch bietet eine wirklich gute Gelegenheit, mit Kindern darüber zu sprechen und sich in diese herausragenden Bilder zu vertiefen.“ Julia Westlake, Norddeutscher Rundfunkt. Bücherjournal, 28.10.2020

„Ein Kinderbuch, das ganz ohne Worte auskommt. … Ich hatte ein Lieblingsbild, in dem die Gruppe geschlossen dem Tod entgegentritt. Man sieht ganz viel Hoffnung, weil man etwas Neuem entgegensehen kann.“ Ute Wegmann, Deutschlandfunk, 3.10.2020

„Die Tiere sind wunderbar bunt. … Der Hintergrund ist komplett schwarz, besser kann das Ungewisse nicht dargestellt werden. Es erinnert doch sehr an die Flüchtlingsproblematik, die wir aktuell haben. … Das Entsetzen ist in dem Ausdruck der Tiere sichtbar. … Darüber kann man reden und nachdenken.“ Ursula Nowak, Deutschlandfunk, 3.10.2020

Issa Watanabe wurde 1980 in Lima, Peru geboren. Sie ist die Tochter eines Dichters und einer Karikaturistin. Mit 19 Jahren wanderte sie nach Spanien aus, studierte Kunstgeschichte und Illustration. Seitdem hat sie einige preisgekrönte Bilder- und Kinderbücher veröffentlicht und Projekte zum Thema Integration initiiert. Heute lebt sie mit ihrer Tochter und zwei Katzen auf Mallorca, hält Vorträge und veranstaltet Workshops. Flucht ist ihr erstes Bilderbuch bei Hanser (2020).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 17.08.2020
Verlag Hanser, Carl
Seitenzahl 40
Maße (L/B/H) 24/23,1/1 cm
Gewicht 385 g
Originaltitel Migrantes
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-26822-7

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

wunderschön illustriert, aber aufrüttelnd!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 30.06.2021

Dieses Buch beginnt mit dem Tod als Gestalt, der von einem großen blauen Vogel begleitet wird. Auf den nächsten Seiten sieht man eine Schar ganz unterschiedlicher Tiere. Einige sind alt, einige sind jung und werden getragen. Manche haben Gepäck, manche nur eine Decke, andere nicht mal das. Der Hintergrund ist schwarz und düster ... Dieses Buch beginnt mit dem Tod als Gestalt, der von einem großen blauen Vogel begleitet wird. Auf den nächsten Seiten sieht man eine Schar ganz unterschiedlicher Tiere. Einige sind alt, einige sind jung und werden getragen. Manche haben Gepäck, manche nur eine Decke, andere nicht mal das. Der Hintergrund ist schwarz und düster als der Tod einen Koffer findet und er ihn den Tieren zeigt. Daraufhin ist der Tod und der große Vogel ständiger Begleiter der Flüchtlinge auf ihrem Weg in ein neues Zuhause. Man sieht die Tiere beim Wäsche waschen, beim Kochen und beim Schlafen am kalten Boden. Danach wird ein Boot betreten, das durch Wind, Wetter und hohem Wellengang kentert. Nicht alle schaffen es an Land und dort stirbt zudem der Hase. Der Tod bleibt bei ihm, der große Vogel, der die Zuversicht darstellt, begleitet sie in ihr neues Zuhause, dargestellt durch bunte, Früchte tragende Bäume. Dieses Buch wimmelt von Symbolen. Die Tiere könnten unterschiedlicher nicht sein, genauso ist es auch mit den Flüchtlingen aus verschiedensten Ländern und unterschiedlichsten Gründen. Anfänglich ist der Hintergrund schwarz mit dunklen dürren Bäumen gehalten. Im Laufe der Reise sieht man kleine bunte Bäume wachsen, die Blätter und später auch Blüten und Früchte tragen. Diese bunten Bäume stellen letztlich das neue, schöne und bessere Zuhause der Tiere dar. Auffallend ist zudem, dass der Tod in der Mitte des Buches dem Eisbären eine graue Blüte schenkt! Ich hab mir lange Gedanke über diese Seite gemacht und bin zu keinem genauen Schluss gekommen. Möglicherweise ist es eine Metapher für das Schwinden des Lebensraumes verschiedenster Tiere, wie z.B. des Eisbärens aufgrund der Klimaerwärmung. Das Buch ist wunderschön illustriert und die wortlose Geschichte rüttelt und zeigt bildgewaltig auf, wie schlimm das Leben von Flüchtlingen sein muss. Ich glaube, dass wir uns nicht einmal annähernd vorstellen können, wie schlimm es sein muss, alles aufzugeben und sich auf den Weg ins Ungewisse zu machen. Ich empfehle das Buch von Issa Watanabe aus dem Verlag Hanser frühestens ab Schulalter. Für kleinere Kinder ist dieses Buch zu schwer.

