Kaltes Land

Ein Fall für Sabine Yao

Eiskalte Thriller Band 1

Michael Tsokos

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,00
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Auftritt Sabine Yao: ein authentischer und knallharter Kurz-Thriller von Rechtsmediziner und Bestseller-Autor Michael Tsokos

Berlin, Treptowers, BKA-Einheit „Extremdelikte“: Ein Anruf reißt Rechtsmedizinerin Sabine Yao jäh aus ihrem Arbeitsalltag im Sektionssaal. Ihre seit Tagen verschollene Tante wurde im Umland von Kiel tot aufgefunden. Die Kollegen in der Kieler Rechtsmedizin, darunter auch Yaos ehemaliger Lebenspartner, gehen von einem unnatürlichen Tod aus. Yaos Chef, Professor Paul Herzfeld, führt einige Telefonate mit der Kieler Staatsanwaltschaft, um ihr sehr unbürokratisch Akteneinsicht in den Todesfall zu gewähren. Noch am selben Abend reist die Berliner Rechtsmedizinerin zu ihrer Familie nach Kiel. Ausgerechnet ihre introvertierte, allein lebende Tante Johanna soll ermordet worden sein? Und während Yao erkennt, wie wenig sie doch von ihrer Tante wusste, schließt sich um sie ein Kreis gnadenloser Gewalt ...

Produktdetails

Verkaufsrang 1649
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 03.05.2021
Verlag Knaur Taschenbuch
Seitenzahl 112
Maße (L/B/H) 18,8/11,3/1,7 cm
Gewicht 122 g
Auflage 1. Auflage
Reihe Eiskalte Thriller
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52765-8

Weitere Bände von Eiskalte Thriller

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
4
5
2
0
0

Ein Anruf genügt und dein Leben gerät außer Kontrolle.
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2021

Sabine Yao. Rechtsmedizinerin der Berliner BKA-Einheit bekommt einen Anruf von der Familie. Ihre vermisste Tante wurde tot aufgefunden. War es ein Unfall? War es Mord? Sie fährt sofort nach Kiel in ihre Heimatstadt und dort beginnt eine Suche nach der Lösung, durchzogen mit Skrupellosigkeit und Gewalt. Ein Kurzthriller vom Rec... Sabine Yao. Rechtsmedizinerin der Berliner BKA-Einheit bekommt einen Anruf von der Familie. Ihre vermisste Tante wurde tot aufgefunden. War es ein Unfall? War es Mord? Sie fährt sofort nach Kiel in ihre Heimatstadt und dort beginnt eine Suche nach der Lösung, durchzogen mit Skrupellosigkeit und Gewalt. Ein Kurzthriller vom Rechtsmediziner Michael Tsokos. Einblicke in die Rechtsmedizin, die faszinierend und informativ sind. Leider fehlte für einen Kurzthriller ein wenig der Thrill, aber dennoch ein gutes Buch für kurze Lesestunden.

von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2021
Bewertet: anderes Format

Ein kurzer, nüchterner aber packender Krimi aus der Feder des Gerichtsmediziners, der weiß, wie man seinen Lesern Herzrasen beschert. Das Buch las sich wie eine Akte zu eben jenem Mordfall, der uns nach Kiel führt! Das Ende hat mich völlig begeistert, geschockt. Lesenswert!!!!

Kaltes Land, warmes Herz
von mellidiezahnfee am 19.07.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mit " kaltes Land" hält man einen Kurzkrimi aus der Feder von Michael Tsokos in Händen. Gewohnt spannend schildert der Autor hier einen recht ungewöhnlichen Todesfall, handelt es sich doch um eine direkte Verwandte von Sabine Yao. Die Protagonistin ist beeindruckend beschrieben aber dennoch emotional und zuweilen auch recht aufg... Mit " kaltes Land" hält man einen Kurzkrimi aus der Feder von Michael Tsokos in Händen. Gewohnt spannend schildert der Autor hier einen recht ungewöhnlichen Todesfall, handelt es sich doch um eine direkte Verwandte von Sabine Yao. Die Protagonistin ist beeindruckend beschrieben aber dennoch emotional und zuweilen auch recht aufgewühlt. Auch spannend ist es natürlich zu lesen , wie es tatsächlich bei einer Obduktion zugeht, spricht der Autor hier doch aus jahrzehntelanger Erfahrung. Der Mordfall an sich ist recht einfach aufgebaut, ohne große Wendungen oder Schnörkel, wobei ich jetzt gestehen muss , dass mir das zur Abwechslung mal richtig gut gefallen hat. Man muss nicht herumrätseln , sondern kann sich ganz auf die Ermittlungen konzentrieren und sogar noch mit der Protagonistin gemeinsam auf einen speziellen Nebencharakter sauer sein. Ich fand die Mischung aus Privatleben und Ermittlungen gut gelungen und der Sprachstil ist sehr einprägsam, genau und trotzdem spannend, wortgewandt. Das Ende fand ich allerdings sehr übel !! Ein Cliffhanger der fiesesten Sorte. Schade , hier hätte für geneigte Leser ein Hinweis auf eine Fortsetzung oder ein Cross - Over hingehört. Aber gut, auch solch ein Ende ist mal etwas ganz Ungewöhnliches, da ich denke, dass dies definitiv absichtlich so geschrieben wurde lasse ich es einfach mal als eine Art Marketing - Gag durchgehen. Oder noch besser .....Es ist der Auftakt eines Spin-offs der Herzfeld-Reihe mit Sabine Yao als Hauptprotagonistin. :). Fazit: Ein Minus für den Preis, ein Minus für das Ende, trotzdem eine spitzenmäßige Geschichte.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3