Wir sind das Klima!

Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können

Jonathan Safran Foer

(17)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

15,79 €

Accordion öffnen
  • Wir sind das Klima!

    5 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    15,79 €

    19,99 €

    5 CD (2019)

Hörbuch-Download

ab 13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können!

Es gibt Menschen, die nicht an den Klimawandel glauben. Und es gibt Menschen, die wissen - gestützt durch intensive wissenschaftliche Untersuchungen -, dass sich unser Planet durch menschliche Aktivitäten erwärmt. Aber glauben wir wirklich daran? Warum handeln wir dann nicht? Auf überraschend unterhaltsame und eindringliche Weise erkundet Jonathan Safran Foer in seinem Bestseller »Wir sind das Klima!« das zentrale Dilemma des Klimawandels. Jeder kann etwas tun, es muss nicht radikal sein. Wir müssen einfach nur anfangen, am besten gleich beim Frühstück.

Jonathan Safran Foer wurde 1977 geboren und studierte in Princeton Philosophie und Literatur. Seine ersten beiden Romane »Alles ist erleuchtet« und »Extrem laut und unglaublich nah« waren sensationelle Erfolge. Sie wurden mehrfach ausgezeichnet und in 38 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen sein Roman »Hier bin ich« (2016) sowie das Sachbuch »Wir sind das Klima!« (2019). Foer gilt als einer der bedeutendsten amerikanischen Gegenwartsautoren. Er lebt in New York.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 24.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-70470-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,7 cm
Gewicht 288 g
Originaltitel We are the Weather. Saving the Planet begins at Breakfast
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Stefanie Jacobs, Jan Schönherr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
3
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 27.12.2020
Bewertet: anderes Format

Ein gutes, interessantes Buch - allerdings teilweise etwas überzogene Metaphorik.

Wichtiges Thema, leider zu ausschweifend dargestellt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 29.06.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Gleich vorweg möchte ich den Sprecher des Hörbuches loben: Christoph Maria Herbst schafft es, selbst ein Sachbuch so vorzutragen, dass ich gerne zuhöre. Und grad bei diesem Buch war das Zuhören, auf den Inhalt bezogen, teilweise eine ziemliche Herausforderung. Das Thema an sich ist gut gewählt. So macht der Autor sich Gedanken,... Gleich vorweg möchte ich den Sprecher des Hörbuches loben: Christoph Maria Herbst schafft es, selbst ein Sachbuch so vorzutragen, dass ich gerne zuhöre. Und grad bei diesem Buch war das Zuhören, auf den Inhalt bezogen, teilweise eine ziemliche Herausforderung. Das Thema an sich ist gut gewählt. So macht der Autor sich Gedanken, wie man möglichst schnell möglichst effektiv auf den Klimawandel Einfluss nehmen kann, um hoffentlich noch rechtzeitig die Kurve zu kriegen. Der wichtigste Punkt kristallisiert sich schnell heraus: Der Massenkonsum tierischer Produkte müsste stark eingeschränkt werden. Etwas, was im Prinzip schnell möglich ist – wenn der Mensch sich nicht selbst im Weg stünde. Warum das so ist, warum viele Menschen sich aktiv oder unbewusst gegen eine Einschränkung von Fleisch, Milch und Eiern sträuben, versucht der Autor hier zu verdeutlichen. Dazu greift er zu verschiedenen Themen, welche über kurz oder lang ineinander greifen. Im Prinzip ein sehr guter Gedanke, welcher dahinter steckt. Leider gestaltet sich das Buch aber genau dadurch als sehr langatmig, bisweilen sogar ausschweifend, wenn er in seinen Familienerinnerungen schwelgt oder einen überzogen langen Dialog mit seinem Gewissen führt. In deutlich gestraffter Form wäre das Buch besser gewesen, in dieser aufgeblasenen Länge hat man irgendwann einfach keine Lust mehr, den vielen Ausschweifungen zuzuhören, bis er endlich mal zum Punkt kommt.

von einer Kundin/einem Kunden am 10.04.2020
Bewertet: anderes Format

In seinem gewohnt großartigen Erzählstil greift Foer hier ein aktuelles und wichtiges Thema auf. Mit vielen Vergleichen versucht er uns Lesern den Ernst der Lage bewusst zu machen ohne dabei belehrend zu wirken und teilt auch seine eigenen Schwierigkeiten. Klare Leseempfehlung!


  • Artikelbild-0