Eindringlich, tiefgehend, nahegehend!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.11.2020

Wie kann man einem solch immer aktuellen, erschreckenden, düsteren Thema, das so viele Menschen betrifft, gerecht werden? Vielleicht indem gezielt kein Text eingesetzt wird und man die Bilder für sich sprechen lässt?! Ich habe immer wieder vor- und zurückgeblättert, um jede Feinheit, jede Nuance zu registrieren. Es wird nichts b... Wie kann man einem solch immer aktuellen, erschreckenden, düsteren Thema, das so viele Menschen betrifft, gerecht werden? Vielleicht indem gezielt kein Text eingesetzt wird und man die Bilder für sich sprechen lässt?! Ich habe immer wieder vor- und zurückgeblättert, um jede Feinheit, jede Nuance zu registrieren. Es wird nichts beschönigt, trotz märchenhaft anmutender, phantastischer Gestaltung. Hier geht es nicht um Gründe, um das Warum oder das große Ganze. Dies bleibt dem Leser offen und bietet somit viel Gesprächsanlass (in Gruppen, Klassen...). Im Vordergrund steht die Dramatik des Hier und Jetzt, um Momentaufnahen, die so nahe gehen, dass es Tränen in die Augen treibt. Ich kann nur jedem - egel welchen Alters - nahelegen, sich diesem besonderen Bilderbuch zu öffnen!

"Migrantes" in besonderen Bildern
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2020

2020 befinden sich fast 80! Millionen Menschen weltweit auf der Flucht - etwas mehr als die Hälfte innerhalb ihres eigenen Landes- etwa 40 % von ihnen sind Kinder und Jugendliche unter 18Jahren. Die junge, peruanische Illustratorin Issa Watanabe zeigt in ihrem Bilderbuch "Migrantes", dt."Flucht", ganz ohne Worte eindrücklich, ... 2020 befinden sich fast 80! Millionen Menschen weltweit auf der Flucht - etwas mehr als die Hälfte innerhalb ihres eigenen Landes- etwa 40 % von ihnen sind Kinder und Jugendliche unter 18Jahren. Die junge, peruanische Illustratorin Issa Watanabe zeigt in ihrem Bilderbuch "Migrantes", dt."Flucht", ganz ohne Worte eindrücklich, wie sich das anfühlt. Sie läßt ihre Protagonisten - Tiere unterschiedlicher Coleur, aber mit menschlichen Körpern versehen - in leuchtenden Farben vor schwarzem Hintergrund agieren. Ihre Augen oft ohne Ausdruck und in resignierter Haltung, ziehen sie von links nach rechts über das (doppelseitige) Bild - manchmal begleitet vom Tod, einem totenköpfigen Männlein im geblümten Umhang, der auf einem blauen Ibis reitet. Und was auch passiert: die Gruppe schleppt sicht weiter, denn vielleicht finden sie ja am Ende doch ein neues Zuhause - wer weiß ? Ein Buch zum gemeinsamen Anschauen und darüber reden - künstlerisch eindrücklich, sollte es aber bitte nicht nur Sammler ansprechen !


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • artikelbild-7
  • artikelbild-8
  • artikelbild-9
  • artikelbild-10
  • artikelbild-11