Julia Durant. Die junge Jägerin

Kriminalroman

Julia Durant Band 21

Andreas Franz, Daniel Holbe

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

9,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,55 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der 21. Band in der Bestseller-Serie von Andreas Franz und Daniel Holbe um die Kommissarin Julia Durant und ihr allererster Fall - in München

München, Anfang der 90er Jahre.
Eine tote Frau wird gefunden - eine Prostituierte, wie es zunächst scheint. Doch eine genauere Untersuchung hält eine Überraschung für die ermittelnden Beamten bereit.  Zudem handelt es sich bei dem Opfer um eine bekannte Persönlichkeit der Stadt. Eine heikle Situation für die Mordkommission, denn in den Fall ist offenbar jede Menge lokale Prominenz verwickelt. Hatte man die Ermittlung zuerst auf Julia Durant abgewälzt, die Neue in einer von Männern beherrschten Abteilung, möchte man ihr den Fall nun wieder wegnehmen. Doch das lässt sie sich nicht gefallen, denn sie hat Blut geleckt. Als eine zweite Leiche auftaucht und sich in der Szene Angst ausbreitet, wird nicht nur der Polizei klar: Es geht ein Serienmörder um in der Stadt. Und er wird wieder und wieder zuschlagen.

Wie war das eigentlich damals, als Julia Durants Karriere begann? In diesem spannenden Krimi lernt der Leser die Kommissarin in ihren Anfängen in München kennen: schon damals hartnäckig, klug und voller origineller Ermittlungsideen.
Ein Muss für alle, die die Kommissarin Julia Durant lieben!

Produktdetails

Verkaufsrang 25
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 02.08.2021
Verlag Droemer Knaur Verlag
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Dateigröße 1034 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783426458235

Weitere Bände von Julia Durant

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Julia Durants Anfänge
von Daniela Weigel am 17.09.2021

In diesem Teil der Reihe geht es zurück an den Anfang. Julia Durant startet ihr Kariere in der Mordkommission. Zur damaligen Zeit eine absolute Männer Domäne. Und es wird ihr nicht leicht gemacht. In München wird eine Leiche entdeckt. Erst gehen die Ermittler von einer Prostituierten aus, doch sie erleben eine Überraschung. All... In diesem Teil der Reihe geht es zurück an den Anfang. Julia Durant startet ihr Kariere in der Mordkommission. Zur damaligen Zeit eine absolute Männer Domäne. Und es wird ihr nicht leicht gemacht. In München wird eine Leiche entdeckt. Erst gehen die Ermittler von einer Prostituierten aus, doch sie erleben eine Überraschung. Alles ist anders als es scheint, und sie haben es mit einer bekannten Persönlichkeit zu tun.Da dies eine heikle Situation ist, bei der die örtliche Prominenz verwickelt ist, möchte Durants neuer Chef das sie sich im Hintergrund hält. Sie ist mit Feuereifer dabei und lässt sich das nicht gefallen. Als eine zweite Leiche auftaucht, wird allen klar hier haben sie es mit einem Serienmörder zu tun. Ich mag Julia Durant sehr. Es ist toll jetzt über ihre Anfänge zu lesen. Wie sie sich schon von Anfang an durchsetzten musste. Das man viel über ihr Privatleben erfährt. Gerade weil in den anderen Teilen immer wieder mal darüber gesprochen wird. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Der Autor versteht es einen durch gekonnte Wendungen immer wieder in die falsche Richtung zu schicken. Bis zum Schluss habe ich mitgerätselt. Ein spannendes Buch mit einer Protagonistin die ich sehr mag. Für alle die Julia Durant genauso lieben wie ich, ist es eine absolutes muss dieses Buch zu lesen. Die Hommage an Andreas Franz am Ende des Buches fand ich richtig toll Von mir gibt es 5  und eine Leseempfehlung! 

von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2021
Bewertet: anderes Format

Daniel Holbe ist es gelungen, den Karrierebeginn von Julia Durant in einen spannenden Krimi zu verpacken. Ihre ersten Mordfälle führen sie in die oberste Schicht von München, hinter deren Fassade es mächtig brodelt. Erschreckend, die intolerante Denkweise noch vor 30 Jahren!

Toll geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Gedern am 14.08.2021

Das Cover ist mir sofort positiv aufgefallen, ich bin ein großer Fan von Andreas Franz und Daniel Holbe. Das Buch habe ich voller Erwartung sehr schnell durch gelesen. Julia Durant startet in den 90er Jahren ihre Karriere bei der Mordkommission München. Als Frau in einer Männerdomäne zu bestehen, ist für sie keine leichte Sache.... Das Cover ist mir sofort positiv aufgefallen, ich bin ein großer Fan von Andreas Franz und Daniel Holbe. Das Buch habe ich voller Erwartung sehr schnell durch gelesen. Julia Durant startet in den 90er Jahren ihre Karriere bei der Mordkommission München. Als Frau in einer Männerdomäne zu bestehen, ist für sie keine leichte Sache. Ihr Chef eher ein pragmatischer Typ, der es versteht, ohne großen Hick-Hack seine Truppe zu führen. Julia Durant muss natürlich noch viel lernen, da sie doch noch sehr unerfahren ist. Aber sie fügt sich sehr gut ein. Im Münchner-Milieu wird eine junge Frau tot aufgefunden. Nach ersten Untersuchungen ist die Mordkommission doch sehr überrascht, was sie entdecken müssen. Es handelt sich bei dem Mordopfer um eine bekannte Münchner Persönlichkeit. Die weiteren Untersuchungen gestalten sich dann sehr schwierig, da anscheinend noch weitere bekannte Persönlichkeiten in diesen Fall verwickelt sind. Julia Durant ist Feuer und Flamme bei diesem Fall, doch ihr Chef möchte sie aus diesem Fall immer wieder rausziehen, was sie sich jedoch nicht gefallen lässt. Ich fand es spannend und zugleich faszinierend, wie Julias Karriere seinerzeit in München begann. Wie sie sich voll in den Fall rein hängt. In einem zweiten Handlungsstrang erfährt man dazu so einiges über ihr Privatleben. Der Schreibstil ist wie schon wie in allen früheren Büchern flüssig und sehr spannend. Mein Leseerlebnis ist wieder voll auf seine Kosten gekommen. Mir hat auch dieses Buch sehr gut gefallen und empfehle es gerne weiter.


  • artikelbild-0