Eiskalte Provence

Ein neuer Fall für Albin Leclerc

Ein Fall für Commissaire Leclerc Band 6

Pierre Lagrange

(31)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ex-Commissaire Albin Leclerc jagt vor Weihnachten einen Killer – der sechste Band der Provence-Krimireihe von Bestseller-Autor Pierre Lagrange

Die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest im Hause Leclerc laufen auf Hochtouren: Überall duftet es nach französischen Köstlichkeiten, und alles ist weihnachtlich geschmückt. Doch Albin ist alles andere als in Weihnachtsstimmung. Da kommt ihm die Anfrage der örtlichen Polizei gerade recht. Die Kollegen sind vor Weihnachten so überlastet, dass sie Albins Hilfe dieses Mal wirklich gebrauchen können. Denn in einer kleinen Hütte wurde eine junge Frau tot aufgefunden – eingehüllt in ein Brautkleid. Der Ex-Commissaire findet bald heraus, dass die Tote zum Clan der Banater gehört hat, die nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Fall des Eisernen Vorhangs massenhaft aus Rumänien nach La Roque eingewandert sind. Und eine Spur führt den Ex-Commissaire zu einer Sekte, die Schreckliches plant ...

schöne Festtagslektüre

Produktdetails

Verkaufsrang 19353
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 23.09.2020
Verlag Fischer Scherz
Seitenzahl 368
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/3,3 cm
Gewicht 449 g
Auflage 2. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-651-00085-8

Weitere Bände von Ein Fall für Commissaire Leclerc

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
20
10
1
0
0

Actionreiche Weihnachten
von Hortensia13 am 29.01.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Albin Leclerc wünscht sich nur Ruhe, aber alles steht Kopf, da Weihnachten vor der Türe steht. Als in einer kleinen Steinhütte eine Leiche gefunden wird, die wie eine Braut hergerichtet ist, sieht Albin mit seinem Mops Tyson seine Chance dem Weihnachtswahnsinn zu entfliehen. Doch was sich zunächst als ein brutales Verbrechen dar... Albin Leclerc wünscht sich nur Ruhe, aber alles steht Kopf, da Weihnachten vor der Türe steht. Als in einer kleinen Steinhütte eine Leiche gefunden wird, die wie eine Braut hergerichtet ist, sieht Albin mit seinem Mops Tyson seine Chance dem Weihnachtswahnsinn zu entfliehen. Doch was sich zunächst als ein brutales Verbrechen darstellt, entpuppt sich zu einem Wahnsinn, mit dem niemand gerechnet hat. Der sechste Fall rund um den pensionierten Commissaire Albin Leclerc und seinem treuen Gehilfen Mops Tyson spielt das erste Mal in der winterlichen Provence. Ich fand es toll, dass dies gleich eine andere Atmosphäre vermittelte. Der gewohnte Charme blieb aber erhalten. Kurz zusammengefasst, kann man sagen: Ein aufsässiger, kauziger Rentner mit Mops, actionreiche Fälle und alles spielt in der Provence - was will man noch mehr? Da schlägt jedes Krimiherz höher. Da ich sowieso schon Fan der ersten Seiten dieser Reihe bin, kann ich nichts kritisieren und nur eine Leseempfehlung abgeben. 5 Sterne.

von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2020
Bewertet: anderes Format

Ein unglaublich spannungsgeladener Weihnachtskrimi aus der Provence. Der eigenwillige Ex-Commissaire Albin Leclerc ermittelt mit Köpfchen und Herz in einem mysteriösen Fall. Gegen Ende wird der Fall immer rasanter. Ein Krimi, der einem das schöne Gefühl gibt, live dabei zu sein.

Albin Leclerc ermittelt wieder
von Sikal am 29.11.2020

Kurz vor Weihnachten kehrt im Hause Leclerc noch keine Ruhe und Gelassenheit ein. Albins Partnerin Véronique plant ein Familienfest zu Weihnachten und ist mit vielen Vorbereitungen beschäftigt. Sie wächst förmlich über sich hinaus, während Albin der ganze Zirkus ziemlich auf die Nerven geht – aber er fügt sich in seiner gutm... Kurz vor Weihnachten kehrt im Hause Leclerc noch keine Ruhe und Gelassenheit ein. Albins Partnerin Véronique plant ein Familienfest zu Weihnachten und ist mit vielen Vorbereitungen beschäftigt. Sie wächst förmlich über sich hinaus, während Albin der ganze Zirkus ziemlich auf die Nerven geht – aber er fügt sich in seiner gutmütigen Art, wie könnte es anders sein. Doch er hat seine Gedanken seit einem Arztbesuch nicht bei Weihnachten sondern bei seinem bevorstehenden Tod, denn – so meint er zumindest – dieser stünde ihm bald bevor. Doch der polizeiliche Berater Albin wird abgelenkt, als er von seinen ehemaligen Kollegen hinzugezogen wird, um den Tod einer jungen Frau im Brautkleid aufzuklären. Die Spuren führen dieses Mal zu einer Sekte, deren Anführer ein Schreckensszenario plant. Mittlerweile ist dies bereits der sechste Band der Krimireihe rund um Albin Leclerc, der mit seinem Mops Tyson den ermittelnden Kollegen auf die Nerven geht. Ich finde die Reihe sehr gelungen und verfolge den hoch gehaltenen Spannungsbogen mit angehaltenem Atem. Nicht, ohne zwischendurch zu schmunzeln und den Kopf über Albins Alleingänge zu schütteln. Mittlerweile weiß man schon, wann seine Kollegen wieder aus der Haut fahren … Dass Albin aus der Vergangenheit ein gutes Netzwerk an Bekannten hat, hilft auch dieses Mal beim Lösen des Falles. Dass es wieder bis zum Ende zu einem dramatischen Showdown kommt, ist ein Markenzeichen des Autors Pierre Lagrange. Er schafft es immer wieder, dass ich das Buch keine Minute aus der Hand legen möchte und unbedingt noch ein Kapitel (und dann noch eines) lesen muss. Eingebettet in die Landschaft der Provence, den Deko-Marathon Véroniques und dem Plan von Albin, Véronique zu überraschen, verfolgt man hier einen spannungsgeladenen Krimi, der nicht nur Vorfreude auf Weihnachten macht sondern auch auf den nächsten Band. 5 Sterne – was sonst?


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5