Alles, was passieren wird

Katharina Hacker

(38)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

13,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Nie hätte Iris geglaubt, dass Lisa und sie wieder richtige Freundinnen werden. Nie hätte sie geglaubt, dass es einen Jungen gibt, der kein Vollidiot ist. Überhaupt ... sie hätte niemandem geglaubt, der behauptet, dass alles wieder gut wird. Doch mit der Schimmelstute Bellina kehrt das Helle in ihr Leben zurück, und Iris erkennt, dass sie nicht alleine ist.

Präzise und dicht erzählt Katharina Hacker eine Geschichte von Dunkelheit und Licht. Und von Momenten, in denen Unerklärliches passiert.

Produktdetails

Verkaufsrang 24601
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.04.2021
Verlag Fischer E-Books
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Dateigröße 1205 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783733604134

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
10
15
12
1
0

Da wäre noch mehr gegangen
von U. Pflanz am 02.09.2021

Iris hat mit nur 14 Jahren ihre Mutter verloren und ihr Leben entgleist ihr. Sie wird in der Schukle schlechter und ihr Vater ist nicht für sie da. Dann trifft sie auf die Stute Bellina, die ihr Kraft gibt und zusammen mit ihrer Freundin wieder nach vorne sieht und so langsam aus dem tiefen Loch heraus findet. Wir begleiten hi... Iris hat mit nur 14 Jahren ihre Mutter verloren und ihr Leben entgleist ihr. Sie wird in der Schukle schlechter und ihr Vater ist nicht für sie da. Dann trifft sie auf die Stute Bellina, die ihr Kraft gibt und zusammen mit ihrer Freundin wieder nach vorne sieht und so langsam aus dem tiefen Loch heraus findet. Wir begleiten hier Iris wie sie mit dem Verlust ihrer Mutter versuchen muss klar zu kommen und sich total allein gelassen fühlt. Die Autorin hat die Emotionen sehr gut eingefangen und auch gefühlvoll dargestellt wie schwer es ist mit Trauer umzugehen und sie zu bewältigen. Man spürt die Wut, die Enttäuschung und die Trauer. Man merkt wie wichtig es ist Familie und Freunde oder irgendjemanden zu haben, der einem hilft und zur Seite steht. Ich fand den Weg mit Iris sehr glaubwürdig und man konnte es sehr gut nachvollziehen. Was ich mir mehr gewünscht hätte, dass man auf den Vater noch mehr mit eingeht. Dies ging irgendwie etwas unter. Die Sprache und der Schreibstil der Autorin fand ich sehr passend für die Zielgruppe. Man könnte aus der Geschichte noch ein bisschen mehr herausholen. Dennoch war es schön zu lesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 von 5 Sterne

Die Trauer um einen Angehörigen
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensburg am 05.07.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In dem Buch "Alles, was passieren wird" geht es um die Trauer um einen Angehörigen und die langsame Verarbeitung. Nachdem Iris Mutter verstorben ist, ist nichts mehr wie es war. Eine Dunkelheit und Traurigkeit hält sie gefangen von der sie sich nur schwer lösen kann. Ihr altbekanntes Leben scheint dazu viel zu weit hinter ihr... In dem Buch "Alles, was passieren wird" geht es um die Trauer um einen Angehörigen und die langsame Verarbeitung. Nachdem Iris Mutter verstorben ist, ist nichts mehr wie es war. Eine Dunkelheit und Traurigkeit hält sie gefangen von der sie sich nur schwer lösen kann. Ihr altbekanntes Leben scheint dazu viel zu weit hinter ihr zu liegen. Erst als sie die Stute Bellina kennen lernt, fasst sie langsam wieder Fuß in ihr neues, altes Leben. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da es sehr empathisch mit den Tabu-Themen Tod und Trauer umgeht. Man spürt langsam Iris Erwachen und kann Schritt für Schritt ihre Fortschritte und ihre Verarbeitung des Schicksalsschlags nachverfolgen. Gleichzeitig erfährt man einiges über Pferde und gerade die Interaktionen zwischen Mensch und Tier, finde ich, sind hier sehr gut beschrieben. Man spürt förmlich wie gut ihr Bellina tut. Insgesamt ist das Buch sehr authentisch und auch das Ende ist kein happy end, sondern viel mehr offen, was in diesem Fall auch sehr gut passt. Iris ist auf ihrem Weg angekommen und muss ihn jetzt alleine weitergehen. Alles andere hätte auch zur übrigen Handlung nicht gepasst. Ein lesenswertes Jugendbuch das enrst, traurig aber auch voller Hoffnung ist.

Gut gemacht
von Tiggie_linchen_testet aus Zierenberg am 01.07.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch wurde wirklich schön geschrieben,mir hat es sehr gefallen! Ich habe mit Hoffnung das Buch gestartet und habe es Glücklich beendet Es hat mich gefesselt bis zum Ende und es war auf keiner Seite langweilig! Denn irgendwie erkennt man doch das ein oder andere aus seiner Schulzeit wieder Das Cover hat mir von anfang ... Das Buch wurde wirklich schön geschrieben,mir hat es sehr gefallen! Ich habe mit Hoffnung das Buch gestartet und habe es Glücklich beendet Es hat mich gefesselt bis zum Ende und es war auf keiner Seite langweilig! Denn irgendwie erkennt man doch das ein oder andere aus seiner Schulzeit wieder Das Cover hat mir von anfang an gleich ins Auge gestochen,denn jeden Weg den man geht,jede Gegenwart die man lebt kann die Zukunft verändern


  • artikelbild-0